Fun Generation PL 112 A
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.02. und Mittwoch, 8.02.
1
H
Na ja...
HazeofSpace 04.09.2017
Ich hatte mir diese Speaker bestellt da ich sie einfach mal fühlen und hören wollte. Ich möchte diese Speaker nicht schlecht reden aber eine Objektive Beurteilung hier sollte es schon sein - ich kann mich da den anderen Urteilen hier sowie im Netz leider nicht anschliessen. Nun denn, das Gehäuse "verspricht" ja mehr oder weniger einen JBL Eon Clone, das war es dann aber auch. Die Verarbeitung auf den ersten Blick ganz ok. Nichts wackelt oder klappert. Leider waren sehr rauhe stellen am Gehäuse, ich vermute durch den Guss sowie keine einheitliche Färbung der Oberfläche vorhanden. An den Montagestellen der Vorder- mit der Rückseite trat Dichtungsmasse aus oder es war Grat vom Guss. Kratzer waren zu entdecken, Abplatzungen vom Schutzgitter - Farbe war völlig weg an einigen Stellen sowie der nicht wirklich haftende Aufkleber auf der Front. Soweit das äussere dieses Speakers. Der integrierte Medienplayer erkannte meinen USB-Stick und spielte auch brav Mp3 ab. Ich hatte div. Techno Tracks auf dem Stick und mal mit der Fernbedienung durchgezappt. Das Funktionierte auch ok - leider muss man sich hinter den Lautsprechern befinden um mit der Fernbedienung den Player zu Steuern, von vorne geht da nichts. Ganz so überzeugend war der Sound bis jetzt noch nicht, klang sehr nach "Plastik" und wenig Volumen. Abgespielt auf ungefähr 30% des Master. Also Laptop an, Soundkarte drann - Yamaha AG06 auf 192kHz, per Klinke an die PL 112 A und Lossless Formate rausgesucht. Master aufgedreht, den Eingang auf 50%. Ich nutzte dazu einmal ein Mikro zum Sprachtest, 1: Chemical Brothers - Get yourself High sowie 2: Pink Floyd - High Hopes. Sprache kam raus, war verständlich und ok! Nun zur Musik: Track 1 angespielt und schon von Sekunde 1 festgestellt der Bass mag keine Elektronische Musik - eine Verzerrung machte sich vom Bass aus in den Raum. Die Vocals konnten dann noch etwas Retten bis der Bass einsetzte. Die Verzerrung wurde zu einem hörbaren Rasseln - leider nicht zu einem Bass. Track 1 aus und rüber zu Track 2 von Pink Floyd. Kaum die Glocken angespielt da wurde schon hörbar dass da im Hochtonbereich nicht mehr viel kommen kann und dass zeigte sich beim einsetzten des Piano - Verzerrung. Pegel runter und auf das einsetzen des Bass gewartet - doch da kam nichts. Weder hör noch fühlbar was keineswegs zur Freude beigetragen hat. An dieser Stelle hab ich den Test abgebrochen und wollte den Speaker keinewegs noch mehr zumuten. Für 12" hätte ich mehr Schub/Bass erwartet, leider wurde ich enttäuscht. Also alles wieder eingepackt. Mit Sicherheit bin ich etwas verwöhnt was den Sound betrifft doch hätte ich mehr erwartet von diesen Speaker wo Sie doch eigentlich noch weit von der Theoretischen/Praktischen Schmerzgrenze entfernt waren. Wohl gemerkt wurde kein Peak vom Laptop sowie vom Mixer in Richtung Speaker geschickt, da war noch VIEL Luft!!! Nun denn, wer nur wenig Geld für Laute Beschallung ausgeben möchte kann hier zugreifen sollte sich aber im klaren sein dass man hier keine Klangwunder hat und unter umständen auch auf Laut verzichten muss weil der Speaker nicht will/kann. Sprache/Vocals ging gerade so. In meinen Augen sind die Speaker für einen Faschingsumzug (den Comment hab ich aus dem Netz :D ) bei gemütlichen 1,5 Promille brauchbar um die Prinzessin vom Wagen aus anzukündigen und ein Lärmendes Humbatäterä abszupielen. Sicher auch für die Schrebergarten Party von Jung und Alt. Für eine Vernünftige Beschallung leider nicht. Schade!
Features
Sound
Verarbeitung
15
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Fun Generation PL 112 A