Harley Benton Fusion-III HSH Roasted FBB

17

E-Gitarre

  • ergonomisch geformter Nyatohkorpus
  • "Ultra Flame" Riegelahornfurnierdecke
  • geschraubter Hals aus geröstetem Riegelahorn
  • geröstetes Ahorngriffbrett
  • Dot Griffbretteinlagen
  • Matching Headstock
  • Binding aus Naturholz
  • Halsprofil: Modern C
  • Mensur: 648 mm
  • Griffbrettradius: 305 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Graphtech TUSQ XL Sattel
  • 24 Medium Jumbo Blacksmith Edelstahlbünde
  • Tonabnehmer: Roswell HAF-B AlNiCo-5 Humbucker (Steg), Roswell S74-C BK AlNiCo-5 Single Coil (Mittel) und Roswell HAF-N AlNiCo Humbucker (Hals)
  • 5-Wege Schalter
  • Master Volumeregler
  • Master Tonregler mit Push/Pull-Funktion
  • Wilkinson 50IIK 2-Punkt Tremolo
  • Chrom Hardware
  • WSC Staggered Locking Die-Cast Mechaniken
  • Werksbesaitung: .010 - .046
  • Farbe: Gloss Trans Flamed Bengal Burst
Farbe Bengal
Korpus Nyatoh
Decke Ahornfurnier, geflammt
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HSH
Tremolo Wilkinson
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein
Erhältlich seit Juli 2021
Artikelnummer 521163
Verkaufseinheit 1 Stück
B-Stock ab 333 € verfügbar
399 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.01. und Donnerstag, 20.01.
1
12 Verkaufsrang

Dekorativer Allrounder

Mit dieser edlen Gitarre mit Doppelhumbucker- und Single-Coil-Bestückung ist man auf jede Eventualität vorbereitet. Der ergonomisch konturierte Korpus aus mahagoniähnlichem Sapele-Holz mit herrlich geflammter Furnierdecke aus Riegelahorn ist in klassischer Manier mit einem gerösteten Hals verschraubt. Auch der Hals und das Griffbrett mit einem Radius von 305mm bestehen aus Riegelahorn und garantieren einen knackigen Ton. Ein geschmackvolles Äußeres, hohe Flexibilität, vielfach bewährte Hardware und Elektronik verbinden sich hier zu einem genreübergreifend einsetzbaren Instrument mit attraktivem Preisetikett.

Vielfalt und Ästhetik

Das Modell Fusion-III HSH Roasted FBB ist ein echter Blickfang. Der Korpus aus Sapele-Holz ist mit einer dekorativ geflammten Furnierdecke aus Riegelahorn versehen. Auch deren Lackierung in transparentem Bengal Burst ist eine Augenweide. Sie findet sich zudem auf der Kopfplatte wieder. Der vierfach verschraubte, geröstete Hals besteht aus kanadischem Riegelahorn. Mit einer Sattelbreite von 42mm und modernem C-Profil fühlt man sich auf diesem Instrument unmittelbar zuhause. Auch das geröstete Ahorngriffbrett ist mehr als Stangenware. Zudem kommen hier 24 verschleißfreie Edelstahlbünde, ein Graphtec-Sattel, ein Wilkinson 50IIK-Vintagevibrato und WSC-Klemmmechaniken zum Einsatz. Die Elektronik besteht aus zwei AlNiCo-5-Humbuckern und einem mittig platzierten Single-Coil, allesamt aus dem Haus Roswell. Diese werden über einen 5-Positionsschalter sowie Lautstärke- und Tonpoti ergänzt. Letzterer kann als Push-Pull-Poti zum Splitten der Humbucker genutzt werden.

Klänge für jedes Genre

Die Fusion-III HSH Roasted FBB ist dank ihrer Bestückung mit drei Tonabnehmern, 5-Wege-Positionsschalter und einem Push-Pull-Poti zum Splitten der Humbucker klanglich außerordentlich flexibel. Aufgrund der Bestückung mit AlNiCo-Magneten stehen dabei vorrangig Klänge mit Vintagenote im Fokus - von Blues bis Rock und Pop bis Funk. So kann man je nach Song und Songteil die Klangfarbe und den Grad der Verzerrung variieren. Locking-Stimmmechaniken sorgen dabei für eine sichere Stimmung, während sich die Edelstahlbünde durch geringsten Verschleiß auszeichnen - das Instrument kann einen also viele Jahre begleiten. Mit einer Mensur von 648mm, 24 Jumbobünden und einem angenehmen C-Profil setzt die Gitarre auf eine vielfach bewährte Konstruktion. In Kombination mit dem konturierten Bodyshaping mit zwei Cutaways ist eine gute Bespielbarkeit selbstverständlich.

Über Harley Benton

Harley Benton ist seit 1997 die Thomann-Hausmarke für Gitarristen, Bassisten und weitere elektrische und akustische Instrumente. In sinnvoller Auswahl und mit attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis offeriert man hier sowohl Einsteigern als auch anspruchsvolleren Musikern zahlreiche Instrumente und zugehörige technische Lösungen, die exakt auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind. Die Fertigung erfolgt durch namhafte Hersteller, die auch für andere bekannte Marken produzieren. Durch den Direktimport ohne weitere Handelsstufen kann das Musikhaus Thomann diese Produkte zu ungeschlagen günstigen Preisen offerieren.

Eine Gitarre für das Liveset

Mit der Fusion-III HSH Roasted FBB ist man auf jede Situation vorbereitet. Das traditionelle Wilkinson 50IIK Vibratosystem mit einzeln verstellbaren Reitern bietet eine gewohnt flache Kontur. Gleichzeitig agiert es aufgrund der verriegelbaren Stimmmechaniken und des Graphtech TUSQ XL Sattels angenehm stimmstabil. Klanglich lässt sich mit der geradlinig beherrschbaren Kombination zweier splitbarer Humbucker mit zusätzlichem Single-Coil außerordentlich flexibel agieren, sodass live ein Gitarrenwechsel aus Klanggründen kaum noch nötig sein dürfte. So wechselt man mit einem Instrument vom silbrigen Clean des Einspulers zum knackigen Crunch des Steghumbuckers und weiter zum flüssigen Solosound mit dem Hals-Pickup.

16 Kundenbewertungen

*
Leicht und wunderschön
*Dierk* 24.07.2021
Auf der Suche nach einer Strat sind mir Harley Benton's Fusion aufgefallen.Nur welche nehmen?Sehen ja alle schön aus.
Also habe ich mich für die neue Fusion 3 entschieden,und bereue es nicht.
Die Gitarre ist wunderschön und sehr leicht.Leichter als meine HB-SC 550 oder meine HB35.Um Einiges leichter!!
Die Lackierung ist super,soweit hab ich keine Fehler gefunden.Ok,bei den Übergängen könnte man ein paar Schleifspuren bzw Lacknebel finden,je nach Lichteinfall,ist aber bei einem 400 Euro Instrument nicht der Rede wert.
Der Hals macht mich am meisten an.Das Griffbrett ist unlackiert und schreit nach Öl.Und das ich die Aufgabe übernehmen darf,bereitet mir zusätzlich eine große Freude.
Was nicht so toll war:
Die Gitarre war sehr schlecht eingestellt.Hals,Saitenhöhe und Intonation-das ganze Programm blieb an mir hängen.Kein Ding, ich mach das gerne und nicht zum ersten Mal bei Harley Benton. Jedoch ein Anfänger wäre damit heillos überfordert,würde er doch nur 50% Spielfreude erleben und müsste die neue Klampfe erst einmal zum Gitarrenbauer/Geschäft,zum einstellen bringen,falls er sie aus Frust nicht sofort zurückschickt.
Also Saiten runter,mit Schleifpads erst mal die Bundstäbchen bearbeitet(hatten es bitter nötig),dann mit Lemonöl eingerieben,und nun kam Freude auf.
Das Griffbrett entfaltete seine ganze Schönheit.Ich krieg mich nicht mehr ein.Einfach nur wunderschön das Ergebniss.Danach einen 10ner Elixirsatz drauf,gestimmt und die ersten Töne gespielt.Die Roswells klingen sehr warm bis glockenklar.
Eine Sache ist da aber noch.
Ich finde,die Knöpfe sind zu hoch.Ich komm immer wieder mit meinem Handballen auf den Lautstärkeregler.Ich hab sie ausgetauscht gegen welche mit flacherem Profil.
Die Gitarre kann ich schon weiterempfehlen,wenn man bereit ist,ein paar Stunden Arbeit zu investieren.
Allerdings hat man dann eine feine und wunderschöne Strat,wo sich vor hochpreisigen(1000eu) Gitarren nicht verstecken muss.
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Meine 3. Fusion
ToniBass 13.12.2021
Mittlerweile halte ich die Serie für ausgereift, Gewicht, Handling und Sound alles Perfekt. Der roasted maple Hals ist ein wahrer Handschmeichler, ein solches Spielgefühl hatte ich mit den wesentlich teueren Charvel und Ibanez nicht, man will sie einfach nicht aus der Hand legen. Meine Sires habe ich alle wieder verkauft. Ich hoffe, HB kann diese Niveau halten, wäre sonst sehr Schade. Ich wünschte, ich hätte diese Gitarre 10 Jahre früher gehabt, hätte ich viel Geld gespart.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
I
Just wow
Ivo_D1998 23.11.2021
I bought this guitar as a live workhorse axe that I wouldn't be upset about if it gets some dings. Plus, I was interested in finding out what kind of guitar you can get for just 400 euros nowadays. Man, this thing is impressive.
To start, it looks killer. The flamed maple neck is a definite looker. mine didn't have any finishing issues so that's a big plus. Controls are smooth, well placed and feel sturdy and durable. No real volume clean up with high gain but hey.
Hardware all feels durable and well made. Tuners show now deadzones and stay in tune very well. I locked the Wilkinson down as I don't like trems, but it's one of the more comfortable bridges to palm mute as there no sharp edges to get caught behind. After some setup work the action is awesome and the neck plays like butter. The frets were a bit sticky in the beginning but after some playing this quickly went away.
The only real downside I can give is that the fretboard looks rather bland when compared to the flame maple of the neck and that there are some marks at the fretboard end from fret end dressing... But hey those are extremely minor complaints for a guitar in this price range.
To conclude, this guitar has everything you could wish for and more considering the price.
I don't know if I got a particularly good one but I own a few high end boutique guitars and dare to say this rivals them in some or more aspects.
Definitely worth the money, it will become one of my mains for sure!
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate pl
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
G
Świetna gitara we wspaniałej cenie
Globusiasty 04.09.2021
Nie jestem profesjonalnym graczem, raczej domowym szarpidrutem, ale umiem poznać kiedy mam w ręku dobre wiosło. Można na niej spokojnie dać dużo przesteru i klepać pinche do porzygu, wajcha praktycznie nie rozstraja, (wiadomo, jak sie ściśnie mocno to i sprzęt dwa razy droższy nie da rady) a ładniejsze przygrywki na cleanie brzmią porównywalnie dobrze, co na LP Custom Pro od Epiphona - kompletnie się tego nie spodziewałem.

Gitarka jest piękna - brzmi, wygląda, każde ustawienie przetworników to nowa przygoda.

Nie mogę dać jednak piątki za wykończenie. W miejscu gdzie gryf jest przymocowany do body widać małą przestrzeń z jednej strony, oraz widać gdzieniegdzie klej (przy progach głównie). Niby łatwo ten klej schodzi, ale jednak.

Moja sztuka przyszła ze strunami założonymi w dziwny sposób tj. fajnie, że są wsporniki na struny na główce, tylko szkoda, ze zadna struna nie była pod nie wsadzona :) zauwazylem to po dobie użytkowania i póki co nie zmieniałem - nie ma to żadnego wpływu na to czy gitara sie rozstraja, brzęczy etc.

Sama regulacja niemal perfekcyjna - niska akcja strun, nic nigdzie nie brzęczy, nie gubi sustainu, menzura idealna, (nawet na 24 progu - praktycznie pojedyncze centy) pierwsze progi tez stroją w punkt, a widziałem Fendery nówki, na których pierwszy próg nie stroił, tylko byl za wysoko nawet przy minimalnym docisku. Można grać od razu po wyjęciu z kartonu :)

Podsumowując - piątka jak nic, miałem parę Bentoników w swoich łapkach, zarówno gitarki jak i basy i każda jest super, ale też każda ma troszkę problemy z wykończeniem. Mimo wszystko stosunek jakości do ceny to jest jakiś kosmos.

Bierzcie i grajcie na tym wszyscy, to jest bowiem to, na co wszyscy czekali,
Pozdrawiam serdecznie
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube