Harley Benton Security Locks CH

2467 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

220 Rezensionen

Harley Benton Security Locks CH
5,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.02. und Freitag, 1.03.
1
s
Preiswert einmal wörtlich
syncopic 11.10.2023
Ich habe auf diversen Bässen und Gitarren seit vielen Jahren Schaller Locks verbaut. Bei der Revision einer Yamaha RG und eines Aria Pro II Cardinal Basses (aus den 80ern) wollte ich einmal checken, ob Secure Locks nicht auch günstiger machbar sind und bestellte zwei Sätze schwarz und einen in chrom.

Die generelle Verarbeitung und Qualitätsanmutung gibt keinen Grund zur Klage, keine scharfen Kanten, keine Risse oder ähnliches. Einer der Sicherungsstifte ließ sich anfangs nicht entriegeln, was aber durch Drehen am "Kopf" behoben werden konnte (offensichtlich interne Feder verklemmt ?). Danach funktionierte bei allen das Entriegeln problemlos und ohne Geräusche.

Die Achsen zur Verschraubung mit dem Gurt genügen auch für dicke Ledergurte. Bei zwei Locks musste ich aber einmal die Mutter umdrehen und den gesamten Gewindegang "durchkurbeln", damit sich die Mutter wieder anbringen ließ. Vorher merkte man nach einer halben Drehung, dass man "schief" auf dem Gewinde saß - egal wie man die Mutter ansetzte. Offensichtlich scheinen die Gewinde in den Muttern nicht sonderlich sorgfältig gearbeitet.

Wenn alles sitzt, sitzt es offensichtlich sicher und stabil. Geräusche beim Bewegen des Instrumentes konnte ich keine ausmachen. Ein versehentliches Lösen scheint auch unmöglich. Wenn die Haltbarkeit auch längerfristig passt ... eine echt günstige Alternative.

Fazit: Die kleinen "Problemchen" waren eigentlich nicht der Rede wert, Optik und Haptik passen und der Preis scheint mehr als fair. Ich würde sie wieder bestellen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Schraube zu dünn, was nun?
Anonym 12.01.2016
Die beiliegenden Schrauben waren dünner und kürzer als die der originalen Gurtpins. DIe Schauben der originalen Gurtpins hatten aber einen etwas zu großen Kopfdurchmesser um im Security Lock versenkt werden zu können.

Was nun?
In 3 Bau- und Fachmärkten keine Schrauben dieser Dicke und gleichzeitig mit so kleinem Kopfdurchmesser gefunden.
Die oft gehörte Zahnstocherlösung zum Auffüttern der Löcher kam nicht in Frage.

Hab mir dann eine Metallfeile besorgt und die zu großen Schrauben mittels einer improvisierten Kartonhülse die Spitze voran in den Akkubohrkopf gesteckt, etwas festgezogen und den Kopf dann gleichmäßig kleiner gefeilt. 15 Minuten später passten die alten Schrauben und seit dem hält alles Bombenfest.

Ein 2. paar beigelegte Schrauben könnte von diesem umständlichen Weg Abhilfe schaffen, man könnte aber dann trotzdem noch Pech haben.

Verarbeitung der SecLocks ist nichtsdestotrotz von guter Qualität und zu diesem Preis sind sie sehr empfehlenswert.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Kompatibilitätsproblem
thorfried 04.08.2017
Die Locks sind okay. Sie sind auch grundsätzlich kompatibel zu den Schaller-Locks, bei meinem Paar ergab sich jedoch das Problem, dass (nur) eines der beiden Locks zu eng für die Schaller-Pins war. Der Unterschied war nicht zu sehen und nicht zu messen, aber das Lock passte nur mit erheblichem Druck und saß dann zu stramm. Nach dem Griff zur Feile geht es jetzt. Möglicherweise war die Verchromung innen zu dick. In Verbindung mit dem eigenen Pin gab es allerdings kein Problem, dort ist das Spiel offenbar entsprechend größer. Also: Meine Kritik bezieht sich nur auf die Kompatibilität in diesem einen Fall. Bei vorgesehener ausschließlicher Verwendung der HB-Teile beanstandungslos!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Passen perfekt
DennioTr 15.03.2021
Habe mir diese Security-Locks in Verbindung mit einem ,,MusicNomad Acousti-Lok MN 270" gekauft, um an meiner Cort Akustikgitarre den Gurt anzubringen und wieder abzunehmen, ohne dass die Mutter des Klinkensteckers sich löst. Das passiert leider häufig, wenn der Gurt recht fest um den Klinkeneingang sitzt. Zunächst habe ich das Gegenstück des Harley Benton Security Locks am Acousti-Lok angebracht, da das Gegenstück am Acousti-Lok nur für Schaller Security Locks geeignet ist. Die Innendurchmesser haben hier perfekt gepasst und es gab keine Probleme.
Ein Minuspunkt ist jedoch bei der Verarbeitung der Gewinde des Locks und der Mutter, die zur Befestigung am Gurt dienen, zu vergeben. An einem der Paare glitt die Mutter einen ganzen Millimeter über das Gewinde des Gegenstücks bevor sie festgeschraubt werden konnte, am anderen Paar griff die Mutter von Anfang an. Am schlechten Paar musste ich daher die Unterlegscheibe weglassen, da ich ansonsten mit der Mutter das Gewinde des Gegenstück nicht hätte greifen können.

Ein weiterer Punkt ist der Durchmesser der Schrauben, die zur Befestigung der Locks an der Gitarre genutzt werden. Sie waren etwas kleiner als die ursprünglichen, was wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass diese Security Locks eher für E-Gitarren geeignet sind.

Insgesamt sind die meisten der negativen Punkte nur von der Kompatibilität zwischen unterschiedlichen Produkten abhängig und daher nicht der Verarbeitung des Produkts zuzuschreiben. Lediglich die Gewindeungenauigkeit bzw. -toleranzen könnte hier verbessert werden.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

V
Nützliches Extra - Ein Muss für mich und jede gute E-Gitarre
Volker745 21.07.2020
Diese Security Locks hab ich mitterweile schon oft verarbeitet.
Jede neue E-Gitarre hab ich damit ausgestattet, da ein Rausrutschen aus dem Gurt oft tödliche Folgen für eine gute Gitarre haben kann - Stichwort Halsbruch. Also keine Locks anbringen mag für viele Leute Jahrelang gut gehen, mir lässt es keine Ruhe, selbst wenn ich mittlerweile manchmal im Sitzen spiele.
Leider passten immer wieder die bei diesen Locks mitgelieferten Schrauben nicht in die Gitarre, da sie auch diesmal wieder zu dünn und zu kurz sind. Und zwar deutlich zu kurz hier. Habe dann die Original-Schrauben von Ibanez am Kopf mit der Bohrmaschine abgeschliffen, bis der Kopf in die Security Locks reinpasste.
Die Schraube wurde von mir in die Bohrmaschine eingespannt, und dann mit grobem Schmirgel nachgeholfen.
Schliesslich musste ich die Halte-Schraube auf der Output-Seite der Gitarre noch mit Leim zusätzlich reindrehen, weil sie nicht mehr gut hielt nach 2 Mal Raus- und Reindrehen.
Eine passende Schraube aus dem Baumarkt, die man hier direkt nehmen kann, gibt es leider auch nicht, da der Kopf schmaler sein muss als bei allen Standard-Schrauben die ich kenne.
Also leider jedesmal Basteln wieder angesagt hier , aber das Resultat zählt, und das ist einfach eine sichere Halterung !
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TR
Schrauben zu kurz
Tyson Rude Angel 18.04.2020
Im Grunde genommen sind die Teile ok. Das heisst sie passen auf den grossen Bruder auch drauf, allerdings sind die Schaller so ein bisschen angeschrägt, sodass beim einklicken es ohne Problem reinflutscht. Hab versucht diese HB auch mit der Feile etwas anzuschrägen, aber man kommt mit der Feile nicht rein. Der Nippel zum Anfassen ist etwas kürzer, man muss bewusster zupacken. Aber was das Hauptproblem ist, die Schrauben sind kürzer UND dünner als z.B. die originalen Gibson Schrauben. Das allerdings NUR unten. Und die originalen Schrauben sind zu dick als dass sie durch die Locks durchpassen würden. Wer kein Handwerker ist und das nicht merkt, der wechselt vielleicht die Dinger, und denkt sich "oh, oben passt ja gut" , dreht die unten auch rein mit kürzerer, dünnerer Schraube und nach paar Tagen fliegt das Ding raus. Ich hab die Schraube gewechselt gegen eine die passt. Darf man halt nicht so genau hinschauen und wenn man irgendwann mal verkaufen will , die original Schrauben gut aufbewahren. Bei dem Preis ist das Jammern auf hohem Niveau. Wer aber IMMER angetrunken ein 8000 $ Vintage Instrument einklickt, wähle die Schaller. Sicher ist sicher.
Ich kaufe wieder die HB , nice enough, wenn man weiss was einen erwartet
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
OK
albi4001 25.01.2023
Sind im Prinzip wie die alten Schaller Security Locks . Allerdings sind sie etwas grob mit etwas zu viel Spiel gefertigt. Wenn man das Instrument auf dem Schoß hat und der Gurt ist etwas entspannt neigen die Security Locks zu deutlich hörbaren Klappergeräuschen. Wenn man damit leben kann erfüllen die günstigen HB´s aber ihren Zweck.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Halten was her, aber...
DerKastellan 11.05.2022
Das Ding ist generell robust, solide gearbeitet, und wenn es installiert ist, hält es für eine gefühlte Ewigkeit am Gurt.

Leider ist das Schraubgewinde zu kurz, um bei jedem halbwegs guten Gurt das Lock, Unterlegscheibe und Mutter anzubringen. Dafür ist das Schraubgewinde mind. 1-2 mm zu kurz, also quetscht man und versucht es reinzudrücken.

Wäre das Gewinde länger, wäre das Ding perfekt. So passt es eher nur auf Gurte, die selber eher dünn und nicht sehr robust ausgelegt sind. Auf Ledergurte mit dicken Ösen war es eine Qual, diese Locks zu installieren. Gott sei Dank muss man das ja nur einmal, das reicht.

Sind sie mal installiert, sind sie robust und gut handzuhaben.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Absolut empfehlenswert
Uwe192 20.09.2011
ich habe jetzt alle meine vier Gitarren von Bierflaschengummies auf die SB Locks umgerüstet und bin sehr zufrieden.

Durch die Kontermutter habe ich keine Panik, dass sich die Mutter am Gurt von selber lockert - sehr gute Idee! - vom Material her macht der Winzling einen wertigen Eindruck. Auch die Montage an einem sehr dicken Höfner Bass Ledergurt war kein Problem. Was nicht so der Hit ist: weder von der Fender, noch von der Ibanez, noch von der Höfner passten die Originalschrauben, da die maximale Kopfgröße 1mm kleiner ist. Die Schrauben die dabei sind, sind wesentlich dünner als jede andere die ich rausschraubte, so musste ich bei allen Gitarren mit Ponal und Sägemehl nachhelfen damit die Zubehörschrauben fest sitzen. War aber kein Act und nach paar Stunden war der Leim ausgehörtet und alles Bombproofed fest.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MD
Für das Geld in Ordnung
Maikel Dee 15.11.2017
Die Harley Benton Security Locks lassen sich einfach in der Gitarre installieren. Einfach alte Gurtpins rausschrauben und die Bentons rein.
Jedoch sollte man sich vorher die Schrauben der Gurtpins der Gitarre anschauen, da diese ggf. größer sein können als die mitgelieferten. Wenn diese dann nicht zu den neuen Gurtpins passen, muss man sich sonst andere organisieren.

Die passenden Gegenstücke am Gurt sind auch schnell befestigt.
Ich hab diese mit einem Maulschlüssel und mäßigem Drehmoment angezogen, seitdem haben sie sich auch noch nie gelockert.

Die Security locks lassen sich leicht befestigen, bzw wieder öffnen und halten zuverlässig.

Das einzige, was mich an den Security Locks stört ist, dass diese sehr stark klappern. Vor allem wenn man mal im Proberaum ohne Amp spielt und sich bewegt nervt das Geräusch sehr.

Deshalb 4 von 5 Sternen.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Harley Benton Security Locks CH