Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

AKG K-240 MKII Studio Stereo Kopfhörer

812

Studio Stereo Kopfhörer

  • halboffen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Nennimpedanz: 55 Ohm
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • Übertragungsbereich: 15 - 25.000 Hz
  • Schalldruckpegel: 104 dB/V
  • abnehmbares Kabel, einseitiger Kabelanschluss
  • 3m gerades Kabel mit 3,5 mm Klinkenstecker
  • 5m Wendelkabel mit 3,5 mm Klinkenstecker
  • schraubbarer Adapter 3,5 mm auf 6,3 mm Klinke
  • Gewicht ohne Kabel: 226 g
  • Gewicht mit Kabel: 281 g
  • inkl. 1 Paar Velours Ohrpolster
Bauform Over-Ear
System Halboffen
Impedanz 55 Ohm
Frequenzgang 15 Hz–25000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz
Artikelnummer 206947
61 €
131,20 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 19.10. und Mittwoch, 20.10.
1
10 Verkaufsrang

812 Kundenbewertungen

5 553 Kunden
4 189 Kunden
3 45 Kunden
2 17 Kunden
1 8 Kunden

Sound

Tragekomfort

Verarbeitung

M
Ja, ja... einfach nur: ja
MenschEden 05.01.2021
Als erstes muss ich unbedingt den Tragekomfort angeben.

Auch nach Stunden an der DAW merkt man kaum, dass man Kopfhörer aufsitzen hat, Sie sitzen astrein, spannen nicht zu sehr, wackeln nicht herum. Für meine recht großen Ohren sind die Muscheln wie gut sitzende Fäustlinge. Die Velourüberzüge kommen dazu einfach nur edel und fühlen sich gut an. Wobei auch schon die normalen Kunststoffüberzüge nicht verkehrt sind und auch keinen Schweiss auf die Haut treiben. Es entsteht allgemein wenig Wärmestau unter den Ohrmuscheln, die dazu sehr angenehm aufliegen.

Das 5m Spiralkabel wirkt wie ein zwei Meter-kabel im -scherzhaften- Vergleich zu den drei Metern des normalen Rundkabels. Auch wird ein eigener Anschluss und keine Klinke verwendet, was das eventuelle Auswechseln etwas aufweniger gestaltet. Und trotz allgemein guter Qualität, merkt man, dass bei der Kabellage gespart wurde. Sie wirken etwas ... billig.

Zur Sound-Bewertung muss ich anmerken vorab nur PC-Tröten und weniger gute Kopfhörer genutzt zu haben. Meine Fähigkeiten, einen guten Sound anzugeben, halten sich in Grenzen. Mehrheitlich arbeite ich via Analyzer *welchschande

Dennoch:
die K-240 MKII klingen krisp, klar, mit guten, ausgeglichenen -vllt sogar etwas zu satten- Tiefen und einem angenehmen Schwung, den ich nicht beschreiben kann. Es klingt "vibrant". Fast möchte ich die Hörer gar nicht mehr abnehmen.

Mit meinen vorherigen SuperLux bekam ich nach kurzer Nutzung ein unwohles Gefühl im Kopf. Obs an den Muscheln lag oder an den Magnetscheiben in den Lautsprechern, kann ich nicht sagen. Aber, mit den AKG ist das Geschichte. Bin als bescheidener Nutzer einfach nur überwältigt und froh, den Kauf getätigt zu haben. Bei einem Preis (im ANgebot) von 59 Euro absolut unschlagbar.

Auch toll war die schnelle Lieferung. Durch das Umschalten auf's neue Jahr, gab es eine kleine Verzögerung via DHL, doch der Versand seitens Thomann geschah quasi umgehend. Aber, wie dem auch alles sei:

ich bin mächtig zufrieden. Vielen Dank
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
Starke Mitten
Zille 04.03.2013
Der AKG K 240 MK II.

Kopfhörer von AKG gehören schon seit Jahren zum Standard vieler Tonstudios. Immer wieder sieht man sie dort auf den Ohren von Musikern. Besonders ausfällig war immer wieder der AKG K 240 (Vorgänger des K 240 MK II), mit seinen goldfarbenen Ohrmuscheln.

Der K 240 besticht durch einen sehr musikalischen Klang und einem angenehmen Tragekomfort, sowie des besonders leichtem Gewichts.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger lösen die MK II ein bisschen feiner auf! Manch einem vielleicht sogar schon zu fein, oder zu spitz! Ich finde das Verhältnis jedoch sehr ausgewogen.

Der K 240 MK II ist nicht sonderlich Bassbetont und geht auch nicht allzu tief.
Bei DJ´s oder bei Leuten mit Vorliebe von dröhnenden Bässen wird dieser Kopfhörer sicherlich keine Lorbeeren ernten.
Mich überzeugte dieser Kopfhörer vor allem im Mittenbereich. Dort löste er sehr präzise auf und hilft mir vor allem beim Mischen im Studio dort Ordnung zu halten.

Zum Konzept des K240 Mk II lassen sich ein paar Dinge besonders hervorheben.

Zum einen wäre da das Kabel mit dem lösbaren Mini XLR Stecker!
Das ist etwas sehr nützliches, denn nichts ist ärgerlicher als ein toller Kopfhörer mit Kabelbruch welche sich meist nur durch hässliches Flicken oder tauschen des ganzen Geräts reparieren lassen.

Allerdings gibt es auch immer wieder Probleme mit diesem System.
Drei mal ist bisher ein Lötkontakt im inneren des Kopfhörers über dem Mini XLR Eingang losgegangen!
Es lässt sich zwar recht schnell wieder beheben, aber trotzdem ist so etwas nicht akzeptabel zumal das Konzept des Wechselbaren Kabels so keinen Sinn macht!

Der andere positive Aspekt wäre der sich anpassende Bügelband. Dieser passt sich an jeden Kopf an ohne das man etwas verschieben oder drehen muss!

AKG typisch ist das Zubehör wieder einmal ausreichend bestückt!

Neben einem verschraubbaren mini (3,5mm) Klinke auf große (6,3mm) Klinke, gibt es zwei Kabel von mini Klinke auf mini XLR. Eines in 3 Metern und eines in 5 Metern Spiralausführung.
Außerdem gibt es 2 paar Polster für die Ohren. Kunstleder und Velours.

Fazit:
Das Preisleistungsverhältnis stimmt und wer einen ausgewogen klingenden Kopfhörer haben möchte und nicht unbedingt auf dröhnende Bässe besteht, sollte dem K 240 Mk II von AKG mal eine Chance geben.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
12
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Positiv überrascht - solide Studiokopfhörer
Scherenhand 30.09.2020
Ich und meine DT-770 Pro sind eigentlich unzertrennlich, trotzdem habe ich die K-240 beim Kauf eines Synthesizers ohne große Erwartung einfach mal mit bestellt - zum gelegentlich nächtlichen Schrauben werden sie schon ausreichen..
Und was soll ich sagen, ich bin sehr positiv überrascht.
Beim Jammen und Schrauben sagt mir die halboffenen Bauweise mehr zu, da sie auf Dauer nicht so "anstrengend" ist wie eine geschlossene Form, irgendwie weniger Helm. Dabei ist bestimmt auch das geringe Gewicht der Kopfhörer ausschlaggebend, wodurch sie anfänglich durch die Bügelkonstruktion etwas klapprig wirkten. Jedoch macht das Ganze dann doch einen recht wertigen Eindruck und passt sich gut der Kopfform an.
Die Polster habe ich direkt durch die mitgelieferten Velours-Polster ausgetauscht, wobei ich etwas Angst hatte irgendetwas abzureißen, aber es hat letztendlich alles gut funktioniert. Ebenfalls die austauschbaren Kabel sind für mich ein großes Plus.

Die Beschreibung des Klangs ist immer so eine Sache.. ich finde sie klingen recht neutral und unaufgeregt, was zum Arbeiten besser ist als zum Musikhören oder Jammen, da dort der Bassbereich etwas zu dünn ausfällt. Ich habe auch den Eindruck, dass die Ohren schneller müde werden und eine kleine Pause brauchen.

Alles in allem bin ich aber froh sie mit bestellt zu haben, da sie bei einem hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis ein anderes Terrain abdecken als meine beyerdynamic. Also eine gute Ergänzung in meinem Falle.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Klassiker in der MKII
Flaps 19.08.2021
Monitor Kopfhöhrer sind absolute Geschmackssache, mir sind halboffene Designs viel mehr gelegen und bei dieser Bauart sind die AKG nicht umsonst eine der Studiostandards fürs Monitoring. Er trägt sich zwar angenehm und hält auch ganz gut am Kopf aber sitzt aufgrund des Mechanismus ein bischen lose.
Die Verarbeitung ist seit je her bei diesen Modellen Mittelmäßig mit der Tendenz zu eher schlecht. Vor allem das Kabel und der Anschluss machen mir Sorgen. Aber dafür sind sie billig und leicht ersetzbar und halten potentiell trotzdem lange.
Eigentlich gibts bei diesem Klassiker Soundtechnisch wenig zu meckern, allerdings muss man wissen was man sich da bestellt. Für Audiophile Musiknerds sind diese Kopfhöhrer nichts. Sie wurden als reine Studio/Monitor Kopfhöhrer für Musiker und Produzenten erdacht und das höhrt sich dann auch dementsprechend an. Was ich damit meine ist, sie beschönigen nur wenig den Klang. Der Frequenzgang ist fürs tägliche Arbeiten konzipiert, der Bassdruck ist nicht extrem hoch und auch die Höhen haben eine praktikable Begrenzung. Das sorgt vor allem für ein ruhiges und gutes räumliches Klangbild das nicht so schnell zu "ear fatigue" führt wie manch andere Kopfhöhrer.
Der Sound ist etwas dumpf ohne matschig zu sein aber nicht so linear wie manche das vielleicht erwarten. Die Stärke der AKG ist vor allem die ausgeklügelte Dynamik, damit klingen die meisten Sachen sehr akzentuiert und irgendwie rund ohne sich ins Ohr zu bohren. wenn man sie kennt ist es möglich damit zu mischen und zu mastern aber es sollte mindestens noch ein anderes Paar eines anderen Herstellers zu rate gezogen werden die für diesen Zweck eher gedacht sind (zB: Beyerdynamic).
Wenn ich mich allerdings entscheiden müsste welche ich täglich nutze, währen es immer wieder die AKG.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung