Remo 22" Powerstroke 4 Bass Drum Fell Transparent

157

Bass Drumfell

  • Powerstroke 4 Serie
  • Größe 22”
  • clear - transparent
  • doppellagiges Schlagfell
  • mit Dämpfungsring im Rand - Unterseite
  • leicht Stimmbar
  • sehr haltbar
  • wenig Obertöne, für Rock-Hard Rock-Heavy
Erhältlich seit Dezember 2000
Artikelnummer 145314
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Transparent
Felltyp Doppellagig
Finish Glatt
Dämpfungsring Ja
Dot Nein
65 €
78,30 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

157 Kundenbewertungen

64 Rezensionen

f
Super Sound, Haltbarkeit mäh
frig 07.08.2019
Nach einem Evans Emad wollte ich ein Schlagfell mit etwas weniger Dämpfung haben, das habe ich mit dem Powerstroke 4 nach langer, langer Überlegung auch bekommen.
Der Ton ist bei diesem Fell schön rund und tief, mit angenehmen Obertönen und einer, für meine Ansprüche, passende Dämpfung ohne viel Dämpfungsmaterial (eine kleine Decke, leicht/mit wenig Fläche anliegend) in die Trommel zu stecken. Den Stimmumfang kann ich nicht beurteilen, da ich überwiegend niedrig bis mittel-hoch gestimmt hatte (das Fell also nie ausgereizt habe).
Der Klang im Direktvergleich zum E-Emad überzeugte direkt durch viel weniger "Tod" und mehr "Leben" und angenehmerem "Bassdrum-Bums" (ja, das Emad war alt und das Powerstroke neu aber im Vergleich(Internet/Drumeo Fellvergleich) klangen alle Evans-Felle in etwa so wie das Emad und im Vergleich eben "toter").
Leider war die Haltbarkeit nicht so besonders, denn bereits nach ca. 3-4Monaten konnte man den ersten Riss im oberen Fell erkennen. Nun spiele ich relativ häufig kontinuierliche 16tel und davon sicherlich auch mal den einen oder anderen Schlag etwas heftiger aber das hat das Emad etwas über ein Jahr ausgehalten. Nach ca. 6 Monaten war dann schon ein schlägelgroßes Stück vom oberen Fell abgeplatzt, kein Grund zur Panik, da das Fell locker noch für Proben geeignet sein sollte, denn die Klangeigenschaften wurden dadurch wenig beeinflusst. Aber für Auftritte war mir die Nummer zu heiß, wenn man dann doch in Ekstase einen Kick reinbohrt und der Schlägel im Fell hängen bleibt (wie bei dem Emad), also habe ich das Fell auf den Reserverhaufen gelegt.
Mit einem Schlagfellpad oder Klickpad könnte man die Haltbarkeit vielleicht steigern, das habe ich allerdings nicht ausprobiert.
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
sorgt für richtigen wumms
Michael285 21.10.2009
hab mir das fell zusammen mit einem danmar holzbeater und einem danmar pad zugelegt. hatte bis dahin keine erfahrung damit. spiele das ganze "set" mit mikroabnahme. hauptsächlich zu ganz normalen kirmes und tanz-muggen von walzer bis top40 geschichten. unser foh ist jedenfalls begeistert. der wumms, der vorne am mikro ankommt ist ein ganz anderer, als der den man auf der schlagfellseite wahrnimmt. ich hab eine ziemlich tiefe stimmung und da kommt das ps4 mit seiner folienstärke und der dämpfung gerade recht. der sound ist trocken und in verbindung mit dem "danmar-add on" ein knaller. das fell hilft super ein geiles livebassdrummsignal mit ordentlich wumms und konkretem kick zu liefern. im studio hab leider noch keine erfahrungen machen können. mein bd-reso ist ein ps3.
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Ganz okay
Pit92 05.04.2022
Sehr gutes Fell, allerdings gibt es Felle mit mehr Punch ...
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Super Fell
Max9697 25.12.2020
Ich habe mir nach langer Überlegung als Nachfolger für mein EMAD2 von Evans mein ein Remo P4 gegönnt, da ich schon immer sehr überrascht war wie viele Leute das P3 auf ihrer Bassdrum haben, habe ich es mal selbst ausprobiert und kam schnell zum Entschluss, es muss was doppellagiges her! Demnach das P4 gekauft, auf meine zwei 22x18 Bassdrums geschmissen (in Kombi mit einem P3 Reso) und war sehr stark überrascht. Der Sound ist super für jemanden wie mich der sich im Bereich Punk-Metalcore wohlfühlt, jedoch kann man auch einen super universell einsetzbaren Sound aus diesem Fell rausholen, welcher auch für z.B. Pop gut passt. Das Fell habe ich jetzt noch kein ganzes Jahr, finde aber dafür sieht es noch verdammt gut aus. Wie der Sound im Live-Setting ist kann ich leider schwer bewerten, da ich seitdem noch keine Mikros angeschlossen habe.

Fazit: Das Fell ist super verarbeitet, super leicht und vielfältig zu stimmen und für jeden Fan des P3 der mal etwas neues ausprobieren will perfekt geeignet!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden