TC-Helicon VoiceLive 3 Extreme

73 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
14 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein komplexes "Must-Have"!
marshallowitz, 26.03.2019
Es ist das "Kleine Schwarze" für den Singer/Songwriter.
Das VoiceLive 3 Extreme (VL3X) ist m.E. die beste und kostengünstigste Effekt-Kombination für Stimme+Gitarre+Looper.
Preis/Leistung ist unschlagbar - daher volle 5 Sterne trotz Mängel bei Bedienung und Verarbeitung. Ich fokussiere nachfolgenden auf diese beiden Aspekte, weil ich hier wohl tiefer als manch anderer eingestiegen bin, halte aber an meinem positiven Gesamturteil fest: den VL3 will ich als Gitarrist und Sänger nicht mehr missen.

* Verarbeitung
Einen Punktabzug gibt es bei der Verarbeitung allerdings nur stellvertretend für die beiden notwendigen Rücksendungen, da ich nach dem Kauf zweimal (!) wegen technischen Fehlern ein Austauschgerät benötigte. <Werbeblock ein>Der Umtausch bei Thomann verlief aber bestens und hat mich zwar Zeit und Nerven gekostet, aber dafür sank in der Zeit der Preis um ca. 1/3 und Thomann hat mir die Differenz zurückerstattet</Werbeblock aus>.
Ansonsten ist mein aktuelles VL3X gut verarbeitet und robust.

* Bedienung
Ein zentraler Kritikpunkt ist die Unvollständigkeit der Bedienungsanleitung und das wird im Netz zu Recht vielfach thematisiert. Beim Spielen kommt einem da so eine Idee und dann fragt man sich welchen Knopf man wohl drücken oder drehen muss, und ob und wie das gehen soll?
** Bedienungsanleitung/Tutorials/Herstellersupport
Ja, das Teil ist zugegebenermaßen komplex. Dennoch finde ich unfassbar dass der Neueinsteiger, nach dem ausführlichen Studium des Handbuchs und unzähligen YouTube Video-Tutorials, noch immer nicht weiß, wie und wo er Anfangen soll. "Craig?s Corner? etc. sind eher witzige Werbebotschaften, die Einsteigerprobleme nur bedingt adressieren. Und ich halte es für eine idiotische und kundenfeindliche Idee, dass man sich mit grundlegenden Fragen ins Herstellerforum (bei Musiktribe) einwählen soll um, dann über den Austauch mit ?Experten? vielleicht die passende Antwort zu finden. Man stelle sich das plastisch mal am Beispiel Autokauf vor? es gäbe dann zwar keinen Führerschein, dafür aber die Aufforderung ?check in to our Online User Forum!?.
** Software: VoiceSupport 2 + VoiceLive 3 Editor
Niemand sagt einem, dass man unbedingt, neben der in der offiziellen Bedienungsanleitung zumindest erwähnten Verwaltungssoftware "VoiceSupport 2" (-, die so rudimentär ist, dass ich mir die Version 1 gar nicht vorstellen mag, -), auch die 3rd-Party Software "VoiceLive 3 Editor" benötigt, die der Brite Ian Cowdery unabhängig entwickelt hat. Warum braucht man die? - um die in bis zu 500 Kanälen (aka Preset) gespeicherten Voreinstellungen eleganter zu verwalten. Bspw. ist es sonst (fast) unmöglich für eine Gesangseinstellung im einen Preset, nur die Gitarren-Einstellung eines anderen Presets zu übernehmen. VoiceSupport 2 überschreibt immer den kompletten Preset, während VoiceLive Editor behutsamer vorgeht. Kleiner Tipp am Rande: beide Softwaren funktionieren wunderbar parallel und auch unter Linux in einer Virtual Box ohne gravierenden Performance-Verlust.
** Wie schön wäre es, wenn...
Was für die Bedienerfreundlichkeit wirklich fehlt, ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einzelne Anwendungsfälle (neudeutsch ein ?Use case Tutorial?) - also in meinem Fall wäre die Geschichte, wie kommt ein Singer/Songwriter vom ersten HW/SW-Set-up bis zum ersten fertigen Mixdown, zu erläutern. Und da helfen die Video-Beispiele aus dem Internet nur sehr wenig - bzw. hat man nach dem vierzigsten Video weitgehend vergessen, nach welcher Problemlösung man eigentlich gesucht hatte. Das heißt, ohne einen Freund, der sich auskennt, braucht man einige Monate, um die Zusammenhänge und Gerätelogik soweit zu begreifen, dass man sein jeweiliges Ziel erreicht, bzw. weiß, wo man ansetzen kann.

* Was mir in der VL3X-Bedienung sonst noch fehlt
** es fehlt eine anständige Looper-Integration
Technisch ist der integrierte Looper eine völlig separate Systemeinheit (zusammen mit der Verwaltung der Backing-Tracks). Das merkt man bspw. daran, dass es eine unterschiedliche Vorgehensweise zum Speichern von Änderungen im Looper oder bei den Presets gibt. Und der Looper kann kaum "von Außen" über Software beeinflusst werden.
Es ist bspw. absolut nicht (!) möglich, die Zuordnung der (maximal 50) Loop-Slots zu den 500 möglichen Presets zu Überblicken. Das ist dramatisch, wenn man bedenkt, dass die Loop-Zuordung mit einem Preset kopiert wird, so dass man gerne mal den Loop eines anderen Presets überschreibt.
Im "VoiceLive 3 Editor" kann man immerhin manuell eine Loop-Liste mit 50 Kommentareinträgen anlegen und pflegen. Das ist zwar ein guter Anfang, aber die Liste ist nur passiv auf dem Computer verfügbar und kann wegen der technischen Limitierungen des VL3X nicht automatisch aktuell gehalten werden. Das klingt vielleicht trivial, aber eine (- wie auch immer beim Kopieren von Backing-Tracks Zustande gekommene -) Fehlkonfiguration von Presets war Verursacher für VL3X-Systemabstürze, die ich erst identifizieren und beheben konnte, als ich den VL3X mit dem "VoiceLive Editor" genauer untersuchen konnte... aber das ist eine andere Geschichte und ich will niemandem Bange machen ? ganz im Gegenteil.
Wichtig zu merken: es ist nicht möglich die Verbindung zwischen Preset und Loop-Slot aus dem VL3X auszulesen. Dazu muss man in den Looper-Menüs auf dem VL3X herumfrickeln.

** es fehlt eine ordentliche Rhythmussektion
Daneben fehlt eine Rhythmusunterstützung. Das eingebaute Metronom (- ob als Bassdrum, Triangel oder Hi-Hat -) ist definit zu wenig. Und der Hinweis im Handbuch man könne ja ?public domain? verfügbare Drum-Loops als Backing-Track in das VL3X laden, verkennt die damit verbundene Komplexität. Auch vergibt man dadurch zunächst mal einen der drei Aufnahmekanäle (A/B/C pro Slot), etc.. Eleganter wäre es, den Rhythmus einfach beizusteuern, wie es wohl mit dem recht teuren BeatBuddy funktioniert. Ich verweise also auf die primitive aber nette Rhythmussteuerung im RC-3 - das wäre auf meiner Wunschliste für eine Weiterentwicklung im VL4X.

* Was wollt ihr denn überhaupt...(- außer Maoam)?
** Meine persönliche Effekte-Vorgeschichte und Ambition:
Mein Ziel war es unabhängig von einer Band, "mit kleinem Gepäck" (!) einen Auftritt alleine gestalten zu können und dabei zu Singen, Gitarrenbegleitung und auch Gitarrensoli zu spielen.
** Voiceprocessor "TC-Helicon harmony G-XT"
Ich besitze und kannte als Gitarrist (natürlich) reichlich Effektgeräte. Als ich mir den Vorvorläufer "TC-Helicon harmony G-XT" gebraucht kaufte, tat sich für mich mit diesem Vocal Prozessor eine neue Gesangswelt auf. Neben der Mehrstimmigkeit erhält die Stimme "Führung" (z.b. durch den "Double"-Effekt). Die Stimmeffekte erwarten eine gewisse Präzision beim gesanglichen Input und daher ist für mich dieser einfache Vocal Processor auch ein Gesangs-Trainingsgerät, das ich immer noch uneingeschränkt empfehle.
** Boss Loop Station RC-3
Der "Boss Loop Station RC-3" enthält gespeicherte Drum-Patterns und Basis-Songs und man kann diese als Begleitung abrufen, oder recht leicht eigene Riffs als Loop abspeichern. Mit Gitarre, Voice-Processor und dem Looper war ich autark. Ich konnte mir eine Rhythmusteppich legen, oder eine Loop von Gitarren-Riffs einblenden, so dass ich z.b. Solieren konnte. Allerdings ist das Teil, obwohl als Fusstreter ausgelegt, in der Bedienung (im Stehen) schwierig und "klackert" laut beim Umschalten. Nach meiner Erfahrung verliert man beim Umschalten mindestens einen vollen Takt und gerät reichlich in Stress. Seine großen Brüder waren mir dann schon wieder zu komplex und teuer für meine bescheidene Zielsetzung. Mich störte vor allem auch die notwendige Verkabelung und so suchte ich nach einem integrierten Gerät und landete nach etlichen youtube videos beim TC-Helicon VoiceLive 3 Extreme.

* Fazit: Für meine Zielsetzung ist das Teil Gold wert. Das VL3X bietet mit o.g. Einschränkungen eine wunderbare kreative Erweiterung und macht mich ein Stück weit unabhängig von Bandkollegen und Soundanlagen. Für mich ist das Teil nicht mehr wegzudenken.
Ich wünsche Euch Viel Spaß!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super Wunderkiste
Heiko aus G., 10.02.2016
Es ist bereits mein drittes TC Helicon Voice Live. Ich erinnere mich noch genau an den Tag, als ich das erste TC Voice Live in meinen Händen hielt. Das Programmieren des ersten Voice Live, war schon ein kleines Meisterwerk für sich und die Ergebnisse waren, naja. Mit dem Voice Live 2 war schon alles viel entspannter, aber das VL 3 Extreme hat alles bis jetzige getoppt. Mit ein wenig Übung ist es wirklich sehr leicht zu bedienen, freilich ich habe schon Übung mit den Geräten.

Am Anfang habe ich noch gedacht, oh je sind die Dinger teuer geworden. Aber jetzt wo ich es habe, kann ich nur sagen - das Teil ist für das was alles drinnen ist, echt preiswert. Wollen wir mal kurz zusammen Zählen: Harmoniestimmen + hochwertige Effekte für Gesang und Gitarre + Looper + Sampler. Außer die Effekte für die E-Gitarre benutze ich zur Zeit fast alles und bin super zu frieden. Es ist einfach genial, was TC Helicon in die kleine Kiste eingepackt hat. Ein paar kleine Wünsche hätte ich schon noch, aber dafür wird sicherlich irgend wann Voice Live 4 oder gar 5 kommen. Jetzt spare ich noch auf eine kleine Anlage von Bose und dann lasse ich die Puppen tanzen. " Meine Nachbarn hören immer gute Musik, ob Sie es wollen, oder nicht"
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Restlos glücklich!
Jez K., 14.10.2016
Vorweg, ich bin Berufsmusiker, nicht der Oberkenner was Technik angeht, aber ich brauche schon Profi-Geräte.Prinzipiell war ich auf der Suche nach einen Harmonizer, und stand kurz davor den wesentlich günstigeren (aber gut bewerteten) TC-Helicon Harmony G-XT zu bestellen. Da ich hauptsächlich cover spiele, und versuchen wollte meine Acoustic-Gitarre E-Gitarren Töne zu entöocken, hatte ich vor langer Zeit ein Multieffekt Pedal von Digitech gekauft. Das teil habe ich nie eingesetzt, da die effekte mit meine Klampfe gar nicht gut geklungen haben. Aber da das VLX3 auch Gitarreneffekte on board hat UND dazu noch einen Looper (was ich schon immer im Visier hatte) habe ich den relativ teuren Sprung gewagt. Und ich muss sagen, das Gerät ist jeden cent wert! Klingt heverragend, Stimme sowie Gitarre, die E-Klänge funktioniren auch mit meine Acoustic einwandfrei. Lediglich zwei negativ Punkte habe ich zu berichten. Erstens, das Teil hat wahnsinnig viele einstellungsmöglichkeiten, aber nirgends wird für den Laien erklärt was die einstellungen tatsächlich bewirken. Man muss ausprobieren, und manchmal hört man nicht gleich einen Unterschied. Und zweitens, der Looper hat zwar drei Spuren, aber man kann tatsächlich nur zwei davon simultan laufen lassen. Dennoch TOP! Und über den Service von Thomann muss man gar nichts sagen, nacht 31 Käufen kann ich immer nur sagen EINWANDFREI!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Als Notnagel bestellt
Tonymahony, 10.05.2019
Wir sind eine 5 mann Hochzeitsband mit 4 Gesangsstimmen, leider fallen zwei davon Gesundheitsbedingt einige Zeit aus - aus der not heraus haben wir den Voice Live 3 extreme bestellt und müssen sagen, wenn ehr wohl dosiert eingesetzt wird ist er der absolute Hammer
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Well done, TC Helicon!
Andreas998, 03.06.2017
Die zusätzlichen Funktionen des VL3E machen das Teil noch ein Stückchen universeller. Wenn der Himmel auf den Kopf fällt, ist diese Kiste das Survival Kit "par excellence" für fast alle erdenklichen Situationen im Leben des singenden Gitarreros. Dringend zu empfehlen ist das zusätzliche Switchboard 6. Insbesondere, wenn Mann auch mit dem Looper arbeiten möchte. Das Bedienungskonzept ist gut, erfordert aber in Folge der vielfältigen Möglichkeiten eine kurze Übungsphase. Wer auf Effekte wie z.B. beim vielfach teureren AXE-FX II hofft, der wird vermutlich enttäuscht sein. Insgesamt wird hier aber für das Geld ein meines Erachtens sehr gutes Paket an Optionen geboten. Ausfürlicher meine Bewertung des VL3.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das beste Effektgerät für singende Gitarristen
buddy12, 26.02.2017
Die Voice Live Geräte von TC Helicon zählen zu dem Besten , das sich ein singender Gitarrist besorgen kann. Und erst Recht für die Musiker, die alleine auftreten und sich berechtigterweise darüber Gedanken machen, ob Gitarre und Gesang allein nicht auf Dauer etwas langweilig sind fürs Publikum.
Das Voice Live 3 ist unheimlich mächtig und so gut wie alles ist mit Parametern ins kleinste Detail einstellbar. Das bietet unheimlich viele Möglichkeiten, kann aber auch manchen Gitarristen erschlagen. Trotzdem: im Vergleich zu so gut wie allen vergleichbaren Geräten ist TC Helicon hier weit voraus und bietet auch einen unvergleichbaren Support und regelmäßige Firmware-Updates, die oft nicht nur reine Updates sondern umfangreiche Funktionserweiterungen sind. Eines der letzten großen Firmwareupdates lieferte z.B. auch den Nicht-Extreme Besitzern eine deutliche Erweiterung des Loop-Speicherplatzes, so dass man in gewissem Umfang auch auf dem Voice Live 3 mit langen Playbacks arbeiten kann.
Man merkt auch den Mitarbeitern von TC Helicon an, dass sie für ihre Produkte leben und die Tutorials auf Youtube sind wirklich von höchster Qualität.

Ihr seht, ich komme aus dem Schwärmen kaum noch raus und das sehen auch sämtliche meiner Kollegen so, die sich mit Musik und Effektgeräten auskennen.

Die Effekte bieten jeden erdenklichen Gitarrensound, den man auf der Bühne oder im Studio brauchen könnte. Natürlich legt eine professionelle Amp-Kombination mit 4 stelligem Kaufpreis nochmal eine Sound-Schippe oben drauf.
Aber wenn man den Preis ins Verhältnis zur Anzahl und Qualität der Gitarren- und Gesangseffekte setzt, hat TC Helicon in diesem Bereich keine ernstzunehmende Konkurrenz meiner Meinung nach. Andere Geräte bieten entweder hochwertige Gitarren- oder Gesangseffekte, aber beides in der Qualität und vor allem(!) in der Flexibilität, was ich wie detailliert einstellen kann, habe ich noch bei keinem anderen Gerät gesehen.

Über die vielen Funktionen kann man sich auf Youtube und co gut informieren, der Looper, das Stimmgerät, die Backing-Tracks....alles funktioniert auf erstklassigem Niveau und das TC Helicon ist gefühlt die erste "eierlegende Wollmilchsau", die diesen Namen auch verdient.

Wenn ich etwas kritisieren könnte, dann die Oberfläche des Extreme, die kratz- und staubanfälliger ist als beim normalen Voice Live 3. Wer Wert auf Optik legt, darf hier oft zum Staubtuch greifen. Eine Art Schutzabdeckung von TC Helicon wäre da eine gute Sache.

Also alle Daumen hoch für das Voice Live 3 Extreme!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Geniestreich
Schneeflocke_1, 03.01.2018
Ich muss vorausschicken, dass ich for dem VoiceLive 3 Extreme noch niemals einen Voice Processor hatte (und schon gar keinen an den ich auch eine Gitarre und eine Keyboard anhängen kann und der die dort gespielten Akkorde dazu verwendet die Stimmlage zu korrigieren).

Stärken:
- Das Ding macht die Stimmen wirklich schöner/interessanter - je nach verwendetem Programm. Die Youtube-Videos lügen tatsächlich nicht. Das Gerät funktioniert wirklich wie von Zauberhand.
- Sehr brauchbare Gitarren-Effekte. Ich verwende mein altes Gitarren-Effektgerät seitdem nicht mehr. Das TC Helicon könnte jedoch übrigens auch mit einem externen Effekt-Gerät zusammen arbeiten.
- Extrem intuitiv bedienbar, auch für einen völligen Neuling.

Schwächen: kein

Fazit: Von all meinen Musik-Produkten die ich jemals gekauft habe, ist dies jenes, dass mir am meisten Freude bereitet und mich am positivsten überrascht hat. Wenn mich Freunde zum ersten Mal damit singen hören kommen sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es gibt übrigens auch viele sehr dezente Stimmprogramme, die sich auch für traditionelle Stilrichtungen eignen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Backing Tracks mit Automation
Frank8862, 26.02.2017
Über die Klangqualität der TC Helicon Voicelive Familie muss man nicht diskutieren, da immer hervorragend. Was bei der Extreme Variante überzeugt, ist die Möglichkeit, Backing Tracks einzubinden und die Effekte für den jeweiligen Track zu automatisieren. Das dürfte einmalig sein. Die Bedienung ist aufgrund der Vielzahl von Möglichkeiten durchaus kompliziert und bedarf einer gründlichen Einarbeitung. Von mir dennoch 5 Sterne.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wunderwaffe
klauster, 07.03.2016
Was soll man mehr dazu sagen?
Das Teil ist die eierlegende WollmilchSau. Die Features sind nahezu grenzenlos.
Die Gitarrensounds sind für meine Ohren absolute Spitze eagl ob für Akustische oder Elektrische. Die Möglichkeiten die Stimme zu bearbeiten sind fast overkill. Die Bedienung ist nicht gerade einfach aber das ist der Vielzahl der Möglichkeiten geschuldet. Wenn man sich unsicher ist was beim Verstellen eines Parameters passiert, am Besten Finger weg. Na ja, zur Not holt man sich den Originalsound aus den Werkseinstellungen zurück.
Der Looper funktioniert einwandfrei, vorausgesetzt man hat sich ein Wenig mit der Funktionsweise auseinandergesetzt.
Für Solo-Auftritte brauche ich nicht mal mehr meinen Mixer. Das VL3X an die HK Audio PA gestöpselt und mit wengen Einstellungen geht's schon los.
Da man hier ja mehrere Geräte in Einem hat muss sich natürlich immer ein wenig konzentrieren in welchem Modus man sich gerade bewegt aber das wird durch unterschiedliche Leuchtringe der Bedienknöpfe deutlich angezeigt.
Alles Positive hier aufzuführen geht einfach zu weit. Negatives fällt mir beim besten Willen nichts ein.
OK das Teil hat seinen Preis aber den ist es MIR zumindest wert.
Meine Begeisterung kennt keine Grenzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wahnsinn!!!
14.07.2016
Dieses Teil hat es echt in sich!
Nachdem ich mich auf Thomann über Looper informiert hatte, bin ich auf dieses schräge Teil gestoßen. Nun habe ich nicht nur einen Looper mit 2 (3) Spuren, sondern kann auch mit einem "step" ganz einfach zwischen Gitarren und Voice-Effekten switchen. Mit der USB-Schnittstelle kann man obendrein Playbacks ablaufen lassen.
Die Gitarreneffekte sind grenzgenial, ich hab eine Konzertgitarre angeschlossen ;-)
Außerdem erkennt das VoceLive3 Extreme automatisch Harmonien über Midi (spiele mit meinem MOXF8) und gibt dann polyphone Stimmen wider! Wow!!!

Das Gewicht und die Größe sind unschlagbar!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Feine Maschine!
RuKa, 25.02.2017
Habe das Teil jetzt seit einigen Wochen in Betrieb und bin sehr zufrieden. Die Effekte (bis auf die OD Effekte m.M.n.) klingen super, die Vocalizer Sektion ebenfalls und der Looper versüßt einem die Stunden ohne andere Musiker. Der Funktionsumfang und die Vielzahl der Einstellungsmöglichkeiten ist enorm. Die Touchpads funktionieren ebenfalls zuverlässig.
Sollte man die interne Aufnahmefunktion verwenden, muss man sehr gut einpegeln, da jeder Clip deutlich in der Aufnahme zu hören ist.
Die Software ermöglicht leider nur das Ordnen der Presets. Alle Effekteinstellungen müssen am Board selber vorgenommen werden.
Die Verarbeitung ist angemessen allerdings nicht mit einem G-Natural oder Nova System zu vergleichen. Hier wurde viel Kunstoff verbaut, was zumindest die gefühlte Wertigkeit etwas schmälert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
VL3X-Das Beste-
Johann43, 30.06.2015
was meiner Meinung z. Zt. an "Vocalisten" auf dem Mark ist, leider auch das Teuerste. Für eine Neuanschaffung lohnt es sich sicherlich, wer aber ein VL3 schon besitzt, überlegt es sich sicherlich neu zu investieren. Das X steht für den integrierten Stereorecorder und die Effektautomatisierung von Playbacks die man mittels USB einspielen kann. Deshalb besitzt der VL3X auch einen 4x größeren internen Speicher als der VL3. Alles andere wurde vom VL3 1:1 übernommen. Der Import, das Aufnehmen von verschiedenen Sequenzen, die Zuordnung eines vorhandenen Presets, der Mix und die Einstellung der Pegel beim Zuspielen von Gitarre und Gesang funktioniert ohne Probleme. Ich konnte keine Bugs feststellen. Es ist schon ein gewaltiger Fortschritt, dass man zu den Backing Tracks mehrere Sequenzen speichern kann zum Teil auch wieder löschen kann und solange bis man für sich den effektivsten Song produziert hat. Dazu kann man unterschiedliche Instrumente nutzen. Ich hatte es mit einem Playback vom Keyboard und dazu Gitarre und Gesang getestet. Alles wurde nach den entsprechenden Grundeinstellungen synchronisiert. Das erste Mal muss man sehr viel Zeit investieren, was allerdings daran liegt, das TC Helicon nur ein lückenhaftes Referenzhandbuch im Internet bereitstellt. Probleme gab es allerdings bei der Synchronisation von einzelnen Melodiestücken, z.B. bei " Hold Back The River", aber vielleicht habe ich da auch etwas falsch gemacht? Wie gesagt " Test The Best"! Wenn ich nicht schon das VL3 hätte, dann würde ich mir sofort das VL3X zulegen. Der Aufpreis lohnt sich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Es lohnt sich!!!
05.10.2016
Habe das gute Stück seid 2 Wochen im Gebrauch und bin einfach begeistert.

Sicherlich kann ich nach solch kurzer Zeit noch lange nicht alles anwenden, aber mit dem Handbuch (download auf website) kann man wirklich sehr leicht alles ausprobieren.

Die Bedienung und das wechseln zwischen Gitarre und Mikro ist spielerisch und auch zb. backing tracks auf das Gerät spielen per usb ist total Simpel.

Für die Leistung und Qualität des Gerätes finde ich erstaunlich, wie günstig es ist! Daher bin ich Froh über mein neues Baby und gebe volle Punktzahl.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Wahnsinnsgerät
Josef354, 27.10.2015
Das VL3X lässt keine Wünsche offen,aber selbst nach 4 Monate muss ich immer noch in die Anleitung schauen.Eine detailierte Beschreibung der Einstellungen,ein Video auf Deutsch wäre nicht schlecht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

TC-Helicon VoiceLive 3 Extreme

559 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Multieffekte
Multieffekte
Der Einzug der digitalen Technik in die Musik­elek­tronik macht den "Hall­raum" für den kleinen Mann bezahlbar.
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(13)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Strat FSR SFG

Fender Squier Bullet Strat FSR SFG Special Run, E-Gitarre; Linde Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; bestückt mit Fender...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Adam Hall 874 E 02 Rack Drawer ERGO

Adam Hall 874 E 02 Rack Drawer ERGO, Rackschublade, 19" / 2 HE, robuste 1,5 mm Stahlkonstruktion, durchlaufender Griff zur ergonomischen Bedienung, Vollauszug, Rastverschluss mit 1,5 kg Zugkraft, kugelgelagerte Teleskopschienen, Schnelltrennung zum Herausnehmen der Schublade, Belastbarkeit: 20 kg, Einbautiefe: 385...

Kürzlich besucht
Gator G-LCD-TOTE60

Gator G-LCD-TOTE60, Hochwertige LCD Transport Bag, für bis zu 60" LCD Screens, Polyethylen-Schutzschild, gepolsterte Griffe, abnehmbarer Tragegurt, 25mm PE-Schaumstoffpolsterung, 360° Stoßabsorbierung, Außentasche für Zubehör, schwarz, Außenmaße (LxBxH): 143,5 x 85 x 15,2 cm, Innenmaße (LxBxH): 138,4 x 80 x 12,7...

Kürzlich besucht
Turbosound iQ TS-PC12-1 Cover

Turbosound iQ TS-PC12-1, Schutzhülle, wasserabweisendes Deluxe-Cover für 12"-Lautsprecher, besonders geeignet für Turbosound iQ12 und iX12, Obermaterial: stabiles, mehrlagiges schwarzes Nylon,verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, Innenfutter aus Schaumstoff sorgt für perfekten Schutz beim Transport, Eingrifföffnungen bieten Zugang zu den...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
Behringer MS-101-BL

Behringer MS-101-BL; Analoger Synthesizer; 32-Tasten Keyboard (halbgewichtet); analoger VCO (3340 basiert); 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt. und -2 Okt.); Rauschgenerator; resonanzfähiger Tiefpassfilter; Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich; ADSR-Hüllkurve; LFO mit weitem...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.