Rode AI-Micro

11

Kompaktes 2-Kanal USB-C Audio Interface

  • passend für Rode smartLav+, Lavalier GO, RODELink Lav oder Mikrofone (Mono) mit 3,5 mm Anschluss
  • automatische TRS/TRRS-Erkennung (kein Adapter benötigt)
  • für USB-A, USB-C und Lightning Geräte
  • Mikrofonvorverstärkung: 0dB – 24dB
  • Digitalwandlung: 24Bit / 48kHz
  • Kopfhörerverstärker: 125 mW @ 32 Ohm
  • 2 Mikrofoneingänge: 3,5 mm Klinke
  • 1 Stereo-Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke
  • USB-C-Anschluss
  • USB bus-powered
  • für Mac und PC sowie für Android-Geräte mit USB-C Anschluss und iOS-Geräte mit Lightning Connector
  • Abmessungen (B x T x H): 40 x 38 x 11 mm
  • Gewicht: 12 g
  • inkl. USB-C auf Lightning Kabel (30 cm), USB-C auf USB-C Kabel (30 cm) sowie USB-C auf USB-A Kabel (30 cm)
Erhältlich seit November 2021
Artikelnummer 530607
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 2x1
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 0
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 0
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Nein
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB-C
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 48 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 40 mm
Tiefe in mm 38 mm
Höhe in mm 11 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ C
Lieferumfang USB-C auf Lightning Kabel (3m), USB-C auf USB-C Kabel (3m) sowie USB-C auf USB-A Kabel (3m)
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
79 €
88 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 11.02. und Montag, 13.02.
1

Das Interface für die Hosentasche

Das AI-Micro von Rode ist ein ultrakompaktes Zweikanal-Interface für die unkomplizierte Audioaufnahme mit dem Smartphone, dem Tablet oder dem Computer. Die zwei Eingänge mit automatischer Erkennung für den Anschluss eignen sich praktisch für alle Mikrofone mit 3,5mm-Klinkenanschluss (Mini-Klinke), wie z.B. Lavaliers. Der universelle USB-Ausgang unterstützt sowohl PC- und Mac- als auch iOS- und Android-Geräte. Die passenden Verbindungskabel sind im Lieferumfang enthalten. Dank der Kompatibilität zu verschiedenen Rode-Apps, wie etwa „Rode Central“, können Aufnahmen spielend leicht auf dem Smartphone unterwegs erstellt und über einen Kopfhörer ganz ohne Latenz abgehört werden. Das Rode AI-Micro ist der kompakte und preiswerte Partner für Interviews, Podcasts, Präsentationen und Livestreams unterwegs und zu Hause.

Automatische Eingangserkennung

Die zwei 3,5mm-Klinkeneingänge eignen sich für eine Vielzahl von Mikrofonen. Mit den Rode VideoMics, Lavaliers und Drahtlossystemen wie dem Wireless GO stellt Rode bereits im eigenen Sortiment eine passende Auswahl zur Verfügung. Die automatische Eingangserkennung ermittelt dann, ob ein TRS- oder TRRS-Mikrofon angeschlossen ist, woraufhin sich das Interface daran anpasst. Es werden keine Adapter benötigt. Eingang 1 kann auch als einzelner Stereoklinkeneingang für die Verwendung mit Stereomikrofonen konfiguriert werden. Die Konfiguration findet in der kostenlosen App bzw. Software „Rode Central“ statt. Rode Central regelt sowohl auf dem Smartphone als auch am Rechner Einstellungen wie die Vorverstärkung (max. 24dB), das Hochpassfilter oder den latenzfreien Signalanteil der Kopfhörer. Dabei bleibt das gesamte Setup für Anfänger verständlich genug, um einfach und schnell hochwertige Aufnahmen zu erstellen.

Für die einfache Aufnahme zu Hause und unterwegs

Das Rode AI-Micro Audio-Interface empfiehlt sich für Podcaster und Livestreamer, die nach einer preiswerten und einfach zu bedienenden Gesamtlösung suchen, um schnell und ohne viel Aufwand hochwertige Ergebnisse realisieren zu können. Das AI-Micro wird dazu zusammen mit der kostenlosen Streaming- und Podcast-Software „Rode Connect“ genutzt. Die Software ist auch als Smartphone-App verfügbar und bietet die perfekte Oberfläche, um das Signal weiter zu verarbeiten. Durch die Smartphone-Konnektivität und die äußerst kompakte Größe ist das AI-Micro natürlich auch für mobile Anwendungen prädestiniert. Wer unterwegs Sprach- oder Filmaufnahmen mit Smartphone und Mikrofon vornehmen möchte, ist bei dem AI-Micro genau an der richtigen Adresse.

Über Rode

Die 1990 im australischen Sydney gegründete Marke Rode ist Spezialist für hochwertige Studiomikrofone. Bereits mit dem ersten eigenen, komplett in Australien gebauten Modell, dem Großmembranmikrofon NT2, entwickelte man einen Klassiker, der nach wie vor als inzwischen verbesserte Version NT2-A hergestellt wird. Dazu ist im Laufe der Jahre ein umfangreiches Portfolio an Studio- und Live-Mikrofonen hinzugekommen, das regelmäßig gepflegt und erweitert wird. In den letzten Jahren wurde das Sortiment auch um verschiedene professionelle Mikrofone für Video- und Mobil-Anwendungen erweitert, die sich direkt an Spiegelreflexkameras oder Smartphones anschließen lassen.

Interviews, Podcasts und Livestreams

Das AI-Micro lässt sich über seinen universellen USB-Ausgang und die mitgelieferten USB-A-, USB-C- und Lightning-Kabel mühelos mit allen Mac-, Windows-, iOS- und Android-Geräten verbinden. So lässt sich bereits mit einem Smartphone, einer Halterung und einem Mikrofon mit 3,5mm-Klinkenanschluss, wie dem Rode VideoMic Rycote, schnell ein mobiles Filmsetup errichten. Mit zwei Lavalier-Mikrofonen und der „Rode Reporter“ App können einfache Interviews auf dem Smartphone aufgenommen werden. Mit der App lassen sich die Aufnahmen übersichtlich archivieren und teilen. Ähnliches gilt für die „Rode Connect“ App, die auch auf dem Rechner funktioniert, um zusammen mit dem AI-Micro Podcasts und Streaming zu ermöglichen. Hier finden sich noch umfangreichere Features wie Zuspieler und Mixing-Tools. Dank der virtuellen Eingänge des AI-Micros kann der Ton zudem auch aus einem Browser oder anderen Audioprogramm aufgenommen werden.

11 Kundenbewertungen

10 Rezensionen

G
Endlich mal ein zu Ende gedachten Produkt!
GenauZuhörer 14.03.2022
Gehört in jeden "Werkzeugkasten" für Sprachübertragung und Sprachaufnahmen. Zwei rauscharme Mikrofoneingänge und ein Ausgang, den man als USB-Soundkarte oder für das direkte Monitoring verwenden kann. Dazu durchdachtes Zubehör in Form von Software, Anschlusskabeln und Adaptern - für mich das Schweizer Taschenmesser für das kleine Heimstudio, für unterwegs, oder fürs Home Office mit etwas mehr Anspruch an die Tonqualität. Das Interface wird bei mir an verschiedenen iPhones und Macs und gelegentlich auch an einem ART Voice Channel betrieben.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Winziges, preiswertes 2-Kanal Interface für unterwegs
Wernie 29.06.2022
Durch konsequenten Verzicht auf Schalter und Regler ist dieses Interface kleiner als ein Streichholzbriefchen, also genau das Richtige für unterwegs. Ich habe das AI-Micro gekauft, um mit Gitarre und Mikrofon aufzunehmen, in Mono und Stereo.

Die beiden 3,5 mm Klinken-Eingänge sind konfigurierbar, entweder 2x Mono oder 1x Stereo. Es funktioniert am besten mit Elektret-Mikrofonen, die einen relativ hohen Ausgangspegel haben, bzw. mit aktiven Gitarren. Natürlich benötigt man für Gitarre ein Adapterkabel von 6,3 mm auf 3,5 mm Klinke (Mono). Für Gitarren mit hochohmigen passiven Pickups ist es weniger geeignet, denn die Eingänge sind niederohmig. Wenn man ein Effektgerät, beispielsweise ein Hallgerät in Stereo, dazwischen schaltet, funktioniert aber alles auch mit magnetischen Pickups. Der Kopfhörer-Ausgang ist latenzfrei und relativ laut an meinem Beyerdynamic DT770 mit 80 Ohm. Er funktioniert aber leider beim Monitoring über die Rode App nur in Mono.

Die App braucht man, um die Eingänge zu konfigurieren, das Interface merkt sich dann die Einstellung. Es geht entweder die Rode Central App oder die Reporter App, die auch aufnehmen kann. Es gibt auch eine Mac-App, die sogar ein paar Effekte bietet. Ich benutze auf dem iPhone die Apogee Meta-Recorder-App, damit funktioniert das Monitoring auch in Stereo, wenn auch mit einer geringen Latenz. Alles klingt ziemlich amtlich für so ein winziges Teil.

Beim Anschließen von Lavalier-Mikrofonen ohne Batterie ist zu beachten, dass die Versorgungsspannung an den beiden 3,5 mm Buchsen nur 2,8 Volt beträgt. Ich habe es probiert mit DPA4060 Miniaturmikrofonen, die laut Specs mindestens 5 Volt benötigen, es funktionierte trotzdem und der Klang war ausgezeichnet. Für dynamische Mikrofone ist die Eingangsempfindlichkeit allerdings etwas gering. Mit dem Audio Technika AT822 Elektret-Stereomikrofon erzielt man gerade noch eine ausreichende Aussteuerung.

Fazit: Das AI-Micro bietet für wenig Geld fast alles, was man als Musiker/Singer/Songwriter für unterwegs braucht, um mit dem iPhone oder Mac schnell mal ein Video aufzunehmen. Das tut es in überraschend guter Stereo-Qualität, wenn auch nur mit 24 bit / 48 kHz. Verbesserungswürdig ist die Benutzeroberfläche der App, nicht alles ist sofort einleuchtend. Außerdem ist die deutsche Übersetzung der Central App grauenhaft, dafür gibt es Abzug bei der Bedienung. Man kann allerdings die Sprache der App ab IOS13 auf Englisch umstellen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Leider in Kombination mit iPad (Audiobus, AUM, Loopy HD), Sure-SM58 Micro und E-Gitarre nicht zu gebrauchen
soad1337 02.06.2022
Das Interface ist extrem klein. Ich war über die Größe überrascht als ich es ausgepackt habe. Das erstmal Top. Und mit dem richtigen Microfon klappt das bestimmt wunderbar. Leider nicht für meinen Einsatzzweck:
Ich wollte an das Interface ein Sure SM-58 Micro und eine E-Gitarre ohne Vorverstärker anschließen. Die Gitarre war sogar sehr laut allerdings war der Klang nicht sehr besonders. Das Micro funktioniert, allerdings ist es sehr leise. Man braucht hier also einen Vorverstärker oder ein spezielles Micro, das von sich aus lauter ist.
Das zweite Manko: Ich konnte den Kopfhörer-Ausgang in Audiobus bzw. AUM auf dem iPad nicht als Audio-Ausgang konfigurieren. Da braucht man also einen zusätzlichen Soundausgang per USB, was dann wieder nervig ist.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

iy
Nice and portable litle interface
ionhowto youtube 24.02.2022
With stereo input on mic 1, configurable in app.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube