Rode PSA1+

101 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Stabilität

Verarbeitung

68 Rezensionen

Rode PSA1+
128 €
159 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 21.06. und Samstag, 22.06.
1
J
Zwar gutes Produkt, aber ein hoher Preis - bei großer Konkurrenz
Joshnt 02.05.2023
TL;DR:
Per se erstmal sehr gutes Produkt; Der ausschlaggebende Grund ist für die Gesamtbewertung von 3 Sternen bei je 5 in jeder Unterkategorie ist, dass dieser Mic-Arm - insbesondere gegenüber dem PSA-1 - für mich rückblickend vermutlich nicht seinen hohen Preis wert ist.

Der Rode Mic-Arm ist schlussendlich nur einer unter vielen. Anders als bei anderen Bestellungen bei Thomann, bei denen auch noch Klangcharacter u.ä. mit einfließen, ist ein Mikrofon-Arm rein funktional - deshalb stellt man sich auch die Frage, warum man nicht zu einem günstigeren Modell greifen sollte.
Insbesondere zu Rode's eigenem Konkurrentem - dem PSA-1 (ohne +) - der noch einmal 40€ günstiger ist scheint der Aufpreis fragwürdig. Ich habe mich dennoch aus 3 Gründen für das + Modell entschieden:
1. Größere Range an möglichem Mic-Gewicht (dies habe ich aktuell zwar in keine der beiden Richtungen ausgereizet, erschien mir allerdings auch als langfristige Investition sinnvoll.)
2. Optik: die Stoffummantellung bietet für mich deutlich mehr Charm (+ schützt potentiell davor, sich seine Finger einzuklemmen).
3. Angenehmere Feststell-Schrauben: Nachdem ich ursprünglich vorhatte, regelmäßige das montierte Mikrofon zu wechseln (zu dem es letztendlich doch nicht kam), war es mir wichtig, dass alle Schrauben gut zu bedienen waren. In den Rezensionen des PSA-1 wurden regelmäßig Probleme mit diesen berichtet.

Nach nun einem halben Jahr im alltäglichen Gebrauch bin ich vom Rode-Arm in Punkto Verarbeitung sehr überzeugt: sobald man den Arm loslässt bleibt alles an Ort und Stelle - selbst in den absurdesten Positionen.
Meine einzige Kritik ist rein visueller Natur: die Plastikklemmen zum fixieren der Kabel kommen am ansonsten vollkommen aus Edelstahl bestehenden Optik etwas "billig" daher & führen teilw. zu einem zu straffen oder zu lockeren Kabel, da das Kabel in der Plastik-Führung kein Spiel hat. (Hierbei als Hinweis: Es bietet sich an, das Kabel einmal bei vollständig angewinkeltem Arm einzuknipsen, damit kein Zug auf dem Kabel entsteht.)

Leider habe ich selbst keine anderen Mikrofonarme verglichen, Bewertungen auf Youtube haben aber angedeutet, dass diverse Mitbewerber nur mit sehr spezifischen Mikrofongewichten zurecht kommen und regelmäßig schon Mikrofone auf den Tisch geknallt seien - solche Horror-Szenarien sind mir mit dem Rhode-Arm bisher nicht passiert. Allerdings ist auch fragwürdig, ob der (massive) Aufpreis für das + Modell tatsächlich gerechtfertigt ist - das muss wohl schlussendlich jeder für sich entscheiden.
Verarbeitung
Stabilität
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

N
WOW!
NadineM 16.11.2021
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal über einen Mikrofonarm sagen würde, aber WOW! Die Verarbeitungsqualität ist der Hammer. Lässt sich butterweich verstellen, macht dabei praktisch keine Geräusche und hält mein Sennheiser MK4 samt Spinne (kopfüber montiert) an Ort und Stelle. Dazu keine bemerkbaren Reflektionen (der Arm kommt in meiner Sprecherkabine zum Einsatz).
Er ist teuer, ja, aber das ist wirklich ein Profi Produkt und das spürt man.
Verarbeitung
Stabilität
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Wertig aber auch ein wenig einfach
Lutzi 04.02.2022
Der Mikrofonarm ist super genial verpackt, weil er sich eben auch praktisch zusammenklappen lässt. Die Tischhalterung ist sehr gut und hält bombenfest (Schraubklemme), im Gegensatz zu dem vorherigen Roadworx Schr... Wenn man Lust hat, Tischplatten zu durchbohren, es ist eine massive Montageplatte dafür dabei.
Ich finde die Endstücke auch wertig und sehr stabil. Die Mechanik selbst ist ein wenig unspektakulär, da hätte ich mehr erwartet. Es ist eben diese typische 2-Streben Mechanik, über die man Neopren gezogen hat. Das hatte ich im Bild nicht gesehen. Aber so sei es.

Mit dem schweren Rode NT2-A samt Spinne ist der Arm fast überfordert, hält aber gerade noch so. Habe noch nicht herausgefunden, ob man da was einstellen kann, irgendwelche Räder zum Festziehen gibt es nämlich nicht.
Verarbeitung
Stabilität
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Stabile Sache
Wahwah93 04.07.2022
Für die wöchentliche Podcast Produktion, sowie als Talkback in der Regie, nutze ich einfach gerne das SM7B. Klassiker, muss man nicht viel dazu sagen. Aber das SM7B flexibel zu halten, am Tag 5 mal in verschiedene Positione zu begeben und das unkompliziert, da kann man dann schon größere Abhandlungen schreiben.

Ich habe mir also den PSA1+ besorgt, lieber einmal richtig kaufen, als 1 mal billig plus später dann doch teuer. Und was soll ich sagen? Ich wurde bisher nicht enttäuscht. Super einfach zu montieren, habe dann später noch ein Loch in die Tischplatte gebohrt und Ihn jetzt fix verankert, aber auch die flexible Schraubklemme hat Ihren Job sehr ordentlich gemacht. Durch den Gasdruckhebel, steht das Mikrofon wie eine eins, in jeder gewünschten Position und ist eben so schnell auch wieder aus dem Weg. Kann einfach aus der Verankerung gelupft werden, wenn man es mal komplett weg haben möchte - ist aber auch ebenso schnell wieder montiert. Klare Kaufempfehlung - der Preis ist für diese Qualität einfach gerechtfertigt.
Verarbeitung
Stabilität
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Solider Mikrofonarm - Vergleich zu Sontronics Elevate
St-H 23.05.2023
Habe zum Vergleich den Sontronics Elevate mitbestellt. Gerne hätte ich aus finanziellen Aspekten den Sontronics behalten, aus qualitativen Gesichtspunkten war dies allerdings leider keine Option:
- der Rode verändert sauber und vorhersehbar seine Position. Der Sontronics verändert seine Position je nachdem wie fest welche Schraube angezogen wurde und wie man gerade an ihm zieht. Heisst in der Praxis, unnötige Fummelei. Zudem scheint der Rode mit etwas schwereren Mikros wie z.b. einem SM7B besser klar zu kommen.
- Den Rode kann ich bei nicht gebrauch einfach zusammenklappen und er hängt an der Kante meines Tisches und geht nicht im Weg um. Der Sontronics kann das nicht. Ihn könnte ich nur voll ausgeklappt nach oben wegklappen. Heisst das Mikro hängt dann irgendwo in der Nähe der Decke rum. Nicht besonders schön.

Ein Problem haben leider beide: Wenn die Tischplatte aus akustischen Gründen leicht geneigt ist, hält keines der beiden Stative seine Position. Für den Sontronics kann man sich relativ leicht eine Gummischeibe basteln, die man zwischen Tischklammer und Arm legt - so erhöht man den Reibungswiderstand und die Position bleibt. Beim Rode reicht da ein Stück Papier oder Klebeband. Schade dass es da herstellerseitig keine Lösung gibt. Sontronics hatte ich angeschrieben und leider keine Rückmeldung erhalten. Bei Rode werde ich mich evtl noch melden.

Vom Aussehen man klar der Rode das Rennen - obgleich des etwas heftigen Schriftzuges, welcher schon mehrfach kritisiert wurde.

Leider fehlte bei meinem PSA1+ die Kontermutter sowie der Adapter. Der Kundenservice kümmert sich allerdings gerade darum.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ba
Nicht billig aber sehr gut
Bruno aus G. 24.12.2021
Wollte endlich ein Stativ unkompliziert und einfach in der Handhabung.
Nach längeren suchen kam ich auf das Rode PSA1+. Dabei haben mir die Bewertungen sehr geholfen. (Danke) Egal ob leichtes oder schweres Mikro,
ohne schrauben hoch ,runter ,rechts ,links, drehen Arm bleibt immer da wo man ihn hinstellt. ein Traum.
Verarbeitung: Sehr stabil, Handhabung Top, Schraubfuß oder Verschraubung sehr stabil.Man kann während der Aufnahme den Arm bewegen ohne Störgeraüsche.

Fazit: Wer viel mit arbeitet ,lohnt sich die nicht gerade billige Anschaffung immer. Wer eine billigere Lösung sucht kann auch das PSA1 kaufen auch gut. Habe wirklich nichts zu bemängeln.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TS
Macht es noch etwas besser
Toddy S. 12.04.2023
ch hatte zwei vergleichbare Stative geordert. Das Rode PSA 1+ und das DS200 von Millenium. Beide Galgenarm Stative erfüllen ihre Funktion tadellos, sind wertig und stabil gebaut. Das Millenium punktet durch das inne verlegte und bereits erhaltene Kabel, stabile Ausführung und durch den im Verhältnis zur Qualität wirklich ausgesprochen günstigen Preis. Letztlich habe ich mich doch für das DOPPELT so teure Röde entschieden, da dies durch die innenliegenden Federn mit meinem NT1-A Mic ein ausgewogene Balance ohne erneute Fixierung gewährleistet und somit im Handling die nötigen Pluspunkte sammelt. Ob dies den doppelten Preis rechtfertigt muss letztlich jeder selbst entscheiden. Daumen hoch für beide Produkte.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
TOP Mikrofonarm - Hochwertige Verarbeitung, mega flexibel, beste Materialien- Klare Empfehlung!
INZTITUT 14.12.2022
Mit diesem Mikrofonarm wählt ihr direkt ein Profi-Modell das hochwertig verarbeitet ist. Edelstahl, solide Schaniere und Gelenke und sogar eine Neopren Ummantelung sorgen für präzise Ausrichtung - absolut geräuschlos. Wir können diesen Mikrofonarm nur uneingeschränkt empfehlen.

Warum wurde mir dieser Arm nicht direkt von Thomann empfohlen, sondern war erst der heisse Tipp des YouTubers @NoteYourVision? Der mir mit einem Shure Mikrophone im Bundle empfohlene Roadworx Microphone Arm ARTIKELNR. 501399 ist dagegen im Vergleich absoluter Schrott. Während der Roadworx sich mittels Schraubzinge nicht mal fest arretieren lässt, sitzt der Rode PSA1+ bombenfest in der Halterung, die sich zudem auch spielend leicht befestigen lässt.

Genutzt wird der Mikrophonarm mit einem Rode NT1-A Mikrophone und hat einen K&M 23840 Microphone Arm abgelöst, der mich auf Dauer nicht zufrieden gestellt hat.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Stabli und einfach
DukeValentin 18.05.2022
Nach langem hin und her Überlegen habe ich diesen teuren Arm gekauft.
Ich brauche ihn für schnelle Aufnahmen mit Saxophon oder Stimme d.h. Voiceovers und ich benutze ihn live für Meetings.
Es hängt ein EV RE320 dran, welches sehr schwer ist aber der Arm hat keine Probleme, das Ding zu halten und knarzt nicht oder federt zurück in die Ausgangsposition. Alles wie es sein soll.
Das einzige, was nicht 100% ist, ist dass die schrauben zum festhalten des Mikros in manchen Positionen nicht perfekt festhalten. Das ist aber kein Problem, weil man auch genug Positionen findet, in denen das Mikro bombenfest hält.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
Ein super Mikroarm
franz78 04.10.2022
Das ist wirklich eine Hausnummer.
Ein super wertiger Mikrofonarm.

Wenn man den Mikrfonarm auspackt merkt man gleich das hochwertige Gewicht, fast vgl. mit dem Gefühl einen K&M Ständer auszupacken, und wie durchdacht der Arm ist.
Die Kabelführung ist sehr schön, die Aufnahme für dem Arm am Tisch ist sehr stabil und wenn ein Mikrofon angeschraubt wird, dann kann man mit dem Arm es genau dorthin bewegen wo man es braucht.
Empfehle ich sehr und würde ich wieder kaufen.
Verarbeitung
Stabilität
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Rode PSA1+