Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Mad Professor Supreme Dual Overdrive

8
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Crossover Off-On
  • Resonator Off-On
  • Rock Off-On
  • Sololead Off-On
  • Thrash Off-On
  • Fuzzline Off-On
  • Bluespicking Off-On
  • Bluesrock Off-On
  • Hazey Off-On
  • Indie Off-On
  • Metal Off-On
  • Mosh Off-On
  • Mehr anzeigen

Effektpedal für E-Gitarre

  • Overdrive
  • entwickelt in Zusammenarbeit mit Matt Schofield
  • 2 unabhängige, getrennt voneinander arbeitende Overdrives in einem Pedal, die wahlweise getrennt oder zusammen (Stacked mode) betrieben werden können
  • True Bypass
  • Kanal A ist für Halstonabnehmer optimiert und bietet Boost bis Low Gain
  • Kanal B für den Steg Tonabnehmer mit einem fetten Amp-artigen Overdrive
  • Regler Kanal A: Volume, Drive, Bass, Treble
  • Regler Kanal B: Volume, Drive , Bass, Treble
  • Schalter: A/B to A+B
  • LED: Effekt On
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlstecker Buchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen
  • Stromaufnahme: 15 mA
  • Stromversorgung über 9 V Batterie oder 9 V DC Netzteil (passendes Netzteil Art. 409939 - nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 115 x 90 x 60 mm
  • Gewicht: 443 g
Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
Artikelnummer 471562
249 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 23.10. und Montag, 25.10.
1
492 Verkaufsrang

8 Kundenbewertungen

5 6 Kunden
4 2 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

J
Ziemlich gut, aber…
Jockey 07.03.2020
Die linke Seite des Pedals entspricht dem Royal Blue Overdrive von Mad Professor: sehr runder, warmer Overdrive, ideal als Low Gain-Grundsound, laut Mad Professor gedacht für Neck-Pickups, passt tatsächlich ideal. Die rechte Seite soll eher den stärkeren Overdrive liefern, vor allem für Bridge-Pickups. Das tut sie auch, aber der Drive ist schnell etwas harsch, hat so ein paar unangenehme Rasierer-Höhen (das ist aber Geschmackssache – zum Vergleich: Ich mag auch keinen Fulltone OCD).
Toll ist auf jeden Fall, dass es durch den Schalter in der Mitte zwei verschiedene Möglichkeiten gibt, das Pedal zu nutzen: In der einen Schaltung werden die beiden Pedal-Hälften per Fußdruck alternativ aktiviert, d.h. man kann schön zwischen zwei verschiedenen Drives wechseln. In der anderen Schaltung werden die beiden Seiten gestackt, d.h. man hat den linken Kanal als Basissound und kann per Fußdruck den rechten davorsetzen.
Insgesamt schon echt vielseitig und super gemacht. Auch die Bass/Treble-Regelung ist voll überzeugend.
Einzige Einschränkung, wie gesagt: Der Sound des rechten Kanals kann mit dem des linken meiner Meinung nach nicht ganz mithalten.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Sehr guter Overdrive für Single Coils mit interessantem Schaltungskonzept
Patty69 30.01.2020
Der Supreme ist wirklich ein toller OD. Linke Seite ist quasi der Royal Blue Overdrive . Man kann die beiden Kanäle stacken. Oder aber mit einem Kick hin und her schalten was auch super ist. Für Humbucker finde ich andere Pedals für meine Geschmack besser aber für Single Coils ist der Supreme klasse. Und er hat einen sehr grossen Dynamikbereich gerade was die Verzerrungssteuerung via Anschlag betrifft. Auf das Volumepoti reagiert der Supreme erstklassik.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
1A
Tomtan 14.07.2021
Ich fahre das Teil vor einem Princeton Reverb 68 mit einer Fender Strat CS 60 und was soll ich sagen, meiner Meinung nach einer der besten Overdrive für Blues und Blues-Rock, zumindest in der Kombination mit einer Strat.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
M2
superbe supreme
Mika 21 12.09.2019
Clairement, une excellente pédale. Il faut bien entendu préciser qu'il s'agit d'une pédale d'overdrive double avec des "saveurs" différentes (A et B). Il n'est pas question de distorsion ici: je le précise car le gain pour chaque canal, A ou B, est low to medium. LE GROS AVANTAGE est de pouvoir faire A+B (ça reste un overdrive musclé) ou bien A ou B, et ça c'est super: on stack les deux canaux ou bien on fait (comme moi) rythmique A puis lead (plus fort) en B. J'ai également une wampler Paisley deluxe qui est très bien (TS like) mais il faut un switcher pour alterner les deux canaux (on ne peut que les cumuler sinon). Canal A il s'agit de la Royal Blue OD, transparent, super dynamique, sonne un peu "fender" (belle réponse à l'attaque de la main droite). Canal, c'est grosso modo une simble (ampli dumble) mais en moins compressé (d'après le fabricant): une légère bosse dans les médiums pour percer dans le mix en lead, c'est que du bonheur. Pour conclure, j'ai définitivement validé cet achat après l'avoir utilisée en répétition (avec basse, batterie, claviers) car certaines pédales sont très flateuses si on joue dans sa chambre mais ne tiennent pas la jauge en groupe. Ici, c'est presque l'inverse, jouée seule on se dit elle est pas mal mais en groupe, elle est excellente et sonne un maximum.
Idéalement un potard supplémentaire pur les médiums et c'est le Saint Graal ;-))
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung