Rode NT1-A Vocal Komplettbundle

164 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

119 Rezensionen

Rode NT1-A Complete Vocal Bundle
189 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
T
Top Mikrofon!
Tobias612 09.03.2011
Ich kann nur sagen wie zufrieden ich mit diesem Mikro bin! Leider habe ich keine Erfahrung mit sehr teuren Produkten, aber für mich ist der Klang unschlagbar!

Zum Mikro:

Die Verarbeitung ist für mich super, definitiv das, was ich für diesen Preis erwartet habe. Klanglich kann ich leider nicht sagen, ob das Mikrofon mit teureren Modellen mithalten kann. Das ist das teuerste Mikrofon in meinem Sortiment, das ich allerdings aufgrund der durchweg positiven Meinungen gekauft habe.

Meiner Meinung nach aber, ist der Klang definitiv der beste und mit Abstand reinste den ich bis jetzt aus irgendeinem Mikrofon rausgekitzelt habe. Rauschen = 0 und meine Stimme kommt damit auch sehr angenehm rüber. Auch für Aufnahmen der Akustikgitarre wirklich astrein! Durch den hohen Schalldruck, den das Mikro aushält, kann man auch mal Gitarrenamps damit abnehmen, aber für ultra High-Gain Gitarrensounds werde ich weiterhin mein Shure SM57 benutzen.

Es ist auch sehr empfindlich, was sowie von Vorteil, als auch von Nachteil sein kann:

Durch die große Membran ist das Mikrofon sehr empfindlich und man hört so gut wie Alles. Beim Aufnehmen der Akustikgitarre muss ich aufpassen, da ich durch einen etwas verengten Luftkanal in der Nase laut atme und das leicht auf der Aufnahme zu hören sein kann. Ebenfalls sollte man, wenn man so wie ich ein kleiner Homerecordler ist und mit dem PC im selben Raum aufnimmt, darauf achten, dass der PC keine all zu laute Kühlung besitzt und man das Mikrofon (wegen der Nierencharakteristik) vom PC weg zeigen lässt.

Generell ist das aber kein Nachteil sondern einfach eine Eigenschaft die jedes Großmembranmikrofon besitzt.

Zur Spinne:

Die Spinne macht auf mich einen sehr wertigen Eindruck. Ich hatte nie eine Andere in der Hand, aber ich habe manchmal im Netz gelesen, dass diese eben aus Plastik oder totaler Schrott sei. Die Spinne die bei mir im Bundle dabei war ist aus Metall gefertigt und macht einen alles Andere als schrottigen Eindruck.


Popschutz:

Ebenso der aus 2 Gewebeschichten bestehende Popschutz macht einen guten Eindruck und tut seinen Job gut. Bei mir war noch "Rode" aufgedruckt, was glaube ich oben auf dem Produktfoto fehlt. Die Positionierung des Schutzes kann man gut einstellen und bei bedarf leider nicht ganz entfernen, aber großzügig wegklappen.

Was mir besonderst gut gefällt: Das Mikrofon wird in der Spinne nicht nur geklemmt, sondern auch verschraubt. Dadurch muss man kein Mulmiges gefühl haben, wenn man es hängend Positioniert.

Schutztasche:

Die Schutztasche ist nichts besonderes aber erfüllt ihren Zweck. Mit dabei ist ein Siliziumkissen (in der Plastikfolie in der das Mikrofon eingepackt war) welches man laut Anleitung in die Schutztasche mit reinlegen soll. Wenn man das Siliziumkissen gegen das Licht hält, erkennt man die Farbe der Kristalle. Sind die Kristalle BLAU, sind sie trocken und können noch effektiv Feuchtigkeit aufnehmen. Werden sie allerdings PINK, sind sie zu feucht und wirken kaum. Einfach das Kissen bei 100-150° für 10 Minuten in den Backofen geben, danach sind die Kristalle wieder BLAU (trocken) und nehmen wieder effektiv Feuchtigkeit auf. (Das ist kein Scherz, es steht sogar in der Anleitung. Anfangs habe ich der Sache nicht getraut und die 10 Minuten lang zugeschaut, ob nicht vll. die Hülle schmilzt, tut sie aber wirklich nicht und alles hat wunderbar geklappt.)

Das Kissen soll man immer schön in der Nähe der Membran lassen wenn man das Mikrofon verstaut. Am einfachsten schmeißt man einfach das Siliziumkissen in die Schutzhülle und steckt das Mikrofon einfach mit dem Vorderteil zuerst hinein.

Der Ständer im Bundle:

Der Ständer macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Sieht stabil aus, steht stabil, Verarbeitung ist gut. Ich habe generell keinen hohen Anspruch an Mikrofonständer und wüsste aber auch nicht einen einzigen negativen Punkt.

Die DVD mit Recordingtipps:

Generell nichts Großartiges. Die CD zeigt auswirkungen von verschiedenen Positionen und Entfernungen bei der Aufnahme von jeweils einem Sänger und einer Sängerin. Ein paar gute Tipps sind schon dabei, man sollte aber keine zu tief ins Detail reichende Erklärungen für Fortgeschrittene erwarten. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, sich das mal anzuschauen.

Das Rode Mikrofonkabel:

Macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Es ist recht lang (habe es nicht gemessen aber ich denke drei bis vier Meter kommen hin) und sehr dick, also gut abgeschirmt. Die Stecker sind hochwertig und machen einen guten und sauber verarbeiteten Eindruck. Sind auch sehr passgenau. Hatte schon manchmal Mikrofonkabel, bei denen der XLR Stecker nicht im Mikrofon eingerastet ist. Allerdings war das hier beim Kabel von Rode nicht der fall.

Zu den 10 Jahren Garantie muss man denke ich nicht viel sagen, ist eine super Sache. Sonst ist natürlich noch eine Anleitung und ein Rode Aufkleber mitgeliefert.

Nettes Detail: Mit dabei in der Verpackung ist ein kleiner gewellter blauer Gummiring zum Einlegen in die Anschlussbuchse vom Mikrofon. Falls man ein Kabel hat, welches nicht sicher in der Mikrofonbuchse sitzt oder gar einen Wackler hat und somit ein Knacken oder Störgeräusche beim bewegen vom Kabel auftreten, kann man diesen Ring zwischen Stecker und XLR Buchse am Mikrofon einlegen. Danach sitzt das lockere Kabel fest und wackelt nicht mehr herum. Allerdings ist mir der Ring erst nicht aufgefallen, ich habe ihn erst ein paar Tage später nach erneutem Öffnen der Verpackung an der Innenseite des Deckels klebend gefunden. Mit dabei eine eher dürftig illustrierte Anleitung, bei der ich erst nach 5 Minuten Knobelspaß interpretieren konnte, was sie eigentlich zu bedeuten hat!

Insgesamt bin ich aber für diesen Preis von der Qualität und dem Sound absolut begeistert und meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen.
Features
Sound
Verarbeitung
70
2
Bewertung melden

Bewertung melden

AM
Rode NT1-A - Das A könnte für Alleskönner stehen!
Andy Mcturtle NTA 14.01.2013
Ich besitze das Rode NT1-A seit einem guten 3/4 Jahr und habe es schon für weit über 20 Songs verwendet.

Man kann natürlich die Brillianz nur geringfügig mit Modellen von Neumann vergleichen, jedoch ist das NT1-A nicht nur sein Geld wert, es ist besser!

Vocal Recording:
Das Mikrophon ist sehr einfach einzupegeln - bei ordentlichen Einstellungen am Interface/ Mischpult bekommt einen sauberen, trockenen Sound, der sehr Klar in die DAW wandert. Die Sensiblität ist relativ hoch, allerdings kann man auch bei gegebenem Geräuschpegel von außen (Stichwort: Homerecording) gute Ergebnisse erzielen, ohne sich eine Gesangskabine zu schreinern - kaum Rauschen ist hier Programm.
Für tiefe Stimmen ist das Mikrophon ordentlich, allerdings nicht das non-plus Ultra, obgleich der Preis das wieder wett macht. Männliche Tenöre und vergleichbare Frauenstimmen hingegen werden genial aufgenommen.

Instrumental Recording:
Mal kurz vor die Acoustic Gitarre gestellt, ein Cello oder Kontrabass aufnehmen oder Percussions wie Shaker, Tambourines etc. ins DAW einspeißen ist kein Problem für diese Mikrophon, es ist sogar fast dafür geschaffen! Der Klangqualität, besonders die Übertragung von Zupf- und Streichinstrumenten, hört man die in diesem Fall günstigen rund 200€ nicht an - es klingt fantastisch.

Nur bei Blasinstrumenten bin ich bisher noch nicht ganz zufrieden, wobei diese Kritik schon als sehr perfektionistisch Betrachtet anzusehen ist! Amp-Abnahme ist hiermit auch eher nicht zu empfehlen, was man - wenn man penibel ist - als Schwäche interpretieren könnte, dies wäre aber im Gesamteindruck nicht gerechtfertigt!

Das Zubehör wie Spinne, Pop-Filter, Kabel und der Transportbeutel sind qualitativ auch wesentlich besser, als in diesem Preissegment zu erwarten ist.

Egal, ob man professionell mit Musikrecording zutun hat oder nur sein Hobby in Form eines Home-Studio's ausbauen möchte, dieses Mikrophon möchte ich in meiner Kollektion auf keinem Fall mehr missen, da ich in so manchen Situationen - Beispielsweise Acoustic Gitarren abnahme - dieses Mikrophon sogar Herstellern von weitaus teureren Aufnahmegeräten bevorzuge.

In diesem Sinne empfehle ich dieses Mikrophon überzeugt weiter!
Features
Sound
Verarbeitung
13
2
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Paket mit RODE NT1-A
MatthiasJ 27.10.2009
Lange habe ich mich auf die Suche nach einem guten Kondensator-Mikrophon fürs Studio gemacht und mich schließlich für das NT1-A entschieden. Für 179 Euro bekommt man ein ganzes Paket mit allem, was man brauucht und für das man sonst zusätzlich Geld ausgeben muss:

Pop-Schutz (ein Muss!), Spinne, Kabel, das Mikro selbst und eine DVD mit "Studio-Geheimnissen"
Pop-Schutz und Spinne sind wertig und da man sie sowieso braucht, spart man hier richtig. Das Ganze passt mit einem Doppel-Gewinde auch gut auf alle gängigen Mikroständer.
Das Kabel ist nützlich, u.a. auch weil im Internet schon mal zu lesen ist, dass manche XLR-Kabel da nicht recht passen sollen. In der Betriebsanleitung wird darauf eingegangen - wenn dem so sein sollte, muss man einen Gummiring entfernen.

Der Sound des Mics ist prima, aber so etwas ist natürlich immer Geschmacksache...
Die DVD ist ganz nett, aber großartige "Studio-Secrets" werden nicht gerade vermittelt, dass der Abstand und der Winkel zum Mikro Einfluss auf den Sound haben, ist nun nicht gerade neu...

Alles in allem: Kaufempfehlung Daumen hoch! Preis-Leistung stimmt in jedem Fall!
Features
Sound
Verarbeitung
68
8
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Rundum zufrieden
tonmanns 06.11.2012
Ich habe ehrlich gesagt nicht viel Ahnung von Mikrofonen, besonders von Großmembranmikrofonen, weshalb ich auf Erfahrungen und Tipps von Foren, Kollegen und Fachzeitschriften angewiesen bin.
Ich habe das Mikrofon spontan kaufen müssen, da mein altes Studio Projects C1 das Zeitliche gesegnet hat. Einen Mikrofonkauf sollte man ja eigentlich nicht übers Knie brechen, aber ich muß gestehen, daß hunderte zufriedne Besitzer des NT1-A mich da beruhigt haben. Ich habe nun einige Recording Sessions hinter mir und bin sehr angetan vom NT1-A, angenehmer Sound, für mich kein erkennbares Grundrauschen (Ich betreibe das NT1-A an einem Presonus EUREKA) und nützliches Zubehör ist mit Spinne, Kabel und Stoffbeutel auch dabei.

Bei den "Features" habe ich nur drei Sterne vergeben, da ds Mikrofon weder über einen Trittschallfilter, noch über eine Absenkung verfügt und sich auch in der Charakteristik nicht umschalten läßt. Dies ist allerdings kein Manko, sondern lediglich eine Reduzierung aufs Wesentliche und dann lieber zwei Features weniger, aber dafür ein gutes Ergebnis bei annehmbarem Preis!

Wenn ich demnächst mit meinen Hits Millionen verdiene, kaufe ich bestimmt auch ein teuereres Mikrofon, bis dahin- und da bin ich mir sicher- wird das NT1-A noch eintreuer Begleiter sein und bleiben.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Gutes Mikro zum kleinen Preis
Tobias927 28.03.2011
Jeder der sich überlegt ein Mikrofon für sein Homestudio zuzulegen, sollte zuschlagen! Ein super Mikrofon zum tollen Preis. Sprache und Gesang klingen TOP! Kein Rauschen oder andere Störfaktoren. Habe es auch für Akustikgitarren genutzt und schlägt sich auch dort sehr überzeugend. Auch kleinere Versuche als Overhead für Drums klangen nicht allzu schlecht, falls man an Mikrofonen sparen möchte ;).
Auch super, dass eine hochwertige Spinne mit an Bord ist, um Trittschall weitestgehend zu reduzieren. Ein Toller Klang, gute Verarbeitung und für den Preis bekommt man sicherlich nur wenige vergleichbare Mikrofone.
Allerdings bin ich ein wenig enttäuscht, dass kein Case dabei war. Da muss man sich selbst Abhilfe schaffen.

Isgesamt: Daumen Hoch!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
So gut wie unschlagbar!
Thomas316 19.04.2010
Ich habe lange gezögert bevor ich mir das Mikrofon geholt habe, denn in vielen Foren stand, dass man sich kein Mikrofon unter 250 € holen sollte, wenn man viel Wert auf Qualität legt. Doch alles Humbuck, das Nt1a ist für Einsteiger genau das Richtige!

Der Sound ist in dieser Preisklasse einfach beeindruckend, extrem minimales Rauschen was man eigentlich gar nicht war nimmt, wenn man seine Accapela-Spur hört, geschweige denn mit dem Instrumental dazu.

Die Verarbeitung des Geräts ist auch ziemlich robust, nur die Spinne und der Popschutz sind leider nicht auf dem selben Level wie das Mikrofon an sich. Bei dem Ausrichten des Poppblockers, hat man anfangs so seine Schwierigkeiten, die sich aber mit der Zeit ergeben.

Ich persöhnlich nehme Hip-Hop/Rap mit dem Nt1a auf und hab eine mittelhohe bis leicht hohe Stimme und kann mich nicht beklagen, dass das Mikrofon nicht dazu passt.

Was jedoch Einsteiger auch beachten sollten ist, wie ihr Raum geschaffen ist, in dem sie aufnhemen möchten, ein schlechter Raum kann das Mikrofon, logischer Weise, auch verschlechtern.

Das selbe gilt auch bei dem Equipment, ich persöhnlich nutze das Lexicon Omega, mit dem ich leider nicht sehr zu frieden bin, obwohl es seine Zwecke erfüllt.

Es gibt ja diese Faustregel für die Qualität der Aufnahme: 60 % Abmischen am Computer, 25 % Raumbeschaffenheit, 15 % Equipment und ich vertrete die selbe Ansicht.

Aber ich kann jedem Einsteiger nur dazu raten, sich das Mikrofon zu zulegen, es toppt in der Preisklasse alle seine Konkurenten und Lieferung war auch innerhalb von 2 Tagen vollbracht.
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Gutes Mikro zum guten Preis
Hennar 29.06.2013
Features:
Naja, das Rode NT1A ist halt ein Großmembranmikro, viele Features darf man da wohl nicht erwarten, deswegen bezieh ich mich bei direser Kategorie auf das Bundle:
Dieses kommt mit einem Stativ, welches zwar nicht die Qualität eines K&M Stativs aufweist, seinen Zweck aber durchaus solide erfüllt.
Die desweiteren dazugehörende Spinne erfüllt ihren Zweck ebenfalls ausgezeichnet genauso wie das Kabel, das ohne Probleme in das Mikro passt.(Da soll es ja mit manchen Kabeln Schwierigkeiten geben)

Sound:
Das NT1A überzeugt mich in erster Linie durch die Rauscharmheit zu diesem günstigen Preis.
Aber auch der Klang weiß zu überzeugen: Natürlich & Klar sind hier wohl die treffenden Attribute.

Verarbeitung:
Das NT1A wirkt sehr solide verarbeitet, dass damit jedoch trotzdem pfleglich umgegangen werden sollte, versteht sich wohl aber von selbst.

Insgesamt gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung für alle ambitionierten Homerecorder, die Ansprüche an ein für den Preis vernünftigen klingendes und solide verarbeitetes Mikro haben, das obendrein noch mit einigem Zubehör zu punkten weiß.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KK
Glockenklar und vielseitig
Konrad K 27.11.2013
Ich habe das Mikro auf Empfehlung eines Freundes und Musiker-Kollegen bestellt und gewohnt schnell bekommen.

Ausgepackt und ausprobiert fällt noch vor der ersten Aufnahme auf, dass dieses Mikro wirklich JEDES Geräusch einfängt.

Die Verarbeitung des Mikrofons ist Top, die mitgelieferte Mikrofonspinne jedoch lässt an der Stabilität der Gelenke etwas zu wünschen übrig. Wenn man diese jedoch etwas pfleglich behandelt hält trotzdem alles bombenfest.

Ich habe inzwischen selbst meinen Gitarren Amp mit diesem Mikrofon abgenommen und bei nicht allzu lauten Lautstärken klingt auch das astrein.

Unbedingte Kaufempfehlung! Grade für diesen Preis!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Aufnahme Akustischer Gitarren (Mikro < 200,- EUR)
Wilfried-B. 21.09.2013
Folgendes vorausgeschickt.

Ich spiele u.a. eine Martin D28CW (überwiegend: Flatpicking).
Tonabnehmer: L. R. Baggs Lyric (Grenzflächenmikrofon)
Vorab habe ich eine DI-Box (Palmer PDI-09), dann (Fishman Aura Spectrum DI) ausprobiert. Zusammen mit diesem L. R. Baggs Lyric war das Ergebnis bei allen Anstrengungen einen authentischen Ton zu erzeugen eher dürftig.

Diese DI-Boxen passen offensichtlich nicht zu einem „Grenzflächenmikrofon“!?
Ich denke, dass diese Zusammenstellung mit einer DI-Box eher kontraproduktiv zu sein scheint.
Ich entschloss mich nunmehr dann doch für eine Mikrofonierung.
Da ich auf einen „warmen, seidigen“ Ton großen Wert lege, schloss ich ein Kleinmembranmikrofon gegenüber einem Großmembranmikrofon aus.
Hierbei spielte natürlich auch ein möglichst geringes Eigenrauschen eine wesentliche Rolle; damit kommt es einem entgegen, dass der Vorverstärker nicht so hoch geregelt werden muss, wenn man (so wie ich) auch leisere Töne aufnehmen möchte.

Zudem; Partialschwingungen sind für mich und meiner Anwendung kein Problem.
Vergleichen konnte ich lediglich:
T.Bone SC440: Rauschen nicht akzeptabel
T.Bone SC450: in den Höhen zu präsent, aber kein starkes Rauschen
Rode NT1-A:

Bei dem Rode NT1-A bekommt man einen druckvollen, authentischen Klang und es ist dabei äußerst Rauscharm. Mein subjektiver Eindruck ist, dass die Mitten leicht abgesenkt sind, welches aber je nach Geschmack etwas mit dem Equalizer angehoben werden kann.

Ich kann das Rode NT1-A in diesem Preissegment sehr empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Alles klar, glasklar!
Faust 09.11.2009
Auf ganzer Linie ein Top Produkt! Jahrelang habe ich mit äußerst günstigen Behringer Mikrofonen gearbeitet, und es war an der Zeit für den kauf eines anstendigen Mikrofons. Da die Jubiläums-Box vom NT1a inkl Popschutz, Spinne, Kabel und Schutztasche ausgeliefert wird habe ich nicht lang überlegt und zugeschlagen.

Was soll ich sagen? Der Kauf war eine sehr gute Investition! Das Mikrofon sowie das Zubehör ist wunderbar verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck. Die Spinne hält das Mik einwandfrei, der Schutzbeutel ist schön weich und der Klang vom Mikrofon selber ist fantastisch! Ja ich möchte sogar sagen: ZU gut! Denn dieses Mikrofon zeichnet einfach alles mit auf, eine Gesangskabine sollte also schon vorhanden sein. Ich bin äußerst zufrieden mit diesem Mikrofon und ich hoffe das es ein langes Leben hat!

Der Klang ist ausgezeichnet und glasklar, ich will es nicht mehr missen. Würds wieder kaufen. :)
Features
Sound
Verarbeitung
14
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Rode NT1-A Vocal Komplettbundle