Godin 5th Avenue Kingpin Cognacburst

19

E-Gitarre

  • Bauform: Archtop
  • Korpus: Kirsche
  • Decke: Kirsche
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander (Dalbergia Latifolia)
  • Griffbrettradius: 406 mm (16")
  • Mensur: 631 mm (24,84")
  • Sattelbreite: 43,7 mm (1,72")
  • Sattel: Graphtech
  • 21 Bünde
  • Tonabnehmer: Godin Kingpin P90
  • Regler: Volume, Tone
  • Graphtech Tusq Steg
  • Mechaniken mit 18:1 (Bass-Saiten) bzw 26:1 (Diskant-Saiten) Übersetzung
  • Farbe: Cognac Burst
  • passender Koffer: Art. 122212 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit April 2019
Artikelnummer 209636
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Burst
Korpus Kirsche
Decke Kirsche
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 21
Mensur 631 mm
Tonabnehmerbestückung P90
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
B-Stock ab 815 € verfügbar
949 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

19 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

K
Exzellente moderne Version einer ES 125 o.ä.
Kunde4711 08.11.2010
Ich habe in der Vergangenheit mehrmals Gibson ES 125 und vergleichbare Harmony Gitarren gehabt und finde daß diese Godin eine perfekte moderne Version davon ist und es keinen Grund mehr gibt sich ein teures Vintage Teil mit eventuellen Problemen anzutun. Der wunderschöne matte Lack hat auch eine Vintage Optik und fühlt sich toll an. Ausgezeichnete Verarbeitung.

Mir persönlich hat der Tonabnehmer nicht so gut gefallen, da habe ich schon bessere P-90s gehört. Erwähnen muß man daß der Einbau eines anderen Tonabnehmers nicht ganz unproblematisch ist, ich hatte die Gitarre eigentlich ausschließlich deshalb gekauft um einen Lollar Charlie Christian Pickup einzubauen - das ist leider nicht möglich. Die Längsverstrebung hat bei dieser Gitarre im Gegensatz zu den alten Vorbildern am Hals sehr geringen Abstand. Der P-90 ist in einem Rahmen nur an der Oberfläche montiert, es gibt keine Fräsung und man kann deshalb auch keine machen (Godin Support hat mir das bestätigt), auch beim Einbau anderer P-90s kann es in der Höhe knapp werden und es müssen zumindest die Polschrauben gekürzt werden.
Features
Sound
Verarbeitung
10
4
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Geiles Teil
Klampfer_02 19.04.2010
Die Gitarre kommt in einem tollen TRIC-Koffer und macht auf Anhieb gute Figur. Standard-Saiten (trotz Godin nicht vom Sessel reissend) runter, 12er-Flatwound drauf, und man landet direkt im Jazzer-Himmel.

Anzumerken ist nur, dass das Instrument auf der Thomann-Site viel dunkler dargestellt ist, als es in Wirklichkeit ist. Die Farbe würde ich eher als gängiges Sunburst bezeichnen. Daher ein Punkt Abzug, weil meine Erwartung ein doch durchgehend dunkelcognacfarbiges Teil (wie abgebildet) war. Aber trotzdem: diese Gitarre hat was ...
Features
Sound
Verarbeitung
9
2
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Ein Knoten hat sich Gelöst *
Stefanzki 06.02.2020
ch habe ja eher sowieso kein Problem mit einer Besaitung mit 012 - 052 aber bei dieser merkt das nicht mal ein Heavy Metal Freak. Echte Sahne und man vermisst nicht mal einen Amp anzuschließen. Leute . . . Western Gitarren Entsorgen und nur Spaß haben - und der P90 ist Top und nicht wie von einigen Beschrieben das es Bessere gibt,OK aber hierfür genau richtig! *** **
Features
Sound
Verarbeitung
4
2
Bewertung melden

Bewertung melden

m
gut und schön
mostupsetman 21.04.2012
Diese Gitarre ist als Zweitgitarre angeschafft, für Akustik-Sounds als Gegenentwurf zu einer Gretsch Brian Setzer Hot Rod. Die Maße sind praktisch identisch, nur ohne Cutaway. Die Verarbeitung ist gut, keine Mängel ersichtlich. Der Steg ist aus Plastik und wurde umgehend ersetzt. Außerdem habe ich ein Bigsby Tremolo drangeschraubt, das ging ohne Probleme, nicht mal ein kurzes Ächzen des Archtop war zu bemerken. Allerdings gab es etwas Platzprobleme mit dem Gurtpin, letztendlich konnte er aber in der original Position verbleiben. Die gelieferten Saiten habe ich gegen 12er flatwound getauscht.

Die Godin klingt unverstärkt etwas flach, leicht nach Lagerfeuer, nicht gerade satter Sound aber zum Üben ausreichend. Schlägt unverstärkt natürlich trotzdem die Gretsch. Am Verstärker (AER alpha) satter Klang, gutes Sustain, eher bass-lastig, aber das war es ja, was ich gesucht hatte. Der Hals PU aus schwarzem Plastik ist für diese Gitarre entwickelt und sieht etwas klobig aus, er ist mit zwei Schrauben auf der Decke befestigt. Das viele Plastik stört ästhetisch etwas, zumindest wird eine Schraube durch das Schlagbrett verdeckt. Der Klang ist dafür sehr gut, eher jazzig-gedämpft, dabei aber gut ausgewogen. Die Gitarre wiegt nicht viel und hält auf der Bühne eine Menge aus. Die Optik ist etwas heller als auf den Fotos, man sieht die schöne Maserung gut durchscheinen. Insgesamt in dieser Preisklasse sicher auf den vorderen Plätzen einzuordnen.

Der mitgelieferte Koffer ist keine Schönheit, die Gitarre passt aber in das Gretsch-Case. Ich brauche ihn also nur, wenn wirklich beide Gitarren gleichzeitig das Haus verlassen. Ich werde ihn aber irgendwann ersetzen, weil ich dem Material im Ernstfall nicht vertraue. Man hat irgendwie den Eindruck, dass der Koffer bricht, wenn mal was schweres darauf fällt.
Features
Sound
Verarbeitung
2
5
Bewertung melden

Bewertung melden