Thomann Baroque Guitar 6-Strings WP

7

6-saitig Barockgitarre

  • Gitarre mit barocken Stilelementen
  • mit Konzertgitarrensaiten und Holzwirbeln
  • Decke aus massiver Fichte
  • Zargen und Boden aus Zypresse
  • Griffbrett aus schwarz gebeizter Akazie
  • 10 Metallbünde
  • 4 Holzbünde
  • aufwändig gestaltete Schalloch Rosette
  • Mensur: ca. 645 mm
  • Sattelbreite: ca. 43,5 mm
  • Stimmung: e-h-g-d-A-E
  • inkl. Tasche
  • hergestellt in Europa

Maße:

  • Gesamtlänge: ca 95,5 cm
  • Mittelbug-Breite: ca. 18 cm
  • Oberbugbreite: ca. 21,5 cm
  • Unterbug-Breite: ca. 28 cm
  • Zargentiefe: ca. 10 cm
Erhältlich seit Oktober 2017
Artikelnummer 423652
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Natur
Decke Pinie
Boden und Zargen Zypresse
Griffbrett Akazie
Mensur 645 mm
Cutaway Nein
Tonabnehmer Nein
Koffer oder Gigbag Nein
Stimmung e-h-g-d-A-E
Anzahl der Chöre 6
Mehr anzeigen
579 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

7 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

FA
Echte Überraschung
Fred Alwa 23.12.2019
Eigentlich traute ich der Sache bei dem Preis nicht ... und zunächst schien sich meine Skepsis zu bewahrheiten. Das hübsche Gitärrchen schepperte wild unter meinem an hohen Saitenlagen erprobten Anschlag. Fleta, Ramirez, Weissgerber habe ich zugunsten von Dieter Hense Gitarren weggegeben !!!
Doch nachdem ich mich auf das schlanke Fräulein eingelassen habe, keine angelegten Bässe, begann sie zu singen, in langen schlanken, anhaltenden Tönen und stehenden Bässen und feiner Resonanz. Obwohl es ja keine echte (chörige) Barockgitarre ist, vermittelt die andere Saitenaufhängung mit dem etwas nasaleren Ton eine faszinierende Klangwelt. Werke von Milan, Valderrabano, Fuenlana, Gaultier, Newsiedler und Dowland, die auf den Konzertgitarren nicht wirklich überzeugend klingen, machen plötzlich Spaß. Auch ein namhafter Gitarrenbaumeister begutachtete das Stück, lobte Decke, Klang und Preis.
Aus der beabsichtigten Retoure wird nichts, denn eine CD mit obigen Werken und Auszügen auf Georg Lawall-youtube ist geplant.
Die niedere Saitenlage, vor allem in den Bässen kann nur durch neue Bohrlöcher geändert werden, was einen noch besseren Klang bedeuten würde.

Georg Lawall 20.12.2019
Sound
Verarbeitung
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AW
meine neue Geliebte
Andreas WITEK 21.09.2022
Da ich bisher Barockmusik nur auf klassischen Gitarren gespielt habe, wollte ich diese einmal in Originalstimmung versuchen. Als Alternative zu einer echten Barockgitarre stieß ich auf dieses Instrument. Ich habe die Aufnahmen von Herrn Lawall auf youtube gesehen und war erstaunt, was hier ein Profi sowohl klanglich als auch musikalisch diesem kleinen Instrument abgewinnt. Zuerst hat mich der Klang nicht wirklich überzeugen können, deshalb habe ich sofort die Saiten gewechselt und klassische Karbon-Saiten mit höherer Spannung aufgezogen, was meiner Vorstellung voll und ganz entspricht. Es ist erstaunlich, wie lange die Töne anhalten und überhaupt, welch angenehme Klangfarbe die Gitarre von sich gibt. Mit den Stimmwirbeln habe ich keine Probleme, diese halten die Saitenspannung gut. Zur Zeit spiele ich öfter auf ihr als auf meiner klassischen Gitarre und sie begleitete mich schön öfters in meinen Urlauben. Es macht einfach Freude, auf dieser "Barockgitarre" zu spielen, da sie wie eine normale Gitarre gespielt werden kann sie einfach gut klingt.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
AP
Femme mince
Anthony PERROT 24.07.2022
La "femme mince" (pour reprendre un terme d'un autre acquéreur ici), toute de cyprès vêtue, et si près de Dieu, ses flancs lisses tel un galbe charnel auréolé d'épicéas fait fondre l'onde sonore d'un Robert de Visée sous mes doigts.

La musique arrêtée depuis 7 ans je réitère le doux grattage contre l'acier tendu sur le bois charnel.

Guitariste intermédiaire, sur la ligne du balbutiement consécutif.

Désormais à moi de répondre aux partitions (tablatures) et d'apprendre le sublime poème musical des temps où l'homme avait des vertèbres en marbre et un coeur d'airain, et le chant collé aux flancs d'épicea.

Je recommande et le site "Thomann" ainsi que cette merveille (ainsi que les luth/guitare).
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
H
Better than expected
Harveycat 05.05.2022
I can say I was not expecting much from a quasi baroque guitar at this price point, however I was pleasantly surprised. The build quality is good and the appearance is very similar to the Stradivarius model (supplied as a six string version) by a local period music store, but which costs more than twice the price of this model. I immediately removed the classical guitar strings ( which do not sound “baroque” at all) and replaced them with nylgut lute strings (with appropriate gauges) which were re-entry tuned as the baroque guitar is, so the lower two course are an octave higher. The sound is much more authentic and lighter and more appropriate for the Renaissance and baroque repertoire. This was easily the best quality buy and a great alternative to spending thousands on an expensive reproduction. Overall very pleased with it.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden