Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set
589 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 3.12. und Montag, 5.12.
1
x
Ein guter Deal, mit vernünftigen Preis.
xwraithin 23.05.2020
Als Anfänger ist es oftmals nicht einfach bei der schier großen Anzahl an Marken und Anbieter eine Entscheidung zu treffen: "Ja welches soll es denn nun werden?"

Die Marke Millenium von Thomann ist den meisten dann ein Begriff, jedoch liest man oftmals von negativen Bewertungen oder gar Hohn ala: "Ja dann doch gleich lieber ein E-Drum X von Marke X"

Alles Stuss oder doch einen Funken Wahrheit? Meine Meinung als Anfänger möchte ich in dieser Bewertung wiedergeben um vielleicht manchen doch zu helfen.

=====================================
Mesh, in dieser Preisklasse? Funktioniert das?
=====================================
Kurz gesagt: "Ja".
In dieser Preisklasse ab und zu vorhanden, doch meistens bei anderen Produkten nicht überall. Bei diesem Drum Set besitzen jedoch alle Pads eines. Tolles Spielgefühl welches doch näher an ein akustisches Set rankommt als es mit reiner Gummierung möglich wäre.

======================
Bluetooth
======================
Von mir persönlich nur getestet, nicht regelmäßig im Einsatz, aber es funktioniert einwandfrei. Midi per Bluetooth kein Thema, Sound an das Drumset per Bluetooth ebenso.

=========
Aufbau & Verarbeitung
=========
Ist alleine zu bewältigen, Anleitung klar und verständlich.
Persönlich zum ersten mal ein Schlagzeug aufgebaut, war innerhalb von 2 Stunden erledigt mit Pausen dazwischen.

Material beinhaltet Kunststoff, bei dieser Preisklasse mehr als verständlich, wirkt jedoch stabil. Schnitte sind sauber angesetzt, hier und dar muss man jedoch allerdings ein wenig mehr Druck ausüben um Teile zu verbinden.

====================
Einzelne Pads
=====================
Technisch messbare Latenz liegt im einstelligen ms Bereich, zufriedenstellend bis gut. Sprechen genau an, lediglich bei der Ride ist ein feineres spielen nicht immer möglich. Verschiedene Zonen reagieren einwandfrei und lassen sich justieren.

========
Fußpedal
========
Auf lange Sicht wird man vermutlich irgendwann umsteigen auf ein anderes, für Anfänger vermittelt es jedoch ein gutes Gefühl. Justierung nicht so umfangreich wie bei anderen jedoch ausreichend für eine stabile und präzise Spielweise. Verarbeitung in Ordnung, lediglich Gummierungen geben ein wenig schnell nach, lässt sich jedoch einfach mit Kleber und co fixen.

===============
Onboard Sounds
===============
Geschmackssache, mein Fall ist es nicht und in dieser Preisklasse gibt es nun mal keine Alternative wenn dafür andere Komponenten wie multiple Zonen, Mesh etc. vorhanden sind.

=================
Bespielbarkeit & Fazit
=================
Das Drumset wurde von mir gleich in den ersten Tagen gekauft als es verfügbar war, ohne große Beschreibung, keine vorhandene Reviews.

Bespielbarkeit als Anfänger empfinde ich als gut bis sehr gut, laut eines Kollegen der professionell spielt ist es eine gute Alternative wenn ein akustisches nicht in Frage kommt und man auf den Preis achten muss, gleichzeitig aber features wie multiple Zonen und auf Meshpads nicht verzichten möchte, sowie die Möglichkeit auf ein Audiointerface oder DAW nicht vorhanden ist.

Anleitungen klar und verständlich, es wird alles erklärt.
Kaufentscheidung bereue ich nicht.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
13
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Spass mit vielen Schwächen
saibot83 03.07.2022
Da ich schon lange heiss darauf war, Schlagzeug zu spielen, es aber in der alten Wohnung wegen Platz und Lärm nicht ging, habe ich mir letztes Jahr nach einem Umzug nun als absoluter Anfänger das MPX 750X gekauft. Es macht richtig viel Spass zu spielen, aber je länger man es benutzt, desto stärker fallen verschiedene Schwächen auf.

- Von den vielen Sounds sind nur ganz wenige brauchbar. Das allermeiste ist sinnloser Mist. Am meisten vermisse ich eine bessere Auswahl an vernünftigen Crash Sounds.
- Die Bedienung des Controllers ist einfach nicht richtig durchdacht und nicht intuitiv. Und es fehlen nützliche Funktionen wie z.b. Kopieren eines Sets.
- Dass z.B. die Einstellungen der Schieberegler nicht gespeichert werden, ist so ein Nö-Echt-Jetzt Erlebnis
- Der Drehknopf am Controller ist qualitativ "billigst". Beim Drehen werden oft Menüpunkte einfach übersprungen, manchmal reagiert er bei einem Raster auch garnicht. Frustgefahr.
- Die Hihat nervt mich am meisten. Ich habe es einfach in anderthalb Jahren nicht geschafft dieses Teil vernünftig einzustellen. Wenn man es bespielt und zeitgleich das Pedal bedient passieren die wildesten Sachen, aber nichts konsistent. Manchmal übersieht es Schläge, offen/geschlossen klingt abgewürgt und beliebig durcheinandergetriggert. Wenn man das Pedal schnell tritt, löst irgend ein Trigger aus der es nicht tun sollte. Für anspruchsvolleres Hihat-spiel unbrauchbar. Für ein bisschen tz tz ist es ok solange man das Pedal in Ruhe lässt. Die Mechanik mit dem gefederten Ring und Sensorik für das Pedal taugt einfach nichts.
- Der Halter für das dritte Tom hält irgendwie nichtmehr, das rutscht immer runter.
- Die Halter für die Snare werden auch nichtmehr richtig fest
- Der Filzbeater für die Bass-Drum ist nicht so der Knaller
- Der Dymanikbereich der Snare macht keinen Spass. Der Unterschied zwischen richtig drauf hauen und nur leicht antippen ist im Soundergebnis nur minimal unterschiedlich


Also zusammengefasst, zum ein bisschen drauf rum klopfen und Rhythmusübungen machen ist es ok, aber mehr nicht. Klar, für den Preis bekommt man schon echt viel. Aber eben bei Weitem nicht alles.
Hätte ich vor dem Kauf schon gewusst, dass mir Schlagzeug spielen Spass macht und ich wohl langfristig dran bleiben werde, hätte ich mir wohl besser doch ein Roland gekauft.
Mal sehen wie lange ich noch Geduld habe mit dem Millenium.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Millenium MPS-750X
Jay1992 30.10.2020
Ich habe mich für das MPS-750X und nicht für das MPS-850 entschieden aufgrund der Grösse der Rides und Toms. Und habe es bisher nicht bereut. Das Kit ist sauber verarbeitet und funktioniert einwandfrei. Triggering hat bei problemlos funktioniert. Ein Top Merkmal beim Kit ist sicherlich das Hi-Hat, welches von der bespielbarkeit und Soundmöglichkeiten einem akkustischen Set sehr nahe kommt. Alle Toms haben auf dem Rim einen eigenen Sound, welches die Möglichkeiten stark vergrössert! Das Ride ist ein 3 Zonen Ride, welches aber trotz vielen Einstellungen meiner Meinung nicht an ein akkustisches Ride ankommt, auch aufgrund der Empfindlichkeit und Sensititvität des im Kit mitgelieferten Rides. Also ein genaues spielen auf dem Ride ist für mich nicht immer möglich darauf. Nichts desto trotz ist es für diesen Preis unschlagbar. Das Rack hat bei mir nach Anlaufschwierigkeiten nun eine stabilere Form eingenommen, jedoch fehlt es meiner Meinung nach etwas tief aus. Ich werde mir wohl noch etwas kaufen müssen um das E-Drum etwas höher zu stellen. Ich bin ca. 180cm und empfinde die max. einstellbare Höhe als unangenehm zum spielen. Bluetooth für Backingtracks funktioniert gut. Nun zu den schlechteren Punkten, das Fusspedal hat kaum Einstellungsmöglichkeiten und die Verarbeitung ist eher unterer durchschnittlich. Dieser wird man sicherlich früher oder später freiwillig ersetzen. Das Soundmodul ist okay aber nicht grandios, nur wenige pre-sets sind auch brauchbar. Ich habe es aber nach sehr kurzen Zeit schon über ein Audiointerface und einer Drumsoftware getriggert, welches wie schon erwähnt problemlos funktioniert. Schade ist es das es nur ein Crash zum Kit gibt und diese nicht überall am Rack angemacht werden können. Ich werde hier noch ein zusätzliches Crash bestellen und ein Ständer für das Ride um es auf meinen Ansprüchen angenehmen Standort zu orientieren.
Mein Fazit für solch einen Preis ist natürlich ein freistehendes komplett bespielbares Hi-hat ein grosses Plus. Multiple Zonen und Meshheads sind für ein E-drum für solch einen Preis auch nicht verständlich und hat daher auch einen sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, welches ich hier auch erwähnen muss. Ich würde das es wiederkaufen auch wenn ich noch einiges zusätzliches aufwenden muss. (Standbeine, 2. Crash etc.)
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Super Preis/Leistungsverhältnis
chuimui 07.11.2020
Mein Schlagzeuglehrer hat mir als Anfänger das MPS-450 empfohlen und ich habe mich dann entschieden für den relativ kleinen Aufpreis lieber das MPS-750X zu bestellen, um in den Genuss des realistischeren Hi-Hats und Bluetooth zu kommen.

Aufbau und Verarbeitung:
Der Aufbau war ganz in Ordnung - beim zusammenstecken des Racks hat sich hin und wieder Plastik abgeschabt, was mich erst ein bisschen beunruhigt hat, aber sobald es steht, steht es stabil. Das Drum-Modul fühlt sich etwas plastikig an, funktioniert aber einwandfrei.

Sound:
Die vorhandenen Sounds sind für mich als Anfänger zum üben völlig ausreichend (Studio (1), Radio (2) und Bluebay (20) find ich nicht schlecht), aber die allermeisten Kits klingen nach meinem Geschmack zu sehr nach Scherzartikel, als dass ich sie ernsthaft benutzen würde.

Bespielbarkeit:
Ich bin bisher sehr zufrieden mit dem Kauf und freue mich immer wieder an das Drumset zu sitzen und loszuspielen.
Als Anfänger habe ich zum Vergleich nur das deutlich teurere und eher wie ein akustisches Schlagzeug aussehende E-Drumset mit richtigen Becken, das ich im Unterricht bespielen darf. Das MPS-750X fühlt sich für mich beim Spielen soweit ähnlich an, was ich als gutes Zeichen werte.

Eine kleine Empfehlung an alle, die ähnlich naiv wie ich, ein E-Drumset kaufen und glauben damit ohne grössere Lärmbelastung in einer Mietwohnung im dritten Stock üben zu können: Kauft lieber einen schallabsorbierenden Teppich gleich mit dazu und stellt euch darauf ein noch weitere Dämmversuche (z.B. Vibrationsdämpfer für Waschmaschinen etc ) unternehmen zu müssen. Der Trittschall ist doch erheblicher als erwartet.

In Summe kann ich dieses preiswerte Drumset aber sehr empfehlen und würde es wieder kaufen. Ich hoffe sehr, dass es mich noch eine Weile begleiten wird!
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Vergleich zum Alesis Nitro Mesh Kit
Dantheman2020 02.11.2020
Ich habe vorher nie Schlagzeug gespielt und wollte jetzt mit einem Einsteigerset anfangen. Zunächst hatte ich das Alesis Nitro Mesh Kit aufgrund der guten Bewertungen, habe mich aber dann für das MPS-750X entschieden und es nicht bereut!

Es ist viel besser und fühlt sich im Vergleich viel mehr nach einem Schlagzeug an! Die Beispielbarkeit ist top! Im Vergleich viel mehr Funktionen und Einstellmöglichkeiten, Highlights für mich sind die Hi Hat mit mehr Funktionen, das 3 Zonen Ride und das Mesh Bass Pad. Werde mir noch ein zusätzliches Crash Pad zulegen.
Einzig die Verarbeitung fand ich beim Alesis etwas besser. Das Soundmodul beim MPS wirkt etwas billig, Bedienung etwas umständlich, erfüllt aber zuverlässig seinen Zweck. Beim Aufbau waren die Klemmen für die Ständer schon sehr eng, sodass man viel Kraft benötigte und aufpassen musste, sich nicht zu verletzen. Und auch die Pedale sind etwas scharfkantig, lassen sich aber gut bespielen. Wenn es aufgebaut ist, ist es aber sehr solide und schick.

Sounds sind einen Tick besser als beim Alesis, bin damit zufrieden. Die Auswahl ist mehr als genug. Im Vergleich lässt sich auch mehr Feintuning an den Pads & Sounds vornehmen. Bluetooth erkennt mein Handy zwar (Galaxy S10), aber es lässt sich nicht verbinden. Vllt. bekomme ich von Thomann ja noch einen Tipp. Edit: Nach einem Reset funktioniert Bluetooth.

Alles in allem unbedingt die 100€ im Vergleich zum Alesis drauf legen, es lohnt sich!

Update 07.12.2020: Bin immer noch sehr zufrieden! Betreibe das Kit jetzt über meinen Laptop mit EZDrummer2 und dem ASIO Treiber. Kit wurde sofort erkannt und ich erreiche 8ms Latency, echt super!
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DW
Gutes Einsteiger und Übungsset
Der Wolf 08.02.2022
Ich habe das E-Drum Set vor über einem Jahr gekauft und bin bis dato soweit zufrieden. Die Qualität der im Set enthaltenen Komponenten ist stark unterschiedlich. Das eigentliche Drumsett ist gut bespielbar und für meine Körpergröße von 183cm auch gut einstellbar, wobei ich glaube, dass größere Personen wahrscheinlich Probleme mit der Höhe der Snare und der Standtoms bekommen werden. Die 20 vorprogrammierten Sounds sind völlig ausreichend, allerdings ist in allen Sounds extrem viel Hall untergemischt. Da alle Sounds individuell verändert und 20 weitere individuelle Sounds abgespeichert werden können ist dies kein Problem.
Die integrierte Halterung der Snare auf einem "Ausleger" finde ich zu instabil und lässt keine gute Positionierung der Komponenten zu, ich habe hier nach einiger Zeit zu einem separaten Snareständer gewechselt. Das Bassdrummpedal machte bei mir Probleme, es löst sich regelmäßig vom Pad und lässt sich nicht ordentlich klemmen.
Etwas schade, dass die im Bundel enthaltenen Komponenten wie Hocker und Kopfhörer nicht der sonst guten Qualität entsprechen. Den Hocker hatte ich nach kurzer Zeit ersetzt, die Polsterung ist zu weich und für mein Gewicht von 83kg reicht die Stabilität nicht aus, der Hocker wackelt und bietet keinen stabilen Sitz beim Spielen. Der Klang vom Kopfhörer ist schwach.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Sehr willkommener Zuwachs im Studio
Renee 09.06.2021
Bisher habe ich bei meinen eigenen Produktionen auf Rhythmen aufgebaut, die aus MIDI-Libraries kamen oder die der Logic Drummer sich ausgedacht hat. Für die Tonerzeugung nutze ich den EZDrummer2. Dafür gibt es reichlich Samplepakete und auch MIDI Pakete.

Ich fand es immer sehr mühsam, mir die passenden Beats zusammenzusuchen und zu editieren. Da dauerte und machte echt keinen Spass!

Jetzt trommle ich einfach das, was ich haben möchte in die Maschine. Das ist soo praktisch und geht schnell. Ich glaube, das nennt man "Workflow".

Die Sounds, die das Kit mitbringt, sind für mich nicht so interessant. Ich nutze das MIDI-Signal, das über USB in meinen iMac geht. Der EZDrummer2 hat sogar ein E-Drum Profil für Millenium Kits. Passt!

Ich bemerke auch keine Verzögerung vom Drumhit bis der Sound in meinem Kopfhörer ankommt.

Also: Wenn Ihr ein E-Drum Kit zum Einspielen per USB-MIDI in die DAW sucht, kann ich dies Produkt nur empfehlen. Das hätte ich mir schon lange kaufen sollen.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Ein tolles E-Drum-Set für die Band!
Dominik94 17.06.2022
Wir hatten uns zuerst von der höheren Zahl des MPS 850 blenden lassen, nach dem Motto, je größer die Zahl, desto besser die Ware.
Da ein Bekannter das 750er schon zuhause hatte, hatten wir nach dem Vergleich das 850er wieder (mühevoll) in die genau ausgemessenen Kartons gepackt und zurückgeschickt.
Aber von vorne:

Im Vergleich hat das 850er ein stabileres Rack, welches man aber bei Bedarf auch für 100E nachkaufen kann, wenn das erste durchgenudelt ist.
Besonders die Becken sind aber beim 750 deutlich angenehmer, das Hi-Hat beim 850 hat Probleme gemacht (trotz richtigem Aufbau).

Der Sound ist überzeugend und mit dem Expansion pack steht es auch vom Umfang dem 850er in nichts nach - Wer die vierte Tom und noch ein Crash mehr will dem empfehle ich 750er+Expansion! Bei Bedarf dann das stabilere Rack dazukaufen.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Kückmann
manuel8611 26.06.2022
Nachdem mich das mps-425 schon überzeugt hat, bin ich vom mps-750x begeistert.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Bestes E-Drumset für den Preis
Kreativkin 08.04.2022
Alles an dem Kit ist sehr gut. Gut gebaut, gutes Gefühl, gute Hi-Hat.
Das einzige wäre dass das Modul etwas schlechter ist, ist aber gut genug für den Preis
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set