Warnex Structure Paint Black 1Kg
27 €
57,52 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 29.01. und Montag, 31.01.
1
PJ
Legendärer Boxen Strukturlack für Profi Ergebnisse!
Peter Josef 20.11.2009
Wer sich mit PA Selbstbau auseinandersetzt, kommt beim Finish an diesem Lack eigentlich nicht vorbei!! Er wird auch von vielen renomierten PA Herstellern eingesetzt und ergibt bei richtiger Verarbeitung diesen typischen schützenden, stoßfesten Lacküberzug mit schöner Struktur (Art der Struktur kann selber bestimmt werden). Die Verarbeitungsweise ist sehr unkompliziert:

Nachdem die Boxen gespachtelt (auf Verträglichkeit der Spachtelmasse achten, möglichst nicht zu großflächig spachteln; GFK Spachtel aus dem KFZ Bereich verträgt sich nach meiner Erfahrung sehr gut!!) und geschliffen sind, wird die erste Schicht mit einer groben Lammfellrolle aufgebracht. Wem diese Struktur schon reicht, rollt nach einer kurzen trocknungszeit noch eine oder 2 Schichten drüber.
Wer hingegegen diese profimäßige "Tüpfelchenstrucktur" hinbekommen möchte, die aussieht wie eine gekaufte Boxen, rollt nur 1 Schicht und besorgt sich eine Unterbodenspritzpistole für den Kompressor, womit man Unterbodenschutz fürs Auto mit spritzt!! Eine normale Lackierpistole geht NICHT, der Lack ist dafür viel zu dick!
Man nimmt also ein Behältniss (Glas, leere Kartusche Unterbodenschutz etc.) mit dem Warnex, hält es unter die Spritzpistole (Ansaugstutzen) und spritzt die Struktur auf. der Abstand und bar vom Kompressor entscheiden hierbei über die fein oder grobe Struktur (weniger bar, gröber). ca. 25 cm Abstand und 6 bar sind ein guter Anfangspunkt zum probieren!!

Viel Spaß!! :)
61
3
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Sehr empfehlenswerter Strukturlack
GuitarAx 26.10.2020
Anwendung: Habe mit dem Lack meine Lautsprecherboxen lackiert. Solch ein Lack stellt den Selberbauer vor keine großen Schwierigkeiten, um ein ansprechendes Ergebnis zu erzielen, da er eine kleine Strukturierung aufweist (wie grob matt) und hoch deckend ist. Habe den Lack schon aufgewalzt und gestrichen. Ergebnis: Ich empfehle, den Lack mit einem nicht zu kleinen Pinsel aufzutupfen.

Optik: Bei gut geschliffener Oberfläche sieht das Ergebnis sehr professionell aus - nicht wie Klavierlack natürlich, aber mit seiner Oberflächenstruktur wirklich sehr ansprechend. Und was die Optik angeht, bin ich meiner Einschätzung nach nicht so schnell zufrieden zu stellen - Design ist mir keineswegs egal. Sehr gut sieht z.B. eine so lackierte Lautsprecherbox aus, die als Front- bzw. Schallwand dann noch mit einer gewachsten Echtholzplatte abgedeckt ist. Das wirkt auf den ersten Blick wie aus dem Hifi-Laden.

Qualität, Haltbarkeit: Der aufgebrachte Lack wirkt auf mich wie eine sehr abriebfeste Kunststoffhaut, die sich sehr fest mit der in meinem Fall darunter liegenden MDF-Holzoberfläche verbunden hat. Sehr Strapazierfähig!

Fazit: Nun, meine erste Dose ist bald leer und ich habe mir auf Vorrat gerade zwei neue bestellt. Möchte damit noch so einige Hifi-Projekte realisieren ...
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
tut was es soll - wenn man ordentlich aufträgt
fnetx 03.10.2021
Wir haben das Produkt gespritzt und bei einem Lautsprecher glatt gerollt (als Experiment).

Wenn man dick aufträgt, funktioniert das auch - wenn man sparsam damit umgeht, ist an einigen Stellen schnell der Lack wieder weg - nicht nur an den Kanten, sondern auch da, wo man mal gegenkommt.

Insgesamt möchten wir mal probieren, Lautsprecher zu ölen (ein Bekannter empfahl uns, Holzkohlestaub beizumischen, das soll auch schön schwarz werden). Schauen wir mal, ob das dem Strukturlack beikommt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Achtung!!! trocknet sehr schnell
Manuel521 31.12.2019
Wir haben unseren Lautsprechern einen neuen Anstrich gegönnt und hatte die glorreiche Idee das im Sommer draußen zu machen...
Innerhalb von wenigen Sekunden haben sich dann beim verstreichen kleine Klümpchen auf den Lautsprechern gebildet.
Also der Lack ist auf jeden Fall zu empfehlen.
Kleiner Tip von uns: Wenn ihr nicht wollt das eure Lautsprecher aussehen wie ein Mohnbrötchen vom Bäcker dann macht das am besten drinnen
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Nicht günstig, aber super Ergebnis
Sub18 06.01.2022
War erst am überlegen einen normalen Lack zu nehmen, da der hier 10% vom Preis meines Subwoofers ausgemacht hat, bin im Nachhinein aber sehr froh die 30€ investiert zu haben, weil das Ergebnis kann sich echt sehen lassen.
Hab den lack mit einer Strukturwalze aufgetragen, damit hab ich zwar nicht die Kleckse wie man sie von professionellen Lautsprechern kennt erzeugen können, aber dennoch eine sehr raue Oberfläche, die dem schon sehr nahe kommt.
Außerdem ist der Lack nicht direkt weg, wenn man mal dagegen kommt, da musst man schon ziemlich stark drüber kratzen mit nem Schraubenzieher um den zu beschädigen.
Wer also professionell aussehende Lautsprecher haben will, die auch etwas aushalten sollen, sollte hier investieren, auch wenn der Verbrauch recht hoch ist und der Lack nicht gerade günstig ist.
Es lohnt sich auf jeden Fall
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
gutes Produkt
R.-P. 05.06.2021
- 1 Kg sind ~ 0,8 Ltr ~ 6,5 m² Einfachanstrich
- unverdünnt lässt sich´s gut verarbeiten (gelbe, grobporige Kunststoffrolle)
- die damit erziehlte Oberfäche könnte sicher gröber strukturiert sein, für mich reicht´s aber auch so, direkt nach dem Rollern wirkt sie grob, leider ebnet sich das ganze während des trockungsprozesses wieder ein
- sehr gute Deckkraft, recht zügige Übertsreichfähigkeit (~20 Min)
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
1 Kg Strukturlack für 2 RCF EVOX 12
M.H.at 08.02.2021
Ich hatte das Glück für wenig Geld zwei ziemlich ramponierte RCF Evox 12 Säulensysteme zu bekommen.
Dann ging es ab in den Baumarkt. Das billigste Schaumstoffrollen Set (6 Stück a 10cm Länge um ca. 5€) und eine Holzspachtelmasse um 5€ gekauft.
Dann habe ich sämtliche Gitter, Griffe usw. von Bassbox und Top ausgebaut.
Dann habe ich alle schadhaften Stellen mit der FLEX abgeschliffen, neu verspachtelt und am nächsten Tag mit der Felx und Schleifpapier feingeschliffen. Das hällt Bombenfest. Dann habe ich die vier Teile 2 x lackiert und mir ist sogar noch etwas Lack übergeblieben.
Man mag es kaum glauben, aber man sieht überhaubt keinen Unterschied von den gespachtelten zu den nicht gespachtelten originalen Stellen.
Die zwei RCF EVOX 12 sehen jetzt wieder aus wie neu :)
Wenn man den Lack richtig verarbeitet, hat man ein echt super Ergebnis, dass man von einer original lackierten Oberfläche wirklich nicht unterscheiden kann.
Der Strukturlach ist einfach der Hammer. Und jeden Euro wert.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Die Standardbeschichtung, mit etwas Übung perfekt
JR-PS 25.06.2017
Der Standard beim Strukturlack bzw. der Strukturbeschichtung.

Die 1K-Variante ist leichter zu verarbeiten und - meiner Meinung nach der größte Vorteil - man kann Ausbesserungen nachträglich ohne weitere Probleme durchführen. Mit etwas Übung bekommt man nach einer Weile ein recht gutes Ergebnis hin. Es sollte zuerst schön "rotzen", beim zweiten Vorgang kann man sich um das Finish kümmern (verleiht dann die seidenmatte glatte Oberfläche auf der Struktur). Für geübte klassische Lackierer: gebt eure bisherigen Prinzipien auf ;-) Auch nicht verdünnen!

Deckt wie Sau, alles wird einfach nur schwarz. Bei einer ordentlichen Schichtdicke ist der Lack ziemlich strapazierfähig.

Zwei bis drei Kilogramm sind bei meinen zwei 18er Bässen draufgegangen. Preislich also nicht ohne, dafür hat man eine lang haltende und schützende Außenhaut auf den Lautsprechern.

Fazit: super Lack, der nicht ganz einfach zu verarbeiten ist und auch preislich recht ordentlich zu Buche schlägt - doch das Ergebnis ist es wert.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Perfekt für Ausbesserungen und für Neulackierungen
Polarfuchs 03.04.2020
Ich hatte mir zur Sicherheit erst einmal 2Kg bestellt um damit meine PA Anlage wieder zum Strahlen zu bringen. Dabei kann ich schon einmal ein paar Tipps abgeben:
1. Für 4 PA Lautsprecher reicht 1Kg aus, kauft mehr wenn ihr mir nicht glauben wollt und schickt wie ich einen wieder zurück :)
2. Der Lack ist bei mir sehr schnell getrocknet, wenn man mit der Struktur-Rolle dann ein zweites Mal über die schon leicht angetrocknete stelle geht, so entstehen dann leider sichtbare Klumpen
Zusammenfassend ist das Produkt aber gut gelungen und war für mich perfekt. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen, weshalb ich den Warnex Strukturlack gutes Gewissens weiter empfehlen kann.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Spritzen muss nicht sein.
rgthill 23.04.2018
Dieser Lack ist einfach genial. Einfach zu verarbeiten, riecht nicht, haftet gut
Die Produktbeschreibung sowie Hinweise im Internet empfehlen eine Verarbeitung mittels Spritzpistole, um eine Oberflächenstruktur zu erreichen. Es geht aber auch mit einer Rolle:
Im ersten Schritt mit einer Schaumstoffrolle Lack deckend in dünner Lage auftragen, durch den Druck der Rolle aufs Material entsteht hier erst mal keine Struktur. Nach einer halben Stunde im zweiten Arbeitsgang mit satt getränkter Rolle Lack in einer Rollrichtunf auftragen, hierbei entsteht eine Oberflächenstruktur.
Lack härtet sehr rasch ab, überstreichbar nach 30 Minuten. Frischer Lack ist wasserlöslich, daher Werkzeug leicht zu reinigen.
Lack füllt beim Rollen keine Bohrungen oder Kerben, daher vorher Spachteln oder nachträgliches Ausfüllen mit Pinselchen notwendig
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Warnex Strukturlack schwarz 1kg