Harley Benton AC TrueTone

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive
  • TrueTone Serie
  • analog
  • Sound Regler: Level, Voice, Drive
  • 3-Band EQ Regler: Low, Mid, High
  • Maße (HxBxT): 38 x 87 x 118 mm
  • Betrieb mit 9V Batterie (Art. 417473) oder Netzteil (Art. 409939) - beides nicht im Lieferumfang
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Off-On
  • Country Off-On
  • Fuzzline Off-On
  • Hazey Off-On
  • Highgain Off-On
  • Indie Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock 2 Off-On
  • Rock Off-On
  • Stoner Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
Effekt live ausprobieren
Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.
Stompenberg starten
234 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Absolut empfehlenswert
Oliver036, 06.01.2017
Habe das HB AC True Tone direkt gegen ein HB Micro Stomp AC-Tone und ein Carl Martin AC-Tone verglichen und mich für das AC True Tone entschieden. Den Pedalvergleich habe ich mit einem modifizierten Fender Supersonic Amp im cleanen Kanal und sowohl mit einer Fender Strat (SSS) und einer Gibson LP Melody Maker (P90) gemacht. Als Referenz hatte ich noch einen VOX AC15C (an diesem wurden die Pedale aber nicht angeschlossen). Es ist schon unglaublich wie nahe man an den crispen, schimmernden Ton eines originalen VOX AC15 kommt. Mir gefällt der Sound mit dem Supersonic und dem AC True Tone aber noch besser als der VOX an sich. Alle Pedale haben einen guten Klang, aber das AC True Tone lässt sich über die vielen Einstellmöglichkeiten so vielseitig und exakt auf seine Soundbedürfnisse einstellen. Es klingt sehr rund und natürlich analog. Der Klang mit dem AC True Tone wirkt 3-dimensionaler, fetter, definierter. Man hat das Gefühl, dass der schon sehr gute Grundsound des Amps nochmal deutlich verbessert wird. Der Sound ist so gut, dass ich das AC True Tone wohl die meisste Zeit einfach mitlaufen lassen werde. Ich bin begeistert. Das Carl Martin lässt im Vergleich nicht so viele Höhen zu, der Cut Regler hilft da nicht ausreichend. Das Micro Stomp fand ich in manchen Bereichen zu kratzig und manchmal auch ein ganz ganz klein wenig artificial klingend. Aber bitte, das sind nur mein ganz persönlichen Empfindungen, die bei jemand anderem evtl. wieder anders aussehen.

Das in anderen Bewertungen angesprochene starke Grundrauschen habe ich nicht feststellen können. Es Rauscht nur, wenn der Drive Regler aufgerissen und es Laut wird - das tun aber die beiden anderen verglichenen Pedale in gleicher Weise (ich habe es bewusst ausprobiert). Beim Spielen ist davon aber nichts mehr wahrnehmbar. Muss sagen, dass mein Amp im Zerrkanal aufgedreht auch ein Rauschen aufbringt, wenn dieses von mir beschriebene Rauschen bei aufgerissener Zerre und Lautstärke nicht vielleicht sogar allgemein normal ist ... ?!

Zudem, das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei beiden Harley Benton Pedalen unschlagbar, was bei mir aber erst an zweiter Stelle nach dem Sound kommt. Übrigens das Carl Martin ist auch Made in China.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Vielseitiger Booster
hefus, 31.03.2018
Das Design der blassgelben Kiste aus stabilem Metall ist schlicht und zweckmäßig, nur das Schrift-Layout erscheint mir mehr als stümperhaft.

Der Name "AC" soll einen Vox-AC30-Sound suggerieren. Ob mein Boogie jetzt wie ein Vox klingt, könnte ich vielleicht im direkten Vergleich testen, aber leider habe ich meinen Vox schon vor 30 Jahren verkauft. So kann ich nur sagen, dass der Sound schon irgendwie in die Richtung geht. Interessant für mich ist das AC-Tone vor allem als Booster mit einstellbarem Crunch, und den Job erfüllt es dank seiner sechs Drehregler hervorragend; letztere bieten übrigens einen angenehmen Drehwiderstand (nicht zu leicht-, aber auch nicht zu schwergängig): Dreiband-Eq, Level, Voice und Drive eröffnen viele Möglichkeiten der Klanggestaltung.

Manche monieren ein zu starkes Rauschen, aber rauscht nicht jeder Verzerrer? Selbst mein Boogie rauscht im Zerrbetrieb ein bisschen. Da ich das "Azeton" nicht als Verzerrer nutze (dafür gibt's andere Pedale), sondern für leichten Crunch, kann ich mich über Nebengeräusche nicht beklagen; erst im oberen Bereich des Drive-Reglers wird das Rauschen unüberhörbar.

Das "Handbuch" in Form einer halben DIN-A4-Seite gibt keine Einstellungshilfen, nicht mal der Stromverbrauch (3,8 mA) ist angegeben. Und über eine Speaker-Emulation (ja oder nein?) findet sich auch kein Hinweis. True Bypass scheint's nicht zu geben; das bedeutet: ohne Strom geht kein Ton durch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Tolles Pedal zu einem Dumping-Preis
Wolfgang605, 01.05.2016
Mein Fazit vorweg:
Ein Pedal für unter 30,- kann natürlich keinen Vox AC30 ersetzen.
Auch das Vorbild Tech21 Liverpool ist nochmal in einer anderen Liga unterwegs und daher durchaus seinen Preis wert.

Aber das AC Tone bietet sehr variable Sounds, die sowohl leblose Transistoramps DEUTLICH aufwerten, als auch vor einen Röhrenamp geschaltet prima funktioniert.
Direkt ins Pult finde ich es immer noch etwas zu....steril, aber dank der wirklich wirksamen Klangregelung brauchbar, wenn man nur mit Gigbag zur Session will.

Das Rauschen ist nicht ohne, daher sollte der Gain vorsichtig dosiert werden - allerdings ist ohnehin der Voice-Regler für mich der entscheidende Regler, mit dem man sich seinen Wunschsound zurechtschustert.
Außerdem leidet die Dynamik: je mehr Gain dazu kommt, ist mir zu komprimiert.

Mit Gain auf 12 Uhr und Voice auf 15 Uhr und etwas zurückgedrehten Volumenregler an der Gitarre bekomme ich einen schönen crunchy mid60s-Who-Sound und aufgedreht genug Reserven für knackige Leadsounds.

Abzug für die ansonsten gute Verarbeitung gibt es, weil die Netzteilbuchse wacklig montiert scheint, da könnte bei häufiger oder rustikaler Benutzung was schief gehen.
Wer wie ich den Gummiboden abzieht zugunsten Velcrobeklebung, wird genervt sein, dass die Batterieabdeckung nicht versenkt und eben mit der Bodenplatte ist.

Außerdem ist die Bedienungsanleitung ein Witz.
Gut, ein Zerrpedal ist kein Hexenwerk, aber ich erwarte einfach eine Angabe über den Stromverbrauch, das ist Minimum!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Prima Tool für den schlappen Heimverstärker
Jonas aus F., 06.07.2011
Ich habe bei mir zu Hause einen recht alten Zoom Fire 15 stehen, der zwar zum Üben mit Kopfhörern gerade noch OK ist, dessen Zerrsound aber gar nichts taugen und der auch clean nur sehr gewöhnlich klingt. Von daher stand ich zwischen der Wahl einen Vox AC TV5 zu kaufen oder es erst einmal mit diesem Pedal zu probieren. Preis und Umtauschmöglichkeit waren die entscheidenden Argumente. Ich hab den Kauf nicht bereut und das Pedal behalten.

Die Verarbeitung ist insgesamt OK. Ein paar der Potis sind stellenweise etwas sehr schwergängig. Aber dafür verstellt man auch so leicht nichts. Ansonsten kann ich nichts besonders hervor heben - sowohl positiv als auch negativ.

Der Klang ist dagegen so wie ich das erhofft hatte. Wer hier 1:1 den AC30-Ton erwartet, wird natürlich enttäuscht. Wer aber "bloß" auf einen Klang hofft, der diesem vertretbar nahe kommt, dynamisch reagiert und sowohl clean als auch verzerrt durchaus lebt, der bekommt hier, was er erhofft. Das Pedal ist Klanglich sehr vielseitig. Mit dem Voice-Regler lässt sich der Sound vom fast schon Schrillen über wunderbar janglig zum mittigen Rocksound nahtlos formen. Mit der 3-Band-EQ kann dann sehr effektiv der gewünschte Sound erzeugt werden.

Die klassischen AC30-Sounds bekommt man (üner einen Transistor-Verstärker und ohne Röhre im SIgnalweg) recht gut nachgestellt. Mit der 12-Saiter janglet es schön. U2-Semi-Cleans kommen prima. Die Foo Fighters sind ohne weiteres erreichbar und auch typische Brian May-Leads gehen gut.

Bei der letzten Probe hat unsere Sänger/Gitarrist das Teil ausprobiert (auch über eine Transe) und auch im Bandkontext machte es sich gut. Mir gefiel die Zerre deutlich besser als sein üblicher Boss DS-1. Ist aber auch eigentlich eine andere Baustelle.

Insgesamt gibt es bei mir gerade für die Heimanwendung eine Kaufempfehlung. Wer zu Hause auf einen 100%-Röhrenklang verzichten kann und sich auch mit einer guten Simulation zufrieden gibt, der kann ohne Bedenken zugreifen. In der Band würde ich aber ohne zu zögern die Röhre empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
29,90 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(2)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Behringer 121 Dual VCF

Behringer 121 Dual VCF; Eurorack Modul; Authentische Reproduktion der originalen "System 100M" Schaltung; 2 Tiefpassfilter mit Grenzfrequenz- und Resonanzsteuerung; jeder Filter verfügt über 3 Audioausgänge und 3 CV-Eingänge mit Abschwächer; jedes VCF verfügt über einen zusätzlichen schaltbaren 3-Modus Hochpassfilter; 3-Kanal-Mixer...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.