the sssnake M-Studio
55 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
A
nicht brummender dicker Brummer
Anonym 22.05.2016
mein Murphy's Kabelgesetz: Egal ob kleine Bühne oder Studio: Leg' ein Kabel durch den Raum und -egal wie gut oder auffällig Du es "ver'tape'st"- es werden Leute unbeeindruckt auf dem Kabel rumstehen und dies wird dem Kabel über kurz oder lang nicht gut tun (sog. Kupferdrähtchendiskriminierung!). Selbst in Deutschland helfen da Schilder oder Gesetze nicht weiter. Wie also Abhilfe schaffen? Ganz einfach: Nimm' ein multicore. Da steht es sich so unbequem drauf! ;-)

Irgendwie bin ich inzwischen Fan von multicores geworden, die reduzieren den Kabelsalat. Und dieses hier kann man sich dank t's Hausmarke auch leisten. Verarbeitung ist dem P/L-verhältnis angemessen und gut, die Anschlüsse sauber beschriftet.

Natürlich könnte man jetzt noch 73 Kleinigkeiten finden, die audio-Welt und dieses multicore zu verbessern, aber natürlich könnte man auch ein 7,3faches an Geld dafür ausgeben. Natürlich könnte man hinterfragen, warum das Kabel dann mehr kostet, als die 3 angeschlossenen Gitarren zusammen. Und natürlich hast Du auch Leute, die Dich fragen, wie sie ihre Stecker wieder aus der Box herausbekommen. Verdammte Kindersicherung. Man hat's nicht leicht. Apropos 'leicht': das Gesamtgewicht von guten 3kg erspart Dir langweiliges Hanteltraining.

Meine Tipps zur Handhabung:
- die Oberseite der Box eignet sich gut als Beschriftungsfeld
- Schrumpfschlauchübergang Gesamt- zu Einzel-Kabel sichern z.B. tapen
- mit bunten Isolierbändern kannst Du die Anschlüsse zusätzlich farb-codieren (=360°-Erkennung)

Was gerne in technischen Beschreibungen vergessen wird: Es handelt sich um ein "echtes" multicore: Alle 3 Anschlüsse jedes Kanals sind 1:1 verdrahtet, keine gemeinsame Masseleitung, etc.. D.h. - diese multicore-Kabel ist 'phantom-power-geeignet' (zumindest hardwareseitig theoretisch möglich, man beachte aber Gesamtkabellängen (Leitungsverluste), geforderte Speisespannungen selbst (12/24/48V), etc.)

Und falls mal Orgs ins Lokal einfallen, hast Du mit der Stagebox auch gleich einen praktischen Morgenstern zu Hand.
Verarbeitung
Handling
19
2
Bewertung melden

Bewertung melden

GR
Endlich ohne Kabelsalat
Gerhardt R. 28.01.2017
Als ich bei einem unserer letzten Gig?s mal von vorne aus Publikumsrichtung auf unseren "Kabelsalat" geschaut habe hat mich der Anblick doch ziemlich gestört und erschreckt. 2 Mikrofone, 2 Gitarren, 2 Monitore, mein VoicelivePlay mit 2 Ausgängen Richtung Mischer, Laptop, etc. Unglaublich was sich da so alles über die Bühne schlängelt und zu Stolperfallen wird. Also musste eine Lösung her die das ganze professioneller wirken lässt und aufgeräumter.

4 x XLR + 4 x Klinke (und das sogar in Stereo) perfekt! - für uns als Duo. Jetzt sieht das ganze deutlich besser aus. Und wir haben sogar noch Reserve. Nur noch ein dickes Kabel und nicht zig andere die durcheinander laufen. Wer in so einem Wust schon mal sein Gitarren oder Monitorkabel gesucht hat weiss wovon ich rede. Man muss nur dran denken das die bisherigen Kabel jetzt kürzeren weichen können. Zumindest zum Teil, also z.B. Pedalboard etc.

Die Box selber ist erstaunlich schwer, ich hab mich echt erschreckt, aber super stabil. Die Stecker rasten prima ein und halten. Wie das bei härterer Gangart ist weiss ich nicht aber bei uns (Country und Oldies/Evergreens) passt es allemal. Zehn Meter Kabel sind lang genug und durch die Beschriftung war das Ding in 5 Minuten dran. Irgendwelche Einbußen im Sound konnten wir nicht feststellen.

Eine Investition die sich auf jeden Fall gelohnt hat. Wer seine Bühne aufgeräumter und professioneller präsentieren will ist damit super bedient.
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Tut, was es soll
Matzepan1893 03.05.2022
Grundsätzlich war das für unsere Band sowohl im Proberaum als auch auf kleinen Bühnen ein echter Gamechanger. Wir arbeiten mit einem UI24r, was wir normalerweise als Stagebox genutzt haben. Allerdings kennt man das Problem mit den Kabeln, die dann in die Frontline gezogen werden müssen, deswegen dieses kleine Multichor. Wir sind sehr zufrieden. Einziger Minuspunkt ist die Kabelpeitsche (heisst das so?), also der Teil, der an das Mischpult angeschlossen wird. Die einzelnen Kabel wirken sehr zerbrechlich, sodass man direkt vorsichtig wird beim Handling...aber das sollte man ja eh sein. Aber da wir nicht so viele Gigs haben und das Teil die meiste Zeit im Proberaum quasi fest verkabelt ist, spielt das keine große Rolle. Und für den Preis ist das eh unschlagbar.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Gemessen am Preis völlig in Ordnung
Michael065 05.09.2020
War etwas skeptisch, da die eine oder andere Bewertung nicht so positiv war. Mein Artikel funktioniert aber einwandfrei. Soundverluste, wacklige Stecker oder falsche Verlötungen kann ich nicht beklagen. Ich verstehe allerdings auch nicht, warum Kunden das Ding nicht zurückschicken, wenn es offensichtlich nicht funktioniert, oder falsch verlötet ist, da gibt es eigentlich keine Diskussion.
Ich finde jedenfalls den Sound erstaunlich gut, das Design ist durchdacht, würde sehr gerne auch einige Euro mehr zahlen, wenn das Ding nicht aus gar so billigem Kunststoff hergestellt wäre.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Ergänzung zum Behringer Flow 8
Walter-S 14.07.2022
Das Multicore ist eine perfekte Ergänzung zum Behringer Flow8 bei Liveauftritten. Kein Überlegen, was geht jetzt wohin. Und die Bühne sieht aufgeräumt aus.
Außerdem ist, wie schon oben vermerkt, die Verarbeitung perfekt.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Für Festinstallation absolut ausreichend
CKONE 09.03.2019
Ich nutze die Stagebox (mit zwei weiteren) im Proberaum, um Signale vom Proberaum in den Nebenraum (Regie/Aufenthaltsraum) an das dortige X32-Rack zu schicken. Alle Signale kommen sauber ohne Geräuscheinstreuung am Mixer an. Die Box macht einen Wertingen Eindruck. Die XLR rasten sauber ein. Die Kabelpeitsche sollte vorsichtig behandelt werden. Ich glaube für den Roadgebrauch eher nicht zu empfehlen. Bei mir liegt das Core aber festinstalliert ohne Beschädigungsgefahr an den Seiten. Für diese Verwendungsart kann ich die Stagebox auch aufgrund des Preises empfehlen.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CB
Multicore
Chris Bac 21.07.2022
Die Verarbeitung ist einwandfrei. Somit funktioniert unsere Anlage wieder:-)
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

IH
Für das Geld...
Insta: Halftime_Band 08.03.2021
Gewicht ist super macht einen guten Eindruck und funktioniert einwandfrei
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
Es tut was es soll
fnica 24.09.2018
Auch nach ein paar Monaten ständigem Auf- und Abbau funktioniert alles noch immer einwandfrei.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Für kleines Geld sehr gute Leistung
TobiAmMorgen 18.01.2018
Einsatz:
Wir nutzen das Multicore bei der Liveübetragung von Diskussionsrunden mit wenig Platz für unseren Radiosender und um das Budget gering zu halten. Ein Stehtisch, mit vier Mikrofonen und vier Kopfhörern kann so gebündelt und sauber einem Mischpult, welches abseits steht zugeführt werden. Der Einsatz von kostenintensiven Funkstrecken bleibt also aus.

Übersichtlichkeit:
Wer lesen kann, wird komplett ohne Bedienungsanleitung auskommen. Jeder Stecker und jede Buchse ist beschriftet und klar Ihrem Zweck zuzuordnen.

Positives & Negatives:
Negatives kann ich dem guten Stück nur andichten, denn es macht tadellos seinen Job. Wenn man das 10 Meter Kabel allerdings einmal aus seiner Verpackung genommen hat, empfiehlt sich ein Case oder Koffer für den Transport zum Einsatzort.

Fazit:
Für unseren Einsatzbereich gibt es nur teurere aber nicht unbedingt bessere Löusngen.
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

the sssnake M-Studio Multicore-Kabel