Gard 106-WBF Trolley f Baritone Sax

16

Trolley für Baritonsaxophon

  • Low A
  • Modell 106-WBFSK
  • "Mid Bag Suspension System"
  • Material: Cordura
  • Schallbecherfläche wird durch eine dünne mit Schaumstoff gepolsterte Holzeinlage geschützt
  • strapazierfähige Reißverschlüsse
  • Ledergriffe
  • Rucksackgarnitur
  • höhenverstellbarer Teleskopgriff
  • variable Innenpolster
  • gepolsterte Tragegriffe
  • widerstandsfähige Rollen
  • ausziehbarer Abstellfuß
  • 1 Außentasche
  • Größe (L x B x H): 118 x 44 x 41 cm
  • Gewicht: ca 6,5 kg
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit Mai 2011
Artikelnummer 265328
Verkaufseinheit 1 Stück
Instrument Baritonsaxophon
Art Trolley
Farbe Schwarz
Rucksackgurt Ja
Zubehörfach Nein
Material Kunstfasergewebe
319 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

16 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

M
Interessantes Konzept, kleine Schwächen.
MatthiasB 17.09.2011
Beim Gard Gigbag fällt zuerst einmal seine unkonventionelle Aufteilung auf: Die Rucksackgarnitur befindet sich anders als bei den meisten Saxophon-Bags nicht auf einer der breiten Seiten, sondern auf der schmalen Längsseite. Damit bleibt mehr Raum für Taschen: Je links und rechts eine etwas größere, sowie einmal eine längere für den Notenständer und eine kleinere für allgemeines Zubehör.
Auf der Öffnungslasche befinden sich drei Klettbefestigungen, z. B. für den Instrumentenständer.
Ein dünner Regen-Überzug wird mitgeliefert.

Das Saxophon wird über die durch zwei Reißverschlüsse und einen Klettstreifen zu verschließende Längsseite in den Bag gestellt. Die Hülle selbst besteht aus recht dicker Polsterung, die aber abgesehen von der hinteren Seite (Rucksackgarnitur und Trolley-Griff) nicht steif ist. Zusätzlich lassen sich sieben Polsterungen für den Korpus sowie eine runde für den Trichter über Klettbefestigungen frei positionieren. Das Saxophon kann so recht gut fixiert werde und ist auch gegen Rempler geschützt.

Der Trolley hat eine recht breite Radachse und steht auch ohne den ausziehbaren Fuß beruhigend stabil. Spezielle Gummierungen um ihn waagrecht abzustellen fehlen aber.
Die Rucksackgarnitur ist angenehm gepolstert und es gibt eine Querverbindung um die Gurte am Rutschen zu hinden. Trotz des ungewohnten Schwerpunktes sitzt der Bag nicht unbequem am Rücken. Wird die Rucksackfunktion länger nicht gebraucht kann man die Gurte verstauen.

Leider sind die sehr guten Ansätze nicht komplett durchdacht:
Keine der Seitentaschen ist in ihrer Grundfläche breit genug für ein Din-A4-Blatt. Notenmappen passen gerade so hinein, weil sich die Taschen seitlich ausbeulen lassen, Ordner aber nicht. Unverständlich, denn der Platz für ein paar Zentimeter größere Taschen wäre vorhanden.
Die Rucksackgarnitur befindet sich am unteren Ende des Bags, die Schultern sind beim Tragen damit etwa auf Höhe zwischen den Seitentaschen. Damit könnte man sich zwar mit dem Bag auf dem Rücken hinsetzen (einen Stuhl ohne Lehne vorausgesetzt) kommt aber nur noch gebückt durch Türen.
Tragegriffe gibt es nur ganz oben (zum aufrechten Tragen) und komisch sinnlos positioniert recht weit unten. Waagrecht kann der Bag damit nur mit zwei Händen getragen werden, und auch dann nur unbequem. Ein Schultertragegurt ist nicht vorgesehen.

Insgesamt ein gut verarbeitetes und recht stimmiges Paket, zum perfekten Gigbag fehlen fehlen aber noch ein paar Kleinigkeiten.

Nachtrag: Die von mir erwähnten äußeren Klett-Laschen scheinen in der aktuellen Version nicht mehr vorhanden zu sein.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Guter günstiger Trolley
Rainer186 18.05.2014
Für dieses Geld kriegt man normalerweise nur Gigbags ohne Trolley. Diese Räder hier sind auch tatsächlich benutzbar (im Gegensatz zu meinem original TBS-150 Koffer)
DIN A4 Ordner passen gut ins Hauptfach zum Instrument, das reicht mir eigentlich.
In den Außenfächern habe ich den Notenständer und den K&M Bari Ständer, der passt da knapp rein. Eventuell wären für Mundstück etc. zwei kleine Taschen statt einer großen besser gewesen.
Die abgebildeten Schlaufen und der Griff unten fehlen bei meinem, das gibt Abzüge.
Die Rucksackgarnitur nutze ich derzeit nicht (vollgeladen hat das Ding dann doch einigens an Gewicht), so dass ein zusätzlicher Griff oder ein Schultergurt recht praktisch wären, wenn man mal die Treppe rauf muss.
Für das Geld trotzdem sehr gut, würde ich wieder kaufen.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Super für unterwegs
Chris73 07.06.2015
Als junger Mensch ist man ohne Auto mit so einem Baritonsax sehr unflexibel. Deswegen brauchte ich etwas mit Rucksackgarnitur. Im Gegensatz zu anderen Gigbags hat der Gard Rucksackgurte, die sehr weit unten angebracht sind. Dadurch schaut der Trolley ein Stück über den Kopf hinaus. Der Vorteil liegt aber darin, dass man sich mit dem Teil hinsetzen kann. So konnte ich damit auch mit dem Fahrrad oder meinem alten Moped mobil sein. Die Gurte waren dabei auch recht bequem.
Die Taschen bieten recht viel Platz für allerlei Zeug. Schade finde ich, dass die unteren Taschen nur für A4 Notenmaterial geeignet sind. Große Ordner passen da nicht rein (die par Zentimeter mehr wären eigentlich vorhanden gewesen).
Die Rollen funktionieren super und sogar auf Schotter hatte ich wenig Probleme das Teil zu ziehen. Die Funktion des ausziehbaren Standfußes erschließt sich mir noch nicht so richtig, denn der Trolley steht auch ohne ihn stabil.
Das Sax steht innen sehr stabil und man kann die Polster zur Fixierung selbst verschieben und anpassen (da Klettmaterial).
Insgesamt sind das Textilmaterial und die Reißverschlüsse sehr wertig verarbeitet und das Sax steht sicher im Trolley und verrutscht oder wackelt nicht.
Ich habe das Teil nun schon seit über einem Jahr und es sind kaum Gebrauchsspuren vorhanden. Selbst an den Rucksackgurten sind alle Nähte wie am ersten Tag.
Schade finde nur, dass das Bild mit dem Produkt nicht übereinstimmt. Die drei Schnallen und der Tragegriff an der Vorderseite sind einfach nicht vorhanden. Hier muss Thomann nachbessern.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Das Schleppen hat ein Ende...
Elefantenbaby 08.01.2012
Der Trolley hat innen Polster-Backen mit Klett, die an jede beliebige Stelle im Innern versetzt werden können. So findet sich die perfekte Stabilisierung des Bari.

Das Ziehgestänge ist sehr stabil, läßt sich einfach rein- und rausschieben und es rollt sehr gut. Da die Rollen ein wenig vorstehen, kann man den Trolley auch die Treppe hochziehen. Echt praktisch. Das Rucksacksystem benutze ich nicht, da es schwierig ist das schwere Bari überhaupt auf die Schultern zu bekommen. Ansonsten ist die Rucksackgarnitur gut gepolstert und verstellbar. Die Außentaschen sind sehr praktisch. Man kriegt eine Querflöte oder eine Es-Klarinette unter. Ein Ordner mit Noten paßt leider nicht, aber ich stelle ihn mit ins Hauptfach zum Bari dazu, der Platz reicht noch. Ein Außenfach nimmt einen Notenständer auf.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden