Tech 21 QStrip

Kanalzug/Preamp

  • hochwertiger Kanalzug/Preamp für akustische Instrumente oder Bass
  • 3 unterschiedliche Operationsmodi
  • durch den hochohmgen Eingang weden Piezos und niederohmige Signale gleichermaßen gut verarbeitet
  • der XLR Ausgang kann Endstufen anfahren und kann um 20 dB abgesenkt werden um beispielsweise an Mikro-Eingängen am Mischpult angeschlossen zu werden
  • der Klinkenausgang kann um 10 dB angehoben werden um Endstufen oder Röhrenverstärker anzufahren
  • Phantomspeisung über XLR
  • Regler für Lautstärke, Low, Mid 1, Mid 2, High, Shift 1, Shift 2
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke oder XLR mit Phantomspeisung
  • HPF unterdrückt unerwünschte Frequenzen welche bei direktem Anschluss vorkommen
  • LPF kann als Speaker Simulation verwendet werden
  • Stromversorgung über 9 V Batterie oder Netzteil (beides nicht im Lieferumfang)
  • robustes Metallgehäuse.
  • passendes Netzteil: Tech 21 Model #DC4 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Doom Off-On
  • Fretless Off-On
  • Funk Off-On
  • Fusion Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock Off-On
  • Slapper Off-On

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Tech 21 QStrip
35% kauften genau dieses Produkt
Tech 21 QStrip
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
309 € In den Warenkorb
TritonAudio FetHead
13% kauften TritonAudio FetHead 69 €
ART Tube MP
6% kauften ART Tube MP 49 €
Behringer ADA8200 Ultragain
5% kauften Behringer ADA8200 Ultragain 169 €
Behringer MIC500USB Tube Ultragain
4% kauften Behringer MIC500USB Tube Ultragain 56 €
Unsere beliebtesten Preamps
15 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Bedienung
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Gute DI-Box mit EQ, aber ohne Vintage-Mojo
Wernie, 30.07.2018
Ich suchte nach einer DI-Box mit EQ-Funktion für meine Gitarren auf der Bühne und im Studio. Der Q-Strip ist ist eine DI-Box mit einem semiparametrischem EQ. Der Hersteller erhebt den Anspruch, im kompakten Gehäuse einer DI-Box den EQ eines hochwertigen Mischpult-Kanalzuges verfügbar zu machen, und zwar mit dem Klang eines Vintage-Pults. Außerdem soll es noch eine Speakersimulation ermöglichen. Der Q-Strip ist handwerklich tadellos in USA gefertigt und mit hochwertigen Bauteilen bestückt, so dass der relativ hohe Preis gerechtfertigt ist. Von richtigen Studiogeräten unterscheidet sich das Gerät hinsichtlich Größe, Gewicht und Kaufpreis erheblich, aber erwartungsgemäß auch im Klang. Den Hauptvorteil sehe ich in den kompakten Abmessungen und der sehr praktischen Kombination mehrerer Funktionen. Hauptnachteil gegenüber Profigeräten ist das deutlich wahrnehmbare Rauschen bei schwachen Signalquellen, was vermeidbar gewesen wäre, und - preisbedingt - das Fehlen eines Übertragers am DI-Ausgang.

Das Signal durchläuft zunächst einen schaltbaren Hochpass-Filter der Frequenzen unterhalb 45 Hz mit 12dB/Oktave absenkt. Dann geht es in einen Tief-Mittenfilter mit einstellbarer Mittenfrequenz von 40 bis 700 Hz. Die Filtergüte ist nicht veränderbar (Q=1). Der nachfolgende Hoch-Mittenfilter geht von 300 - 6000 Hz und überlappt somit den anderen ein wenig. Anschließend folgt noch das übliche Baxandall-Filter für Bässe und Höhen (Kuhschwanz). Die Filter haben einen großen Regelbereich von +/- 18 dB. Am Schluss der Signalkette kommt noch ein schaltbarer Tiefpass mit 3000 Hz Grenzfrequenz. Dieser soll mithelfen, beim Einsatz als Speaker-Simulator den Höhenabfall von üblichen Gitarrenlautsprechern zu imitieren. Zu guter Letzt gibt es noch einen Gain-Regler zum Ausgleich der Lautstärkenänderung, die der EQ mit sich bringt.

Der Eingang besitzt einen parallelen Ausgang zum Durchschleifen des Signals z.B. an einen Gitarrenverstärker. Auch der Ausgang ist doppelt vorhanden: Einmal als symmetrische XLR-Buchse mit Line-oder Mikrofonpegel (umschaltbar), dazu noch als unsymmetrische Klinkenbuchse mit Instrumenten- oder Line-Pegel (umschaltbar). In Normalstellung aller Regler und Schalter ist die Verstärkung 1 (= 0 dB). Was die ansonsten recht gute englische Anleitung verschweigt, ist die maximale unverzerrte Ausgangsspannung. Da das Gerät mit 9 Volt betrieben wird, liegt diese bei knapp 3 Volt RMS. Das ist weniger als die Hälfte der Ausgangsspannung von üblichen Studiogeräten, die intern mit 30 Volt versorgt werden und in der Regel mindestens 7 Volt RMS schaffen. Übersteuert man den Q-Strip, so quittiert er das mit äußerst harschen Verzerrungen.

Zur Technik: Intern arbeitet das Gerät mit sechs Micropower-CMOS-Operationsverstärkern vom Typ TLC 2262, die für den geringen Stromverbrauch von nur 5 mA sorgen. Somit ist der Betrieb mit einem 9 Volt-Block für lange Zeit möglich. Das Gerät arbeitet aber auch mit 48 Volt-Phantomspeisung. Dass die CMOS-Chips für besonderen Vintage-Klang sorgen sollen, halte ich für ein Werbeversprechen. In der Tat klingt das Gerät weitgehend neutral und verglichen mit meinem Studio-EQ, einem Röhrengerät von TL-Audio (EQ1), sogar etwas hart. Das Gerät hat wegen der DI-Funktion natürlich keinen True Bypass. Im Bypass-Betrieb sind alle Regler außer Funktion, nur die interne Verstärkungsanpassung (Mic/Instrument/Line) bleibt erhalten.

Ich habe den Q-Strip zuerst mit verschiedenen Gitarren (Single-Coil, Humbucker, Piezo aktiv und passiv) getestet. Dabei stellt sich heraus, dass der Regelbereich mit 18 dB für fast jede sinnvolle Verbiegung des Frequenzgangs ausreicht und für geringfügige Veränderungen schon fast zu groß ist. Man muss da schon recht feinfühlig an den kleinen Knöpfen drehen, was auf der Bühne eine Herausforderung darstellt. Sehr gut kann man zum Beispiel bei einer Akustikgitarre die Korpusresonanz eliminieren, indem man den Low-Mid-Regler voll aufdreht und dann mit dem Frequenzregler auf maximalen Feedback einstellt. Dann dreht man den Mittenregler zurück, bis es nicht mehr koppelt. Eine Strat kann man so einstellen, dass sie wie eine Les Paul klingt oder wie eine Jazzgitarre. Was allerdings nur annähernd funktioniert, ist der Einsatz als Speaker Simulator. Eine Lautsprecherbox macht halt doch mehr mit dem Signal als nur den Frequenzgang verändern.

Eigentlich würde sich der Q-Strip hervorragend als DI-Box für Gitarre eignen. Tech 21 empfiehlt es wegen der Eingangsimpedanz von 4,7 MegaOhm besonders auch für passive Piezo-Tonabnehmer. Leider stellt sich heraus, dass sich bei Signalen mit niedrigem Eingangspegel (single coils oder passive Piezos) das Rauschen der Eingangsstufe bereits bei geringer Anhebung der hohen Frequenzen unangenehm störend bemerkbar macht, besonders bei Aufnahmen direkt ins Pult. Dafür gibt es einen Punkt Abzug beim Klang.
Mit geringem Mehraufwand hätte man eine FET-Vorstufe einbauen können, die 12 mal weniger rauscht. Auf der Bühne, bei ausreichender externer Vorverstärkung, wie z.B. im Einschleifweg eines Verstärkers oder hinter entsprechenden Vorstufen, Verzerrern oder anderen Pedalen fällt das Rauschen aber kaum auf. Alle anderen Eigenschaften sind in Relation zum Preis tadellos und machen das Gerät durchaus empfehlenswert. Allerdings darf man nicht unbedingt zum Beispiel des Klang eines Neve-Kanalzuges erwarten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Absolut geiles Teilchen!!!
Lou73, 02.08.2019
Ich habe den Tech21 mit Akustik und EGitarre getestet und da ich mehr Akustik spiele - mich für die LR Baggs entschieden... aber dieser Kanalzug ist echt der Hammer!!! Super bedienungsfreundlich - sauberster Klang... sehr handlich, batteriebetrieb. Der Preis ist meiner Meinung nach absolut gerechtfertigt. Ich finde man darf "die günstigen" Geräte heutzutage mit der Profiliga nicht vergleichen! Es ist jeden Cent wert!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Top EQ
Markus477, 22.11.2017
Ich kann dieses Produkt uneingeschränkt empfehlen. Der EQ ist absolute Spitzenklasse. Besonders Instrumente mit Piezo werden ihre Freude daran haben. Er verfälscht nicht den Klang wie viele andere Pedals in dieser Preisklasse. Durch die 2 parametrischen Mittenregler (die sich überblenden von insgesamt 40Hz bis 6 kHz = also den gesamten Bass und Höhenbereich) + extra Bass und Höhenregler kann man so ungefähr alles einstellen wonach einem das Herz begehrt. Besonders ist zu erwähnen der Low Pass Filter (durch Knopfdruck aktiviert und mit dem Höhenregler einstellbar). Dieser is so radikal, dass er wirklich für eine Ampsimulation verwendet werden kann. Ich finde diese quasi "EQ -Amp-Simulation" sogar klarer und vor allem genauer einstellbar als die bewährte Amp Simulation des "Sansamp" Pedals von Tech 21. Das Padal is aus vollem Metall, auch die Regler!!!
Und sieht sehr schick aus!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Mikrofon-Preamps
Mikrofon-Preamps
Brauche ich einen Preamp oder doch eher einen Channelstrip? Reicht nicht sogar der Preamp in meinem Mischpult oder Audio­in­ter­face?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-Classic

Warm Audio WA-Classic; Großmembran-Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht; Custom Warm Audio Kapsel; 100% diskrete Schaltung mit Fairchild FETs, Tantal, Polystyrol und WIMA-Folienkondensatoren; LoCut: 80Hz; Pad: -10db; Max. SPL: 125 / 132dBSPL (@ 1kHz 1kOhms 0.5% THD, 0 / -10dB); Frequenzgang:...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Behringer 121 Dual VCF

Behringer 121 Dual VCF; Eurorack Modul; Authentische Reproduktion der originalen "System 100M" Schaltung; 2 Tiefpassfilter mit Grenzfrequenz- und Resonanzsteuerung; jeder Filter verfügt über 3 Audioausgänge und 3 CV-Eingänge mit Abschwächer; jedes VCF verfügt über einen zusätzlichen schaltbaren 3-Modus Hochpassfilter; 3-Kanal-Mixer...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.