Millenium DI-E passive DI-Box

2153 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

299 Rezensionen

Millenium DI-E
13,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 20.06. und Freitag, 21.06.
1
Wn
Klarstellung zur Potentialtrennung
Wolfgang near CB 14.01.2012
Ich bin eigentlich nur Hobby-Möchtegernmusiker ( Rhytm-git, Mundi, Sax, Lapst, voc ) und erst seit kurzem in eine Band mit erfahrenen Musikern gestolpert.
Aus diesem und aus finanziellem Grund brauchte ich günstige DI-Boxen.
Deshalb habe ich mir vor kurzem trotz der negativen Bewertung von Ali Xander vom 26.12.2009 drei dieser DI-Boxen vom Millenium zugelegt.

Die Masse-Potentialtrennung funktioniert natürlich nur bei der XLR-Buchse auf Grund des dort anliegenden symmetrischen Signals und kann dort mit dem Schalter in Stellung "II" realisiert werden.
Die asymmetrischen Signale der Klinkenbuchsen haben grundsätzlich als Bezugspotential die Masse , die natürlich auch am Gehäuse anliegt.
Das ist kein Konstruktionsfehler, sondern liegt in der Natur von asymmetrischen Signalen.

Die beiden Klinkenbuchsen sind parallel geschaltet, worauf jedoch nur in der beiliegenden Beschreibung die Bezeichnung Link-out hinweist.
Die Bezeichnung Out an der 2. Buchse am Gerät ist deshalb irreführend.
Also kann man mit der 2. Buchse nur das Eingangssignal zur weiteren Verwendung durchschleifen, wobei man jedoch die Dämpfung des Signals durch das anzuschließende Gerät berücksichtigen sollte.

Wer jetzt auf die Idee kommt die 2.Buchse als 2. Eingang zu verwenden, sollte dann wenigstens eine primitive Entkopplung der beiden Buchsen nachträglich einbauen. Bei passiven Signalen könnte das jedoch eine Abschwächung der Signalqualität am Übertrager zur Folge haben.

Das Widerstandsnetzwerkes mit dem Schalter zum Anschluß eines Lautsprecherausgangs an die Klinkenbuchsen dürfte anhand der Werte zwar funktionieren, aber mir erschließt sich keine sinvolle Anwendung dieser Option.
Meines Erachtens wäre statt der 2. Klinkenbuchse und der Speaker-Option ein alternativer symmetrischer XLR-Eingang sinnvoller gewesen.

Wer eine Potentialtrennung von einem asymmetrischen Ausgang zu einem asymmetrischen Eingang benötigt, kann sich mit einem kleinen Trick behelfen:
Billigmikrofone mit XLR-Anschluß haben in der Regel eine asymmetrische Beschaltung von dem XLR-Anschluß zu einer Monoklinke -> damit wird das symmetrische Signal nach der Potentialtrennung mit Gewalt zu einem asymmetrischen Signal unter Aufrechterhaltung der Potentialtrennung gezwungen.
Man kann natürlich auch elegant eine 2. DI-Box entgegengesetzt nachschalten.
Dazu braucht man jedoch ein XLR-Kabel mit zwei Kupplungen oder eine normales Kabel und eine Doppelkupplung. Beides habe ich bisher noch nicht entdeckt und werde ich mir wohl selber löten müssen.

Bis jetzt bin ich mit der Qualität und den Einsatzmöglichkeiten der DI-Boxen zufrieden. Leider kann ich noch keinen Bühneneinsatz bewerten,
aber in meinem Keller und in den Probenräumen funktionierte alles bestens.
Features
Sound
Verarbeitung
20
5
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Hilfreiches Tool zum absolut günstigen Preis
Riccardo 05.10.2009
Diese DI - Box ist mit Abstand die günstigste Version, die man bekommen kann.
Trotz das sie passiv ist, funktioniert das Teil recht gut und ist nahezu überall einsetzbar, wo eine DI - Box benötigt wird. Da ich von den Dingern mindestens schon 15 habe, kann ich die Road Tauglichkeit sehr gut beurteilen.

Dies ist eines der wichtigsten Tools im Veranstaltungstechnikbereich. Alle unsymetrischen Signale (Klinke-Kabel von Keyboards, Gitarren usw.) können mit Hilfe dieses Gerätes in ein symetrisches XLR- Signal umgewandelt werden. Dies ist zum Bsp. dringend erforderlich um Störsignale zu eliminieren und auch zur Weiterspeisung in ein langes MulticoreKabel.

Der Sound ist eigentlich ziemlich neutral, es gibt quasi keine "hörbaren" Unterschiede zu anderen "teureren" Geräten.

Die DI Box weist eine Ground Lift - Schalter auf, wobei das lästige Netz-Brummen unterdrückt werden kann. Weiterhin hat das Gerät einen Schalter für Speakon und Instrumenten Eingänge.
Das hat was mit dem Widerstand zu tun. Man könnte an die DI - Box also auch Boxenkabel anschließen: Diese Funktion habe ich jedoch noch nie gebraucht. Das Gerät steht bei mir immer auf "Instrument" und wird hauptsächlich für Acoustic Gitarren, Keyboards und CD Player verwendet. Also da wo unsymetrische Signale in Symetrische umgewandelt werden müssen.

Negatives:
Ausfälle gab es zwar schon einige, aber wenn man immer ein Ersatz dabei hat ist das halb so schlimm.
Am Anfälligsten ist im Inneren ein kleiner Block der mit Silikon auf die Platte geklebt ist... das Silikon hält nach einer Weile nicht mehr und fällt dann im Inneren immer hin und her. Dadurch kann es dann auch mal passieren, das die angelöteten Drähte sich von den Buchsen lösen .... aber naja bei 3 Jahren Garantie und einen Preis von unter 10 EUR ist das halb so schlimm, meine ich !
Bei dem Preis kann man auch mal ein Ersatz einkaufen.

Das billigste Gerät von Behringer kostet glaube ich 29,- ..... da kann man sich 3 Stück von Millenium leisten.

Also hier eine klare Kaufempfehlung !!!

Euer RockOnStage
Features
Sound
Verarbeitung
19
6
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Mehr als ok
Dyne 16.02.2022
Wer sich ein wenig mit Elektrotechnik auskennt weiß, dass eine DI Box keine Rocket Science ist.
Habe das Teil auch schon beim Reamping (also verkehrt herum) betrieben und sie erfüllt ihren Zweck.
Gutes Teil für den Preis.

Achtung beim Abgreifen von Lautsprechersignalen (mit PAD).
Hier auf jeden Fall immer den Ground-Lift betätigen.
Sonst macht Euer Interface oder Mischpult wilde Sachen...
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Günstig und gut .
drummerboy88 15.04.2022
Funktionieren einwandfrei . Etwas Grundrauschen ist noch da , kann aber nicht sicher sagen ob es von den DI Boxen kommt .
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

GO
Günstig und gut
Grumpy Owl 12.05.2023
Ich habe für eine Band, die gerne alles in einem Raum aufnehmen wollte, noch eine weitere DI-Box gebraucht, um hinterher etwas flexibler zu seine, was Reamping usw. angeht. Die Millenium DI-E kostet einen Bruchteil der Palmer-Box, der sie offensichtlich nachempfunden ist, weshalb ich nicht lange gezögert habe. Mit Ground/Lift-Schalter und der Möglichkeit, das Einganslevel zumindest rudimentär zu kontrollieren, hat sie eigentlich alles, was man braucht. Keine Ahnung, wie lange sie leben wird, aber die Aufnahmen haben reibungslos funktioniert. Vor allem für Live-Setups würde ich eher eine Kiste davon als ein teureres Produkt mitbringen, weil Zeug da gerne Beine bekommt ...
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Gute DI Box
ampeer_HH 10.01.2022
Die Box ist unschlagbar im Preis-Leistungs-Verhältnis. Einfach anschließen und fertig. Klare Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Gudes ding du
Flow_Bindung 28.05.2022
Klein aber fein. Einfach und macht was es soll.
Robust und gut verarbeitet. Habe bis heute keine Probleme.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
tut was sie soll
Josemio 15.09.2023
Habe die DI-Box gekauft, um Masseschleifen zu unterbrechen, dass tut sie problemlos. Anspruch an die Audioqualität ist nicht hoch, da nur Sprache für eine Kodierung in einen Stream erfolgt.
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Bei so einem günstigen Preis muß doch irgendwo ein Haken sein?!
Matthias557 01.11.2009
Neue Produktvariante - Neue Bewertung:

In der neuen Version ist alles was ich bisher zu bemängeln hatte verbessert worden.
Die Kunststoff-Klinkenbuchsen sorgen für eine zuverlässige Massentrennung.

Die Montage des Trafos auf einer Platine ist stabiler und zuverlässiger als die frühere fliegende Verdrahtung.

Die Anordnung der Schalter ist nun auch deutlich weniger anfällig für Fehlbedienungen - vor allem auch aufgrund des Überstandes der Gehäuseschale.

Messtechnisch schlägt sie sich besser als erwartet, der Frequenzgang ist tadellos, THD deutlich höher als teurere DIs, aber in einem Livesetting absolut unproblematisch - solange die Pegel nicht zu hoch werden. +4dBu Linepegel geht ganz gut.

Also: kompakter, stabiler und funktionaler als der Vorgänger.

Zu diesem Preis vollkommen Haken- und Grätenfrei!

Wenn ich die alten wiederfinde kann ich die Resultate einer Vergleichsmessung hinzufügen.

______________________________________ALT_______________________
Dieses praktische Helferlein wandelt vollkommen unauffällig unsymmetrische in symmetrische Signale, Impedanzanpassung (und damit auch Pegelanpassung) inklusive. Damit lassen sich vollkommen unkompliziert Gitarren, Bässe oder Keyboards in die Mikrofoneingänge des Mischpultes schicken, und dass zu einem Preis, zu dem man normalerweise nur ein simples Adapterkabel bekommen würde. Groundlift und Dämpfungschalter für extreme Eingangspegel (der auch ganz gut darin ist, das typische Steck-Knacksen der Klinkenstecker zu unterdrücken) sind auch noch dabei.

Irgendwann rächt sich der günstige Preis jedoch, es musste ja irgendwo gespart werden:
Alle, denen ich bisher begegnet bin hatten irgendwann an den Buchsen eine oder mehrere Schrauben locker. Auch lösen sich die Übertrager-Trafos (die Herzstücke der DI-Boxen) manchmal aus ihrer Befestigung. (ich habe in 2 unterschiedlich alten DI-Es unterschiedliche Trafobefestigungen gesehen, vielleicht ist dieses Problem also inzwischen behoben)
Beides kann schnell zu Schäden an der internen Verkabelung führen. Am Gehäuse an sich wackelt aber auch nach längerer Zeit nichts (eine besitzte ich seit knapp 3 Jahren). Eine weitere kleine Schwäche ist der Schalter für die Dämpfung, er kann leicht versehentlich mit dem Fuss betätigt werden, und dann ist erstmal Ruhe. Eine 40dB Pegelabschwächung bei normalen Signalen lässt sich nur manchmal am Mischpult kompensieren, und dann auch nur mit einem erheblich verringertem Rauschabstand.

Nachtrag:
Ich habe den Haken gefunden: Vom Groundlift-Schalter ist die Wippe abgefallen, da ich noch passenden Ersatz rumliegen hatte wollte ich wegen dieser Kleinigkeit nicht thomann bemühen und hab sie kurzerhand selbst repariert. Beim abschließenden Durchmessen stellte ich fest, dass der Groundlift gar nicht funktionieren kann, die Masse aller Buchsen sind über das Gehäuse verbunden! Plötzlich wurde mir auch klar, warum ich damit manche Brummschleifen nicht beheben konnte.....
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Guy verarbeitet
Anonym 20.08.2023
Solides Teil. Macht was es soll. Win Tontechniker wollte es nicht verwenden, er meinte es macht den Sound dumpf- ich war aber mit dem Sound zufrieden.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Millenium DI-E passive DI-Box