Behringer Xenyx 302USB

768 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
111 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein kleines Wunder unter dem Interface-Himmel
FireShades, 13.11.2012
Ich habe das Modell "Xenyx 302 USB" der Marke Behringer eigtl. nur als, sagen wir mal "Notfall/Backup-Interface" gekauft, da ich schnellstmöglich ein Neues benötigte und nicht gerade gut bei Kasse war - wurde allerdings sehr von diesem überrascht.

Ich habe eigtl. das Schlimmste erwartet, unter anderem wegen dem nicht ganz so rosigen Ruf des Herstellers, aber auch wegen des wirklich extrem günstigen Preises, welcher definitiv unschlagbar ist. Wegen der 15V anstelle von 48V Phantomspeisung war ich ebenfalls besorgt, dass dies evtl. zu Problemen mit meinen Großmembranern führen könnte. Der Kauf barg also gleich mehrere Risiken für mich, dennoch wagte ich einen Versuch und gab dem Gerät eine Chance. Nun aber zum eigentlichen Sinn dieses Geschreibsels:

Das Gerät kommt in einer netten Verpackung, gut geschützt (Ich rede nicht von der Thomann eigenen Umverpackung, welche ebenfalls einwandfrei ist, sondern von der des Herstellers) daher. Mitgeliefert wird außerdem ein USB Adapter (Eurostecker) für z.B. den Außeneinsatz etc., auch wird ein Handbuch und selbstverständlich das benötigte USB-Kabel (3m) mitgeliefert, welches meines Erachtens für den normalen Einsatz, in der Länge völlig ausreichen sollte. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, kann man ja immer noch zu einer Verlängerung greifen.

Die Verarbeitung des Gerätes (Plastik-Gehäuse) ist sehr gut, die Potis sitzen fest, tendieren bisher in keinster Weise zum Kratzen, die zahlreichen Cinch (RCA) Ein-/Ausgänge sitzen ebenfalls wie sie sollen, genau wie der Rest (XLR/Klinke Combo Buchse etc.), alles TOP verarbeitet, da kann man nicht meckern, zumindest finde ich bezüglich der Verarbeitung keinen Grund dafür. Schade ist eigtl. nur, dass Behringer dem "Xenyx 302 USB" keinen "echten" Ein- und Ausschalter spendiert hat, daher muss man das USB-Kabel immer abstecken, sofern man das Gerät nicht dauerhaft mit Strom füttern will, ist aber halb so wild.

Nun zu dem Klang (16 Bit/48 kHz): Wow! Dass dieses Gerät so rauscharm ist, hätte ich ernsthaft nicht erwartet, vor allem wegen des Preises. Erst ab 60%/13 Uhr Regler-Einstellung kommt es zu einem leicht hörbaren Rauschen, diese Stellung sollte aber locker ausreichen, daher würde ich sagen, reicht es auch, die Einstellung auf 40-50%/11-12 Uhr zu belassen. Die Latenzwerte von 320 Samples (ASIO4ALL v.2) sind ebenfalls besser als ich dachte, unter diesen läuft das Interface ohne zu murren, zumindest bei mir (i7-3770K, 8GB RAM, Windows 8 64 Bit). Unter 320 Samples sollte man es aber dann auch nicht setzen, da dies zufolge hat, dass es zu den unerwünschten "Nebenwirkungen" kommt.

Der Klang ist sauber oder anderes ausgedrückt: Erstaunlich, umso mehr erstaunlich für diese Preisklasse!

Meine Großmembraner, welche eigtl. eine 48V Phantomspeisung benötigen (SC400, SC450, Rode NT1-A), geben sich erstaunlicherweise auch mit den 15V zufrieden und es kam bei mir diesbezüglich bisher zu keinen Problemen.

Der Kopfhörer-Ausgang hat genügend Druck und sollte nicht zu sehr aufgedreht werden, da man sich sonst schnell bei seinem HNO des Vertrauens wiedersieht. Selbiges gilt für den regulären Output.

Verbaut wurde ein USB 1.1 Port, daher ist dieses Interface auch auf älteren Rechnern einsetzbar, dies ist definitiv als Vorteil anzusehen. Ich persönlich hätte mir allerdings einen USB 2.0 Port gewünscht, alleine schon wegen der Möglichkeit niedrigerer Latenz, aber für den Preis ist dies durchaus verschmerzbar. Auf USB 3.0 werden wir bei Interfaces wohl sowieso noch eine Weile warten müssen, da momentan gerade mal zumindest bei diesen Geräten auf USB 2.0 umgestellt wird.

In Anbetracht des extrem günstigen Preises, des sehr guten Klanges (Preis-Leistungs-Verhältnis beachten!) und der einwandfreien Verarbeitung kann ich das "Xenyx 302 USB" mit vollem Gewissen jenen empfehlen, die das Gerät als Zweit- oder aber auch als Haupt-Interface einsetzen wollen und denen nicht allzu viel Geld zur Verfügung steht bzw. die nicht allzu viel Geld ausgeben wollen. Vor allem aber für Einsteiger ist dieses Gerät mehr als eine Bereicherung, ihr werdet es nicht bereuen.

Achtung: Meine "Sterne"-Bewertung bezieht sich auf die Berücksichtigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses dieses Produktes und nicht verglichen mit Produkten der 100 EUR aufwärts-Klasse, denn dies wäre nicht gerade sinnvoll, geschweige denn fair.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Geniales Teil
Heiko326, 31.12.2011
Trotz aller Unkenrufe zur Marke Behringer (ich habe 2 Mackie Pulte im Studio) habe ich mich dazu hinreissen lassen, dieses kleine Wunderwerk zu kaufen. Und wurde mehr als positiv überrascht.

Features:
Kein anderes Minipult am Markt ist so kompakt, wird mit USB gespeist und hat noch eine USB-Soundkarte mit an Board. Ideal also um mit Notebook, Micro und IPhone mit Synthstation25 ein mobiles Ministudio ganz ohne 220V aufzubauen.
Das das Minipult noch 2 Busse hat setzt dem ganzen die Krone auf.

Bedienung:
Die Regler und Potis laufen sauber und ohne Kratzen. Die Soundkarte läuft sofort mit ASIO4ALL und mit brauchbarer Latenz. Alles ist logisch aufgebaut und macht Spass in der Bedienung. Letztendlich kann man 2 Stereoquellen und ein Micro zusammenführen und dann noch per USB aufs Notebook schicken. 5 Sterne plus.

Sound:
Das Pult rauscht erst ab 70% aufgedrehten Reglern und dann sehr wenig. Der Kopfhöhrerausgang hat ordentlich Druck. Klanglich ist das Pult für diese Klasse mehr als in Ordnung. Natürlich hat mein Mackie 402/802 etwas mehr Headroom, aber ich bin echt positiv überrascht welche Qualität man hier bekommt. Die EQs greifen gut und lassen den Klang effektiv regeln. Am meisten umgehauen hat mich aber der Klang der Soundkarte (16bit / 48 kHz). Das Ding alleine ist schon die 42.- Euro mehr als wert.

Verarbeitung:
Auch hier sieht alles sehr wertig aus und fühlt sich auch so an. Alle Regler und Potis laufen gleichmäßig und kratzen nicht beim bewegen. Auch die Druckschalter sind hochwertig. Die Potis haben bis auf den großen Main gar kein Spiel. Dazu ist die Oberfläche noch sehr aufgeräumt und gibt bei der Bedienung keine Rätsel auf.

Fazit: Ideal für den Bedroom-/ iPad-Producer. Lasst Euch von der Marke nicht abschrecken, genau das Ding habt Ihr gesucht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Produkt
FalkoTon, 14.05.2019
Für meine Anwendungszwecke reicht das Gerät durchaus, trotz des geringen Preises bin ich von der Verarbeitungsqualität sehr überrascht und mit dem Sound vollkommen zufrieden. Hauptsächlich nutze ich das Gerät am Pc und eventuell bei kleinen Bühnensetups als Verteiler. Ich würde das Gerät für diesen Preis aufjedenfall empfehlen und es auch selber wieder kaufen, wenn es mal, trotz solieder Bauweise, kaputt gehen sollte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Zu Empfehlen
ThrashTom , 16.05.2019
Leicht in der Bedienung unkompliziert und funktioniert tadellos mit dem Mikrofon "Marantz Professonel MPM-100".

Allerdings sah mein Karton aus als wenn dieser schon mal geöffnet wurde fand ich jetzt nicht so toll. Trotzdem gibt es 5 Sterne weil es nichts mit der Technik zutun hat
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Preis/Leistung 100%, aber nur mit Windows-Standarttreibern
conan7123, 20.10.2012
Als erstes stelle ich mal den Negativen Punkt vor:
Das Behringer Xenyx 302 USB ist spitze, als ich es bekommen hatte dachte ich mir nur: Wow...
Da hatte ich aber noch nicht die Treiber von der Behringer Seite gedownloaded.
Nachdem ich diese Installiert hatte, kam mein Mikrofon Pegel total leise an (um die 5 dB), ich konnte in das Mikrofon reinschreien und das war noch nichteinmal laut....
Dachte ich mir nurnoch, du deinstallierst die Treiber und verwendest weiterhin die Windows-Standarttreiber.... Pustekuchen....
Nachdem ich die Treiber mit dem Deinstallationsprogram entfernt hatte, waren die Behringertreiber UND die Windowsstandarttreiber nicht mehr im System.
Nach einer Stunde hatte ich aufgegeben und mein Windows neuinstalliert.

Naja, soweit zum einzigst Negativen Punkt. Aber nochmal von vorne.

Ich verwende das Behringer Xenyx 302 USB mit dem Rode NT1A, inklusive allen beinhalteten Kabeln.
Die Bedienung ist einfach, selbst ein Sound Leihe wie ich kann damit super umgehen.
Das Signal vom Mikrofon zum 302 USB ist (meines erachtens) sehr Rauscharm.
Die USB-Soundkarte ist soweit ganz gut, viel besser als der Realtek/Via Onboard-Soundchip, der bei fast jedem Motherboard integriert ist.

Am XLR habe ich mein Rode NT1A, mein Kopfhörer am Headset Ausgang, im 2-Track Eingang mein Notebook(Anschluss am Notebook: Kopfhörer), am Main Out habe ich auch mein Notebook (Anschluss am Notebook: Mikrofon) und natürlich mein USB Kabel am Rechner.
Das mit dem Notebook habe ich so gemacht, weil ich immer mit 2 Geräten arbeite, so kann ich am einen Rechner Sound bearbeiten und Aufnehmen und am Notebook kann ich die restlichen sachen machen, und höre sie auch auf dem Kopfhörer.

Soweit zur Konfiguration.
In Windows (Win 8) kann die USB-Soundkarte mit folgenden Eigenschaften zu betreiben werden:
Ausgang: 16 Bit, 32000 Hz (UKW)/ 44100 Hz (CD)/ 48000 Hz (DVD)
Eingang (Mik): 1-2 Kanal, 16 Bit, 32000 (UKW)/44100(CD)/48000(DVD) Hz

Wenn ihr mit dem Behringer ASIO verwenden möchtet, verwendet dafür ASIO4ALL, die Behringertreiber haben wiegesagt da ein paar probleme.

Ich denke das ist momentan alles was mir für das Behringer einfällt.

Mein Fazit:
Für den Preis hätte ich weniger erwartet, die Quallität ist ausgesprochen gut.
Ich selber überlege mir noch ein zweites zu kaufen, welches ich dann an meiner Anlage verwende um das Handysignal (von der Musik) zu verstärken und die Höhen und Tiefen zu regeln (achja, beim 302 USB liegt auch ein USB Ladegerät dabei, um das 302 USB auch ohne Computer zu verwenden).
Es ist für den Preis auf jedenfall wert es einmal auszuprobieren, anfangs wollte ich das Roland UA55 kaufen, aber das 302 hat mit total Überrascht und werde es weiterverwenden bis es den Geist aufgibt, dann wird vieleicht eine größere Variante der Xenyx Serie gekauft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für Heimzwecke sehr gute Soundkarte
30.08.2016
Bevor ich hier meine Bewertung zum Behringer Xenyx 302 USB schreibe, möchte ich noch etwas anmerken. Ich habe das Interface als "bessere Soundkarte" gekauft, um an meinem PC Audiomäßig mehr Anschlussmöglichkeiten zu haben. Ab und zu benutze ich es auch in verbindung mit einem Shure SM57, um Demoaufnahmen zu machen, die ich den anderen Bandmitglieder schicken kann.
Als bessere Soundkarte hat das Xenyx 302 definitiv seine Berechtigung. Als Audiointerface für ernst gemeinte Aufnahmen würde ich allerdings dazu raten, lieber etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
Was soll man sagen. Extremes Rauschen ist nur festzustellen, wenn man die Potis auf 15 Uhr und weiter dreht. Da ich das sowieso nicht tue, kann mir auch das egal sein. Einziges Manko: Die 15V Phantomspeisung ist nicht schaltbar. Daher bei den Features einen Stern Abzug.
Die Verarbeitung gefällt mir sehr gut und erscheint Robust, auch wenn ich es vielleicht nicht unbedingt mit auf Tour nehmen würde. Für Zuhause ist es aber mehr als stabil genug.
Alles in allem ein gutes Interface zum guten Preis, vor allem für Leute, die kleine Demoaufnahmen aufnehmen oder ihren PC erweitern wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Günstig und macht was es soll
Ahoernchen, 03.05.2019
Um aktive LS im Wohnbereich zu steuern wurde es gekauft. Das tut es.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Zu klein um wahr zu sein
Rainer496, 12.01.2012
Was Behringer groß gemacht hat, ist nicht allein der Preis - mit Kampfpreisen allein hält und gewinnt man auf Dauer keine Kunden -, sondern bestes Product Engineering und das Ohr immer nahe am Markt zu haben. Daraus entstanden ist in 2011 das neue Mischpult XENYX 302 USB. Kann man das Kästchen als Mischpult bezeichnen? Ohne Weiteres, es ist für mich sogar die Lösung, die ich lange gesucht habe.

Das XENYX 302 bietet einen XLR-Mikrokanal mit Phantomspeisung, einen Line-Eingang, ein eingebautes USB-Audio-Interface für Aufnahme wie Wiedergabe und, das ist heute ein Alleinstellungsmerkmal, einen Eingang für das Mikrofon eines Headsets, das dann mit im Mikro-Kanal landet. Der angezielte Einsatzbereich sind Podcast-Produktion und Fälle, wo man im Büro ein wenig mehr braucht als nur ein Headset. Für kurze Online-Konferenzen reicht das Headset meistens völlig aus, für ein Online-Seminar dagegen nutze ich lieber wegen der besseren Auflösung ein Kondensatormikrofon. Mit dem USB-Interface, über das das Kästchen auch mit Strom versorgt wird, geht es direkt in den PC, Audio aus dem PC route ich entweder auf einen Kopfhörer oder auf eine kleine Stereoanlage. Tatsächlich kann das 302 USB all das und noch einiges mehr, es hat weitere Funktionen zum Verteilen von Signalen auf Main Mix oder Kopfhörer. Noch nicht erwähnt wurde der Tape-Eingang, der ebenso wahlweise auf den Kopfhörer oder auf den Main Mix eingespielt wird.

Das alles kann dieser Kleinmixer, der keine 50 Euro kostet, mit erstaunlicher Klangqualität, für ein wahrnehmbares Rauschen muss man schon alle Pegel weit nach oben ziehen. Denn im 302 sind wohl die gleichen Bauteile zu finden wie in den großen Behringer-Mischpulten. Nur Regler und Taster sind der Größe angepasst. Das Gehäuse ist robust, die Regler laufen weich und für ihre geringe Größe präzise, selbst die Minitaster fühlen sich fest und massiv an. Als Draufgabe gibt es für die beiden Kanäle noch eine Höhen-/Tiefenregelung, auch diese Minischieberegler wirken erstaunlich stabil. So etwas für diesen Preis zu liefern verdient schon ein Stück Bewunderung.

Vorrangig für ein Urteil bleibt die Funktionalität, an dieser Stelle haben sich die Entwickler bei Behringer viele Gedanken gemacht. So kann man sogar entweder das Line-Signal oder USB-Audio aus dem PC auf den Main Mix oder Kopfhörer legen. Was dieses Kistchen kann, ist erstaunlich. Ein perfektes Werkzeug für den Podcaster, oder für den Proberaum, wenn ein Kopfhörer-Verstärker mit Goodies gesucht wird. Denn ein Metronom oder ein Aux-Kanal landet dann zusammen mit dem der eigentlichen Quelle mit auf dem Kopfhörer.

Maximale Funktionalität bei minimalem Preis, guter Sound und unerwartet stabil gebaut. Das XENYX 302 USB ist einer der gewohnten Volltreffer von Behringer. Davon lege ich mir doch glatt noch ein paar auf Lager. Das Schweizer Taschenmesser für Office und Heimstudio.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ideal für einfache Aufnahmen
Kubudo, 14.01.2019
Ich nutze diesen kleinen Mixer für Home-Recording und manchmal sogar für kleine Veranstaltungen. Ich habe das Produkt schon recht lange und hatte nie Probleme. Klang und Bedienung ist gut. Es wird kein Netzteil benötigt, was ebenfalls sehr nützlich ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach super... einfach! :-)
kaekimaster, 12.01.2013
Ich habe lange damit gekämpft, eine Alternative für meine OnBoard-Soundkarte zu suchen, da durch diese mein Mikrofon immer gerauscht hat.
Erster Versuch: Extra Soundkarten = meist keinen Mic-Boost dabei.
Zweiter Versuch: Neues Headset/Mikrofon = keine Veränderung

DOCH DANN KAM DIE VERÄNDERUNG!

Auf der Suche nach einem rauscharmen Vorverstärker für mein Mikrofon bin ich dann doch auf dieses nette kleine "Xenyx 302" Mischpult von Behringer gekommen. Ich besaß zwar schon das Guitar Interface UCG-102 von Behringer (sehr zu empfehlen für Instrument-Aufnahmen aller Art!) und war mit der Marke sehr zufrieden. Also bestellte ich es mir.

Nach 2 Tagen war es dann schon da! Erster Eindruck: Solide verpackt, das Gerät selber macht aufgrund des Gewichts und der Bedienelemente einen doch wertigen Eindruck! Was mir natürlich sehr gefallen hat, war außer dem mit Phantomspannung betriebenem Mic Input der Input für ein normales 3,5 Klinken Mikrofon/Headset. Das Gerät machte also seinen ersten Jungfernstart...

Die Installation selber verlief problemlos. Nur für den ASIO-Treiber kann man ab zu schonmal einen Blick in das Internet wagen:-) Schon fast zögerlich spielte ich an den Reglern ein bisschen herum, die folgende Funktionen bieten:

2x Basseinstellung +15/-15 (1x Kopfhörer/1x Mikrofon)
2x Höheneinstellung + 15/-15 (1x Kopfhörer/1x Mikrofon)
1x PAN-Einstellung (Mikrofon-Balance)
1x Balance (Kopfhörer-Balance)
1x Mikrofon-Lautstärke
1x Mikrofon-Verstärkung bis +60
...nur um einmal die wichtigsten Funktionen zu nennen

Es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten. Aber da das hier ein Erfahrungsbericht ist, werde ich natürlich so viel über das Mischpult erzählen wie ich bis jetzt weiß:-). Aber man wird dadurch nicht verunsichert. Denn es ist einfach aufgebaut! Alles ist beschriftet und gut regelbar. Einige Funktionen kann ich ja mal deklarieren:

Line in (Cinch) / USB Play Knopf = Schaltet das Eingangssignal über den USB/Line In (Cinch) um.
WICHTIG! Um das Eingangssignal über USB zu bekommen, muss in Windows bzw. Mac OS das Mischpult als "Standard-Wiedergabegerät" ausgewählt sein!

Main Mix/ Phones Button = Schaltet das Ausgangssignal über den Main Mix (Cinch) oder Kopfhörer um. WICHTIG! Wenn gleichzeitig der Eingang über USB und der Ausgang über Main Mix erfolgt, während eine Software wie z. B. "Fraps" auf dem PC den Systemsound aufzeichnet, kommt es zu einem "Doppelton". Das ist aber ganz normal, da das Aufnahmerprogramm den Systemsound sozusagen vom PC UND vom Mischpult bekommt. Falls der Effekt nicht gewünscht ist, einfach diesen Knopf auf PHONES stellen, so wird der Sound über USB nur zu den Kopfhörern und nicht wieder zum System weitergeleitet.

2- Track Main Mix/ Phones = Schaltet das Ausgangssignal über den Main Mix (Cinch) oder Kopfhörer um. Das Eingangssignal kann aber nur über den 2-Track (Cinch) angeschlossen werden!

Ob und wie ihr selber die Line in oder 2-Track Eingänge verwendet, sei es Handy oder Ipod oder sonst etwas......, ist ganz euch überlassen! Das Mischpult wird mit allem fertig!

Zum Thema Stromversorgung: Das Mischpult wird über USB betrieben. Praktischerweise legt Behringer dem Mischpult einen USB-Steckdosenadapter bei. So kann es auch ohne PC als Vorverstärker oder einfach als Mischpult für eine Anlage verwendet werden. Das geschieht dann alles über den Main Mix Cinch-Ausgang.

Zum Schluss noch mein Ergebnis:
Mit diesem Mischpult habe ich es geschafft, mein 5EUR-Mikro auf Studioqualität zu erhöhen! Der Bass in der Stimme ist gewaltig und auch die Verstärkung ist in Ordnung, da das besagte "Rauschen" erst auf ungefähr 3/4 Stellung hörbar wird, was aber durchaus in Ordnung für ein Gerät dieser Preisklasse ist.

Wo wir schon bei Preis sind: Momentan kostet es 42EUR! Das ist ein unglaublicher Preis für so ein Mischpult! Man hat alles, was man zuhause an seiner eigenen Schaltzentrale benötigt. Für besonders anspruchsvolle Anwender bietet Thomann außerdem z. B. das Xenyx 1002 mit erweiterten Echtzeit-Effekten an, was sich für mich aber nicht lohnt, denn ich bin wunschlos glücklich mit dem Mischpult und das werdet ihr bestimmt auch;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Gerät für wenig Geld
23.11.2016
Das kleine Behringer Mischpult ist perfekt als Einsteiger Mischpult. Ich nutze lediglich den Mikroeingang um meine Stimme auf meinen PC zu bekommen, dafür ist es absolut top da leichte Bedienung, übersichtlich und gut Verarbeitet.
Ich bin mir sicher, es kann noch einiges mehr, darüber kann ich persönlich mich aber nicht äußern.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kompakt!
30.09.2016
Ich nutze den kleinen Mixer als USB-Soundkkarte um störende Nebengeräusche zu vermeiden und für Multitrackrecording mit Audacity und Drumcomputer. Für diesen einsatz ist der kleine Mixer genau richtig. Die Phantomspeisung über die Mikrofoneingänge habe ich noch nicht getestet,
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
# old but gold with Digital USB Clubsound
Pascal Hc, 04.09.2017
JA...., max. ist (nur) 16bit 48000Hz, ...

jedoch 16bit 48000Hz Digitale Audioausgabe die weitaus mehr können als die meisten USB Audiointerfaces bis & sogar um 200 EUR ...+-

- Analoge Audioausgabe vergleichbar/ konkurrenzfähig mit bis einschließlich Mittellklasse DJ-Mixern...

- Pegel technisch ist club standart erreicht...

- Klang technisch ebenfalls...

- VERARBEITUNG ist stabil und griffig -Boden gummiert - Potties fühlen sich wertig an... (massiv- verbautes Dreh-Gefühl spürbar...)

MINI UNIVERSAL GERÄT/ USB INTERFACE/ MIXER mit krass-guter Preis/-Leistung!!!

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG FÜR JEDEN!!!

Bluetooth Receiver u.A. mit Mini-Klinken Anschluss 3,5mm z. B. können parallel über Mikrofon Eingang zum Chinch-Audio Eingang angeschlossen werden-

Aktiv Beschallung (2.0, 2.1...) kann im Bass- und Höhenbereich reguliert / angesteuert werden um u.A. Monitorsystem-Tauglichkeit zu erreichen,
oder Bass & Höhen an Umgebung, Uhreit anzupassen.....uvm
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Behringer Xenyx 302 USB
Joe 11, 15.12.2018
Ein sehr gutes kleines Mischpult mit sehr guter Verarbeitung!
Es lässt sich sehr gut bedienen und hat einige praktische Features.
Ich würde oder werde es mir wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tut genau das, was ich wollte. Deshalb: PERFEKT
Ukiwa_san, 30.10.2017
Ich vermiete Musikanlagen für private Partys. Meine Mieter schließen Laptop oder Smartphone an die Anlagen und und sind sehr oft technische Laien.

Für Mieter, die auch ein Mikrofon benötigen, war ich auf der Suche nach einem einfachen Kleinmixer, der es dem Mieter erlaubt, die Lautstärken von Musik (Laptop) und Mikrofon bequem vom 'DJ'-Arbeitsplatz aus zu regeln, anstatt jedesmal an eine Box laufen zu müssen, an der das Mikro eingestöpselt ist.

Wichtigster Punkt für mich war deshalb die Einfachheit des Mixers ohne viel Schnickschnack und tausend Reglern. Ich wollte nicht das ultimative Wunderwerk mit neuester Technologie, mit dem ein Laie eh nichts anzufangen weiß.

Einen weiterer Wunsch meinerseits war, dass das Gerät Cinch-Anschlüsse haben sollte. Dies einfach aus dem Grund, weil ich bereits viele Cinch-Kabel hatte und ich mich nicht neu mit Kabeln eindecken wollte.

Meine Wahl fiel auf den Behringer Xenyx 302USB und diese Wahl habe ich nicht bereut.
- Sauberer Klang ohne merklichen Qualitätsverlust
- Durchaus eine wertige Verarbeitung
- 1 Stereo und 1 LineIn-Kanal
- 2 Band EQ auf allen Kanälen
- Auch für Laien einfach zu bedienen

OK, eine eingebaute Talkover-Funktion wäre das Sahnehäubchen gewesen...

Da der Behringer Xenyx 302USB genau das bietet was ich gesucht habe und das qualitativ auch sehr überzeugend, vergebe ich für dieses Gerät gerne 5 Sterne.
-----------------------------------
Dagegen gibt es natürlich auch Mieter, die mehr als ein Mikrofon und/oder mehr als eine Musikquelle anschließen möchten. Für diese Zwecke habe ich mir den großen Bruder des Xenyx 302USB, nämlich den Behringer VMX1000USB angeschafft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Quadratisch, praktisch, gut! :)
upright, 30.03.2019
Genau das Richtige, wenn man auf Tour im Hotelzimmer noch schnell mal was durchspielen will - Stromversorgung über USB - leicht und praktisch überall zu verstauen - ich werd mir gleich noch ein zweites bestellen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wunderbares Ding
AlinaB, 03.03.2015
Funktioniert tadellos immernoch auch nach dem einen oder anderen UNfall mit Spritzwasser.

Ich habe s mir zusammen mit dem Shure 58 s gekauft und es funktioniert nach 3 Jahren immernoch wunderbar.
Kann ich empfehlen für einsteiger wie mich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr hochwertiges, kleines Mischpult
LSNews , 30.11.2018
Wirklich eine top Qualität und funktioniert einwandfrei!
Ist zwar sehr klein, aber dennoch platzsparend und leicht zu bedienen;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ministudio
lookup, 28.08.2014
Ich arbeite kontinuierlich mit dem Xenyx 302 USB ob Ich nun Aufnahmen mache oder den sound vom laptop bzw. beim streamen von youtube Videos über den Xenyx 302
USB in meine Stereoanlage leite. Die Bedienung gestaltet sich recht einfach wenn
man weiß wie die Druckknöpfe für line/USB funktionieren. Beim aufnehmen müssen diese runtergedrückt sein, sonst kein sound. Ansonsten sind die Anschlüße verständlich: chinch bzw. mic in, alles beschriftet sodaß man sie den Druckknöpfen und Drehreglern für Lautstärke zuordnen kann. Das Gehäuße ist seit dem Kaufdatum unbeschädigt also stabil hoffentlich bleibts so. Bisher wurde mit dem Boss Br 600 produziert doch durch einen anderen Gitarristen wurde Ich darauf aufmerksam gemacht das man auch mit PC, software; Aufnahmen machen kann man bräuchte nur ein USB audio interface. Ich bestellte schließlich den XENYX weil er mit seinen 42 euronen doch deutlich günstiger ist als die anderen mit über 100 euro teuren Geräte und gute Bewertungen erhalten hat.
Seitdem hängt er am laptop und der sound.....? es gibt nix zu meckern. Ob microfonierte Gitarre oder Gesang alles hört sich professionell an und ohne merkliches Rauschen. Für mich der mal mit 4 spur Kasettenrecordern in den 80 ern
wohlgemerkt, seine Punkrockriffs zum Rumpelschlagzeug aufnahm doch schon eine Entwicklung Richtung Studiosound,
auf jeden Fall zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein aber fein
Zlabi, 03.11.2013
Verwende das Xenyx 302 als "Remote-Lautstärkeregler" in Verbindung mit dem PRO ACHAT 108 SUBA. Dieser wird zusammen mit zwei PRO ACHAT 104 als Drum Monitor für ein e-Drumset eingesetzt und beim Sub kommt man halt sehr schlecht zum Lautstärkeregler.
Habe mir eine kleine Stativhalterung gebastelt und jetzt habe ich alle Anschlüsse und Regler angenehm zur Hand.

Es reicht um das e-Drumset, eine Zuspielung und ein Mikro zu mischen und an das Monitorsystem weiterzugeben.
Für den Bühneneinsatz fehlt lediglich ein Rec-Out um das gemischte Signal z.B. an ein Hauptmischpult weiterzugeben. Man kann sich aber ev. mit dem Headset-Ausgang behelfen.

Wie in einem Test angemerkt, rauscht es ab einer gewissen Reglerstellung, das kann aber durch zurückdrehen reduziert werden und wenn die Tonquellen nicht besonders schwach sind, dann bekommt man damit keine Probleme. Bei mir ist z.B. der Pegelregler am Sub erst auf Halbstellung.

USB funktioniert ganz einfach. Anstecken und sogar unter XP wurde es sofort als zusätzliche Ein- und Ausgangsquelle erkannt. Damit lassen sich analoge Signale und auch hochwertige Mikrofone an jeden Computer anschließen. Lediglich die niedrige Phantomspannung schränkt die Mikrofonauswahl etwas ein.

Der Mischer ist sehr sauber verarbeitet, vor allem in Hinblick auf den Preis. Mehr bekommt man für sein Geld sicher nie.

Wer mit den relativ geringen Möglichkeiten das Auslangen findet, ist mit dem Behringer Xenyx 302 USB sehr gut bedient.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel für wenig Geld
Frank4823, 07.07.2014
Das kleine Mischpult ist ein super Teil zum üben! Einfach am Computer anschließen, sound auf diese USB anschluß verweisen, instrument anschließen, kopfhörer oder Lautsprecher anschließen und fertig. Ich hab noch nicht aufgenommen aber ich denk das das fürs Geld ausreichend ist. Mann darf natürlich keine High End Studio Pre-amps erwarten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Firma
Treml , 01.04.2019
Also ich muss sagen das diese Firma hilfreich günstig und wenn man was stonieren muss oder es nicht passt dann helfen sie dir auch .. von Produkt top schnelle lieferung und gute hardware sehr empfehlenswert .
danke dieser firma weiß ich wo ich kaufen kann absofort ..
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tut was es soll für kleinen Preis
Winsend, 08.01.2019
...in Kürze: für den Preis ausnahmslos zufriedenstellend - und das ist ja schon eine ganze Menge!

Für mich relevant die geringe Größe: es passt wirklich auf jeden Schreibtisch und auch in jede Reisetasche.

Verarbeitung: top, wie von Behringer gewohnt. Da wackelt auch nach Jahren noch nichts.

Sound: der Sound ist top, für den kleinen Preis ohnehin - zumindest bei mir gab es aber dann doch einiges an Eigenrauschen. Für wirkliche Aufnahmen o.ä. würde ich da dann doch etwas besseres empfehlen. Aber ansonsten...

Fazit: hat sich gelohnt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bester Mini-Mixer unter 100.-EUR !!!
herrbert1212, 06.03.2019
Habe mir den Xenyx 302USB als Alternative für kleinere Partys bestellt.
Die USB-Soundkarte ist sehr gut und lässt sich über Kanal 2 sogar im Klang anpassen. Das geht bei den grösseren Modellen nicht. Der Audio Ausgang ist sehr sauber mit kräftigem Pegel. Stromversorgung über Laptop ist auch kein Problem. Alles in allem bin ich extrem zufrieden. Auch der Thomann-Service incl. Beratung sucht mal wieder seinesgleichen ... weiter so !!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
geniales teil
348, 23.01.2012
habe seit jahren auf "dieses" gerät gewartet-sprich ein mixer im kleinstformat mit dem ich direkt aufnehmen kann ohne lästige weitere kabel etc (kabel in gitarre/bass/mikro->mixer->laptop fertig) und der vor allem super transportabel ist und gut klingt
sound- und klangtechnisch ist er das beste gerät zur direktaufnahme das ich je testen durfte, praktisch keine nebengeräusche selbst bei stärksten verstärkungen, absolut keine klangverfälschung (kommt besonders zum vorschein bei aufnahmen mit einem shure sm57-brillant!) und vor allem: das ding ist extrem stabil gebaut und seitdem ich den mixer habe, trage ich das leichtgewicht (~0,5kg) fast immer mit mir rum für irgendwelche aufnahmen, seien es gesangsaufnahmen, e-gitarre/bass+verstärker, e-gitarre+modeling amp im rechner oder akustische instrumente..

volle punktzahl!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Behringer Xenyx 302USB

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
(2)
Kürzlich besucht
Empress Effects ZOIA

Empress Effects ZOIA; Effektpedal; Modular Synthesizer, bietet die erforderlichen Module, um Effekte von Grund auf aufzubauen uns lasse Sie machen was immer du willst, Erstelle deine eigenen benutzerdefinierten Effekte, Synthesizer, Midi-Controller und virtuelle Pedalboards, enthält Module für die meisten Standard-Gitarreneffekte,...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6 C G2

Solar Guitars A2.6 C G2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Ahorn H als, C-Profil, Ebenholz Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Gr aphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe Carbon Black Matte.

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker

Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC, 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Headrush Looperboard

Headrush Looperboard; 4-Kanal Looper mit Time Stretching und integrierten Effekten; Hochauflösendes 7-Zoll Touch-Interfa ce; Individualisierbarer Workflow; Umfangreiche Loop-Kontrol le; Integrierte; Über 9 Stunden Aufnahmezeit; erweiterte Imp ort-/Export-Funktionen; Zahlreiche qualitativ hochwertige Au dioeingänge und -ausgänge; Synchronisierung mit externer MID I-Hardware; Aufnahme...

(1)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB

PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB Purple Burst LTD, limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), gewö lbte und Wölkchenahorndecke, satinierter gerösteter Ahorn Ha ls, geröstetes Ahorn Griffbrett, Wide Thin Halsprofil, Mensu r 635mm (25"), 24 Bünde, Schwarze Bird...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.