Daddario EJ45C

87

Saitensatz für Konzertgitarre

  • Silverplated Copper
  • Long Lasting Composite Polymer
  • Stärke Normal Tension (1x G-Saite nylon + 1x G-Saite Composite)
Erhältlich seit Februar 2005
Artikelnummer 176367
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke Normal Tension
Umsponnene G-Saite Nein
Ball End Nein
16,90 €
22,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Montag, 22.04. und Dienstag, 23.04.
1

87 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

38 Rezensionen

A
Gute Wahl!
AcousticElectric 29.12.2013
Generell rate ich jedem, unterschiedliche Saiten auszuprobieren um je nach Geschmack, Spielweise und Instrument die geeigneten Saiten zu finden. Dass irgendjemandem (in einer Bewertung hier z.B.) Saiten persönlich nicht gefallen, heißt nicht unbedingt dass sie schlecht sind. Kritisch wird es nur bei der Verarbeitung bzw. wenn Saiten nicht oktavrein sind. Aber auch da sollte man vorsichtig sein, denn zieht man Saiten z.B. zu schnell mit der Saitenkurbel auf, kann leicht ein vorschnelles Fehlurteil entstehen...

Mein persönlicher Eindruck dieser Saiten:
Die Trebles sehr gehaltvoll im Klang, nicht ganz so höhenreich und crisp wie Hannabach oder Savarez Nylonsaiten - sowieso - Carbon-Saiten, dafür mit sehr viel Körper. Ganz grob gesagt... (und nichts gegen Hannabach und Savarez, das sind auch tolle Nylon-Saiten!!)
Es sind übrigens eh' dieselben Diskant Saiten wie bei den EJ45 Sätzen von D'Addario, allerdings mit einer zusätzlichen G-Saite aus "composite"-Material. Die nutze ich nicht, da ich es ok finde wenn die G-Saite eine etwas andere Klangfarbe hat. Den Unterschied machen für mich also die Basssaiten.
Die Bässe sind recht lange haltbar, klanglich vielleicht etwas schlanker, man könnte auch sagen weniger profund, oder positiv ausgedrückt: transparenter und etwas schneller in der Ansprache als die normalen D'Addario Bässe. Das ist mein sehr persönlicher Eindruck. Ich finde sie klasse! Vicente Amigo benutzt(e) sie angeblich, habe ich gelesen...
(zur Zeit hat er ja seine eigenen Signature Saiten von Solera Flamenca).

Generell: Mit D'Addario liegt man eigentlich nie sehr falsch! Sicher eine gute Wahl, ausprobieren lohnt sich allemal!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Top-Saiten. Die G-Saite macht's!!!
Christian512 21.03.2019
Ich bin studierter Gitarrist (Klassik und Jazz) und bin sehr zufrieden mit den Saiten. Vor allem ist G-saite ein Alleinstellungsmerkmal für diese Saiten. Der sonst so klangliche Bruch zwischen D- und G-Saite fällt hier wesentlich milder aus, weil der Klang der G-Saite wesentlich heller ist. Sie fühlt sich auch etwas anders an als die anderen Diskantsaiten, ist von der Oberfläche etwas stumpfer. Wenn man mit höherem Kuppenanteil anschlägt nimmt man manchmal ein leises, quietschendes Anschlagsgeräusch wahr. Aber das kann man ausgleiche und es ist nicht problematisch, verglichen mit dem verblüffenden klanglichen Zugewinn. Ich habe bisher für Klassik Hannabach-Saiten gespielt, D'addarios EJ45 für meine Jazz/Fingerstyle/Nylongitarre genutzt. Die Haltbarkeit ist bei diesen Saiten genauso gut. Ich kann diese Saiten sehr empfehlen!
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Zuverlässig
Joaqim48 01.02.2019
Seit vielen Jahren mein Vavorit in Sachen Ausdauer. Mir ist noch nie eine Saite gerissen trotz heftiger Beanspruchung in div. Zupforchestern. Ganz toll: G-Saite alternativ in dieser
zugegeben sehr merkwürdigen Farbe. Ein eigenartig starres Zeug (kann man wirklich zerbrechen), das man aber gerade in diesem Tonbereich als Aufheller brauchen kann.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Vielleicht nicht optimal mit Zederndecke?
Anonym 09.06.2015
Die D'Addario EJ45 sind ja berühmt für ihre naturgetreue Wiedergabe. Dass hier zusätzlich eine Karbonsaite beiliegt, ist eine nette Kennenlern-Idee. Diese Saite ist allerdings viel steifer und kann darum Probleme mit der Intonation machen. Außerdem fühlt sie sich anders an; etwas stumpf. Aber sie klingt interessant.

Auf einer Ostertag-Gitarre mit massiver Zederndecke begeistern mich die druckvollen und satten Bässe aus diesem Satz, aber die Diskantsaiten (ich verwende in diesem Fall nur die normalen Nylonsaiten) klingen sehr fad: dumpf und unausgeglichen. Ob das eher an der Gitarre oder an den Saiten liegt, kann ich noch nicht sagen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden