Aktiver Fullrange-Lautsprecher

  • Bestückung: 15" Woofer und 1,5" Kompressions-Treiber
  • Leistung: 250 Watt Dauer und 1000 W Peak
  • Class D Verstärker
  • Maximalpegel: 127 dB
  • Übertragungsbereich: 42 Hz - 20 kHz
  • Abstrahlverhalten: 90° x 60°
  • eingebauter DSP mit Display
  • 2x XLR/Klinke Mic/Line Eingang
  • XLR Ausgang
  • Hochständerflansch
  • Maße: 685 x 423 x 383 mm
  • Gewicht 17,3 kg
  • passende Schutzhülle: Art. 320859 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Case: Art. 329286 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Multifunktionsgehäuse Nein
Hochständerflansch Ja
Flugfähig Nein
Bestückung der Tieftöner 1x 15"
Hochtöner 1" und größer Ja
Gewicht in kg 17,3 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

EV ZLX 15P
33% kauften genau dieses Produkt
EV ZLX 15P
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
429 € In den Warenkorb
EV ZLX 12P
12% kauften EV ZLX 12P 356 €
JBL Eon 615
7% kauften JBL Eon 615 399 €
the box pro DSP 115
6% kauften the box pro DSP 115 249 €
EV ELX 115P
5% kauften EV ELX 115P 555 €
Unsere beliebtesten Aktive Fullrange Lautsprecher
135 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
88 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Mein Testsieger gegen HK Lucas Nano 600 und RCF Art 712-A MKII
31.12.2015
Mein Einsatzzweck ist leider recht vielfältig und damit auch recht anspruchsvoll:
Die Boxen sollen als Hifi-Zuspieler und gleichzeitiger E-Drum Wiedergabe dienen. Aber auch für kleinere Live-Auftritte, Beschallung bis 200 Leute für 6 Mann-Kapelle, auch Schlagzeug- außerdem auch reine Akustische Gitarrenverstärkung. Zuletzt soll es aber auch eine Neuanschaffung einer Bassanlage überflüssig machen.

Live konnte ich alle drei Systeme noch nicht testen, doch da ich die Live-Auftritte bisher mit einer Samson Aktivbox EX 250m gestaltet habe und diese jetzt auch mit allen drei neuen Boxen vergleichen konnte, weiß ich, dass alle drei Boxen schon mal besser als das Samson-System sind!

Getestet habe ich alle Boxen immer nur MONO, da ich nur eine Box von jedem Modell hatte.

EV ZLX 15P
Diese Box ist der Knaller!
Erster Test mit Yamaha-E-Drum: Druckvoller Bass, klare Höhen, absolut nix mit Karton- oder Teppichsound!
Hifi-Zuspielung von iPad über Spotify-Extreme (besserer Klang).
Bass wie vorher: sauber, druckvoll, keinerlei Kartoneffekt, Mitten und Höhen exact definiert. Diese Box macht Instrumente hörbar, die auf allen anderen getesteten Systemen nicht einmal ansatzweise hörbar waren!!!
Auch als Bassamp macht die Box eine gute Figur, allerdings hatte ich keinen Vergleich mit einem richtigen Bassamp. Die akustische Gitarre klingt absolut natürlich, kein unnatürlicher Kompressionseffekt vorhanden.


HK Lucas Nano 600
Die Rezensionen lasen sich sehr vielversprechend, doch die Physik ist nicht zu überlisten: Für einen natürlichen druckvollen Bass braucht man doch ein Volumen, auch wenn der Bass vom 10-Zöller nicht schlecht ist. Aber er klingt doch etwas Kartonmäßig.
Leider hat das System aber auch noch ein wirkliches Mittenloch und auch die Höhen sind nicht richtig schön.
Punkten kann dieser Lautsprecher allerdings mit dem ausgeklügelten Transportsystem, für Alleinunterhalter, die minimalen Aufwand haben wollen und nicht Wert auf den Supersound legen, ist die Lucas die Lösung schlechthin.
Allerdings glaube ich, dass man dieses System durchaus noch verbessern kann, denn so billig ist es ja nun auch nicht.

RCF Art 712-A MKII
Bei den durchweg begeisterten Rezensionen traut man sich kaum die eigene Meinung zu schreiben, doch für mich war diese Box wirklich eine Enttäuschung!
Wahrscheinlich aber auch nur, weil sie gegen die EV ZLX 15P antreten musste. Ich unterstelle mal, dass von den bisherigen Rezensenten keiner die EV-Box zum Vergleich hatte.
Das einzige, was ich ähnlich wie die anderen Rezensenten empfand, war der Bass: Obwohl nur ein 12-Zöller, war er schon fast so gut, wie die EV - auch ohne möglich Bassanhebung. Die EV brachte lediglich noch etwas mehr Druck in den Tiefen.
Enttäuscht war ich von der Hifi-Auflösung. Es fehlten in Mitten und Höhen wirklich die Auflösung, einige Instrumente waren einfach nicht hörbar. Ich bin allerdings nicht mit Equalizer drangegangen, denn für mich muss eine Box erstmal in Flat-Einstellung klingen. Änderungen mache ich dann, wenn die Räumlichkeiten es verlangen.
Wenn man nun bedenkt, dass die RCF ca. 200 Euro teurer ist als die EV, sucht man verzweifelt nach einem Kaufgrund. Die Angaben von 700 Watt RMS halte ich auch für übertrieben: Die EV-Box ist in 10-Uhr-Stellung so laut wie die RCF in 12-Uhr-Stellung.


Fazit
Klare Empfehlung für Bands aller Arten ist die EV ZLX 15P!
Klanglich überragend und Pegelfest, relativ leicht mit 17.3 kg, minimal größere Maße als die RCF, dafür aber auch noch vielseitigere Anschlüsse mit DSP.
Auch als Monitor ist die EV sehr gut zu stellen und zu legen.

Ein Trost noch für HK und die RCF Boxen.
Hätte ich sie alleine gehört, hätte ich sie wohl nicht so schlecht gefunden. Ich glaube auch, dass alle Zuhörer damit zufrieden sind, weil sie keinen direkten Vergleich haben.
Wer Wert auf einen guten Sound legt, sollte sich allerdings schon mal die EV im Vergleich anhören.

Danke an Thomann für den Superservice, auch wenn ich nicht gerne was zurückschicke, musste es diesmal leider sein, dafür kaufe ich aber auch noch eine zweite EV!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sichtlich überrascht und dann überzeugt
10.01.2016
Anfang 2014 hatte sich mein Sohn (17) eine kleine PA-Anlage, bestehend aus 2 B215D und einem TA18, zugelegt. Gedacht ist die Anlage für Schuldisco, Klassenparty?s und kleine Schulveranstaltungen. Er ist mit der Anlage recht zufrieden. Ende 2014 habe ich, der Vater (50), mich entschlossen, mir eine ähnliche Anlage zuzulegen und angefangen zu sparen. Die Anlage soll als "überdimensionierte" Heim-HiFi-Anlage, als auch für kleine Familienfeiern von Freunden und Bekannten (Hochzeiten, Geburtstage usw.) in Gaststätten oder Vereinsräumen nicht größer als 20x10 Meter genutzt werden.
Ende 2015 war es dann soweit - das Geld für die Topteile war nun zusammen. Allerdings sollen diese vorerst als Fullrange - Boxen betrieben werden. Mein Sohn und ich haben viele Tests und Bewertungen gelesen und konnten uns nicht endgültig entscheiden. Da der Weg zu weit ist, um bei Thomann mal eben zum Probehören vorbeizuschauen, haben wir uns entschlossen, folgende Boxen je 1x zum Vergleich zu bestellen:
EV ELX115P (mein Favorit gewesen, da 134db max schon lockten)
RCF Art 315 MK III (Favorit meines Sohnes, da laut Datenblatt leicht, Frequenzgang ähnlich der ELX115P)
und
EV ZLX15P (da recht gute Kritiken - aber eben "nur" 127db max.)
Nun standen alle in einer Reihe (einschl. der B215D) und wurden von uns getestet mit "Konservenmusik" von Rock und Disco über Schlager bis Country.
Schlicht gesagt, waren wir vom Ergebnis überrascht.
Die RCF, eine gut verarbeitete und eigentlich solide Box, konnte klanglich nicht in vollem Umfang überzeugen. Sie gibt zwar die Musik sauber und pegelfest in allen Lautstärken wieder, jedoch konnte Sie im Bass-Bereich uns nicht bei allen Musikrichtungen und Lautstärken überzeugen. Bei einigen Titeln in Zimmerlautstärke war der Unterschied zur Behringer, welche doch eine andere Liga ist, sogar nur als minimal besser zu bezeichnen.
Anders dagegen die EV-Boxen. Je mehr wir testeten, um so mehr zauberten die klanglichen Eigenschaften uns ein lächeln ins Gesicht und, bezüglich der ZLX15P, auch einen Ausdruck des Erstaunens. Beide Boxen klingen fast linear und sind gut verarbeitet. Die ELX115P kann zwar hinten heraus lauter, ist aber etwas basslastig und löst teilweise in den oberen Mitten nicht so gut auf, wie die ZLX15P. Diese wiederum ist, wie andere schon feststellten, in den Höhen etwas spitz. Dies ist aber erst bei höheren Pegel unangenehm und mit einem kleinen minus am EQ korrigierbar.
Unter dem Strich machen beide Boxen Laune. Meine Wahl fällt letztlich auf die ZLX15P und dies nicht, weil sie preiswerter ist. Sie ist einfach die klanglich sauberste Box (ein Vorredner schrieb: "Diese Box macht Instrumente hörbar, die auf allen anderen getesteten Systemen nicht einmal ansatzweise hörbar waren!!!" Dies kann ich nur bestätigen!), ist leichter als die ELX115P und hat angenehmer geformte und leicht gummierte Tragegriffe. Zudem Gefällt die ZLX15P optisch (sicherlich ein sehr subjektives Kriterium) am besten.
Und was die geringere Leistung angeht - bei den eingangs erwähnten Anwendungsbereichen bin ich mir sicher, dass sich selbst die Gäste, die sich nicht auf der Tanzfläche unmittelbarer vor der Anlage aufhalten, sondern in ca 20m Entfernung sich am Tisch unterhalten wollen, eher über einen zu hohen denn zu niedrigen Pegel beschweren werden.
Die ZLX15P bleibt hier und eine 2. wird bestellt. Sie bekommt (von mir jedenfalls) in allen Punkten 5 Sterne und einen fetten Daumen nach oben dazu.
Mal sehen, wie die Anlage klingt, wenn dann noch die geplanten ELX118P dazukommen (entsprechende Bewertung sind viel versprechend), Leider sind die aus mir unerklärlichen Gründen gegenüber Jan. 2015 über 100¤ teurer geworden und müssen daher noch warten.
(Tipp an Thomann: macht die ELX118P zumindest in einem Bundle etwas günstiger und probiert mal 2 ZLX15P + 2 ELX118P + 2 Distanzstangen + 4 original Cover + 2 kurze und 2 längere XLR-Kabel alles für 2.499.-¤; wäre ein super Angebot für jeden Partykeller- u. Kleinveranstaltungs-DJ und könnte sich zu einem Topseller entwickeln)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schwächste und dennoch das wichtigste Glied in der elek­tro­akus­ti­schen Über­tra­gungs­kette ? Lautsprecher.
Online-Ratgeber
PA-Anlagen
PA-Anlagen
Wie kommt der Sound von der Bühne zum Publikum?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

(1)
Kürzlich besucht
Marshall Studio Classic SC20H

Marshall Studio Classic SC20H; Gitarren Röhren Top Teil; Pre amp basierend auf den klassischen JCM 800 2203; 20 Watt mit Leistungsreduzierung auf 5 Watt; 2 x ECC83, 1 x ECC83 (phas e splitter), 2 x EL34; Preamp und Master Volume...

Kürzlich besucht
Erica Synths Sample Drum

Erica Synths Sample Drum; Eurorack Modul; Sampler / Sample-Player für Live-Performance; zwei identische Kanäle (A / B) ermöglichen Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Samples; 6 Drehregler zur Echtzeit-Editierung; diverse Abspiel-Modi, Tuning, VCA, AD-Hüllkurve und Effekte pro Kanal einstellbar; Pro Kanal:...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und Rack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den sofortigen Einstieg; integrierter...

Kürzlich besucht
Exponential Audio Stereo Reverb Bundle Crossgr.

Exponential Audio Stereo Reverb Bundle - Loyalty Crossgrade (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem registrierten iZotope Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Freeware-Plugins); drei Halleffekte für natürlichen, nicht modulierten und effektvollen, modulierbaren Nachhall sowie ein Multieffekt-Plugin; bestehend aus Phoenix Verb, R4,...

Kürzlich besucht
IK Multimedia iRig Micro Amp

IK Multimedia iRig Micro Amp; kompakter, batteriebetriebener Gitarrenverstärker mit integriertem Audiointerface; 1x4" Fullrange-Lautsprecher (4 Ohm); Ausgangsleistung: 15 W (Netzbetrieb über optionales Netzteil, z. B. Art. 319559), 7,5 W (Batteriebetrieb); 3 analoge Kanäle: Clean, Drive und Lead; EQ für Bässe, Mitten...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.