Thomann TBS-150 Bariton-Saxofon

Baritonsaxophon

  • mit Tief-A-Klappe
  • Hoch-Fis
  • verstellbarer Daumenhalter
  • Korpus und Klappen aus Messing
  • mit Klarlack lackiert
  • sehr voller und runder Ton
  • Gewicht: 6,0 kg
  • inkl. Mundstück mit Blattschraube
  • mit Koffer
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • R&B
  • Jazz
  • Classical

Weitere Infos

Finish Korpus Goldlack lackiert
Finish Klappen Klarlack lackiert
Korpus Messing
Tief A-Klappe Ja
Hoch Fis-Klappe Ja
Mundstück Ja
Wischer Nein
Saxophon Tragegurt Ja
Stachel Ja
Koffer mit Rollen Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann TBS-150 Baritone Sax
86% kauften genau dieses Produkt
Thomann TBS-150 Baritone Sax
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.629 € In den Warenkorb
Jupiter JBS1000 Baritone Sax
3% kauften Jupiter JBS1000 Baritone Sax 2.925 €
Yanagisawa B-WO1 Baritone Sax
2% kauften Yanagisawa B-WO1 Baritone Sax 5.649 €
Thomann BariPRO BS Baritone Sax
1% kauften Thomann BariPRO BS Baritone Sax 2.915 €
Thomann BariPRO L Baritone Sax
1% kauften Thomann BariPRO L Baritone Sax 2.722 €
Unsere beliebtesten Bariton-Saxophone
39 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Ansprache
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Das Thomann Bariton zahlt sich aus
tomke313, 04.11.2009
Vorweg muss ich sagen, dass ich Berufsmusiker in Berlin bin und mein Hauptinstrument ein Tenor Selmer Reference 54 in Goldlack ist, also wirklich ein Instrument, das über jeden Zweifel erhaben ist.
Ich hatte einige sehr gute Yamaha und Selmer Saxophone in meinem Berufsleben zwischen den Fingern.
Nun sollte aber schnell ein Bariton für eine kleinere Aufgabe im Theater her. Sinnlos da über Anschaffungspreise von mehren 1000EUR nachzudenken, da es wahrscheinlich den Anschaffungspreis nicht wieder eingespielt hätte.
Mieten war auch nur unter schlechten Bedingungen möglich, also bei Thomann bestellt mit 30 Tage Rückgabe kann man nichts falsch machen.
Nach Rücksprache kam das Instrument sehr gut eingestellt innerhalb von 2 Tagen bei mir an - sehr schnell.
Nun - eine Selmer ist es nicht, ein gutes Yamaha auch nicht, aber : Es ist ein völlig stimmig funktionierendes Instrument, was ausgesprochen gut klingt, natürlich immer am Preis gemessen. Ein Instrument der Profiklasse kostet sonst das 7 bis 10 fache.
Es spricht ausgesprochen gut an, die Intonation ist als mindestens gut zu bezeichnen, die Mechanik als sehr gut. Es ist eine direkte Kopie der Selmer bzw. Yamaha Mechanik, jeder der spielen kann, kommt mit der Griff und Klappenlage sofort zurecht.
Es gibt einen "leblosen Ton" das ist das Fis mit der Seitenklappe gegriffen. Mit dem Gabelgriff ist er wieder gut. Wahrscheinlich ein Mensurproblem, das nicht gut gerechnet ist. Aber das ist marginal.
Der Koffer ist stabil und zweckmässig geräumig.
Besonders gut ist der Stachel am unteren Knie, der verstellbar oder entfernbar ist. Mit ihm kann man das Instrument beim Spielen im Sitzen auf dem Boden abstützen. Sehr hilfreich bei dem Gewicht.
Die Verarbeitung ist 1a, zumindest bei meinem Instrument, inwieweit es Streuungen gibt, kann ich nicht sagen.
Das Mundstück ist leider nicht zu gebrauchen, aber da sollte man sowieso sein eigenes haben oder darauf zu arbeiten. Für Anfänger mag es aber ein erster Schritt sein, für mich unbrauchbar, womit ich auch gerechnet habe.
Fazit: Wer sein Ziel nicht in einer ernsthaften Solistenkarriere am Baritonsaxophon sucht, sondern zum Beispiel nur ein Zweitinstrument z.B.fürs Orchester braucht ist mit dem Thomann Bariton mehr als gut bedient. Es macht auch keinen Sinn mehr, in irgendein altes gebrauchtes Intrument zu investieren um Geld zu sparen.

Dem Thomann Saxophon fehlen die letzten 10 % an Klanglicher Ausdruckstiefe, die man von guten Selmer / Yamaha Saxophonen kennt, vorausgesetzt man kann sie dem Instrument dann auch entlocken.
Für jede andere musikalische Aufgabe ist das Thomann Sax gemessen am Preis absolut unschlagbar.

Soviel aus Berlin
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Großartiges Bari für kleines Geld
Michael P. 188, 02.12.2019
Für den Einsatz in einer Amateur-Big Band und einem Musikverein musste ein eigenes Bari-Sax her. Günstig sollte es sein, da ich für diesen Einsatzzweck den Preis eines Markeninstruments schlicht nicht vor mir oder gar meiner Frau rechtfertigen konnte. Aber was soll ich sagen: Was mir Thomann für diesen Spottpreis geliefert hat, hat mich durchaus überrascht.

Um es kurz zu machen: Ich bin begeistert von dem Instrument. Es spricht über den gesamten Tonvorrat hervorragend an und klingt für meinen Geschmack ausgesprochen gut -- wenn man denn zusätzlich noch das Geld für ein passables Mundstück ausgibt (ich selbst spiele es mit einem Berg Larsen Metallmundstück und D'Addario-Blättern).

Ebenfalls begeistert bin ich vom Handling. Ich hatte schon diverse Billig-China-Altos in den Händen und hatte von daher haptisch schlimmstes erwartet, wurde aber auch hier angenehm überrascht. Die Mechaniken wackeln und klappern nicht und die Klappen und Wippen haben einen relativ eindeutigen Druckpunkt. Sicherlich nicht Yamaha- oder Yanagisawa-Liga, aber trotzdem gut. Die Mechaniken für den linken kleinen Finger hat man bei Yanagisawa abgeguckt, sodass sich auch die tiefen Töne sehr gut greifen lassen.

Natürlich muss man das oben geschriebene alles vor dem Hintergrund des absurd günstigen Kaufpreises sehen. Selbstverständlich merkt man an der einen oder anderen Ecke, dass es sich um ein Billigfabrikat handelt. So intoniert das Sax (oder zumindest: mein Sax) ein ganzes Stück zu tief. Das aber gleichmäßig über das ganze Instrument, sodass wieder alles gut ist, wenn ich das Mundstück nur weit genug auf den S-Bogen ramme. Darüber hinaus ist der Widerstand der Klappen nicht über das ganze Instrument hinweg gleichmäßig; insbesondere die Klappen des rechten kleinen Fingers sind bei meinem Sax übermäßig stramm.

Mit diesen kleinen Einschränkungen kann ich aber sehr gut leben und mein neues Bari macht mir ganz enorm viel Spaß. Von mir eine klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Ein Preis-Leistung-Märchen
Barri, 07.02.2018
Ich spiele das Thomann TBS-150 Baritone Saxophone nun seit einem Jahr. Ich bin Amateur, spiele aber seit 40 Jahren Klarinette und Sax (von Sopran über Alt, Tenor bis nun auch Bariton).
Das TBS-150 ist für mich ein Preis-Leistung-Märchen. Ich spielte zuerst testweise ein Yanagisawa B 901 und wollte dieses eigentlich kaufen, wofür mein Musikgeschäft leider kein Gehör hatte. So kaufte ich das TBS-150 aufgrund der guten Bewertungen bei Thomann. Da die Miete des Yanagisawa noch lief, spielte ich die beiden Instrumente während 4 Monaten parallel. Ergebnis: Das TBS mag mit dem 4 mal teureren Yanagisawa problemlos mithalten, sowohl in der technischen Ausführung als auch im Klang. Die Unterschiede in der Ausführung kaum auszumachen und im Klang minimal. Das Yanagisawa ist in den obersten Tönen klarer und brillanter, das TBS aber in den Tiefen einen Tick stärker - eigentlich das, was man sich von einem Bariton wünscht! Die Features sind super, der Sporn zum Abstützen des Sax Extraklasse. Der Koffer ist nach einem Jahr Vielgebrauch etwas lädiert, die Lebensdauer des Reissverschlusses eine Frage der Zeit - aber das ist Jammern auf höchstem Niveau. Insgesamt ein Super-Kauf für ein begrenztes Budget.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Leider muss ich das Instrument zurückgeben
Dieter K., 13.10.2009
Ich ließ mir mit meinem Urteil etwas Zeit, da ich bislang nur (fortgeschrittene) Amateurerfahrungen auf Klarinette, dem ES-Alt YAS 475 und dem Tenor YTS 475 habe. (Das Alt-Sax habe ich bei Thomann gekauft) Diese Saxophone sind für mich mit Otto Link Kautschuk- Mundstücken genau richtig, da ich im Blasorchester und in einer Oldie-Band einen warmen, runden und weichen Ton bevorzuge, was mir auch zufriedenstellend gelingt.

Man muss auf einem neuen Instrument schon paar Tage blasen, um zu beurteilen, wie man damit zurecht kommt. Als Vergleich hatte ich ein 32-er Baritonsaxophon von Yamaha mit dem Yamaha Standard-Mundstück, welches mir ein Profi-Musikfreund für unsere gemeinsamen Proben und Auftritte zur Verfügung stellte. Es sollte nun aber was eigenes sein. Meine Erwartungen an das TBS 150 waren natürlich gegenüber dem wesentlich teureren Bari reduziert.

Der erste Eindruck war dann sehr positiv, nach Austausch des Blattes zeigte das Instrument mit dem beiliegenden Mundstück eine leichte Ansprache, der Ton im unterem Register klingt wirklich, wie in der Werbung, warm und rund. In der oberen Oktave war er allerdings wesentlich matter, das g ganz matt, das a zu tief, die oberen Töne über dem c sprechen schlecht an, es gelingt oft nicht (trotz Oktavklappe) zu überblasen.
Ich vermutete erst mal Ansatzprobleme, was sicher zutrifft. Auch scheint für mich ein Blatt Stärke 2,5 für dieses Mundstück zu leicht zu sein. Ein stärkeres habe ich bislang noch nicht probiert, will ich noch testen.

In der Zeit bis jetzt wurden die Intonationsmängel oben nicht wesentlich besser. Damit kann ich mich nicht zufrieden geben, wenn es nicht gelingt, dies abzustellen, ist für mich das Instrument unbrauchbar.

In der Verabeitung gibt es drei zu benennende Mängel:
1. Die Hoch-fis-Klappe schließt nicht wieder, so dass gar kein Ton blasbar ist, nachdem man sie gebrauchte. Man muss sie per Hand am Polster wieder zudrücken. Nun gut, bislang habe ich bei den Arrangements, die wir spielen, auf keinem meiner Saxophopne ein Hoch-fis gebraucht . Aber was angebaut ist, sollte schon funktionieren.
2. Der Bogen kann nicht richtig festgeschraubt werden. Das ist schon gravierender, wenn das Mundstück keinen seitlichen Widerstand bietet und sich wegdreht.
3. Der Karabinerhaken der mitgelieferten Trageschnur hat eine scharfkantige, harte Feder, die beim Einrasten in die Aufnahmeöse, diese tief zerkratzt. Ich habe nach 5-maligen Umhängen des Saxophes die Sicherungsfeder abgezwickt, um die Trageöse am Instrument nicht völlig zu zerkratzen.

Wenn der Ton in der oberen Oktave in Ordnung wäre, hätte ich Punkt 1 und 2 abgestellt, oder abstellen lassen. Das kann sicher nicht ein unlösbares Problem sein.

Ich will in Treppendorf ein gleiches Instrument testen, um festzustellen, ob nur das mir gelieferte die festgestellten Mängel hat . Wenn nur meines die "Macken" hat, würde ich dann gerne tauschen und dazu noch andere Mundstücke (Otto Link, Bahn 7) und andere Blätter probieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.629 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Saxophone
Saxophone
Es gibt Saxophone von 300€ bis über 4000€ Euro zu kaufen. Welches Instrument eignet sich für einen Anfänger?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.