Shubb S1 Deluxe Kapodaster für Akustikgitarren

523

DeLuxe-Kapodaster für Westerngitarren

  • passt auf die meisten akustischen oder elektrischen Gitarren mit Stahlsaiten
  • Material: rostfreier Stahl
Erhältlich seit Januar 2000
Artikelnummer 128427
Verkaufseinheit 1 Stück
26,70 €
33,20 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 25.06. und Mittwoch, 26.06.
1

523 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Verarbeitung

238 Rezensionen

M
Einfach nur genial!
Matthias307 20.12.2010
Ich habe mir einen Shubb S1 gekauft, nachdem ich von der Handhabung und der Funktion eines G7TH enttäuscht war. Dieser Shubb-Kapo ist einfach nur genial!!!

Die Handhabung ist aus meiner Sicht viel gelungener als die des G7TH. Über die Stellschraube lässt sich der Anpressdruck des Shubbs superpräzise voreinstellen. Der Hebelmechanismus sorgt für konstanten und reproduzierbaren Druck. Das führt dazu, dass so gut wie nie ein Nachstimmen erforderlich wird.
Wer, wie ich, vor der Entscheidung steht, entweder einen Shubb C1 oder einen G7TH anzuschaffen, dem kann ich nur empfehlen, den preiswerteren Shubb zu nehmen! Dies gilt übrigens genauso auch für den Shubb C1, den ich für meinen Sohn gekauft habe.

Der S1 ist wegen der Rolle und des Werkstoffs (Edelstahl) etwas teurer als der C1 (verchromter Stahl), ansonsten gibt es in der Funktion aber meiner Meinung nach keine Unterschiede. Beide haben mich voll überzeugt. Ich finde sie insgesamt deutlich besser als den G7TH und dabei kostet der S1 nur gut die Hälfte des überteuerten G7TH.
Verarbeitung
Bedienung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Shubb S1 - ein tolles Kapodaster!
asehauDLM 07.02.2019
Kurz und knapp - fantastisch verarbeitet, sehr leicht zu bedienen, funktioniert problemlos!

Achtet aber vor dem Kauf darauf, auf welchen Gitarren ihr das Kapo benutzen wollt. Auf meine Fender American Original 50s Tele passt das Kapo bspw. überhaupt nicht drauf, da der Hals viel zu dick ist. Bei meiner Martin OM-28 funktioniert das Kapo bis zum 6. Bund problemlos, darüber wird der Druck des Kapos aber etwas zu stark, trotz komplett zurückgedrehter Einstellschraube.

Das Shubb S1 bzw. C1 funktioniert tendenziell auf dünneren Hälsen am besten. Falls ihr dickere Hälse habt oder das Kapo oft jenseits des 5. oder 6. Bundes benutzen wolt, solltet ihr zum Shubb S3V greifen. Das S3/C3 ist das Standardmodell für 12-saitige Gitarren, das S3V ist ein Spezialmodell mit einem dünneren Gummipad für die Halsrückseite, weshalb es super für dickere Hälse geeignet ist.
Verarbeitung
Bedienung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

BW
kein Mehrwert für den Aufpreis
Burkh W. 26.04.2014
Vorab: Der Kapodaster ist wie die anderen Shubbs klasse!
Das wars dann aber auch. Ich besitze nun den einfachen Shubb C1, einen Shubb Lite aus Alu und sogar einen für Ukulele.
Den S1 bestellte ich mir, weil ich für eine weitere Gitarre noch einen Kapo benötigte und mich diese Rolle an der Klemmvorrichtung neugierig machte. Irgendwie sah das für mich immer aus wie eine Stahlkugel. Nun gut - hätte ich nach größeren Bildern gegoogelt, hätte ich es vielleicht vorher schon gewusst - es ist Kunststoff. Mal abgesehen von der Biegung des Klemmhebels, bleibt aber alles wie beim C1. Ob das Ding jetzt rollt, oder gleitet ist kaum spürbar und hat letztlich keinen größeren Nutzen. Es klemmt, es hält, es lässt sich genauso schnell und gut bedienen und damit gibt es keinen nennenswerten Unterschied, der den höheren Preis ernsthaft rechtfertigt. Wem das Design besser gefällt und nicht aufs Kleingeld schauen muss, der ist hier richtig. Für alle anderen: Der C1 tu es genauso.


schneidet am schlechtesten ab, weil er sich zu leicht verbiegt)
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Toller Capodaster für wenig Geld
Benedikt12 31.03.2022
Der Capo ist gut zu bedienen, auch wenn nur mit 2 Händen. Er ist sehr gut verarbeitet und vor allem robust.
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube