Millenium MPS-850 E-Drum Set
598 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 25.01. und Mittwoch, 26.01.
1
M
Nun ja
Meckermann 11.05.2021
erstmal vorne weg:
ich habe mir dieses E-Drum Set aufgrund der vielen positiven Bewertungen und Rezensionen für zu Hause gekauft. Aufgrund der Pandemie konnte ich auch nicht mehr Geld ausgeben. ich spiele seit 25 Jahren Schlagzeug, bin also kein Anfänger.

Die Sounds sind, nun ja....Medium würde ich sagen, aber was will man bei dem Preis auch erwarten. Für lustiges rumgeballer reicht es auf jeden Fall. Wenn man Metal, Rock oder irgendwas ähnlich Lautes spielen möchte, tun es die Sounds schon. Für alles andere ist es meiner Meinung nach nicht so gut geeignet. (wenn man ernsthaft damit "üben" oder ähnliches will). Man kann natürlich auch per Rechner mit anderen Sounds spielen und sogar eigene Samples auf das Modul laden, was durchaus cool zu sein scheint, ich habe diese Features noch nicht ausprobiert, daher kann ich dazu nicht viel sagen.

Die Meshheads sind ok. Akustische Lautstärke ist vertretbar.

Allerdings gibt es 2 Dinge, die für mich das Spielvergnügen wirklich stark beeinträchtigen:
1. Die Hihat hat sowas von nichts mit einer echten Hihat zu tun...das ist wirklich fast schon unglaublich. Man kann kaum einen normalen Groove so darauf spielen, wie man es an einem echten Set machen würde. Vermutlich wäre es sogar realistischer wenn man "Rim" und normalen HiHat sound tauschen würde, aber so???? Wenn man die Kante spielt, ist der Sound viel leiser und dumpfer als wenn man von oben drauf haut. Das heißt man muss eigentlich komplett oben spielen um einen offenen hihat sound zu bekommen. Möchte man ganz normale 4tel Betonungen bei einem 8tel hihat pattern haben, bekommt man ne off Betonung. Bei den Becken ist es genau so. Das Pedal der Hi-Hat funzt leider auch nicht richtig....

2. Das KickPad...was für ein Mist....Wenn ihr vorhabt mit einer Doppelfußmaschine zu spielen, viel Spaß beim Versuch diese zu befestigen. Egal wie man es dreht und wendet (haha), sie hält einfach nicht. Alle 5 Minuten löst sich das Ding. ich hab ne Iron Cobra dran, Spaß, macht das keinen. Das nächste ist dass das Pad leider auch nicht alle Bassdrumschläge richtig wiedergibt, vorallem bei schnellen Doublebasspassagen. Nach mehrmaligem Hin und Her konnte mir Thomann dann mit einer Einstellungsänderung im Modul helfen, jedoch hat es das nur minimal besser gemacht. Es gehen trotzdem immer mal wieder Schläge unter.

Leider verderben mir diese 2 Sachen echt etwas den Spaß an dem Ganzen. Hätte ich aktuell mehr Geld zu Verfügung, hätte ich es zurück geschickt. Also, wer, wie ich, gerade knapp bei Kasse ist aber einfach etwas für zuhause braucht, wegen Covid oder sonst was, kann das Ding mit einigen Einbusen kaufen....Wer mehr Geld hat, kauft euch was gescheites. Und wer laut sein kann: KAUF DIR EIN RICHTIGES SET :-)
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DR
Will aber kann nicht so ganz.
Dom Rock 25.02.2019
Ich habe mir das MPS-850 zum leiseren Üben gekauft.

Kommen wir gleich zu Bewertung:
+ ist eindeutig die Verarbeitung (Leider ging das Mesh-Head von der Bassdrum innerhalb von 4 Tagen kaputt - wurde aber durch Thomann ersetzt).
+ Sound sind auch ganz gute dabei. Man muss aber ein bisschen rumprobieren und sich am besten eigene Sets zusammenstellen.
+ Hardware (HiHat und Bassmaschine) ist ganz okay aber relativ günstig und mit Plastikteilen.
+ Der Aufbau geht flott und die einzelnen Teile sind sehr gut verpackt.
Die Anleitung ist auch gut verständlich. Leider fehlt in der Anleitung komplett die Beschreibung der Verkabelung.

Jetzt zu den negativen Punkten:
- Eindeutig ist das Hihat-Pad mit dem Controller ein großer Mist. Sie funktioniert nicht ansatzweise wie eine echte HiHat. Kein flüssiges Spiel möglich. Gerade bei 1und, mit gleichzeitigen öffnen, ist ihr kein Ton zu entlocken bzw. nicht der richtige Ton ;-)
- Die Beckensounds sind wirklich grottig ? hier hätte Thomann ein bisschen mehr Liebe reinstecken können.
- Die Songs die zum Üben dabei sind, sind richtig übel ? Wohnzimmerorgel lässt grüßen. Für mich zum Üben ungeeignet.
- die mitgelieferten Schlagzeugstöcke hätten sie sich sparen können. Solche Prügel brauchen die wenigsten Drummer und für Anfänger sind die schon zweimal nichts.
- Hab ich schon erwähnt, dass das Bassdrum-Mesh Head am vierten Tag kaputt ging?
- Das ganze Set wirkt ein wenig klein ? so ein bisschen Puppenhaus mäßig.
Es kann natürlich sein, dass mir der Unterschied zu meine Akustikdrum, zu Groß vorkommt.


Fazit:
Ein E-Drumset für den Anfänger der leise üben möchte.
Jeder, bei dem Lautstärke kein Problem ist, sollte sich aber ein Akustisches Drumset kaufen - das macht wirklich mehr Spaß und man lernt differenziert zu spielen.
Ich habe schon sehr überlegt, ob ich das Set zurückschicke. Leider kann ich mir kein besseres Übungsset leisten und somit muss ich es behalten.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Gutes E-Drum mit Nachteilen
Schmim 10.12.2020
Moin,

Das E-Drum ist solide verarbeitet. Ordentlich verpackt und einfach aufzubauen. Alle Teile des Racks passen ohne Probleme ineinander. Die DrumHeads sind stabil gebaut und ordentlich verarbeitet. Danke der beiliegenden Anleitung alles kein Problem.

Das E-Drum lässt sich im Grunde gut bespielen. Das Reboundverhalten der Sticks ist einem akkustischen Drumset gut nachempfungen.
Nachteile:
Ich bin knapp 2m groß gewachsen. Für alles ab 1,90m finde ich das Rack, und somit das gesamte Set, zu niedrig. Mehr Flexibilität beim Aufbau und Einrichten wäre wünschenswert.
Die mitgelieferten Sounds und Samples sind im Grunde sehr dünn. Wenn man diese mit der Qualität höherpreisiger Sets vergleicht, mekrt man hier startk den Unterschied im Preis. Dadurch wurde bei mir das Spielerlebnis stark beeinflusst.

Das Set ist für das reine Üben im Keller (ohne hohe Ansprüche an gute Samples) ein gutes Preis/Leistungs Set.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

V
wer noch ein Akustik-Set
Vallidrummer 22.03.2021
Ich habe mir das MPS-850 E-drum set gekauft mit der Überzeugung, dass ich es für meine Studentenwohnung nutzen werde. Lieferung und Service waren wie von Thomann gewohnt exzellent.

Das set habe ich aber wieder verkauft, da ich bereits nach kurzer Zeit merkte, dass ich lieber auf Pads übe und sonst ein akustisches Schlagzeug nutze. Für Anfänger und für Drummer, die es nur nebenbei haben, um ein wenig in einer leisen Wohnung zu Trommeln ist es definitiv zu empfehlen. Gerade in der E-drum Kategorie ist es schwer etwas zu finden, was ok ist, aber nicht gleich das Erstgeborene kostet. Die Bespielbarkeit hat mich leider nicht begeistern können, da es schon recht weit entfernt von einem akustischen Schlagzeug ist. dennoch würde ich jedem empfehlen, der nicht unbedingt ein teures Roland V drum braucht, dieses Modell mal in Betracht zu ziehen. Der Computer ist echt gut, aber die songs kann man leider vergessen. Für den Preis ist dieses Modell jedoch unschlagbar und hat alles, was seine teuereren Mitstreiter aus der gleichen Qualitätskategorie auch haben. Wer unbedingt ein E-drum haben möchte, sollte es mal in Betracht ziehen. Wenn ihr die Wahl zwischen e-drum und akustischem Schlagzeug habt, nehmt definitiv das akustische, egal welches.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Zum Üben und für Anfänger bestens geeignet.
B&W 28.01.2021
Für den Einsatz im Proberaum würde es gehen, auch für Einsteiger oder in der Wohnung ist es einsetzbar. Die Verarbeitung ist in Ordnung, die Optik durchaus ansprechend. Weniger überzeugte uns der Sound. Unser altes Drummodul (Millennium MPS-600) muss sich da in keiner weise verstecken. Auch haben wir uns von der Hi-Hat etwas mehr versprochen, aber für den Preis war es funktionabel.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Millenium MPS-850 E-Drum Set