Alfred Kallfass Soul Essentials Bass

5

Schule für Bass

  • 500 Bass-Patterns in allen Tonarten
  • von Alfred Kallfass
  • für Unterricht und Selbststudium geeignet
  • Blattspiel lernen und verbessern
  • in Standardnotation
  • mit Akkorden
  • leichter bis gehobener Schwierigkeitsgrad
  • ISBN 9783000654107
  • Format: DIN A4
  • 70 Seiten
  • inkl. QR-Code für Play-Alongs (davon 70 als Video) und Tabs
Erhältlich seit September 2020
Artikelnummer 504097
Verkaufseinheit 1 Stück
Etüden/Übungen Nein
Jazz Nein
Funk/Soul Ja
Slapbass Nein
Rock/Pop Nein
Walking Bass Nein
Blues Nein
Improvisation Nein
Deutsch Nein
Englisch Nein
mit Bonus-Audio/Video Ja
23,80 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1
BM
Mein Lieblingsbuch
Bass Mike 19.02.2022
Ich finde das Buch von Alfred Kallfass mit 500 Grooves (Pattern) für Bass super. Einfach aufschlagen, einen Groove (Pattern) auswählen und los spielen. Es gibt auch über einen Download QR-Code passende Audios dazu.

Ich wollte mein Blattspiel (also Noten lesen) verbessern und suchte auch nach etwas anderem als diese üblichen Riff Sammlungen. Mit diesem Buch habe ich beides. Schöne Pattern im Bereich Soul und Motown, sowie eine gute lesbare Notation.

Das Buch ist Teil meiner Übungs-Routine. Ich suche mir einen Groove raus. Spiel die entsprechende Tonleiter der Tonart ein paarmal und überlege mir wo ich am besten die Groove spiel. Dann spiel ich diesen so lange bis es rund läuft. Das geht immer schneller. Eigentlich wollte ich immer nur einem pro Tag, aber es werden auch schon mal mehr...

Oder auch einfach mit einem Schlafzeug Groove zusammen nur mal so. Genial!!

Das Noten lesen ist merklich besser geworden und die Pattern lassen sich auch super in Songs einbauen. Dies macht mich flexibler und selbst die langweiligste Begleitung kann ich damit gut aufpeppen.

Danke Alfred! Und arbeite bitte an 500 weiteren - ich brauch bald Nachschub!

Ach ja, das ist ein pures "Noten lesen und spielen"-Buch - ohne Erklärungen und sonstigen Bla Bla... Wenn man allerdings so gar keinen Notenwert kennt und überhaupt keine Ahnung hat, wo die Noten auf dem Griffbrett sind, dann wird es am Anfang schon etwas schwieriger sein. Wenn Du schon weißt was zum Beispiel die Kreuze bedeuten und auch ein "Fis" auf dem Griffbrett findest, dann sollte es schon klappen.

Klare Kauf-Empfehlung!
Kompetenz
Lernfaktor
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Patterns ohne Ende
Sabeth 03.11.2020
Für mich ist das das beste Bass-Buch zu Soul und Motown. Aufschlagen und losspielen, denn die Patterns sind nicht nach Schwierigkeit geordnet, sondern man kann sich je nach Tagesform neu orientieren. Das ist erst mal ungewöhnlich, aber auch sehr intuitiv. Ich habe die Patterns in mein Übe-Programm aufgenommen und nach 14 Tagen merke ich definitiv Fortschritte beim Lesen. Es gibt vieles was sich locker spielen lässt, aber es gibt auch einige 16tel-Pattern-„Endgegner“ (z.B. #289). Der Eindruck des Heftes ist sehr wertig. Fazit: Wenig erklärungsbedürftig, intuitiv und super Patterns ohne Ende.
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Tolle Grooves für Anfänger und Profis
Freddi_Süßgott 10.11.2020
Ich studiere Jazz-E-Bass und benutze das Buch als Leseübung für Sechszehntel. Dafür sind die Patterns mit ihren Pausen und übergebundenen Noten etc. sehr gut geeignet.
Im Gegensatz zu einigen anderen Lehrbüchern sind die Harmonien mitaufgeführt, mit denen man sich ein Backingtrack machen kann.
Durch die Kürze der Patterns kann man sich gut darauf konzentrieren, diese ordentlich einzugrooven.
Das Buch ermöglicht es, haufenweise verschiedene Grooves im Detail auszuchecken.
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Sehr Gutes Übungsheft
Florialexander 15.10.2020
Ich nutze dieses Übungsheft für meinen Hochschulunterricht, weil man einfache bis schwere aber vor allem kurze Riffs/Grooves übersichtlich vorliegen hat. Ich bin aufgrund der Länge der Grooves bei der Erarbeitung nicht überfordert und verliere nicht die Lust am spielen, wie das bei langen Sheets/Partituren der Fall wäre. Nachteil ist das Fehlen von genauen Erklärungen und woher die Grooves stammen.
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden