Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Ibanez JSM10-VYS John Scofield

21

E-Gitarre

  • John Scofield Signature Modell
  • Bauform: Semiakustik
  • Korpus: Riegelahorn
  • Korpustiefe: 6,66 cm
  • eingeleimter Hals: 3-teilig Nyatoh/Ahorn
  • Halsprofil: JSM
  • Griffbrett: Ebenholz mit Binding
  • Pearl und Abalone Block Griffbretteinlagen
  • Knochensattel
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmer: 2 Super 58 Humbucker
  • ART-1 Steg und Quick Change III Saitenhalter
  • 3-Weg Schalter
  • Tri-Sound Schalter
  • vergoldete Hardware
  • Farbe: Vintage Yellow Sunburst
  • inkl. Koffer
Farbe Sunburst
Korpus Ahorn
Decke Ahorn
Hals Sapele
Griffbrett Ebenholz
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Ja
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit November 2014
Artikelnummer 352386
Artist John Scofield
Grundbauform ES-Style
Mehr anzeigen
1.199 €
1.299 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 30.11. und Mittwoch, 1.12.
1
108 Verkaufsrang

21 Kundenbewertungen

A
Gemischte Gefühle
Alwe68 17.06.2020
Eins gleich vorweg, HAMMERSOUND und ich hab mich entschieden die Gitarre doch zu behalten.

Eigentlich hätte die Gitarre 5 Sterne verdient. Des Soundes wegen und auch wegen des schönen Finischs.

Warum dennoch nur 2 Punkte, kommt im Folgenden:

Der Anlieferzustand war "unterirdisch", und damit ist nicht die Verpackung gemeint.

Der Hals erinnerte mich etwas an einen englichen Langbogen. Konkret waren es bei der tiefen E-Saite im 8. Bund knapp 4mm (Saite runtergedrückt im 1. und 15 Bund). Saitenhöhe im 12.Bund von 7mm geht in Richtung unspielbar. Ließ sich beides relativ einfach einstellen. Darauf hätte ich maximal halben Punkt abzug gegeben.
Was mich dann aber zu 2 Punkten Abzug bewogen hatte, war der Zustand der Bundstäbchen. Die Bearbeitungsspuren sind mit bloßem Auge sichtbar und erzeugen beim Bending ein Geräusch, als würde man die Saite über ein Sägeblatt ziehen.

Ich habe mich entschlossen die Gitarre dennoch zu behalten. Der letzte Punkt ist zwar noch nicht behoben, werde ich aber beim nächsten Saitenwechsel nachholen.

Der letzte Puntabzug ist der Thomann-Reaktion geschuldet. Nach meiner Mail geschah wider Erwarten garnichts.

Liebes Thomann-Team, das kennt man von euch eigentlich anders!

Fazit: Wer sich bei Werkzeugbenutzung nicht gleich verletzt und die Mühe nicht scheut, wird ein sehr schönes Instrument erhalten. Wer aber gleich losspielen möchte, wird enttäuscht sein.
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Exzellentes Preis/Leistungsverhältnis
Wolfgangsblues 02.11.2016
Man fragt sich wie Ibanez diese Qualität in dieser Preisklasse macht (Made in China!), meine ehemalige Hollowbody mit 6 Buchstaben aus USA, doppelt so teuer, könnte da nicht mithalten.
Super Sound mit feinfühligen Variationmöglichkeiten (dank TRI-Sound Schaltung auch Single-Coil Betrieb im Neck PU möglich). Von Smooth bis Crunch, die 59 PU machen ihre Arbeit perfekt.
Die Lackierung, das Binding, die Hardware (...die Mechaniken riechen nach Schaller...) des Instruments ist absolut makellos, die Saitenlage ein Traum.
Bis jetzt erst über einen Fender Tweed Deluxe Clone getestet, demnächst ist die Marshall 18 Watt Kopie fertig, ich fürchte dann geht der Himmel auf............
Der Sattel ab Werk zu hoch, aber für mich kein Problem.
(Über 30 Jahre Berufserfahrung als ehemaliger Musikalienhändler und Hobbygitarrenbauer)
Ach ja, John Scofields Konzert (Country for old Men)
war der Ausschlag es mal mit einer Ibanez zu versuchen,
hat mich absolut überzeugt.
Es muss nicht zwingend Made in USA sein.
Bin 63 Jahre alt (Blues for old Men) und werde jetzt mit der Ibanez JSM10-VYS in die "World of Jazz" eintauchen.

Und noch was, Danke Thomann!
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Profi Gitarre
JuF 01.11.2016
Die JSM10-VYS ist eine sehr hochwertige Gitarre, die keine Wünsche offen lässt. Verarbeitung ist hervorragend und fehlerfrei, einzig der Koffer ist kein Premium Modell.

Ich habe die Scofield ausgiebig mit der AS153 gegengehört und gespielt. Die AS153 hat einen dünneren Hals, ist ebenfalls sehr angenehm zu spielen und gefällt mir fast noch etwas besser - jedoch klingt die JSM10 einfach "erwachsener". Im direkten Vergleich "fehlt" der AS153 in den Mitten ein Frequenzbereich.

Das Scofield Modell klingt wie man es von einer hochwertigen Semi erwartet - Mittenschmalz mit Tiefgang und angenehme Höhen, die aber auch nicht zu kurz kommen. Die AS153 rockt etwas mehr und ist brillianter - eher wie eine polierte Les Paul. (Verglichen mit meinen beiden P90 und Burstbucker LPs)

Beide sind übrigens besser verarbeitet als Mid-Price Les Pauls, man bekommt wirklich viel Gitarre fürs Geld.

p.s.: Ich habe 2 Stück getestet, die auch deutlich unterschiedlich klangen! Also wie immer beim Gitarrenkauf - testen, spielen und vergleichen.
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AL
Super Gitarre aber eigentlich erstmal unspielbar
Andreas L. 806 23.02.2018
Verarbeitung und Sound der Gitarre sind über jeden Zweifel erhaben. Allerdings läßt die Bespielbarkeit in den oberen Bünden schwer zu wünschen übrig. Die Saitenführung am Sattel ist unterirdisch (zu hoch).
Dies wurde bereits mehrfach bemängelt. Eigentlich müsste es doch für Ibanez möglich sein, hier für Abhilfe bei den ansonsten sehr fachkundigen Kollegen in China zu sorgen. Habe den Sattel beim Gitarrenbauer nachkerben lassen. Jetzt ist es eine Traumgitarre.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung