Efnote 3X E-Drum Set

2

E-Drum Set

  • 6-lagige Birkenholz Kessel
  • Drum Modul mit Touch Screen und Aluminiumgehäuse
  • 98 Multilayer Sounds
  • 16 Preset Kits
  • 34 User Kits
  • 15 Recording User Songs
  • Metronom
  • integriertes USB Audio Interface (8 Out / 2 In)
  • Bluetooth für Audio In und MIDI
  • MIDI Out
  • inkl. Snareständer

Set Konfiguration:

  • 1x 12" x 4" Bass Drum Pad
  • 1x 12" x 4" Drei-Zonen Snare Pad
  • 2x 10" x 3,5" Zwei-Zonen Tom Pads
  • 2x 12"x4" Zwei-Zonen Standtom Pad
  • 1x 14" Zwei-Zonen Hi-Hat Pad mit Controller
  • 2x 16" Drei-Zonen Crash Pads mit Abstoppfunktion
  • 1x 18" Drei-Zonen Ride Pad mit Abstoppfunktion
  • 4x Lambda Tripod Stative mit Halterungen für alle Drum und Becken Pads

Hinweis: Fußmaschine, Hihat Ständer, Sitz und Kopfhörer nicht im Lieferumfang enthalten

Erhältlich seit September 2021
Artikelnummer 527422
Verkaufseinheit 1 Stück
Inkl. Rack Nein
Inkl. Hocker Nein
Inkl. Fußmaschine Nein
Inkl. Kopfhörer Nein
Mesh Head Pads Ja
Pads in Stereo Ja
Anzahl der Direct Outputs 2
2.799 €
3.099 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Einzigartige Optik, überragende Soundqualität

Das Efnote 3X ist ein E-Drumset für gehobene Ansprüche, das sich optisch von der Konkurrenz abhebt und in Sachen Dynamik und Klangqualität keine Kompromisse eingeht. Sechs flache Birkenholzkessel im mattschwarzen Finish, bestückt mit doppellagigen Mesh Heads, sowie die avantgardistisch designten Stative sorgen für eine elegante und moderne Optik. Ein besonderes Highlight sind die Beckenpads, deren Triggerelemente auf der gesamten Spielfläche verteilt sind. Bei den knapp über 100 Multilayer-Sounds, die überwiegend akustische Klänge umfassen, wurde der Fokus auf größtmögliche Authentizität gelegt, somit eignet sich das Efnote als vollwertiger Ersatz für ein Akustik-Drumset.

Weniger ist mehr

Während viele E-Drum-Hersteller versuchen, sich bezüglich der Anzahl der Modulsounds gegenseitig zu übertreffen, ist beim Efnote 3X Understatement angesagt. 111 erstklassige Sounds, darunter zahlreiche akustische Drum- und Percussionsounds sowie knapp 20 elektronische Klänge, bietet das hochwertig verarbeitete und mit einem Touchscreen ausgestattete Modul – da ist definitiv für jeden Geschmack etwas dabei. Die Sounds können vielfältig bearbeitet und als User Samples auf 50 Speicherplätzen abgelegt werden. Neben 16 Preset Drumkits stehen 34 Speicherplätze für User Kits bereit. Eine Bluetooth-Funktion ermöglicht kabelloses Begleiten der Lieblingssongs auf dem Smartphone, und für Recordingsessions kann das Efnote 3X via USB acht separate Kanäle an den Rechner senden.

Ernsthafte Alternative zum Akustikset

Mit seinem außergewöhnlichen Erscheinungsbild ist das Efnote 3X ein absoluter Hingucker. Besonders auffällig sind dabei die Lambda Tripod-Stative, gegen die ein herkömmliches Racksystem ziemlich altbacken wirkt. Damit ist das Kit absolut bühnentauglich, wobei der Sound, der aus den PA-Lautsprechern ertönt, auch den letzten E-Drum-Skeptiker überzeugen dürfte. Eine Setlist-Funktion ermöglicht das Speichern gesamter Konzertprogramme. Ebenso eignet sich das Kit als Proberaumdrumset in lärmempfindlicher Umgebung oder als Übungsschlagzeug für anspruchsvolle Hobbydrummer. Zu diesem Zweck stehen verschiedene Trainingsfunktionen bereit, zudem kann das eigene Spiel auf einfachste Weise aufgenommen und auf einem der 15 Song-Speicherplätze abgelegt werden.

Über Efnote

Die Firma Efnote wurde im Jahr 2018 von ehemaligen Mitarbeitern der Roland E-Drum-Entwicklungsabteilung gegründet. Das Portfolio umfasst verschiedene E-Drumsets der gehobenen Preisklasse, bei denen größter Wert auf eine maximale klangliche Authentizität gelegt wird. Sowohl bezüglich des Designs als auch in technischer Hinsicht verfügen die Efnote E-Drumsets über innovative Features, wie beispielsweise die Modulbedienung via Touchscreen, Cymbal Pads mit 360°-Spielfläche oder optisch auffällige Hardwaresysteme. Das populärste Modell ist das Efnote 5, das mit seinen Birkenholzkesseln und der Sparkling-Silver-Folie wie ein klassisches akustisches Schlagzeug aussieht.

Ein Kit für alle Gelegenheiten

Das Efnote 3X ist fast zu schade für den heimischen Übungskeller, denn mit seiner umwerfenden Optik zieht es garantiert auch auf jeder Bühne die Blicke auf sich. Für diesen Einsatz bringt es die idealen technischen Voraussetzungen mit: flexibles Routing der Instrumentenkanäle, authentische Schlagzeugsounds mit hoher Dynamik und eine Setlist-Funktion. Die Mitmusiker kommen dabei in den Genuss eines transparenten Bühnensounds, sodass die Gesamtlautstärke auf ein angenehmes Level reduziert werden kann. Das gilt natürlich ebenso für Sessions im Proberaum, bei denen das Efnote 3X das akustische Schlagzeug durchaus ersetzen kann, sofern eine angemessene PA zur Verfügung steht. Und wer das Kit ausschließlich zu Hause einsetzen will, wird – neben den exquisiten Sounds – auch die Trainingsfunktionen zu schätzen wissen.

2 Kundenbewertungen

1 Rezension

D
Neuer Player in der Oberklasse
Drumster 17.10.2021
Mit Efnote gibt es einen neun Anbieter im gehobenen Preissegment bei e-drums. Allerdings sind hier erfahrene Leute am Werk, die zT vorher bei Roland ihr Handwerk gelernt haben.
3X E-Drum Set ist erst seit kurzem am Markt und man hat hier vieles richtig gemacht: Die Verarbeitung ist top, die Hardware-Teile sind wie bei einem akustischen Set einwandfrei. Innovativ sind die Tripods, auf denen die Instrumente zuverlässig Halt finden.
Die Becken sind rundum bespielbar, natürlich mit mehreren Zonen und mute-Funktion. Die Toms und die Snare haben mehrere Piezo-Elemente unterhalb des Meshs und sorgen wir wirklich guten Sound und ermöglichen dynamisches Spiel.
Auch der wunde Punkt bei vielen e-drum sets, die Hi-hat, wurde hier meisterhaft gelöst: Montiert auf einem (nicht im set inkludierten) Hi-hat-Stand sorgt das Becken für ein nahezu perfektes Spielgefühl. Einzig die gummierte Oberfläche des Beckens ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig.
Ähnlich verhält es sich auch mit dem "brain", dem Soundmodul. Von der Optik erinnert es eher an einem e-book-reader. Dahinter verstecken sich aber toll sounds, die allesamt editierbare sind und sich ohne Probleme via blutetooth mit dem Handy und Laptop verbinden.
Kleines Manko: die geringe Anzahl an Drumsounds, keine Voice-Funktion beim Metronom und keine Tap-Funktion, mit der man die bpm eines Songs feststellen könnte. (Zumindest hab ich das noch nicht gefunden).
Alles in allem: Wer das nötige Kleingeld hat, für den ist das EFNOTE 3x eine spannende, durchdachte Alternative.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden