Top 5 Mikrofone

Top 5 Mikrofone

2019 war ein Jahr, in dem viele sehr interessante Mikrofone auf den Markt gekommen sind. Die fünf spannendsten Mikros stellen wir euch im Text und Video kurz vor! 🎙👄

🏆 Die Top 5 Mics 2019 🏆

 

Austrian Audio OC18

Mikro einer neuen Firma schon voller Historie: Schon die Form des OC18 lässt erkennen, dass das österreichische Klassiker-Mikrofon C414 Pate stand. Doch mehr als das: Austrian Audio ist ein junges Unternehmen von ehemaligen AKG-Mitarbeitern aus Wien. Als Herzstück teilt sich das OC18 die Doppelmembrankapsel mit dem teureren OC818, bietet aber nur die Nierencharakteristik an. Die Kapsel ist eine Weiterentwicklung der CK12, die in AKGs Klassikern C12 und frühen C414 EB zum Einsatz kam. Fachleute sind sich einig, dass das AA OC18 deutlich „teuer“ klingt, als sein absolut fairer Preis ahnen lässt.


USB-Mikrofon Apogee HypeMiC

Komplettpaket mit kleinem Extra: Statt der klassischen Aufnahmekette aus Mikrofon, Preamp und AD-Wandler/Audio-Interface kann auch ein USB-Mikrofon zum Einsatz kommen. Wer beim All-in-one-Paket nicht auf die berühmte Apogee-Digitalwandlung verzichten will, bekommt mit dem HypeMiC ein Nierenmikrofon in Kondensatortechnik, das in höchster Qualität aufnimmt. Es ist dabei nicht nur mit Mac OS und Windows kompatibel, sondern kann auch an zahlreichen iOS-Geräten betrieben werden. Als kleines Extra ist ein analoger Kompressor eingebaut, der in drei verschiedenen Stufen betrieben werden kann.


Aston Stealth

Muss sich keinesfalls verstecken: Eine absolute Besonderheit kommt aus Großbritannien: Das Aston Stealth ist das wohl erste aktive Tauchspulenmikrofon. Als vielleicht vielseitigstes dynamisches Mikrofon auf dem Markt verfügt es über vier verschiedene Klangcharakteristiken (Vocal 1, Vocal 2, Dark und Guitar). Es muss aber nicht zwingend der eingebaute und per 48 Volt Phantomspeisung versorgte Class-A-Verstärker benutzt werden, denn das Aston Stealth arbeitet auch passiv.


Antelope Edge Go

Verwandlungskünstler: Mit dem Edge Go is ein USB-Mikrofon des bulgarischen Herstellers erhältlich, das sich in eine Vielzahl verschiedener anderer Mikrofone verwandeln kann. Mittels FGPA-Tehnologie kann das an sich äußerst neutral klingende Großmembran-Kondensatormikrofon den Sound vieler der teuren und gesuchten Klassiker-Mikrofone nachahmen. Doch damit nicht genug: Es können sogar diverse Studioeffekte genutzt werden – alles ohne weitere Hardware, latenzfrei und bis zu 192 kHz Samplerate. Das Antelope Edge Go kommt mit umfangreicher Hard- und Software-Ausstattung.


Warm Audio WA-251

Weil gut erhaltene Originale unbezahlbar sind:  Wie das sagenumwobene Neumann U 47 ist auch das Telefunken ELA M 251 einer der Klassiker für die Aufnahme von Stimmen und Instrumenten. Allerdings sind die Preise des einst von AKG gebauten Großmembran-Röhrenmikrofons auf dem Gebrauchtmarkt astronomisch. Warm Audio hat sich einen Namen mit recht preiswerten, aber gut klingenden Nachbauten klassischer Studiogeräte gemacht und sich nun auch an die Mikrofon-Heiligtümer gewagt. Mit dem WA-251 ist ein kostengünstiges, umschaltbares Röhrenmikrofon erhältlich, das den hochwertigen, edlen Klassiker-Sound auch denen zugänglich macht, die nicht ihr Haus für ein Original verpfänden wollen.


Welches ist euer Lieblingsmic 2019? Verratet es uns in den Kommentaren!




2018

Im Jahr 2018 sind unzählige neue Mikrofone auf den Markt gekommen. Die fünf beliebtesten zeigen wir euch hier. 🎤💫


 

SE Electronics SE2300

Der amerikanisch-chinesische Hersteller SE Electronics ist bekannt für Mikrofone mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Nachdem er 2017 mit dem SE2200 einen würdigen Nachfolger seines beliebten Großmembran-Nierenmikrofons auf den Markt brachte, wurde das SE2300 präsentiert, das aufgrund seiner Umschaltmöglichkeiten auch die Richtcharakteristiken Kugel und Acht bietet. Zusammen mit zweistufiger Bassfilterung, zweistufiger Vordämpfung, hoher Detailtreue, klaren Höhen und hervorragenden technischen Daten ist das SE2300 ein ausgewachsenes Allzweck-Studiomikrofon zum kleinen Preis.

SE Electronics SE 2300


Sontronics Solo

Wer ein robustes dynamisches Mikrofon sucht, für den ist das Sontronics Solo sicher interessant. Das Mikrofon des britischen Mikrofonbauers Sontronics richtet recht stark, weil es mit einer Supernierenkapsel ausgestattet ist. Hoher Output sowie deutliche Präsenzen und Höhen sind Insignien eines modernen Mikrofons. Das bullige Sontronics Solo liegt zudem gut in der Hand, weil es mit fast 800 Gramm recht schwer ist und einen großen Schaftdurchmesser besitzt. Allerdings tut man ihm Unrecht, wenn man seine Verwendung auf Vocals reduziert: Das Solo ist auch hervorragend als Allzweckwaffe an Schlaginstrumenten, Blechbläsern, Gitarrenverstärkern und vielen anderen Instrumenten geeignet.

Sontronics Solo


Slate Digital ML-1

Ein Mikrofon kaufen und viele bekommen? Das geht nicht? Oh doch: Das Slate Digital ML-1 ist ein zurückhaltendes, wenig färbendes Mikrofon, das für sich genommen schon hervorragend ist. In Zusammenarbeit mit dem Slate Virtual Microphone System („VMS“) jedoch blüht es richtig auf. Damit steht ein ganzer Reigen klassischer Mics und Preamps zur Verfügung, deren Klang per Virtual Modeling erzeugt wird. Flexibler und vor allem preisgünstiger als ein Mikrofonschrank voller Vintage-Originale, hat das Slate Digital ML-1 in kurzer Zeit viele Producer von sich überzeugen können.

Slate Digital ML-1


the t.bone MB 88U Plus

Auf den ersten Blick sieht das the t.bone MB 88U Plus aus wie ein weiteres Bühnen-Gesangsmikrofon. Doch weit gefehlt! Zwar lässt es sich live oder im Proberaum per XLR an die Anlage anschließen wie jedes andere Mikrofon, doch der Clou ist, dass es gleichzeitig noch einen USB-Anschluss mitbringt. Über einen AD-Wandler kann das Signal des Nierenmikrofons in 24 Bit mit USB 1.1 bis USB 3 an einen Windows- (7/8/10) oder Macintosh-Rechner geleitet werden, ein Treiber ist nicht nötig. Ein Kopfhörerausgang macht das Mikro zum kompletten kleinen Homestudio-Frontend.

the t.bone MB 88U Plus


beyerdynamic Fox

Der Hersteller aus Heilbronn ist eine Größe auf dem Kopfhörer- und Mikrofonmarkt. Mit dem Fox zeigte er 2018 sein erstes USB-Mikrofon. Im Inneren arbeitet eine Großmembran-Kondensatorkapsel, wodurch sich das beyerdynamic Fox insbesondere für die Aufnahme der menschlichen Stimme eignet. Das hübsch designte Mikrofon kommt mit Poppschutz und praktischem Kippstativ, kann jedoch ebenso auf dem Mikrofonständer platziert werden. Die technischen Daten sind nicht von schlechten Eltern: Gewandelt wird mit bis zu 96 kHz bei 24 Bit, der Übertragungsbereich reicht von 70 Hz bis hinauf zu 20 kHz. Mit Kopfhörerverstärker, diversen Reglern und einem Mute-Taster ist das Fox zudem üppig ausgestattet.

beyerdynamic Fox


Viel Spaß mit dem Video zu unserer Top 5 im Bereich Mikrofone! 📽


Was meint ihr zu den fünf Mikrofonen? Wir freuen uns auf euer Feedback! 

Author’s gravatar
Dominic hat als E-Gitarrist einer Alternative-Rockband etliche Clubs im deutschsprachigen Raum unsicher gemacht (die wenigsten davon mussten anschließend zu machen). Mit seiner Unplugged-Band steht er auch heute noch regelmäßig auf der Bühne.

Ein Kommentar

    Also meine Mikrofon des Jahres ist das Brauner Phantera.
    So extrem Hochauflösend. Leichter Eigencharakter aber der sich subtil Positiv auf die Stimme auswirkt.
    Nach langem Ausprobieren und testen vieler Mikrofone hat das Brauner Phantera alle anderen für mich überholt.

    Egal ob, Avantone Cv12, tlm103, TLm102 oder Tlm49 von Neumann.

    Für alle die den Sound der Neumänner in den Mitten zu dicht findet wird mit einem Brauner Mikrofon Glücklich werden.

    Vorallem wenn es an die starke Kompression geht. Klingt das Brauner Phantera immernoch sehr gut und besser.

Schreibe einen Kommentar