10. Wichtige Hinweise für Eltern und Kinder

Die Größe von ca. 1,40 m bringt natürlich auch ein entsprechendes Gewicht mit sich (je nach Ausführung bis zu ca. 3.500 Gramm). Darum spielt man das Fagott mit einem Trageband um den Hals, wie z.B. ein Saxophon.

Hierbei sollte man bzgl. Gewichtsbelastung unbedingt Folgendes beachten:

Das Gewicht des Fagotts lastet, mit einem normalen Trageband gehalten, auf nur einem Halswirbel. Eine zusätzliche Belastung entsteht durch das eigentliche Fagottspielen, bedingt durch die o.g. weiteren Wege der Grifftechnik. Besonders im Bassbereich verlangt die Mechanik etwas mehr Druck, etwas mehr Kraft. Es gibt jedoch ein paar einfache wie effektive Möglichkeiten, auf die Gewichtsverlagerung des Fagotts einzuwirken, z.B. mit einem Rucksack- oder Hosenträger-Trageband und einem Balance-Aufhänger.

Gehen wir zunächst etwas näher auf das Trageband ein: Um der o.g. Belastung von nur einem Halswirbel entgegenzuwirken, gibt es die Möglichkeit eines Rucksack- oder Hosenträger-Tragebandes. Dieses Trageband verläuft mit zwei Riemen über die Schultern und wird über der Brust fixiert. Dort befindet sich auch die normale Fagottschnur mit einen Aufhänger, einem Haken, der in eine Öse am Stiefel gehängt wird. So ist die erste Gewichtsverlagerung optimal gelöst – der Hals bleibt unbelastet, und die Schultern nehmen die Fagottlast mit Leichtigkeit.

Es bleibt noch die zweite Gewichtsverlagerung. Die Öse am Stiefel befindet sich ca. im unteren Drittel des Fagotts – d.h., wenn man das Fagott am Trageband einhakt, lastet das obere Drittel des Instruments auf dem linken Arm bzw. auf der linken Hand. Diese Hand sollte jedoch nur für die Grifftechnik zuständig sein – ist sie aber in diesem Moment noch nicht. Denn würde die linke Hand das eingehakte Fagott loslassen, kippte dieses, mit dem Schallstück vorweg, auf den Boden. Um diesem Zustand entgegenzuwirken, gibt es den Balance-Aufhänger. Der Balance-Aufhänger wird mit nur einer zusätzlichen Bohrung an der Stiefel-Öse befestigt – kein Problem für eine Instrumentenwerkstatt.

Der Balance-Aufhänger ist ca. 12 cm lang und verfügt über drei Löcher, in die der Fagott-Schnurhaken eingehängt werden kann. Ist der Haken im obersten Loch, und man nimmt beide Hände vom Fagott, bleibt dieses horizontal in der Waage hängen. Mit einem leichten Druck mit der rechten Hand am Stiefel und dem unterstützenden Halt der linken Hand an Flügel und Bassstange lastet nun das gesamte Fagottgewicht nahezu komplett auf den Schultern. Diese Belastung ist beinahe unmerklich, und beide Hände sind frei für die gewöhnungsbedürftige Grifftechnik des Fagotts.

Das Einstiegsalter für Kinder ist beim Fagott nur schwer festzulegen, hier wäre ein Alter von 10 Jahren ratsam. Es kommt jedoch viel mehr auf die körperliche Konstitution des Kindes an. Obwohl es heute Fagott-Modelle mit kindergerechter Klappenmechanik gibt, sollte man folgende Punkte beachten:

  • Hat das Kind bereits die Kraft, um 3,5 kg Fagott auf den Schultern zu tragen?
  • Hat das Kind bereits eine Größe, die zu 1,40 m Fagott passt?
  • Sind die Hände des Kindes groß genug, um die Mechanik zu bedienen?

Sollte das Kind diese Bedingungen erfüllen, ziehen Sie letztendlich auch noch Ihren sicherlich bereits anversierten Fagottlehrer zu Rate.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Walrus Audio Slö Multi Texture Reverb

Walrus Audio; Slö Multi Texture Reverb; Effekt Pedal; Drei verschiedene Hall-Typen; Drei wählbare Reverb-Modi: Dark, Rise, Dream; Dark: Hall mit tiefer Oktave; Rise: Räumlicher, anschwellender Nachhall; Dream: Langer, flächiger Nachhall mit Vibrato; Drei wählbare Wellenformen zur Modulation der Hallfahne: Sine,...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport RED Bluetooth Speaker

Fender Newport RED Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, (Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC) 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.