Vovox sonorus protect A350 TS/TS

185 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Entgegen aller Skepsis...
14.09.2015
...hab ich dieses Kabel behalten, denn ich schwor mir, diesen bekloppt teuren Luxusartikel sofort zurückzuschicken, wenn er tatsächlich nur die sprichwörtlichen letzten 5% an Klangqualität bringt und mehr gehyptes Styleprodukt denn echter Klangveredler ist!
Tja, ich war wirklich total überrascht, selbst beim Blindtest (mit Tennessee Custom & Bogner Ecstasy und hochpreisigen Konkurrenzkabeln) tönte es eindeutig attackiger (und damit klarer), brillanter, detailierter, gnadenloser (weil präziser) und präsenter...
Völlig erstaunt war ich dann beim vorabgeurteilten Härte-Test (i.S.v. "das KANN ja nicht funktionieren!"): Midpricebass über fettes Marshall Bass-Stack gespielt! Diese Kombi brachte ich live und beim Proben grundsätzlich nur mit vorgeschaltetem analogen Compressor-Schätzchen zum Durchdringen und prägnantem "Sitzen" im Bandsoundgefüge - doch nun: Kawuuuuuuuuuuummmmm, weg mit dem Bodentreter, nur direkt mit dem Kabel rein in den Amp, LEISER (!!!) machen und endlich höre ich selbst im Probenraumgewitter jede noch so kleine funky Nuance meines fremdfingernden (illoyaler Gitarrenketzer!!!) Subtonalspiels...

Der Fairness halber muss ich noch hinzufügen, dass dieses Kabel zwei negative Begleiterscheinung zwingend mit sich bringt:
1. Man rüstet früher oder später komplett auf Vovox Sonorus um (Speakerkabel, Patchkabel) und erfeut alle Lieben zu Weihnachten die nächsten Jahre nur noch mit selbstgebastelten Origami-Schwänen...
2. Man wird von den Bandkollegen wöchentlich mit Hohn & Spott überzogen ("Don´t touch his holy cable! No, DON´T EVEN LOOK AT IT!!!") - doch selbst die Stichler erkennen nach einem A/B-Vergleich verwundert und ohne Einwand die überragende Qualität des Signalleiters an (was sie aber NATÜRLICH nicht vom Gewitzel abhält)!

Crazy, aber geil...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Nicht das "Gelbe" vom Ei.
Richipa, 31.12.2018
Die Grundlage dieser Beurteilung war der Vergleich zwischen 3 Kabeln.
1. Monster Cable Studio Pro 2000 (L=3,60m)
2. Vovox sonorus protect A350 TS/TS (L= 3,50 m)
3. Ein als Gitarrenkabel konfektioniertes sehr gutes Hi-fi Kabel. (L=3,00 m )
Alle Kabel wurden clean, d.h. ohne zwischengeschaltetes Gerät gespielt. Als Gitarre war eine Fender 58er Tele im Einsatz.
Fazit:
Das Vovox liefert gegenüber dem Monster eine detailreichere Auflösung. Allerdings muß man diesen Detailzugewinn mit etwas Schärfe im Klang, besonders bei den Höhen, in Kauf nehmen. Damit fehlt auch die Natürlichkeit und die Wärme im Klangbild. Manche mögen das so, ich nicht !!
Die beste Perfomance lieferte das Hi-Fi Kabel.
Detailreicher, natürlicher und mit mehr Wärme im Klangbild.
Qualtität:
Das filigran erscheinende Vovox mit seinem weichen Naturfasergefechtgeflecht ist zwar einen Hauch flexibler als die beiden anderen Kabel, es sieht jedoch so aus als würde es keine 2 Bühneneinsätze überleben.
Konfektioniert wurde es mit normalen Klinkensteckern (nicht vergoldet) worin vielleicht auch ein Teil der Klangschärfe zu suchen ist.
Gitarren- bzw. Instrumentenkabel sollten, meiner Meinung nach, den natürlichen Klang eines Instrumentes nicht verfälschen, d.h. sie sollten neutral und detailreich übertragen. Nur so kommt ein Instrument im Zusammenspiel zur Geltung und kann sich auch durchsetzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Vovox Sonorus Protect - teuer, aber hörbar besser.
DORA Music, 02.01.2014
Über Vovox-Kabeln ist schon viel gesagt worden. Meine Meinung ist folgende: Bei Keyboards, Mikros u. dgl. hört man live kaum einen Unterschied. Das heißt im Klartext, dass ein halbes Dezibel EQ-Drehung am Mischpult mehr bewirkt als ein Vovox-Kabel es überhaupt vermag...

Nicht so bei Gitarren: Hier hört man auf jeden Fall einen (wenn auch nur geringen) Unterschied. Gitarren und Bässe haben bekanntlich einen sehr hoch-ohmigen Output, und deshalb bewirkt ein Kabel eine hörbare Klangveränderung. Auch schon bei normalen Kabeln: ein kurzes Kabel kann die Gitarre heller klingen lassen; ein langes Kabel dumpfer.

Ich habe dieses Vovox-Kabel mit einem normalen Kabel verglichen (E-Gitarre) und dabei festgestellt, dass der Klang mit dem Vovox-Kabel etwas detailreicher war. Genauer gesagt: Mehr Bässe, mehr Höhen. Nicht unbedingt lauter, aber irgendwie klarer.

Auch beim Verzerrer: Mit dem Vovox-Kabel klangen die Töne etwas "sauberer", in Richtung verständlicher, und nicht so "schmutzig". (Aber vielleicht wollen das manche ja so haben...)

Deutlich wurde der Unterschied auch beim Einsatz eines Chorus-Effektes: Mit dem Vovox-Kabel klang der Chorus nicht so verwaschen; man konnte die einzelnen Töne besser heraushören.

Wohlgemerkt, weltbewegende Unterschiede sind das keine. Und, so mancher kann sagen, es gefällt mir besser, wenn der Ton etwas "schmutziger" oder "verwaschener" daher kommt. Letzten Endes sollte jeder mal ein Vovox-Kabel testen und für sich selbst entscheiden, ob es sich lohnt, für die 5-10% Unterschied so eine teure Investition zu tätigen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Die Sonne geht auf!
Erwin G., 20.09.2015
So, wie bewertet man nun so ein Highendkabel objektiv? Wohl kaum durch den Vergleich mit einem Billigkabel, sondern eben mit anderen Highendkabeln.
Nachdem mein heißgeliebtes Rheingoldkabel entäuschenderweise nach 2 Jahren den Geist aufgab, dachte ich mir, ich stecke einfach wieder mein Sommer XXL an die Klampfe, das ich früher benutzte. Und siehe da, volle Entäuschung! Im Vergleich, keine Auflösung, absolut flach in der Dynamik, zuviel Eigenklang, es klingt für meinen Geschmack zu rund!
Das Vovox hingegen besticht durch seine detailgetreue Auflösung,dem ehrlichen Klang, der Sound wirkt um einiges lebendiger und dynamischer.
Ein ehrliches Kabel, das nicht den Sound verschönert, sondern nur das wiedergibt, das aus der Klampfe kommt.
Volle Kaufempfehlung für Leute mit entsprechendem Equipement.
Leute mit Billigklampfen und schlechten Amps könnten hingegen eine herbe
Entäuschung erleben!
Verarbeitungstechnisch macht das Kabel übrigens einen sehr soliden Eindruck.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Am Ende doch unzufrieden
BaukeHeer, 22.06.2020
Am Anfang war ich sehr überrascht, wie viel an Höhen bei normalen Kabeln verloren geht. Das Kabel hat 3 Jahre gute Dienste geleistet, hat jetzt aber trotz sorgsamer Behandlung einen Wackelkontakt. Ich habe einige günstigere Kabel, die deutlich mehr benutzt wurden und immer noch gut funktionieren. In dieser Preisklasse hätte ich mehr erwartet, deswegen kann ich nicht empfehlen das Kabel zu kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Super Kabel mit sehr guten Klangeigenschaften
Simon Samweber, 13.12.2017
Das Vovox Kabel hat im Direktvergleich mit anderen herkömmlichen Kabeln einen deutlich hörbaren Unterschied. Der test ging folgendermaßen: Gitarre und Verstärker+Einstellung komplett gleich, lediglich das Kabel wurde gewechselt. Der Klang mit dem Vovox Kabel war wesentlich wärmer, hatte eine größere Bandbreite und war nahezu doppelt so laut.
In gute Kabel zu investieren hat für mich jedoch auch erst dann Sinn gemacht, als ich mich näher damit beschäftigt habe. Oft habe ich die Meinung von anderen Menschen schon gehört, dass Vovox Kabel völlig überteuert sind, denn herkömmliche Kabel tun es auch. Ja, Vovox sind teuer und meiner Meinung nach in dieser Preisklasse schlecht verarbeitet...das stimme ich eindeutig zu; auch die Garantie ist meiner Meinung nach nicht wirklich gerechtfertigt (zu kurz); der Klang ist für meinen Geschmack aber unübertroffen. Wenn jemand noch ein besseren Tipp hat, dann bin ich dafür sehr offen und derjenige kann sich gerne bei mir melden.
Ein Kabel ging mir vor geraumer Zeit kaputt und war exakt außerhalb der Garantiezeit, weshalb ich auf die Garantie auch nicht positiv zu sprechen bin.
Für mich gilt folgendes Fazit:

Negativ:
- Garantie
- Verarbeitung für diese Preisklasse (man behandelt das Kabel, als wäre es ein Heiligtum, was nicht sein dürfte, da es ein Gebrauchsgegenstand ist)
- Preis (geht mit oben erwähntem Hand in Hand)

Positiv:
- Klang

Die Kabel sind etwas für Leute, die guten Sound mögen. Mir ist Sound wichtig, deswegen sind die Minuspunkte hinfällig.
Nehmen wir mal an, das Kabel hält 4 Jahre. Das sind 48 Monate. Dann kostet dich das Kabel 2,60 ¤ im Monat, 0,65¤ in der Woche oder 0,08 am Tag. Kaufst dir einfach 2 Bier weniger oder hörst ganz auf Alkohol zu trinken und du hast die Investition wieder drinnen.
In dem Sinne, viel Spaß und Erfolg!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Endlich, die Kabelsuche hat ein Ende
Brodel, 08.08.2020
Das Thema Kabeltuning bzw. abfällig auch -Voodoo bezeichnet kenne ich im HiFi Bereich.
Letztendlich liegt es an den eigenen Hörgewohn- und -Fähigkeiten, Unterschiede und Klangverbesserungen wahrzunehmen.
Bei diesem Vovox habe ich einfach mal einen Versuch gestartet um zu schauen „ob noch was geht“ im Vergleich zu den Sommer Kabeln, die ich hier auch gekauft hatte. Und siehe da, die Antwort war ganz klar ja.
Was das Kabel nicht macht, es verändert oder färbt den Sound nicht, es macht den aber Klang transparenter und luftiger. Hat man schon gutes Equipment, kommen meiner Meinung nach die guten Eigenschaften noch detailreicher zum Tragen.
Toll, es macht einfach Spaß.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
...aus reiner Neugierde bestellt...
Lukas aus M., 05.09.2013
wegen all dieser Thomann Bewertungen die hier schruben wie toll das Kabel doch sei, wurde ich glatt neugierig und habe mir auch dieses Kabel bestellt, da ich einfach nicht ernsthaft glauben konnte / wollte, dass ein Kabel alleine einen solchen Soundunterschied machen könnte.
Nun ja, ich wurde eines besseren belehrt: im Studio ausprobiert und wirklich unglaublich: kein Unterschied zwischen Tag und Nacht, ABER definitiv ein erkennbarer Unterschied.

Ich habe sogar über den Kemper gemerkt, dass plötzlich vorher nervige kratzige Höhen ausgebügelt waren.
Auf einem Signal alleine macht das vielleicht nicht so viel Unterschied, aber vor allem im Studio, wo man z.B. 4 verzerrte Gitarren aufnimmt, macht dann 4 mal ein kleinwenig am Ende doch mehr aus als man vermuten würde...

Ich behalte es jedenfalls und werde von nun an bei allen Produktionen dieses Kabel verwenden.
Weitere VOVOX Kabel sind schon auf der Merkliste! ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Das beste Kabel für Bass-Gitarre
19.09.2016
Ich habe im Laufe der letzten Jahre schon viele verschiedene Kabel gespielt und ausprobiert:

Den Einstieg in den Kabel-Salat machte ich bei einem Musik-Händler um die Ecke mit Billig-Kabeln. Ich weiß nicht, wie viele Kabel in den ersten 3 Jahren kaputt gegangen sind, aber 4 oder 5 waren es schon. Zumal ja auch die Übertragungsqualität dieser Kabel oft miserabel ist.

Später habe ich dann ein Klotz-Kabel ausprobiert. Das war schon eine Steigerung, doch ich war immer noch nicht ganz zufrieden.

Weiter ging meine Reise mit dem Cordial CRI, das ich wirklich sehr empfehlen kann, da der Sound und die Verarbeitung für den Preis Top ist.

Zu guter Letzt bin ich jetzt beim Vovox-Kabel gelandet. Das legt einfach nochmal eine Schippe darauf, sowohl in der Verarbeitung, als auch beim Sound. Das Kabel kommt in einer sehr praktischen Tasche und lässt sich gut aufwickeln.

Ich habe es mit meinem Klotz-Kabel verglichen und habe da erst gemerkt wie harsch dieses Kabel klingt.
Das Vovox dagegen klingt schön präsent und warm, sowohl in den Höhen als auch in den Tiefen und niemals zu harsch oder zu mumpfig.

Fazit: Eine klare Kaufempfehlung: Sowohl fürs Studio als auch für Live will ich kein anderes Kabel mehr !!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
teuer und gut
Harry aus Hamburg, 02.03.2021
Extrem gut verarbeitet, tolle Qualität. Toller Sound? Höre ich den Unterschied? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Aber wenn ich mir soviel Gedanken um Bass, Verstärker und Box mache, dann sollen die Kabel nicht das schwächste Glied in der Kette sein. Also einmal (zugegebenermaßen) mehr Geld bezahlt und dafür denke ich darüber jetzt nicht mehr nach. Vor mehreren Jahren gekauft, immer noch tadellos - ist es für mich wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Klanglich Top!
BernieG., 06.05.2013
Klanglich betrachtet lässt dieses Kabel gegenüber anderen Markenkabeln frequenzmäßg am meisten durch. Sowohl in den Höhen als auch untenrum. Es überträgt sehr gut die Spieldynamik (E-Gitarre). Bei Hi-Gain Sounds ist es nicht immer meine erste Wahl, da hier die crispen Höhen nicht immer von Vorteil sind.
Aber für alles andere hab ich noch kein besseres Kabel gehört.

Jetzt zum Wermutstropfen:

Ich hatte mir zwei dieser Sonorus Protect A350 gekauft. Das eine wies nach ca einem Jahr einen Wackelkontakt an einem Stecker auf. Es wurde daraufhin eingeschickt und repariert. Ein paar Wochen später hatte ich es wieder. Leider musste ich feststellen, dass es nicht mehr so klingt wie vorher. Bzw es klingt nach der Reparatur merklich schlechter als das andere Kabel. Sehr, sehr ärgerlich!

Bei dem Preis hätte ich mir dann doch eine bessere Verarbeitungsqualität erwartet. Oder besser gleich den Umtausch gegen ein neues Kabel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Na ja !!!
hpuat1, 17.11.2014
Mein jetziges Vovox Kabel ist bereits das dritte. Beim ersten löste sich nach wenigen Wochen die Textilummantelung ab und das Zweite hatte einen Schaden in den Leitungen. Klanglich kann ich nichts negatives sagen, die Stabilität lässt allerdings zu wünschen übrig. Der Klinkenstecker war schon einigele verbogen, sollte bei Kabeln in dieser Preisklasse nicht sein.
Fazit: um den Preis würde ich es nicht mehr kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Es ist (nur viel) Geld ...
anonym1717, 05.12.2017
... aber die Investition lohnt sich. Habe bereits ein anderes Customkabel von einer lokalen Kabelmanufaktur, kannte daher die Vorzüge von höchstwertigen Kabeln. Das Vovox ist aber noch eine Spur klarer und jedenfalls flexibler als mein altes Kabel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Schnelle Transienten und knackige Höhen
dny, ein live- und studio-ton-typ, 06.04.2020
Ist ein gutes Stück Kabel, so viel ist ja klar.
Tatsächlich hat ein Gitarren-Signal mehr Höhen und wirkt bei Transienten exakter. Ob das gewünscht ist, muss natürlich je nach Sound-Vorstellungen entschieden werden.
Mit einem E-Bass getestet, fiel mir auf, dass das Vovox einen leichten Bass-Roll-off hat, also weniger Bässe überträgt.

Alles natürlich keine Unterschiede wie Tag und Nacht, aber es ist definitiv hörbar und damit kann es das einfach Wert sein, verschiedene "Klangleiter" an der Wand hängen zu haben. Ich würd das Vovox jedenfalls ungern missen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Volles Vertrauen
Oliver281, 15.03.2012
Der Vovox Sonorus Protect ist ein absolut genial verarbeitetes Produkt mit guter Haptik und vor allem gutem Sound.

Je länger die Kabel werden und je komplizierter die Zusammensetzung des Rigs, desto mehr will man eine Gewissheit haben, dass man möglichst wenig Soundnuancen verliert. Vovox gibt mir dieses Vertrauen und trägt so zur Zufriedenheit mit dem Sound bei.

Es ist mir völlig egal, ob man den Unterschied in einem Lab nachweisen kann oder nicht. Wenn man bedenkt, wie lange Kabel, die man zuhause nutzt, halten, sind mir die Paar Cent pro Woche, die man über die Nutzungsdauer aufgeteilt mehr für dieses qualitative Teil zahlen muss, es absolut WERT. Du wirst es jedes Mal wissen, wenn Du das Kabel angreifst um es anzustecken.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Unbedingt kaufen
PR1210, 20.07.2015
Ich habe schon einige Kabel getestet und in Gebrauch. Auch teure sind dabei. Irgendwann dachte ich: Mit der Brillanz ist es, egal welches Kabel ich nehme, nicht besonders weit her... Dann entschloss ich mich, mal beim großen "T" anzurufen, um mich beraten zu lassen. Ein kompetenter Mitarbeiter empfahl mir dann genau dieses Kabel. Obwohl man es erst einspielen soll, brachte es aus dem Stand einen Klang, der mir erstmalig zeigte, was in meinen Gitarren steckt. Mittlerweile ist es eingespielt und wird definitiv nicht mehr aus dem Verstärker gezogen. Das Ding ist zwar teuer, aber jeden Cent wert. Es bringt an jeder Gitarre einen derartigen Zugewinn an Klang, dass man alle anderen Kabel vergisst. Nicht, dass man glaubt, allein das Kabel hebt die Gitarrenwelt aus den Angeln. Nein, es macht die Gesamtheit der Anlage. Jede Veränderung den den Potis der Gitarre oder des Amp wird eindeutig zu Gehör gebracht. Und wenn man glaubt, alle Kabel klingen sowieso gleich: Weit gefehlt! Zur Info: Das Kabel hat eine vorgegebene "Laufrichtung" Das Ende mit dem Vovox-Fähnchen gehört in den Amp, das Andere in die Gitarre. Die Verarbeitung ist sehr gut, allerdings ist es nicht ultraflexibel. Aber das ist mir bei dem Klang vollkommen Wurscht. Es gibt eine klare und eindeutige Kaufempfehlung von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Was soll man da sagen?
eurypheus, 06.10.2015
Habe mir 2 Kabel für mein Nord Electro 5 gekauft. Habe inzwischen meine gesamte
DAW mit Vovox verkabelt. Absolute Höchstqualität seit Jahren. Endlich waren auch diesmal zwei Staubbeutel dabei...!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Sehr gut
15.09.2016
ich habe mich auch sehr lange nicht entscheiden könnten ob ich mir so teuere Kabel kaufen soll.

Nun gekauft 2xA350 von Gitarre (Fender Start.) ins Pedalboard und dann in den Amp (Fender Princeton). Effekt Pedale (galvanisch getränt) sind alle mit Evidence verkabelt!.

Also der Soundunterschied ist da(Im Vergleich zur Cordial CRI 3 PR)! Aber für mich nicht so gigantisch. Und zwar mehr Höhen sind auf jedem Fall fest zu stellen. Ein wenig mehr Output von der Gitarre auch. Habe natürlich nicht alles ausprobiert, aber für mich mein aktuelle Setup ist am wichtigsten denn so muss ich spielen. Insgesamt ist Soundmäßig ein bisschen besser geworden.

Dafür gefällt mir sehr die Verarbeitung und die Handhabung. Das ist meine Meinung der absolute Pluspunkt Von Vovox! Sehr leicht, robust und sieht schön aus, gemütlich würde ich sagen! Man hat das Gefühl dass das Kabel der Richtiger ist und lange hält!

Mit dem Kabel kann man nichts falsch machen! 125¤ ist auch nicht so viel Geld und man kauft Kabel solcher Art nicht jeden Monat. Ist empfehlungswert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Vovox Sonorus Protect A350 KLI/KLI
NorbertZ, 21.12.2009
Vergangene Woche habe ich mir das neue Instrumentenkabel von VOVOX gekauft. Ich bin bereits Benutzer des Vorgängers von VOVOX (protect A), jeweils 3,5 m Länge. Nach einem Vergleich (während des Spielens, Abhören der Aufnahme) konnte ich Unterschiede zwischen den beiden sehr hochwertigen Kabeln vernehmen. Ich verwendete zunächst eine Benedetto Bravo und einen Henriksen Jazzamp (Einstellung neutral). Mir fiel zuerst auf, dass beim neuen VOVOX die Übertragung der „hohen“ Mitten, welche mich bei Vorgänger immer genervt haben, moderader erfolgt. Es klingt in die Tiefmitten etwas voller und passt deshalb besser zur Archtop. Es „klingelt“ nicht so „akustisch“, ich konnte die neutrale Einstellung des Verstärkers als optimal für ein ausgewogenes Klangbild vermerken. Im Vergleich zu einem Monster Jazz beispielsweise, welches etwas „verhangen“ klingt (es erinnert mich mit dem Henriksen immer sofort an Polytone, was ich auch sehr mag; dann aber VOVOX und Polytone), Zeigt sich in etwa folgendes Bild:
(VOVOX sonorus bei neutraler Klangregelung) -> (VOVOX protect A mit leichter Anhebung um 300 Hz, aber noch „harten“ Hochmitten) -> (Monster Jazz mit abgesenkten EQ bei 300 Hz, das Monster jedoch insgesamt „verhangen“ und mehr wie Humbucker- Solidbody- E-Gitarre).

Am Röhrenverstärker mit einer Tausch ./ Elektrogitarre bestätigt sich das Bild. Besonders angenehm zugunsten des VOVOX Sonorus bleibt festzuhalten, dass es auch hier „weicher“, aber nicht „dumpfer“ klingt als sein Vorgänger oder das Monster- Kabel. In dieser Anordnung nerven mich die Hochmitten (in etwa um 1 kHz) des protect A schon ziemlich. Das sonorus ist einfach (für mich zurzeit) optimal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Ohne gehts nnimmer ... ;-)
OliK, 28.09.2012
Für mich einfach von der resultierenden Auflösung mit jeder Gitarre egal, ob Telecaster, Les Paul mit P90, oder Humbuckern, Strat, oder Akustikgitarre das Beste Kabel das ich gespielt habe. Anschließend kommt mir jedes andere Kaben, quäkig, dumpf, verschlifen, oder schrill und kantig vor. Das Sonorus transportiert den Ausdruck, mulmt, oder "blecht" aber nie. So wie's sein soll.

Das Vovox Sonorus bringt für meinen Geschmack einen ausgewogenen Ton für alles Stilarten. D.h. von "deutlichem Rock", Funk, Jazz alles Stilgerecht rüber. - Einen ordentlichen Amp und eine Gitarre, die die Bezeichnung Instrument verdient vorausgesetzt.

Naja, viel Geld ist das zugegeben schon, aber wer dieses Kabel und/oder seine Geschwister in 30cm und 6m mal eine Weile gespielt hat, wird später schwerlich wieder auf ein anderes Kabel umsteigen können. Also Vorsicht ... ! ;-)

Das Sonorus verhält sich auch von der Flexibilität her recht umgänglich. Zudem sieht es noch edel aus mit seinem Geflechtmäntelchen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Und man hört es doch ...
aabbcc, 10.08.2017
Tatsächlich mehr Höhen und Mitten hörbar. Insgesamt klarer und kräftiger im Ton als die üblichen "Durchschnittskabel".
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Werner6996, 06.05.2015
Hatte nicht gedacht, dass das Kabel noch soviel mehr rausholen kann. Nicht ganz billig, aber wer Ohren hat merkt schnell, dass sich die Investition vor allem bei Clean-Sounds lohnt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Geil.
16.06.2015
Ein anderes Wort als geil kann kaum beschreiben, welche Gefühle ich für dieses Kabel mittlerweile entwickelt habe. Klar, solange man es nicht testet braucht man es nicht. Aber ein Mal angespielt will man nie wieder zurück zu Klotz und Co. Brilliant, hebt den Sound des Instruments um geschätzte zwei Preisklassen. Und weil viele wegen den Höhen jammern: Kann ich nicht bestätigen. Spiele abgesehen von meiner Fender Highway 1 auch eine Martin D-35 über das Vovox - einfach spitze. Aber wie immer - Geschmacksache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Seit Jahren meine besten Kabel
18.08.2016
Für mich sind Kabel (Klangleiter) genau so wichtig wie gute
Audio-Geräte. Bei meinem Musik-Equipment (Gitarre/Bass/Recording) benutze ich Vovox-Kabel, diese geben mir Sicherheit über die Stabilität und Echtheit des Tons meiner Instrumente, sowohl Live als auch bei Aufnahmen.
Von dem neueren Vovox sonorus protect Instrumentenkabel
profitieren meine Strat und die Bassgitarre gleichermassen
durch noch mehr Feinzeichnung und einem noch lineareren Frequenzgang im Gegensatz zum Vovox link protect.
Teuer aber 1A.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Sehr gut - aber nicht besser
11.07.2016
Habe das Vovox nach den vielen positiven Bewertungen zum Testen bestellt - gleichzeitig mit dem Monster Cable Rock 12. Getestet habe ich am Mega Boogie Mark V. Zum Test meine Strat, meine Paula, meine Ovation.
Für mich kein hörbarer Unterschied, der diesen Mehrpreis rechtfertigen würde. Das Vovox ist vielleicht ein ganz klein wenig spitzer im Klang - aber das bewegt sich dann im 0,01 % Bereich - da macht eine kleine Veränderung der Höhen am Amp das gleiche - wie gesagt weit unter 1 % - also praktisch nicht hörbar...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Vovox sonorus protect A350 TS/TS

Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.05. und Mittwoch, 19.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kabel
Kabel
Kabel und Stecker verbinden unser hochwertiges Equipment. Dennoch wird ihnen oft nicht die gebührende Beachtung geschenkt.
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
Testfazit:
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.