Marshall Studio JTM ST20H Head

9

Röhrentopteil für E-Gitarre

  • basierend auf dem klassischen Vintage Look
  • Sound von Vintage bis Crunch
  • Leistung: 20 W mit Leistungsreduzierung auf 5 W
  • Vorstufenröhren: 3 x ECC 83
  • Endstufenröhren: 2 x 5881
  • Regler für Höhen, Mitten, Bässe, Presence, Loudness1, Loudness2
  • DI Out
  • serieller FX Loop
  • Impedanzwahlschalter: 1 x 16 Ohm, 1 x 8 Ohm (2 x 16 Ohm), 1 x 4 Ohm (2 x 8 Ohm)
Erhältlich seit August 2023
Artikelnummer 550465
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 20 W
Endstufenröhren ECC83
Kanäle 1
Hall Nein
Fußschalter Nein
B-Stock ab 829 € verfügbar
899 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 28.05. und Mittwoch, 29.05.
1

9 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

8 Rezensionen

JT
Bluesbreaker, kein Backbreaker
Jim Tonic 01.01.2024
Bei meinem Bluesbreaker (1962) ist die Sicherung einmal zu oft rausgeflogen und ich war es leid, wollte aber beim Sound bleiben. Der Studio-JTM klingt nicht 100% identisch, aber ist sehr nahe dran. Lässt sich auch leicht in den für mich grünen Bereich drehen, zumal man mit der Kombination der beiden Kanäle eigentlich schon alles an EQ hat, was man braucht. Lässt sich damit wunderbar auf verschiedene Gitarren/Pickups und bestimmt auch Geschmäcker einstellen.

Habe ihn zunächst über die Speaker des alten Verstärkers laufen lassen - die haben den ähnlichen Eindruck natürlich verstärkt. So hat sich aber auch gezeigt, wie nahe die Ampteile soundmäßig beieinander sind, dann auch mit dem passenden Creamback-Cabinet.

Finde die Top/Cabinet-Kombination nach viel Combo-Schlepperei auch wieder praktischer. Auch die Flexibilität, alle möglichen Lautsprecher dranhängen zu können. Und, wer weiß, vielleicht benutze ich irgendwann auch mal den Einschleifweg. Bisher ist er ausgeschaltet (die Möglichkeit ist auch gut mitgedacht!).

Klasse Teil, liefert klanglich. Hatte etwas Sorge, beim Schritt von 35 auf 20 Watt, aber er klingt satt und voll und ist einfach eine Spur gnädiger, wenn man ihn in bis zur (großartig in beiden Kanälen klingenden!) Verzerrung aufdreht. Für meine Bandkollegen dürfte das aber immer noch grenzwertig laut sein. Müssen sie jetzt durch.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Back to the 60ís
Helmut166 12.04.2024
Im letzten Jahr erstand ich einen gebrauchten Studio SV20C und bin total zufrieden damit. Als dann dieser JTM ST20 auf den Markt kam, wurde ich mehr als neugierig.
Ich finde diese Studio-Reihe vom Konzept und gerade vom Preis/Leistungsverhältnis richtig gut. Wie oft habe ich mir in der Vergangenheit einen Einschleifweg oder auch eine Leistungsabsenkung gewünscht. Aber, diese 5Watt sind noch ziemlich laut, funktioniert aber im Bandgefüge und auch auf kleineren Bühnen ganz gut. Nur für zu Hause könnte es dann doch zu laut sein.
Bestellung und Lieferung erfolgten hier wie immer in gewohnter Manier.
auch der Service ist Top,- an dieser Stelle ein ganz dickes Lob an das Thomann-Team.
Der Amp kam gut verpackt bei mir an und optisch war alles gut. An der 1x12" Box angeschlossen kam sofort Spielfreude auf,- das Teil klingt unverschämt gut. Ich habe ihn mal an meiner alten Marshall (1960AX) 4x12" angeschlossen,- boa, das ist echt fein. Das schmatz, das perlt drückt bei Bedarf und ist oberdrein total pedalfreundlich. Der Einschleifweg funktioniert bestens. So muß das sein.
Ob es jetzt eine exakte Sound-Kopie eines JTM45 ist??- das können andere vielleicht besser beurteilen. Für mich ist es einfach richtig gut.
Wo Licht ist gibt´s auch Schatten. Denn was mich jedoch irritiert hatte, war das "krrrrk-krrrrk" des Presence-Reglers, weshalb ich ihn erst einmal zum Checken zurück geschickt hatte. Es stört mich nicht beim spielen, ist auch nicht negativ klangbeeinflussend. Nach Aussagen der Techniker, auch nach eigenen Recherchen ist alles völlig ok und bei Marshall-Amps dieser Bauart nicht unüblich.
Mein Fazit: Sound undPreis/Leistungsverhältnis ist in dieser Kategorie absolut Top für Made in England. Ganz klare Kaufempfehlung von mir.
Danke an Thomann.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Hervorragend und auch noch schön
Anonym 30.12.2023
Seit einigen Monaten habe ich den "kleinen" JTM.

Als Besitzer von einigen Verstärkern kann ich mit fug und Recht behaupten das es sich um einen außergewöhnlichen guten Verstärker handelt.
Durch die Kombination der Kanäle lassen sich vielfältig Sounds einstellen. Wobei es leicht ist das passende zu bekommen. Lautstärke ist genügend vorhanden. Im Vergleich zum großen Bruder lassen sich aber auch bei Moderaten Lautstärken gute Sounds generieren
Nichts für Metall, aber da es sich hervorragend mit Pedalen versteht ist sicher auch die härtere Gangart möglich.
Einschleifweg funktioniert auch wie gewünscht und Rauschen gibt es sehr wenig bis gar nicht. Auch die Umstellung auf die kleine Wattzahl bringt so gut wie keine Klangverluste.
Das einzige was ich auszusetzen habe sind die schwarzen Knöpfe. Hier hätte eine weiße Indexmarkierung wunder in der Sichtbarkeit bewirkt. Zum Glück gibt es ja Tipex ;-)

Von mir aus eine volle Kaufempfehlung. Ins besondere für Blues bis Rock 😉
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
M
A l’ancienne !
Mürph 16.11.2023
Je ne vais pas redire ici ce qui a déjà été largement mis en avant sur le WEB : c’est un super ampli à lampe, le son typique recherché est là…
Petite mise en garde cependant aux futurs acquéreurs qui pourraient se retrouver surpris… Il a beau ne faire que 20w, avec possibilité de passer en low à 5w, n’espérez pas faire cruncher les lampes sans devenir sourd… Joueur en appartement ou respectueux de leurs voisinage, considérez un atténuateur.. Qui vous permettra de profiter de cette merveille, sans désagrément !

L’équipe Thomann au top évidement, comme d’habitude.

En conclusion, foncez, mais un atténuateur sera un gros plus pour pouvoir exploiter à mesure correcte tout le potentiel de ce magnifique ampli !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden