Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Yamaha MG12 XU

248

Mischpult

  • 12 Kanäle
  • 6 Mikrofon Eingänge (XLR/Klinke) mit +48V Phantomspeisung (Kanal 1-4 mit eingebautem Kompressor)
  • 3 Band EQ
  • Hochpassfilter und 26 dB Pad Schalter
  • SPX Effektprozessor mit 24 Programmen
  • 4 Stereo Eingänge (Klinke) mit 2 Band EQ
  • XLR-Ausgang
  • Gruppen BUS
  • 2 AUX-Wege für alle Kanäle
  • USB mit 2 Ein/Ausgängen (kompatibel mit dem iPad Version 2 oder höher, Camera Connection Kit wird benötigt)
  • Cubase AI DAW Software als Download im Lieferumfang
  • Abmessungen: 308 x 118 x 422 mm
  • Gewicht: 4,2 kg
  • passende Cases: Art. 337877 und Art. 353023 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
zeitgleich verwendbare Kanäle 8
Mic-In 6
Mono Line-in 6
Stereo-In 4
Hi-Z Input 0
Phantom Power 48V
Master Out XLR
Auxwege 2
Anzahl Pre Aux maximal 1
PC-Schnittstelle USB-B
Interface Input 2
Interface Output 2
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
Rec Out (Analog) Nein
Low Cut Ja
Insert Nein
Direct Out Nein
Parameteric Nein
Kompressor Ja
Panorama Ja
PFL Nein
Effekt Prozessor 1
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Lampen Anschluss Nein
Fußschalter Taster
Matrixmixer Nein
Tasche Nein
Zonen 0
19" Optional
110V fähig Ja
Erhältlich seit Mai 2014
Artikelnummer 333834
Breite 308 mm
Tiefe 422 mm
Höhe 118 mm
Gewicht 4,2 kg
19" Rackmount Optional
Rackmount 342658
Case Thomann 353023
Case Thon 337877
Mehr anzeigen
344 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
74 Verkaufsrang

Klassiker der Kompaktmischpulte

Die Kompaktmischpulte der Yamaha MG-Serie erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Nicht nur die gute Verarbeitungsqualität, sondern auch der für diese Preisklasse außerordentlich hochwertige Klang zeigen die Erfahrungen des Herstellers im Bereich professioneller Konsolen. In der dritten Generation der Mischpultserie vereint Yamaha nun noch mehr Ausstattungsmerkmale in seinen kompakten Pulten. So bietet das MG12 XU neben seinen umfangreichen Anschlussmöglichkeiten und einem eingebauten Effektgerät etwa die Möglichkeit, es per USB an einen Computer anzuschließen und es als Interface mit je zwei Eingangs- und Ausgangskanälen zu nutzen.

Umfangreiche Ausstattung

Das MG12 XU bietet in seinem kompakten Metallgehäuse vier Monokanäle mit Klinke/XLR-Kombibuchsen, die zusätzlich zu den ausgezeichneten Mikrofonvorverstärkern mit einem schaltbaren Hochpassfilter, einem 3-Band-Equalizer mit festen Einsatzfrequenzen und einem einfach zu bedienenden Ein-Knopf-Kompressor ausgestattet sind. Die Kanäle 5/6 und 7/8 können wahlweise als Mikrofoneingang, oder durch die zwei Klinkenbuchsen auch als Stereoeingang genutzt werden. Dank der zuschaltbaren Phantomspeisung können an allen sechs Eingängen auch Kondensatormikrofone oder aktive DI-Boxen problemlos betrieben werden. Zusätzlich verfügt der Mixer über zwei Stereokanäle für Linesignale, die mit Klinke- und Cinchanschlüssen ausgestattet sind. Bei der Nutzung des Pultes als USB-Interface kann Kanal 11/12 auch als Eingang für die Computersignale fungieren.

An alles gedacht

Bei der Entwicklung des MG12 XU standen sicher kleinere Bandbesetzungen oder Solokünstler im Fokus, denn so ist das Mischpult mit einigen Features, die speziell auf diese Nutzergruppe zugeschnitten sind, ausgestattet. Das interne Effektgerät bietet 24 hochwertige Programme, die neben verschiedenen Reverbtypen auch Modulations- und Spezialeffekte abdecken, und bei Bedarf lässt sich der Effektreturnkanal mit einem externen Fußschalter stummschalten. Zusätzlich steht noch eine Subgruppe sowie ein zweiter Auxweg zur Verfügung, um beispielsweise einen Monitormix zu realisieren. Die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten setzen sich auch ausgangsseitig fort. Hier stehen für den Stereo-Master sowohl XLR- als auch Klinkenbuchsen zur Verfügung.

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmens begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Aufnahmezentrale

Neben der Nutzung in Livesituationen eignet sich das Yamaha MG12 XU auch perfekt für eine einfache Aufnahmeumgebung oder den Einstieg in die Welt des Online-Streamings. Die eingebaute USB-Schnittstelle arbeitet mit einer Auflösung von bis zu 192 kHz / 24 Bit und bietet somit eine professionelle Audioqualität. Beste Voraussetzungen dafür bieten auch die gut durchdachten Routingmöglichkeiten des Returnkanals: Das Mischpult verfügt über eine zusätzliche Abhörschiene mit eigenem Masterregler und Ausgangsbuchsen. Um gleich durchstarten zu können, liegt dem Mischpult noch eine Einsteigerversion von Cubase bei. Bei Bedarf kann es zusammen mit dem Apple Camera Connection Kits sogar mit einem iPad (ab Version 2) verbunden werden.

115 Kundenbewertungen

N
Ein Tolles Produkt von Yamaha
Niklas_K. 02.06.2018
Ich werde hier einmal auf folgende Punkte eingehen:
Bedienung / Features / Sound / Verarbeitung / Fazit

Bedienung:
- Die Regler sind gut verarbeitet, nicht zu fest und nicht zu locker.
- Auch die Mute Tasten sind leicht zu drücken.
- Die Fader sind ebenso leicht zu verändern, aber auch diese bewegen sich nicht von selber, z.B. bei einem ruckeln am Mischpult.
- Durch farbige Bereiche und Abgrenzungen sind die Kanäle und Beschriftungen klar erkennbar.
- Dank Aussteuerungs-Anzeige kann ein übersteuern schnell und gut behoben werden.

Features:
- Mute Knöpfe mit LED zeigen an wann der Kanal an ist.
- Ein Richtwert (Richtbereich) ist Pro Regler (AUX und GAIN) auf Pult gemalt.
- Übersteuerungs-Anzeige direkt bei den Kanälen (PEAK)
- 1 Subgruppe ist vorhanden, die man bspw. über die Phones und Monitor abhören kann.
- Abhören kann man aber auch jeden einzelnen Kanal (PFL Taste, wenn gedrückt wird nur das Signal auf der Aussteuerungsanzeige angezeigt.)
- Jeden Kanal kann ich zur 1-2 Gruppe oder/und Stereo Senden.
- Regler rasten in Mittelstellung leicht ein (z.B. Pan, EQ)

Sound:
- Der Sound ist einfach nur Top
- Gain ist hoch Qualitativ
- Effekte Klasse verarbeitet

Verarbeitung:
- Das Gehäuse sieht und fühlt sich sehr Hochwertig an. (Metall und Hochwertiges Plastik)
- Stecker passen alle in die Anschlüsse
- Rutschfeste Füße (Sehr Rutschfest, konnte meinen Tisch damit mit verschieben ;) )
- Hochwertige Regler
- Regler sind fest und wackeln nicht
- Tasten haben genug Freiraum, also stecken nicht fest.

Fazit:
Für mein momentanes winziges Heimstudio (Mikrofone, Keyboard(Piano) und PC) ist das Gerät optimal.
Singen mit den Live Effekten macht super viel Spaß. Auch PC arbeiten, Musik hören, oder auch Zocken ;) Klappt damit ausgezeichnet.

Also von meiner Seite aus eine klare Kaufempfehlung.

Aber zum Schluss auch mal ein großes Danke an den Support!
Denn der hat mich im vorhinein schon super Supportet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Für Duo (Kla4, Git, 2x Gesang) Perfekt
ZS_Hannes 24.05.2017
Wie oben angegeben nutze ich das Pult für mein Akustik-Duo. Wir sind relativ regelmäßig im Schnitt 2 - 5 mal im Monat musikalisch live unterwegs.

Wir sind beide damit sehr zufrieden. Die ersten Vier Kanäle nutzen wir für Gesang und die Instrumente. Damit können wir auf allen 4 Kanälen den integrierten 1-Regler-Kompressor pro Kanal nutzen. Klar hat man damit nicht sehr viel Regelmöglichkeiten, aber ist besser als gar keine Regelmöglichkeit. Zusätzlich setzen wir auch die Effektkomponente mit ein. Da nutzen wir überwiegend den Reverb, der auch in unseren Ohren gut klingt.

Gewöhnungsbedürftig waren für mich anfangs die Mute-Taster. Bei Yamaha sind die Kanäle standardmäßig gemutet und man muss jeden einzelnen Kanal aktiv schalten. Das gilt auch für den Stereokanal. Sobald man es weiß und sich daran gewöhnt hat ist alles schön :)

Vor kurzem haben wir auch die USB-Interface-Funktion genutzt und einen Stereo-Live-Konzert-Mitschnitt gemacht. Pult per USB an den Laptop. Funktionierte einwandfrei.

Kurz und knapp: Für unsere Anforderungen ein guter Mittelklasse Mixer für einen annehmbaren Preis, top Verarbeitung und top Funktionsumfang. Ich würde das Pult jederzeit wieder bestellen.
Bedienung
Features
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Großartiges Mischpult
Anonym 21.02.2016
Ich verwende das Mischpult im Heimbereich zur Aufnahme eines Podcasts, sowie ab und an auch bei kleineren Feiern.

Bis jetzt hat mich das MG12 voll überzeugt! Schon von Außen macht es einen guten Eindruck! Verarbeitungsqualität ist super, Potis und Fader funktionieren einwandfrei und auch die Buchsen sind von guter Qualität.

Für mich war ein entscheidendes Kriterium das USB Modul, um Audio vom PC aufs Mischpult einzuspielen und gleichzeitig wieder den Master Mix durch den PC aufzunehmen. Dies funktioniert nach dem installieren der Treiber sowohl auf Windows 7 sowie Windows 10 tadellos, die Tonqualität ist spitze.
Ein zusätlicher Pluspunkt ist dass das USB Signal auf einen Stereo Eingangskanal geleitet wird, und nicht wie bei anderen Mischpulten (z.B.: Behringer) direkt in den Master Mix. Man verliert zwar einen Stereo Kanal wenn das USB Audio aktiviert ist, dafür erhält man aber die Möglickeit das Audiosignal vom PC durch den 2-Band EQ laufen zu lassen und auf die beiden Aux Kanäle sowie über den Fader in den Master Mix aufzuspielen.

Schön wär noch gewesen die Phantom Power für jeden Kanal seperat zu schalten, ist aber bei einem Mischpult zu diesem Preis nicht unbedingt ein muss.

Effektprozessor funktioniert auch ohne Probleme. Für die kleine Spielerei zwischendurch gut geeignet. Wer mehr braucht wird aber sowieso zu externen Geräten greifen.

Fazit:
Alles in allem überzeugt das Mischpult sehr und lässt keine Wünsche offen. Für den Heimnutzer oder bei kleinen Feiern Ideal geeignet.
Bedienung
Features
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Optimal für kleine Gigs und Homerecording
Tilo 28.01.2016
Erfüllt völlig die wichtigsten Anforderungen für kleine Gigs, Proben, 2-Kanal Livemittschnitte und Homerecording mit Cubase AI. Aus meiner Sicht sehr flexibel. Der klare Klang und die einfache Bedienbarkeit überzeugen sofort. Der FX Kanal hat die wichtigen Effekte mit bewährter YAMAHA SPX-Quallität modern zusammengestellt. Wer auf den 2ten FX-Kanal steht, sollte sich als Livepult die YAMAHA MGP-Serie anschauen. Die USB-Schnittstelle der XU-Serie mit 2-Kanal In/ 2-Kanal Out 192kHz/24Bit erfüllt völlig den Austausch mit einem Windowsrechner (ab Windows7). MacOS-Rechner hab ich nicht ausprobiert. Wer mit iPad und Connection-Kit arbeiten möchte sollte sich auch ab MG16XU umschauen. Ich bin bisher von diesem Qulalitätspult überzeugt. Über einen Langzeittest kann ich noch nicht berichten. XU-Serie (mit USB-Schnittstelle) passt in die moderne Welt der bewährten YAMAHA MGs.
Bedienung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung