the t.bone USB 1G

445 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
23 Textbewertungen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Gutes Kabel
Kai346, 15.05.2012
Ich habe mir letztens eine Recording Software für den Laptop geholt und brauchte zweckgebunden daran ein Gitarrenkabel mit USB - Anschluss. Weil mir dieses Kabel von einem Freund empfohlen wurde, kaufte ich es mir einmal. Es kostet ja auch icht besonders viel:) Als es geliefert wurde, packte ich es direkt aus und merkte, dass es eine sehr gute Verarbeitung für den Preis hat. Zudem ist es auch nicht zu lang und nicht zu kurz. Als ich dann erste Aufnahmen mit ihm gemacht habe, war ich auch von dem Sound positiv überrascht (hinsichtlich des Preises).

Fazit:
Das t.bone USB 1G ist ein sehr gutes Kabel für den kleinen Preis! Man kann es nicht nur zu Hause, sondern auch im Studio einsetzen. Es kommt zwar nicht an die erstklassigen Kabels dran, hält aber überraschenderweise für den Preis eines Billigkabels mit den Mittelklassenkabels mit. Somit kann man sich sehr gutes Kabel kaufen und im Vergleich auch noch Geld für andere Sachen sparen. Besser geht es doch gar nicht:)

Hier noch ein Hinweis für die Musiker, die solche Kabel das erste Mal benutzen und keine "Technikfreaks" sind: Man muss das Kabel einfach nur in den USB Anschluss des Macs, PCs, Laptops oder usw. stecken, damit man mit einem (aber nur mit einem!) Aufnahmeprogramm das Gespielte aufzeichnen kann. Dabei kann alle Geräte mit einem Klinkenausgang verbinden. Wenn die Software auf das Gerät nicht reagiert, muss man einfach mal in der Geräteauswahl im Desktop nachgucken.
p.s. viel Spaß beim Recording :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Preis/Leistung toll!
Matthias R.um, 14.05.2019
Um, ohne ein extra Interface kaufen zu müssen, die Gitarre an meinen PC anschließen zu können stoß ich auf das "t.bone USB 1G".

Asio Treiber installiert, Gitarre via Kabel an den PC angeschlossen und los gings!

Pro:
einfache Bedienung
Preisgünstig

Con:
Verarbeitung(nach einem Jahr war die Feder am Klinkenstecker kaputt und somit nicht mehr benutzbar). Für diesen Preis aber in ordnung.

Mit Latenzproblemen, wie einige Bewertungen schildern, hatte ich keine Probleme!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Klein,Billig,Brauchbar!
Chufu, 12.12.2014
Ein kleines Interface mit dem ich gerade schnell mal, ohne aufwand, meine Gitarren an meinen Computer ancshließ0en kann. Mehr wollteich nicht.
Mehr bekam ich auch nicht!
Über Thomann, den Bestellvorgang, die Lieferung per DHL, die Verpackung, alles wie gewohn einwandfrei ! Gute und schnelle Arbeit.
Im Online-Katalog fehlt mir die Angabe der Abtastrate.
Plug and Play? Ja,Geht!!!
Über meine DAW habe ich heraus gefunden das die Abtastrate bei 44,1kHz bis 48kHz bei einer Auflösung von 16Bit liegt. Ein Eingang und zwei Ausgänge zeigt ASIO4ALL an. Der Eingang geht klar aber wo sind die Ausgänge? O.K. das ist nicht gerade Studio-Quallität. Das merkt man auch wenn man das Interface in die DAW einbindet. Es liegt immer irgend ein Singnal an. Ob ein Instrument angeschlossen ist oder nicht spielt keine Rolle. Die Aussteuerungsanzeige zeigt immer etwas an. Mit einem Noicegate kann man das eleminieren. Mit einem Equalizer ist es nicht ganz einfach die richtigen Frequenzen zu finden ohne den Gesamtklang zu stark zu verändern. Haupsächlich betroffen sind Frequenzen um die 45-470Hz,2300-3000Hz und um die 15000Hz. Dieses seltsame Geräusch ist das haupt Manko an diesem Interface. Bei einer Gitarre die so wie so noch Verzerrt wird sind 16Bit Auflösung bei 44,1kHz noch akzeptabel aber dieses Nebengeräusch ist nicht so gut. Dennoch gebe ich 3 Sterne weil dieses zwar relativ starke Nebengeräusch sich bei mir, für meine Zwecke nicht ganz so stark auswirkt. Da die Verzerrer die ich so spiele ohne hin relativ starke nebengeräusche erzeugen und ohne Noicegate so wie so nix geht. Da gehen die Geräusche des Interfaces praktisch unter. Wer aber Homerecording mit Cleansound oder gar Studio dinge machen will sollte sich wirklich was besseres zulegen. Da sind die 10EUR schlecht investiert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Einfach gut
fabi, 13.12.2009
Das The T.Bone USB-1G ist eine gute Möglichkeit für Anfänger im Recording Bereich, wie mich, halbwegs akzeptable Aufnahmen zu machen. Auch wenn ich anfangs skeptisch war, mir ein interface für diesen Preis zu kaufen, ich bereue die Entscheidung nicht.

Die Verarbeitung ist dem Preis entsprechend nicht besonders gut, das reicht meiner Meinung nach aber auch für Anfängerzwecke. Die Länge von 5 Metern ist auch sehr vorteilhaft für die Aufnahme. Ich nehme mit dem The T.Bone USB-1G und Cubase Essential 5 direkt aus dem recording output meines verstärkers auf und wurde beim ersten Mal gleich angenehm überrascht!! Ein witgehend rauschfreies Signal und ein warmer Klang, besser als ich erwartet hätte.

Fazit: Mich hat das The T.Bone USB-1G überzeugt, meiner Meinung nach gibt es für den Einstieg nichts Besseres
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Günstig!
EikeS, 04.07.2011
Prima Ding für vor allem sehr wenig geld. Jedem zu empfehlen der wie ich selbst noch nicht wirklich professionell spielt und vor allem nicht immer die tollsten und teuersten Geräte kaufen kann. Meine Motivation zum Kauf war einfach: ich wollte mein spiel aufnehmen können und z.B eine Leadstimme über die eigenen Akkorde legen. Und zwar bezalbar. Mission erfolgreich :D Als Treiber hab ich mir asio4all runtergeladen (kostenlos) und als Programm hab ich mir Riffworks T4 geholt... auch kostenlos. Ist zwar nur ne "demo", aber es reicht mir vollkommen.

Ergebnis: für unter 10EUR hab ich genau soviel wie ich brauche. Sogar noch etwas mehr. Kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Gute Alternative zum großem Interface
Hansetyp, 12.02.2018
Es ist auf jeden Fall sehr praktisch einfach die Gitarre direkt an den PC anschließen zu können um dann aufzunehmen.
Die Verarbeitung ist echt gut und die Bedienung ist natürlich selbsterklärend simpel.
Leider kommt es manchmal zu einer Latenz vom Spielen zurAufnahme.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Nettes Spielzeug
Andreas124, 14.12.2009
Ich habe das USB Kabel gekauft um an meinem Rechner mit NI Guitar Rig zu üben. Es erfordert allerdings viel Sachkenntnis (oder in meinem Fall: Rumtüfteln, Internet und Glück) um mit dem Kabel ein vernünftiges Ergebnis zu hören zu bekommen. Im Betrieb fällt das Kabel durch relativ hohe Latenzen auf, die man aber mit leichten Abstrichen bei der Tonqualität in den Griff bekommt. Für mehr als zum bloßen Üben bzw. Rumspielen ist es aber wohl eher nicht geeignet.

Als Fazit kann man trotzdem sagen, dass man für relativ kleines Geld eine ordentliche Leistung bekommt. Ich denke niemand erwartet die Funktionalität eines kompletten USB Interfaces für den Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Preis Leistungs stimmt völlig.
16.07.2015
Für den geringen Preis leistet das Kabel unkompliziert ziemlich gute Arbeit. Bei PC und Mac einfaches Plug and Play.
Der Sound ist für den Heimbetrieb völlig ausreichend.
Einzig und allein der maximale Pegel stört etwas. Wenn der Pegel zu hoch wird, fängt der A/D Wnadler am Kabel sehr schnell an zu übersteuern. Ist für den Live betrieb daher eher ungeeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Auch für iPad
Sylvain aus S., 21.08.2012
Ich nutze dieses Kabel in Verbindung mit dem Apple iPad camera connection kit. Funktionniert tadellos mit AmpKit, GarageBand, usw. Der Sound ist jedenfalls besser als mit iRig, Griffin Guitar cable oder ähnlichem.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Preis/Leistung unerreicht
Durox838, 08.02.2011
Ich habe mir das USB-1G gekauft um schnell mit meinem Netbook Gitarrenriffs aufzunehmen, um sie nicht zu vergessen bis mein Audio-PC hochgefahren ist. Für diesen Zweck ist es perfekt geeignet vor allem für den Preis. Die Klangqualität ist akzeptabel, ein Grundrauschen liegt bei etwa -60dB. Für meine Zwecke also ausreichend, als Ersatz für ein vollwertiges natürlich nicht ausreichend. Ein Nachteil ist, dass das Interface konstruktionsbedingt keinen Ausgang besitzt. Das heißt man muss bei der Benutzung mit Programmen bei denen Ein- und Ausgänge vom selben Treiber kommen müssen (z.B. Ableton Live bei ASIO Treibern) zuvor zwei Geräte per Asio4all zusammenfassen.

Fazit: Installation problemlos, Verarbeitung tadellos, Funktion mit Blick auf den Preis sehr gut. Ein Super kompaktes Interface, dass in jede Notebook-Tasche gehört, wenn man schnell was festhalten möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
The T.Bone USB-1G - Objektiv !? -
Ralph aus H., 16.02.2010
Wenn man dieses knapp 15,- Euro Teil mit hochwertigen 300,- Euro teuren Soundkarten vergleicht gäbe es nur ein Urteil - MÜLLTONNE!

Aber:
Diese kleine Teil hat auch Vorzüge denn es funktioniert problemlos unter Windows, Mac und Linux! Es passt mit ins Guitarbag und die Handhabung ist sehr einfach. Für erste recording "Gehversuche", für Testzwecke oder einmal Rakarrack unter LInux ausprobieren ist es ideal - und das bei dem Preis. Ein gutes Rauschverhalten und eine best mögliche Latenz darf man natürlich nicht erwarten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Für kleine Aufnahmen gut geeignet
Julia aus E., 15.02.2012
Dieses Kabel ist ein Segen für die ersten Aufnahmeversuche mit einer E-Gitarre!
Der Klang könnte sicherlich besser sein, ist aber meiner Meinung nach für den Preis völlig akzeptabel. Getestet habe ich das Kabel mit Windows XP. Dort wurde es direkt erkannt. Mit der richtigen Software ist die Aufnahme dann auch kinderleicht.

Einziger Nachteil: Windows XP versucht den Sound standardmäßig über das Kabel wiederzugeben, solange es eingesteckt ist. Da das Kabel jedoch über keine Boxen verfügt, kann der Klang nicht wiedergegeben werden. Aber dafür gibts sicher auch eine einfache Lösung.

Fazit: Für Anfänger und zum Üben ist das Kabel super geeignet. Für hochwertigere Aufnahmen müsste man sicherlich auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Ich für meinen Teil kann diesen Artikel jedoch ruhigen Gewissens empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
zum Ideen festhalten
Lukas999, 05.03.2012
Das USB-1G hat sicher keine Studioqualität.
Es kostet aber auch nur 10 EUR.

Es ist gut geeignet, um damit zwischen den Proben neue Ideen festzuhalten.
Leider hat es keinen Kopfhörerausgang, was um beim Spielen was zu hören, die Installation von ASIO4ALL erfordert.

Aber für das Geld ist es allemal eine ganz gute Investition.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Für den einfach Zweck okay
30.11.2014
Leider pegelt das Kabel zu hart. Mit Humbuckern hat man kaum eine Chance, anständig verzerrungsfrei etwas einzuspielen. Aber für den einfachen Zweck, also kurz ein paar Riffideen einzuspielen, völlig ausreichend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Das was ich immer suchte...
Rammstone, 11.09.2011
Mal das Gitarrenspiel auf der Festplatte bannen, das war meine Idee. Und da ich nicht eine riesen Geldbörse besitze und daher Guitar Rig nicht in Frage kommt, ist das T.Bone USB-1G Kabel eine tolle und vorallem günstige Alternative! Mit diversen Free Software Programmen aus dem Netz, ist das Aufnehmen ein Klags.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
THE T.BONE USB-1G
The_incredible_Ernst, 12.06.2010
Ich hab mir dieses Interface gekauft um eigene Ideen aufzunehmen. Die "Installation" war einfach: anstecken, bei Cubase als Eingang auswählen und loslegen. Dank Asio4All komme ich auf auf akzeptable Latenzen, mehr hatte ich für diesen Preis auch nicht erwartet.

Negativ finde ich, dass keine Software dabei ist, um die Eingangslautstärke zu regeln. Deshalb kommt es schnell zu Clipping, weil ich auch bei Cubase die Eingangslautstärke nicht einstellen kann. Die einzige Möglichkeit Clipping zu vermeiden ist, den Lautstärkeregler an der Gitarre runter zu drehen, was aber zu Lasten des Klangs geht.

Fazit: Für diesen Preis liefert das Interface sehr gute Ergebnisse und mit entsprechender Hardware und Einstellungen lassen sich geringe Latenzen und gute Aufnahmen für den Hobbymusiker erzielen. Profis oder die die welche werden wollen, kommen um ein teureres Gerät nicht herum.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Fürs schnelle zwischendurch.
Blanked, 02.06.2013
Bei der Bedinung kann man eigentlich nichts falsch machen.

Der Sound lässt sehr zu wünschen übrig, aber für Profi Aufnahmen ist dieses Kabel auch nicht gedacht.
Ich verwende es, wenn ich zwischendurch mal ein neues Riff aufnehmen will um es nicht wieder zu vergessen, und da interessiert mich der Sound eh nicht so, solange man was versteht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Einfacher ist besser
Matthias045, 30.09.2011
Habe mir den T.Bone zugelegt weil ich keine Lust auf viele Adapter hatte. Einfach ans Macbook stecken und los geht's.
Funktioniert wunderbar und sogar ohne Latenz.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Flottes Hilfmittel für Unterwegs...
SCStocki, 02.09.2011
Mann kann dieses Gerät natürlich nicht mit anderen Interfaces vergleichen aber es hat ganz eigene Vorteile. Da ich öfters unterwegs bin, und dabei immer Macbook und Gitarre dabei habe, ist dieses Kabel äusserst praktisch. Es Passt in den Gitarrenkoffer oder in die Laptoptasche und ist somit leicht verfügbar und man kann Ideen einfach und schnell aufnehmen. Auch einfach nur zum üben ist es toll.

fazit: es funktioniert!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Einfach die Gitarre an PC hängen
wanze, 19.10.2009
Das Gerät ersetzt für mich den Kauf eines neuen Verstärkers und ist mit der richtigen Software eine ordentliche und vorallem günstige Möglichkeit auch am PC aufnehmen zu können
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Geht so...
Ernst aus H., 20.06.2011
Wenn die Wandler/ Verarbeitungszeit kürzer wäre --> Top teil. So ist es mit einer latenzzeit zum Aufnehmen und nachbearbeiten geeignet und dafür gedacht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Ganz nett für den Einstieg
DominiqueB, 01.04.2011
Ein nettes Teil für den Einstieg in die Recording Szene. Wird aber schnell langweilig durch die eingeschränkten Möglichkeiten. Für 15 Euro völlig okay.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Habe ich für Garageband am Mac gekauft, funzt Supi :)
Maxim P., 16.02.2014
Alles Top, kein Rauschen oder sowas
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

the t.bone USB 1G

12,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak

Arturia MicroFreak; Hybrid Synthesizer; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und Texturer; analoger State Variable Filter (-12 dB/Okt.) mit...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCaptur e Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfa ngen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige A mp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simula tionen, Unterstützung von...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Po lyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonaf ide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege u nd mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit,...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

(1)
Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO

Jazzlab saXholder PRO, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im Stehen,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Custom Line Thunder 99

Harley Benton Custom Line Thunder 99, ultra-kompaktes Power Amp Pedal für E-Gitarre, passend als direkter Anschluss für jeden Preamp, Pedal oder Effektgerät, 2x 50W (4 Ohm), passend für 4-16 Ohm Lautsprecher, Master Volume Regler, L/R Inputs (6,35mm), L/R Lautsprecher Outputs...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Drum

IK Multimedia UNO Drum; Analog/PCM-Drumcomputer; 6 echte analoge Stimmen für Kick, Snare, Clap und Hi-Hat; 12 PCM-Stimmen mit 54 Samples; frei kombinierbare Analog- und PCM-Klänge mit 11-stimmiger Polyphonie; Drumsounds über zahlreiche Parameter wie Level, Tune, Decay etc. editierbar; analoge Verzerrungs-...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.