Harley Benton Bass Guitar Kit P-Style

224 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
24 Textbewertungen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Überraschend gut!

Nobser, 08.10.2012
Man muss sich natürlich vorher fragen: Was kann man für das Geld erwarten? Ich bin ehrlich, ich habe das Bass-Kit ausgesucht, weil ich das Spiel "Rocksmith" mal mit Bass ausprobieren wollte und zudem auch Spaß an solchen Bastelaktionen habe. Was ich bekommen habe, hat mich dann aber durchaus positiv überrascht. Das Holz ist von guter Qualität, der Hals und die Bünde sind sauber gefertigt. Wie schon öfters angesprochen ist der Kopf mit seiner Paddelform sehr unförmig und passt so gar nicht zum Rest des Instruments. Da ist es gut, wenn im Freundeskreis ein Schreiner sein Unwesen treibt und zack, hat man nen Kopf im Ibanez-Style ;-)

Den Body haben wir mit Hartwachsöl behandelt, wie hier auch schon mal beschrieben und ich kann nur bestätigen: Das sieht sehr geil aus, richtig Vintage... Das sehr leicht verkratzende Schlagbrett haben wir mit d-c-fix in einer Art-Perlmutt-Optik überklebt. Heidenarbeit bei den ganzen Rundungen, aber lohnt. Der weitere Zusammenbau gestaltet sich unkritisch, wenn man ein bisschen handwerkliches Geschick mitbringt.

Ein Manko gibt es aber: Die Anleitung! Offensichtlich gab es in der Vergangenheit einige Änderungen am Bausatz, die aber den Weg in die Anleitung nicht gefunden haben, so dass man sich schon mal fragt "Was reden die da???". Zudem sind einige Dinge unvollständig beschrieben (was passiert denn nun mit dem Kabel, wenn man es bis zum Steg durch das Loch gefädelt hat). Zudem wünscht man sich schon Bilder in etwas besserer Qualität, um einige Details kontrollieren zu können. Und den Saitenhalter am Kopf sollte man erst am Ende anbringen, wenn klar ist, wie die Saiten verlaufen, denn für den gibt es keine Vorbohrung.

In Summe hat es aber Spaß gemacht, das Teil nach eigenen Wünschen und Vorstellungen zusammenzubauen. Schade, dass man keine eigenen Bilder einstellen kann, ich würde gerne mal sehen, was andere Kunden aus dem Bausatz gemacht haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Bastelbass für Bastelspass

Mr. Jof, 16.08.2018
This Bass is like a box of choclate- you never know, what you get...
Originalzitat Thomann "Also das Korpusholz variiert (Linde, Pappel, Ahorn,etc..) - hier kann ich keine klare Aussage treffen"

Man sollte sich natürlich klar sein, dass man für 89¤ (zum Zeitpunkt der Bestellung ) nicht den Super-Duper Edelbass bekommt... wenn man mal sieht was man für die Komponenten alleine zahlt. Die Bewertungen sind natürlich in Relation zum Preis zu sehen. Aber man bekommt auch eine Menge Bastelspass! Es gibt drei Möglichkeiten, entweder
- er sieht gut aus aber klingt schlecht: Dann wird er Wanddekoration
- er klingt gut und sieht mässig aus: Dann wird er gespielt
- er klingt schlecht und sieht schlecht aus: Dann wird weiter gebastelt.
So gesehen kann man mit diesem Bass nur gewinnen. Dazu ist er äusserst vielseitig: Eine Schicht Lack drauf und zusammenschrauben. Ein Wochenendprojekt. Geht. Man verzichtet dann aber auf viel Spass. Oder abschleifen, beizen, ölen, Komponenten wechseln - Monate Arbeit. Geht auch. Schlimmstenfalls hat man 89¤ in den Sand gesetzt.
Ich habe ihn gebeizt - nicht unbedingt die beste Wahl, da das Holz nicht unbedingt ansprechend gemasert ist. Holz: Was man kriegt ist undefiniert. Siehe oben. An ein paar Stellen hat man den Eindruck, dass es Teile sind, die in der Qualitätskontrolle für höherpreisige Bässe hängen geblieben sind. Vorbohrungen für das Schlagbrett verbohrt? Kein Problem, dann geben wir ihn halt den Bastlern. :-) Ist tatsächlich kein Problem, man muss halt mal ein bisschen mehr improvisieren.

Fazit: Kaufempfehlung für Bastler und für alle, die erst mal üben wollen, bevor sie ihren Edelbass umlackieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Absolut einwandfrei

Stephan65, 07.08.2011
Ich habe ehrlich gesagt wegen des Preises und auch wegen eines Kommentares das Paket etwas ängstlich geöffnet.

Heraus kam aber ein absolut einwandfreier Bausatz. Alle Vorbohrungen korrekt positioniert und die Halsaussparung ist absolut exakt. Alle Teile sind vorhanden und für den Preis in überraschender Qualität.
Einziger Kritikpunkt ist die Form der Kopfplatte, die ggü. dem Korpus etwas fremdartig wirkt. Aber wer Mut hat, kann ja noch zu Säge, Raspel und Feile greifen.

Vor dem Zusammenbau sollten alle Bohrungen noch von überstehenden Spänen befreit werden, dann passt es besser zusammen. Der Korpus braucht noch ein entsprechendes Finish mit Lack, Wachs oder Öl. Infos dazu gibt es reichlich im Internet.

Ich habe mich für Hartwachsöl entschieden und der Bass sieht jetzt sowas von stark aus. Klang und Handling sind absolut einwandfrei. Dank des Preises der reine Spaß bei gutem Gewissen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Was zum Experimentieren

12.01.2016
Man könnte jetzt das schreiben, was alle schon geschrieben haben; vom Preis/Leistungsverhältnis, von der Verarbeitung, von der Klangqualität, etc.

Punkt 1: für das Geld einen Bass zu bekommen der wie ein 2000 Euro Bass klingt, ist eher unwahrscheinlich ;-) Von daher sind Endtäuschungen wirklich nur zu hoch gesteckte Erwartungen. Er klingt gut; fertig, aus, Punkt.

Punkt 2: Man kann experimentieren! Natürlich kann man andere Saiten und Tonabnehmer verwenden. Den Bass klanglich aufwerten, usw. Ich meine aber, dass man verzieren, bohren, schrauben, sägen kann, ohne zu befürchten, dass das teure Lieblingsinstrument dann "versaut" wurde. Natürlich sind 89 Euro auch eine Menge Geld, aber bei dem Bausatz ist ein misslungener Versuch, den Bass optisch zu individualisieren kein Weltuntergang. Daher konnte ich für meinen Teil recht risikoarm experimentieren.

Punkt 3: Der zusammenbau ist Kinderleicht. Ich hab?s getestet. Ohne ernsthafte Unterstützung kann ein Kind diesen Bausatz fertigstellen. Somit kann man einem Kind (ich sag mal so ab einem Alter von 10) ein Instrument wirklich von "Grund auf" näherbringen. Ich denke mal, das geht auch mit dem Gitarrenbausatz.

Wird sehr wahrscheinlich nicht mein letzter Bausatz sein. Ich experimentiere halt gern ;-)

5 Sterne, weil ich wirklich das bekommen habe, was ich erwartet habe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Spassfaktor

Thomas6647, 03.02.2016
Ganz klar: wenn man keinen Gefallen am Basteln hat und möglicherweise linke Hände, sollte man lieber zu etwas Fertigem greifen. Wer einen hochwertigen E-Bass sucht, ist hier auch mal eher nicht richtig. Aber wer sich einen Custom-Bass für den Gelegenheits-/sonstigen Einsatz gestalten möchte, ist hier durchaus richtig. Ich benutze meinen für Homerecording-Zwecke, dafür reicht mir das voll. Ob er on-stage taugt, kann ich nicht sagen.
Der Bausatz ist gut vorbereitet und kam komplett, alle Löcher ordentlich vorgebohrt bzw. ausgefräst. Man sollte sich aber etwas Zeit lassen beim Zusammenbau und keinesfalls mit Brachialgewalt an den Schrauben drehen. Außerdem muss man nachher noch an Saitenlage usw. tunen, dafür gibt es entsprechende Anleitungen im Netz.
Am meisten Zeit hat das Lackieren benötigt, weil die Schichten immer wieder trocknen müssen. Hat mir viel Spass gemacht, ich bin mit dem optischen und sonstigen Ergebnis voll zufrieden, (Sound-) Wunder usw. hatte ich nicht erwartet, aber da war ich eher mal positiv überrascht.
Die 5 Sterne beziehen sich auf das Angebot, das für mich in dieser speziellen Form ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Wer hier viel mehr will, soll sich mal bei Rockinger & Co umsehen, die kosten dann allerdings ein Vielfaches und erfordern deutlich mehr Know-how.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Bass im Eigenbau - das Schnäppchen der Woche

Werner16, 15.09.2014
Der Bausatz wurde beschafft, um zu prüfen, ob meine handwerklichen Fähigkeiten ausreichen für einen später geplanten Selbstbau eines Basses aus teuren Edelteilen.
Bei der ersten haptischen und optischen Prüfung der Bauteile wurden etliche Frässpuren am Korpus festgestellt, die Breite des Griffbrett ist für den verwendeten Hals um 0,2 mm zu klein, so dass links und rechts eine kleine Kante fühlbar ist. Beides ist für Bespielbarkeit und Sound irrelevant und mit Füller und Schleifpapier leicht zu beheben.
Beim Zusammenbau musste die Ausfräsung am Korpus in Höhe der Potis und der Klinkenbuchse nachbearbeitet werden, einige der Bohrungen zum Festschrauben der Mechaniken waren etwas zu groß, alles jedoch problemlos mit Stemmeisen, Oberfräse und Ponal zu korrigieren. Die Tasche am Korpus zur Aufnahme des Halses ist einen Tick zu schmal, das ist m.E. auch notwendig, denn nur so lässt sich durch ein bisschen Nacharbeit ein bombenfester Sitz des Halses realisieren. Folgerichtig hat auch das Schlagbrett im Bereich des Halsausschnitts Untermaß, so dass sich nach entsprechender Bearbeitung ein optisch ansprechendes Spaltmaß herstellen lässt.
Saitenlage und Bespielbarkeit sind gut und in etwa identisch mit meinem alten Jazz Bass. Der Sound ist absolut ansprechend, so dass ich gleich den nächsten Auftritt mit dem Bass bestreiten konnte. Obgleich das Instrument mit den Originalteilen alle meine Anforderungen erfüllt, habe ich es vor kurzem für zusammen gerade mal 80 EUR aufgewertet, und zwar mit einem Original Fender-Pick Up und einem Wiring Kit von Montreux. Es sei aber an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass eine solche Operation eigentlich Luxus ist,andererseits noch das letzte Quäntchen Sound herauskitzelt. Für das Herstellen der Kopfplattenkontur empfehle ich die Verwendung einer Schablone und einer Oberfräse mit Bündigfräser, ansonsten kann man mit ein bisschen Erfahrung im Umgang mit Holz für kleines Geld ein optisch ansprechendes und gut klingendes Instrument selber bauen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Dann mal los!

25.02.2015
Ich kann hier nur sagen: da war einfach. Alles hat gepasst.
Wer perfekte organische Rundungen haben will, muss die Randfräsungen allerdings nachschleifen, da ist doch die eine oder andere Schattenfuge zu fühlen ;-).

Was genervt hat sind die billigen verchromten Schrauben - der Chrom platzt beim Eindrehen sehr leicht ab, das Material ist weich. Tip: Nickelschrauben besorgen hilft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Sehr gelungen...

26.12.2014
Bei mir überwiegt meist der Basteltrieb. Ich bestellte mir den Bausatz, um mal wieder was zum Basteln zu haben. Erfahrung habe ich genug, daher dachte ich mir, Defizite im Bausatz kann ich ausgleichen.
Nur!!!!::: Es gab nichts auszugleichen, blöd jetzt.
Die Holzkomponenten waren bis aufs 100stel gefräst und auch schon grundiert. Die Bohrungen für das Pickguard waren der einzige Makel, den man hätte bemängeln können. Die stimmten nicht immer 100 %.
Die Kopfplatte schnitt ich mit Vorlage aus dem Netz vintagemässig zu und ölte den Hals.
Den Korpus lackierte ich mit Sprühdosen im Design der ersten Strat von Eddie van Halen.
Am Tag nach dem Zusammenbau stellte ich den Bass noch schnell grob ein und nahm ihn mit zur Bandprobe. Dort gab es eine herbe Überraschung!!
Herb für teuere Hersteller!!!
Das Gerät für weniger als einen Hunderter, röhrt, knurrt, knarzt wie man es für einen Precision erwartet. Besser noch, er klingt einfach saugut. In der gleichen Woche noch einen Gig damit gespielt, dann erst mal ruhen gelassen für die Feineinstellung. Die kommt jetzt im Urlaub. Ich denke, man bekommt einen großen Haufen guten Bass, vorrausgesetzt, man kann ihn zusammenbauen. Keep on Rockin in a free World
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Siganture Guitar - Selfmade (kind of)

18.12.2015
Dieses guitar Kit erlaubt es dem besteller seine eigene Siganture Gitarre "herzustellen".
wenn man sich etwas Mühe gibt und vielleicht noch die Mechaniken und Saiten austauscht, ist es eine sehr gute leicht spielbare Selfmade Signature Gitarre, mit der man viel freunde haben kann.

Sound und verarbeitung sind gut, auch die mitgelieferte Elektronik is annehmbar; aber wenn man Mechaniken, Saiten und Elektronik gegen bessere austauscht, bekommt man eine Extrem gute Gitarre im eigenen Stil.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Cool

08.01.2017
Hat Spaß gemacht, den Bass zusammen zu bauen und selbst das letzte Design zu erstellen.
Man sollte aber schon handwerklich geschickt sein und wissen was man tun muß, falls nicht alles perfekt ist, denn der Bausatz ist es nicht. Aber man kann sich einen eigenen Bass nach seinen Vorstellungen bauen der tatsächlich klingt und sich gut bespielen lässt
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Wahnsinn fuer nur ein paar Euronen !!!

Klaus799, 14.04.2014
Also erstmal. Um den Preis erwarte ich kein Spitzeninstrument.
Aber genial ist es dann schon sehr....den Porenfüller der aufgetragen war hab ich mit 200er Sandpapier anbgeschliffen, dann das eine Kit mit hartwachsöl vom Baumarkt und das andere kit mit Acryllack (seidenmatt) lackiert.

Die Entscheidung fällt schwer welche schöner ist !

Nur die Kopfplatte sieht etwas gruselig aus.

Aber hier bekommt man ein Spielzeug zum Ausprobieren von Hum-noise cancellern, pickups die vielleicht irgendwo rumliegen und und und.

Der Hals ist gerade genug...das Ding klingt sogar sehr schön !!!!!!!!!!!! Super. sehr zu empfehlen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Guter Start

Jürgen872, 29.01.2018
Passt alles nahtlos, Qualität der Anbauteile so naja aber OK. Hals gerade, Bünde ok,Body gut - was will man mehr.
Achtung - Anleitung befolgen - den Body vor dem Lackieren unbedingt ordentlich schleifen, da ist irgendeine Schicht drann die den Lack nicht haften lässt (leidig erfahren durch zu schnelles Do it yourself) - einfache und günstige Möglichkeit zu seinem eigenen Design zu kommen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Spaß für Bastler

Mexl, 28.03.2017
Vorne weg: Wer glaubt er kann sich mit diesem Bausatz ein Profi-Instrument bauen ist hier ganz falsch.
ABER
Wer Spaß am designen, lackieren und schrauben hat und gerne ein nettes Instrument mit echten Charakter will, für den ist der Bausatz genau das richtige.
Ich hab ihn als Geschenk für meine Freundin bestellt.
Schwarz gebeizt, Schlagbrett mit Lackstiften bemalt.
Hab gleich 130er Saiten aufgezogen und auf C-Standard gestimmt.
Das Endprodukt ist ein schöner Bass der sich auch noch ganz angemessen bespielen lässt und ich hatte eine Menge Freude beim Zusammenbauen.
Das einzige, was ich zu bemängeln habe ist, dass manche Teile etwas ungenau waren. Aber nichts was sich mit etwas Handwerklichen Geschick nicht beheben lässt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Na Hut ab

Volker2142, 12.10.2014
also das Kit ist absolut klasse. Gestern kam es und ich habe es gleich erwartungsfroh ausgepackt. Die Bünde sind schön zur Griffbrettkante abgerichtet, der Hals hat eine sehr komfortable flache D-Form und der Body ist auch aus drei Teilen schön zusammengefügt. Da hat wohl jemand auf die Maserung geachtet. Also heute morgen alles zusammengeschraubt, dem Headstock noch ein schönes 51er P-Bass Shaping verpasst, also Telemäßig, den Body hab ich so gelassen wie er war, allerdings hatte ich noch ein schwarzes Pickguard rumliegen (wäre auch ein Tip an den Hersteller). Also alles fertig, an den Amp angestöpselt und mal losgelegt. Echt Klasse, hölzern knurrig, mit viel Dynamik und Attack aber bauartbedingt wenig Sustain. Brauch ich auch nicht. Man weiß ja was kommt wenn man nen Preci kauft und das ist wirklich ein würdiger Ersatz für meinen 33 Jahre alten Tokai Preci den ich nicht mehr so gerne raus nehme. Ich hole mir auf jeden Fall noch ein Kit, daraus mache ich dann einen Fretless. Ich spiel ja auch manchmal grundlos bundlos.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Tolles Einsteigerinstrument!

FX56932, 07.11.2017
Durch die wirklich akzeptable Qualität der Teile und den Bastelspaß, bei dem man sein Instrument gleich auch besser kennen lernt handelt es sich hierbei um ein wirklich tolles Instrument vor allem für Einsteiger aber durchaus auch für Fortgeschrittene oder jene, die einfach Spaß am basteln haben.

Die Bundreinheit ist nach ein paar Einstellarbeiten tadellos, das Instrument ist sehr stimmstabil und klanglich wirklich tauglich!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Tolles Angebot

Werner133, 08.01.2012
Der Kit bietet für den Anfänger die Möglichkeit, Erfahrung im Aufbau eines Basses zu gewinnen. Darüber hinaus erhält er ein gutes Einsteiger-Instrument.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Top Bass für das Geld.

27.06.2015
Nachdem der Korpus lackiert und getrocknet war, wollte ich den Korpus mit dem Hals verschrauben. Jedoch hatte eine Shraube einen Produktions Fehler. Somit musste ich im Baumarkt mir Schrauben kaufen. Doch jetzt funktioniert der Bass einwandfrei und Klingt wirklich gut. Mit dem Plektrum gespielt hat er eine gute Präsenz und geslapt ist er wirklich geil. Am Ende muss man nartürlich den Preis bedenken, der für dieses Produkt absolut gerecht ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Tolles Ergebnis

Gutsbass, 27.09.2017
Wie beim J-Bass Zeit nehmen und ein tolles Instrument bauen !!!!
Plant mindestens 4 Wochen ein bei berufstätigen Menschen. Dann wird es was.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Super!

12.04.2016
Sehr einfach zusammen zu bauen und wenn man sich noch ein wenig mit Lackierung beschäftigt, kann man da echt viel rausholen! :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Günstiger Bastelspaß der groovt

Roland234, 08.02.2013
Hat mir spass gemacht den Bass zusammen zu bauen, ist ja fast wie bei IK... auf machen und zusammen schrauben. Alles passte ganz gut zusammen und die Bohrungen waren am Platz. Fand es gut, dass ich am Griffbrettkopf mein eigenes Design machen konnte. Die Kabelverbindungen der Tonabnehmer sind zu lang, verursachen ein Kabelsalat und negative Geräusche beim spielen. Also Kabel kürzen, Ausfressung isolieren und Elek.teile erden,so kann man auf surren und brummen verzichten. (Dies, surren und brummen, bekommt man auch bei teuren Bretten mit geliefert)

Empfehle gleich ein Fender Saitensatz auf zu ziehen und die mitgelieferten im Plastiksack zu lassen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Toller Bass

Horschti, 27.01.2012
Das ist mal ein richtig guter Bausatz. Der Bass ist locker in einem Tag zusammengebaut, wenn man von der nicht passenden Steckverbindung zwischen Pickup und Elektronik, der miserablen Chinesenverdrahtung an den Poties und der mangelhaften Verklebung am Pickup absieht, sehr sauber verarbeitet. Und das kann man locker nachlöten, die Kabel innen verdrillen, und dann stimmts.

Die Holzverarbeitung ist super. Oben bei den Mechaniken ist die Form etwas plump, lässt sich aber leicht mit der Stichsäge und Bandschleifer verschönern.

Würd ich sofort wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

sehr gut

19.03.2016
Für 89 Euro kann man normalerweise nicht viel erwarten, wenn es um ein Instrument geht. Aber es ist besser als erwartet und für Anfänger absolut geeignet. Nur bei den Einstellungen benötigt man ein paar Vorkenntnisse oder man lässt sich helfen.
Alles in allem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Mein erster Bass

Eispalast, 11.02.2014
Ich hatte Lust ein bisschen Bass zu spielen und wollte nicht viel Geld ausgeben, da kam mir dieses Selbstbauset gerade recht. Ich war etwas skeptisch bezüglich der Passgenauigkeit der einzelnen Teile, was sich aber als absolut falsch erwies. Alle vorgebohrten Löcher saßen an der richtigen Stelle, nirgendwo sind Lücken. Es wirkt fast schon, wie aus einem Guss.
Das Holz fühlt sich auch ohne weitere Behandlung sehr gut an. Wenn man keine Zeit oder Lust hat Farbe ins Spiel zu bringen, so hat man durch die schon aufgetragene Grundierung das Gefühl, ein fertiges Produkt in den Händen zu halten (nach dem Zusammenbau natürlich).
Ich wollte allerdings ein ganz besonderes Instrument haben, das es so nicht ein zweites Mal gibt. Also habe ich die Grundierung abgeschliffen und das Holz mit CLOU Wasserbeize in Dunkelrot und Gelb gebeizt (so bekommt man sehr einfach schöne Farbverläufe hin. Einfach die noch feuchte beize etwas "verschmieren"). Anschließend habe ich ein paat Schichten dunklen Shellack übergezogen. Das dunkelrot kommt so besonders gut zur Geltung (sieht aus wie ein Kirschbonbon)

Zum Sound kann ich als Anfänger nicht viel sagen, da ich keine Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Bässen habe. Hier möchte ich die Bewertung erfahreneren Menschen überlassen. Auf jeden Fall funktioniert alles und klingt nach einem Bass.

Aufgrund der Guten Erfahrung habe ich mir auch einen weiteren Bausatz bestellt (T-Style-Gitarre).

Ich empfehle Dir den Kauf ohne wenn und aber!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

macht spass

mr. flux, 20.10.2009
fuer den preis alles sehr brauchbar . ich bau sowieso gerne mal was selbst und gestaltung ist sozusagen mein beruf als kuensler. den korpus hab ich orange mit rotem schlagbrett lackiert .die kopfplatte konnte ich selbst schwungvoll gestalten . wie gesagt , das macht spass und geht alles wirklich zimlich einfach , sofern man schraubenzieher schon mal in der hand hatte. alles ist vorverdrahtet . alles ist sauber gearbeitet und fuer das endfinish , also politur , feinschliff , lackierung usw. ist man ja nun selbst verantwortlich . der precision bass war doch der erste ebass solid body ueberhaupt und laesst sich sowas von angenehm spielen .

auch geslappte funksounds bringt mein eigenbau wunderbar silbrig .
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Harley Benton Bass Guitar Kit P-Style

89 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testbericht
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
Kostenloser Download
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
Neutrik NA2-IO-DLINE LD Systems Mix 6 A G3 Polyend & Dreadbox Medusa the t.bone HD 2000 NC Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp Joyo JP-05 Power Bank Supply 5 Sennheiser SK100 G4 E-Band Allen & Heath SQ-DANTE-A card Denon DN-300DH Thomann Mix Case 1402 FXMP USB Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Joyo JW-02 Wireless System
Für Sie empfohlen
Neutrik NA2-IO-DLINE

Neutrik NA2-IO-DLINE, tourtaugliches Line I/O zu Dante Interface, zur Verbindung von analogem Audio Equipment mit einem Dante Netzwerk, (!) benötigt Power over Ethernet (PoE), wandelt zwei analoge Line-Signale in Dante, konvertiert AES67 in zwei analoge Line Outputs, Eingangsimpedanz analog: 6,6...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Mix 6 A G3

LD Systems Mix 6 A G3, 2-Weg Aktiv-Lautsprecher mit integriertem 4-Kanal-Mixer, 6,5" 1", 80 - 20.000 Hz, interne Class D Endstufe mit 2x 70 Watt RMS (2x 280 Watt Peak), max. SPL 122 dB, 80° x 70°, integrierter Mixer mit...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Polyend & Dreadbox Medusa

Polyend & Dreadbox Medusa; Hybrid Synthesizer inklusive Grid und Sequenzer; 3 digitale Wavetable-Oszillatoren; 3 synchro nisierbare analoge Oszillatoren mit jeweils vier klassischen Wellenformen; klassisches 24dB Dreadbox Analogfilter mit 3 verschiedenen Typen (2pol. LP, 4pol. LP, HP); 5 unabhängige LFO’s; Drei...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
the t.bone HD 2000 NC

the t.bone HD 2000 NC Noise Canceling Kopfhörer - Verbindung via Bluetooth (V 4.1), ohrumschließend, Active Noise Canceling, bis zu 6 Stunden Betriebszeit mit NC, bis zu 10m Reichweite, Impedanz 32 Ohm, Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, 40 mm Treiber,...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp

Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp; Effektpedal; Clean und Overdrive-Sounds basierend auf dem V30 the Countess Verstärker, entwickelt mit Guthrie Govan, Vollröhren Signalweg mit 1 x EC900 and 3 x CV4014 Röhren, zwei Kanäle, verwendbar als Preamp oder Pedal, Fernschalten...

Zum Produkt
399 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JP-05 Power Bank Supply 5

Joyo JP-05 Powerbank Versorgung 5, Multiple Power Bank Versorgung Für Effektpedale, eingebauter 7,4V / 4400mAh Lithium-Akku, Ladezeit 2,5h, 4x DC 9V 100mA Ausgänge, 3x DC 9V 500mA Ausgänge, 1x DC 9V / 12V / 18V einstellbarer Ausgang (max. 100Ma), 1x...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser SK100 G4 E-Band

Sennheiser SK100 G4 E-Band, Taschensender für EW 100 Anlagen, Frequenzbereich E-Band 823 - 865 MHz, mit Ladekontakten, Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus, 10 mW Sendeleistung

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Allen & Heath SQ-DANTE-A card

Allen & Heath SQ-DANTE-A Karte, audio interface plug-in Karte für SQ digital mixing Serie. 64 × 64 Kanal Audio, 96 kHz oder 48 kHz

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300DH

Denon DN-300DH, MW/UKW/DAB und Digitaltuner, 40 Stationsspeicherplätze für alle Bänder, Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Ausgänge, kompaktes 1HE Gehäuse

Zum Produkt
199 €
(1)
Für Sie empfohlen
Thomann Mix Case 1402 FXMP USB

Thomann Mix Case 1402 FXMP USB, passend für the t.mix xmix 1402 FXMP USB, Farbe Schwarz, Außenmaße ca. 435 x 450 x 155 mm

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB

Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Trans Black, E-Gitarre, Korpus aus Pappel, AAA Quilt Maple Decken-Furnier, 3-teiliger Ahornhals, Slim Taper Profil, 24 Medium Jumbo Bünde, 41 mm Sattelbreite, Mensur 647 mm, Locking R-Trem Tremolo System, Steinberger HB-1 Stegtonabnehmer, Steinberger SC-1...

Zum Produkt
449 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JW-02 Wireless System

Joyo JW-02 Wireless System, 5,8 GHz Digital Wireless Instrument System, 4 Kanal Sender & Empfänger, Auto Anti-Jamming, Eingebaute wiederaufladbare Lithium 3.7V 500mAh Batterie, LED-Anzeige Batteriestatus, Frequenzgang: 20Hz-20KHz, Verzögerung:

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.