• Kundencenter
  • Merkliste
  • Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0
PAR64 Gehäuse finden...
bis
Alle Filter zurücksetzen
Mit Ihren Worten...
  • am 21.08.2012

    Pa­trick W.: "Ihr macht echt gute Arbeit ab meinen Kopfhörer nach ca. 30 Std. schon in der Hand gehalten Klasse !!!! Vielen Dank !!!"

  • am 07.01.2013

    Un­be­kannt: "gibt nix zu meckern bei euch ;) alles schick !"

  • am 19.09.2014

    Un­be­kannt: "vielen dank für schnelle reparatur und rückversandt!!!!!!!!!!"

Online-Ratgeber: Par Scheinwerfer

4. PAR-Lampen

Zentrales Element des PAR-Scheinwerfers ist die Lampe - sie ist auch das einzige aktive Bauteil im PAR-Scheinwerfer. Das Leuchtmittel ist weder schwenk- oder neigbar, aber drehbar da der Öffnungswinkel asymmetrisch ist.

Unterschieden werden die Lampen nach dem Durchmesser des Scheinwerfers, Fassung und nach dem Abstrahlwinkel. Je nach Anwendung und PAR-Größe kann man aus bis zu drei unterschiedlichen Abstrahlwinkeln wählen: Narrow (Spot), Medium (Normal) und Flood (breit gestreut). Bei der Größe gilt allgemein, eine PAR 64 Lampe für einen PAR 64 Scheinwerfer, eine PAR 56 Lampe für ein PAR 56 Scheinwerfergehäuse usw. Wird eine größere Lampe gewählt, wird sie nicht ins Gehäuse passen - ist die Lampe zu klein, kann man sie nicht befestigen. Auch bei der Fassung kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen, da diese auch von der Größe des Gehäuses abhängig ist.

PAR16

Fassung: GX6.35 für nomale Niedervolt Reflektor-Lampen
Leistungen: 12V 20W, 35W, 50W

Dieser Scheinwerfer ist das kleinste Modell der PAR-Reihe. Mit genau 1/4 der Größe eines PAR64 Bühnenscheinwerfers eignet er sich bestens für Dekorationsbeleuchtung.
Der PAR16 wird mit handelsüblichen Niedervolt-Reflektor-Lampen bestückt und ist daher nur mit einer Spannung von 12V zu betreiben. Damit kann er auch in Niedervolt-Halogen-Systeme integriert werden.

PAR36

Fassung: G53
Leistungen: 12V 30W, 28V 150W

Der PAR36 Scheinwerfer ist das kleinste Bühnenmodell. Da auch für ihn keine 230V Leuchtmittel zur Verfügung stehen, muss er mit Niederspannung betrieben werden. Eine häufige Anwendung ist die Bestückung mit 28V Brennern, wobei die elektrische Reihenschaltung von 8 Scheinwerfern (8x 28V = 224V) häufig am Lichtnetz betrieben wird. Damit ergeben sich die Lichtfächer, die Aufgrund der hervorragenden Bündelung der Leuchtmittel durch acht stark begrenzte Beams hervorstechen (ACL-Bar).

PAR56

Fassung: GX16d
Leistungen: 230V 300W

Der PAR56 Scheinwerfer ist ein kompaktes Standard-Modell. Mit der 230V 300W Glaskolbenlampe steht für diesen Scheinwerfer zugleich ein preiswertes Universalleuchtmittel zur Verfügung, das in drei Ausfallwinkeln (Narrow, Medium, Flood) zur Verfügung steht.

Die Kompaktversion des PAR56 Gehäuses verzichtet auf den Tubus und ist damit nicht nur erheblich kürzer, sondern auch preiswerter. Ein kombinierter Filterrahmen/Schutzgitter-Einschub sorgt für Sicherheit bei Lampenbruch.

PAR64

Fassung: GX16d; in Verbindung mit einem Raylight-Reflector: GY 9,5
Leistungen: 230V 500W, 800W, 1000W sowie als Raylight-Version: 230V 300W, 500W, 650W, 800W

Das Gehäuse ist seit Jahren der Standard Bühnenscheinwerfer - robust und gleichzeitig sehr preiswert. Er erzeugt eine Menge Licht und eignet sich - je nach eingesetzter Lampe - gleichermaßen für Flächenausleuchtung oder Effektlicht.

PAR64 Scheinwerfer können mit PAR Glaskolbenlampen oder mit Aluminium-Reflektoren ("Raylight-Reflektoren") bestückt werden. In Raylight-Reflektoren werden handelsübliche GY9.5 Halogen-Stiftsockellampen eingesetzt. Vorteil der Raylight-Konfiguration ist die stärkere Bündelung und geringere elektrische Leistung. Dafür sind sie nicht zur Flächenausleuchtung geeignet, das schafft eine PAR Glaskolbenlampe deutlich besser.

Teilen