Empress Effects Bass Compressor Blue Spk

31

Effektpedal für E-Bass

  • Kompressor
  • Regler: Input, Output, Attack, Release, Mix, SC HP
  • Schalter: Ratio, Tone + Color
  • LED: Effekt An, Input, Gain Reduction
  • Fußschalter: Effekt Bypass
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Send/Return: 3,5 mm Klinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen
  • Stromaufnahme: 100 mA
  • Stromversorgung mit einem 9 - 18 V DC Netzadapter (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • True Bypass
  • Abmessungen (B x T x H): 66 x 122 x 64 mm
  • Gewicht: 454 g
  • Farbe: Blue Sparkle

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Erhältlich seit Oktober 2021
Artikelnummer 513458
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Effekts Compressor
290 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 6.03. und Donnerstag, 7.03.
1

31 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

26 Rezensionen

B
Studio-Qualität fürs Pedalboard
BoB_SG 15.01.2023
Zahlreiche Bodeneffekte im Bereich Bass-Kompression versprechen Studio-Sound, für meine Ohren kann der Bass Compressor MKII der Firma Empress dieses Versprechen mit Bravour einlösen. Die Regelbereiche der Potis sind sehr sinnvoll gewählt und ermöglichen von subtiler Kompression bis hartem Limiting flexible Einstellungsmöglichkeiten. Erfreulicherweise arbeitet das Gerät bis hin zu extremen Settings ausgesprochen nebengeräuscharm. Was den Bass Compressor vom "normalen" Empress Compressor unterscheidet ist der von 20 Hz bis 400 Hz stufenlos regelbare Hochpassfilter: Hiermit lässt sich ein zu starkes Triggern des Effekts durch die kräftigere E- und A-Seite vermeiden. Über den dreistufigen Kippschalter "Tone + Colour" lässt sich entweder ein transparenter Sound oder ein angenehm gesättigter Sound mit wahlweise Mittenabsenkung bei 500 Hz oder Anhebung bei 2 kHz einstellen. Große Freude hatte ich im Heimstudio auch schon am Sidechain-Eingang: Über eine Miniklinkenbuchse kann man beispielsweise einen Fuzz-Bass mit einer Kick-Drum zum Pumpen bringen. Solche Features geben mir das Gefühl im goldenen Zeitalter der Bodeneffekte zu leben. Erwähnenswert ist sicherlich auch die präzise LED Anzeige von Eingangssignal und Kompression. Nebensächlich aber löblich ist der Umstand, dass man einstellen kann, ob das Gerät bei Stromzuführung im Bypass oder aktiviert sein soll.

Fazit: Sehr musikalisch klingender Effekt, der auch zuhörenden Nicht-Musiker:innen als Aufwertung des Bass Sounds auffällt. Interessierten kann ich sehr einen Blick in das gut gestaltete Handbuch des Geräts empfehlen. Wer Geräte mit weniger Bedienelementen bevorzugt wird auch anderswo glücklich, aber mir persönlich erscheint es sinnvoll, die kleine Lernkurve eines Geräts auf sich zu nehmen, dass letztlich gleichermaßen auf der Bühne wie im Studio überzeugt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Einfach & Wirkungsvoll
Ulrich4898 21.11.2022
+ sehr einfache und schnelle Einstellung möglich (LED-Band Input & Output sehr hilfreich)
+ 3 tolle Soundoptionen (neutral, 2x coloriert)
+ mit Mix-Poti zusätzliche Soundmöglichkeiten
+ HPF regelbar
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

nr
Jeden Euro wert
no rust 07.12.2023
Eigentlich bin ich der Basser, der seinen Bass in den Amp stöpselt und spielt! und nicht mit zig Effekten rumspielt. Wobei die Wirkung eines guten Kompressors mir bekannt war. Leider gibt es so viele Kompressoren, die einfach nur zusammenquetschen und den Ton töten.
Dieses Teil gebe ich nicht mehr her. Zwar habe ich an meinem Darkglass einen Regler für Kompression, aber das ist auch nicht soooo dolle. Der schnürt auch eher mehr den Ton ein.
Der Empress arbeitet sehr sauber, komprimiert ohne zu ersticken, wertet sogar den Sound auf. Ich liebe die Relaisfunktion, wie Saiten einfach gefühlt länger ausschwingen. Ganz hervorragend für Fretlessbässe, wo Finger und Holz gerne Schwingungsdiebe sind. Er gibt ein besseres Spielgefühl und darum schalte ich den Empress nicht mehr aus. Ich weiß nicht wie der Kompressor das schafft, aber wenn ich den Outputregler voll aufreiße, rauscht bei mir nix, verrückt.
Ich komprimiere mit 2:1 ist, bei 2:1 ist der Kompressor noch herrlich offen.
Den Kippschalter für Frequenzanhebung kippe ich gerne nach rechts, der gibt noch ne Prise Durchsetzungsfrequenzen.
Ich habe den Input auf 15 Uhr und Outputregler auf 12 Uhr, Attack und Relais auf 15 Uhr und Mix auf 12 Uhr.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Für mich der beste Bass-Compressor
RobertTBB 04.05.2023
Wertet den Sound enorm auf!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube