tc electronic Hall of Fame 2

184 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
29 Textbewertungen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Kauft es!
Der Anwalt, 07.10.2018
... aber nicht wegen der Shimmer- oder Mash-Funktion. Shimmer ist schön, kann aber auch - wie bei anderen Pedalen mit dieser Funktion - nerven. Mash ist auch nett.

Kauft es, weil es einfach ein gutes und vielseitiges Reverb-Pedal ist. Ich habe zugeschlagen, nachdem der Preis auf sagenhafte 99,- ¤ gesunken ist. Das ist ein absolut unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis.

Es ist für jede musikalische Stilrichtung ein Reverb dabei, von Blues und Rock über Jazz, Neo-Soul, Ambient und Experimentelles ist alles vorhanden. Von kleinen Räumen bis ins All.

Das Pedal ist robust gebaut. Regler und Stecker sind einwandfrei. Es rauscht nicht. Lautloser Schalter. Eine Bedienungsanleitung wird nicht mitgeliefert (ist auch nicht notwendig). Will man mehr über Spezifikationen erfahren, findet man auf der Homepage von TC alles.

Ich nutze das Pedal als Erweiterung oder Alternative zum Federhall in meinen Amps. Spring kann auch hier nicht ganz mit einem guten Amp-Federhall mithalten. Gleichwohl finde ich den "Spring" des HOF 2 gelungen, weil die Spills doch recht natürlich rüberkommen.

Lo-Fi ist mir nicht so richtig Lo-Fi genug.

Sehr gut gefallen mir aber alle anderen Maschinen, vor allem Mod. Schön ist auch die Möglichkeit, ein kurzes oder langes Pre-Delay einzustellen. Die Auswirkung ist je nach Maschine natürlich sehr unterschiedlich. Man kann damit auch eine Art Slap-Back imitieren.

Schließlich und endlich verfügt es über drei Toneprintplätze und allein dafür lohnt sich die Anschaffung.

Mir war auch die Möglichkeit des Batteriebetriebes wichtig.

Es ist kein Strymon Big-Sky. Indes ein Arbeitspferd.

Also: Kauft es.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Viele neue Features, aber leider nichts für mich
sanlight, 24.06.2017
Obwohl in meinem Koch Studiotone bereits ein brauchbarer Reverb eingebaut ist, wollte ich weitere Hall Variationen im Repertoire haben. Für mich dient der Reverb hauptsächlich dazu, dem trockenen Gitarrensound etwas mehr Dimensionalität zu geben, d.h. die Brot und Butter Reverbs wie Spring, Plate und Hall sind Pflichtprogramm. Bei der Suche konzentrierte ich mich also für Reverbs im mittleren Preissegment.

Der HOF2 bietet in der Neuauflage erstmalig einen Schimmer Sound, einen eingebauten Expression Druckknopf (Mash Technologie) und 3 Tone Print Slots interessante neue Features gegenüber der ersten hochgelobten Version und hat mich damit neugierig gemacht.

Das Pedal ist top verarbeitet und von hoher Qualität. Am Hardware gibt es aus meiner Sicht nichts zu beanstanden. Auch die Auswahl an Reverbs sind durchaus differenziert und können verschiedenste Anwendungen abdecken.

Leider hilft das alles nichts, wenn der Sound nicht mitmacht. In meinen Ohren klingen die Halls insgesamt doch sehr verwaschen. Auch mit dem Ton-Poti konnte ich leider nicht mehr Transparenz einwählen. Und wenn sogar das Gefühl einschleicht, dass mein Amp Reverb es besser auf die Reihe bringt, dann stellt sich schon die Frage wozu die Anschaffung.

Sicherlich hätte ich mit dem Toneprint Editor am PC den Sound nochmal nachschleifen können. Aber ehrlich gesagt fehlt mir dazu die Muse und Zeit.

Das Mash-Feature ist zwar innovativ, hat sich für mich in der Praxis als nicht so wichtig herausgestellt. Wahrscheinlich zielt dieses Feature mehr Ambient-Musiker, wo man zusätzliche Einflussmöglichkeiten auf Soundfahnen einnehmen kann. Ich jedenfalls habe es selten bis gar nicht eingesetzt.

Die Hoffnung, dass dieses Pedal an meinem Board einen festen Platz einnimmt, hat sich damit leider nicht erfüllt....

p.s. den Platz hat jetzt der BOSS RV-6 eingenommen! Spitzenklasse!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Super Reverb-Pedal
weaddan, 30.11.2018
Viele Sound-Optionen, die sich voneinander schön unterscheiden. Die Toneprint-Funktion via App ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal und es macht wahnsinnig Spaß damit herumzuexperimentieren. Hierbei sind der eigenen Sound-Findung nahezu keine Grenzen gesetzt, was mir sehr wichtig ist.

Kann dieses Pedal und tc electronic an sich uneingeschränkt weiterempfehlen. Preis-Leistungs-technisch ein absoluter Traum!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
hab vom hof 1 auf hof 2 geupdated
bob tangle, 02.04.2019
ich hab mir das teil eigentlich vor allem wegen des shimmers zugelegt. die mashtechnologie sieht in videos schön aus, ist meiner meinung aber eigentlich eher schnickschnack und bei weitem nicht mit einem exp-pedal zu vergleichen. ich nutze sie, um bei meinem toneprint eine oszillation zu fahren. dafür reicht es auf jeden fall.
die toneprints sind allerdings wie auch schon in der ersten generation der hammer, wenn man sich etwas zeit nimmt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Geniales Teil
Keybe69, 11.04.2019
Die neueste Version von HOF 2 lässt in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnisse keine Wünsche offen. Alles was man braucht ist an Bord einschließlich PC-Zugang. Perfekt und Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Großes Kino TC!
Jojo1307, 10.02.2019
Als Swell- und Worshipmaschine mittlerweile unersätzlich, macht dieser Helfer ohne viel sonstigen Wind auf beständige Art und Weise auf sich aufmerksam.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Prima
Horst D., 23.01.2019
Kommt bei Bassgitarren wirklich gut.Kinderleicht zum Einstellen und bedienen.Sehr sauberes Signal.Klasse räumlichkeitssimulationen.Die Unterschiede sind deutlich hörbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Hall of Fame 2 vs. Bluesky
philippa., 26.06.2017
Zur Wahl eines neuen Reverbpedals (mit Shimmereffekt) standen das Hall of Fame 2 und das Bluesky von Strymon, die ich parallel getestet habe.

Mir war relativ schnell klar, dass mir der klangliche Unterschied zwischen beiden keine 200,- wert ist. Das Bluesky klingt manchmal sicher noch eine Spur transparenter/ gäserner als das hof 2. Und die hof 2 Halleffekte (Shimmer, Flanger, Modulation,...) reagieren nicht so anschlagsdynamisch wie ich es gerne hätte, d.h. sie drängen sich manchmal in nicht passenden Momenten zu sehr in den Vordergrund des Spiels.

Alles in allem bin ich aber mit dem Hall of Fame 2 nach einer Woche für den Preis sehr glücklich und werde mich demnächst mal intensiver mit dem Tone Print Editor auseinandersetzen, um meinen Wunschsound besser hinzukriegen.

Fazit: Wer den gläsernen Strymonsound nicht unbedingt braucht, sein Geld lieber für andere Sachen ausgibt und etwas Tüfftelei im Tone Print Editor nicht scheut, sollte das hof 2 unbedingt ausprobieren.

ps: Tone Print 3 ist übrigens nicht leer, sondern ein Shimmerffekt, dessen Volume erst mit dem Mash-Fußschalter eingefadet wird. Dauerte etwas bei mir, eh ich es kapiert hatte. ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
y1x2c3v4, 13.01.2019
Ausgezeichnetes Preis Leistungsverhältnis.
Hervorragender Sound, wird mit E-Gitarre verwendet
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Ein Echo halt, oder?
hhl, 17.11.2018
Und nun aber, es scheint mehr zu sein, als es scheint.
Ich werde Wochen brauchen um es zu verstehen, nein intuitiv ist es, keine Frage, aber die Menge an Klangeffekten die man damit erzeugen kann ist schon kräftig.
Da muß ich noch viel ausprobieren, erster Eindruck, eine feine Sache jenes Echo Gerät (Reverb) oder was es auch immer ist,
Da hilft nur spielen und spielen und spielen und ......,Spaß haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Die neuen Funktionen sind gut. Wer sie nicht braucht, kann beim alten HoF bleiben.
lcts, 23.10.2017
Empfehlung:
Der Klang ist derselbe wie beim alten Hall of Fame, alles was darüber geschrieben wurde gilt hier auch. Man sollte das Pedal mal ausprobieren. Wenn man die Expression-Funktion oder den (sehr gute) Shimmer-Effekt für sich nützlich findet, lohnt sich die Anschaffung. Falls nicht bekommt man denselben guten Klang für weit weniger Geld im Hall of Fame 1.

Pro
+ große Auswahl solider Halleffekte
+ durch druckempfindlichen Fussschalter quasi mit integriertem Expression-Pedal
+ Stereo
+ individuelle Konfiguration via PC möglich
+ sehr geringes Grundrauschen
+ Batteriebetrieb möglich
Contra
- manche Effekte sind nicht sonderlich gut
- Expression-Funktion ist oft etwas unkreativ genutzt
- deutlich teurer als der Vorgänger

UNTERSCHIEDE ZUR VERSION 1 DES PEDALS
Hauptunterschied ist der druckempfindliche Fussschalter, mit dem die Effekte dynamisch variiert werden können. So regelt der Druck beim Mod-Effekt z.B. die Modulationsrate. Weiter hinzugekommen ist ein sehr gut klingender Shimmer-Effekt und zwei zusätzliche TonePrint-Slots. Dafür mussten die Amb, Tile und Gate-Effekte weichen, um die es meiner Meinung nach nicht schade ist. Der Klang der anderen Effekte ist unverändert gegenüber der ersten Version.

Der Schalterdruck regelt bei vielen Effekten die Decay-Rate, hier hätte mir eine Tone-Variation besser gefallen, aber das ist Geschmackssache. Brilliant ist die Funktion aber in Verbindung mit den Mod- und Shimmer-Effekten.

VERARBEITUNG UND BEDIENUNG
Die Verarbeitung ist tadellos. Das Pedal ist sauber lackiert, nichts wackelt, die Potis sind leichtgängig und gleichmässig, die Knöpfe griffig, Klinkenstecker sitzen fest in den Buchsen.
An Einstellmöglichkeiten hat man die üblichen Decay, Tone und FX Level (aka Mix) Regler, plus einen Schalter für langes oder kurzes Predelay, sowie den Drehschalter zur Auswahl des Halleffektes. Sowohl Delay als auch Tone haben einen hinreichend weiten Einstellbereich ohne zu empfindlich zu sein, sie tun also was sie sollen.

KLANG
Die 'Standard'-Effekte (Feder-, Plattenhall sowie verschiedene Raumgrößen) sind unterschiedlich genug, dass man nicht redundante Effekte auf dem Pedal hat. Der Klang ist meiner Meinung nach deutlich besser als der Preis des Pedals vermuten lässt. Klar, es gibt andere Pedale die den einen oder anderen Hall besser hinbekommen, Preis/Leistungsmässig ist das Hall of Fame hier aber schwer zu schlagen. Bei den etwas syntetischeren Effekten sind sowohl Mod als auch Shimmer sehr gut.

FAZIT
Ist es den deutlich Aufpreis gegenüber der alten Version wert? Das kommt darauf an wie wichtig einem die neuen Funktionen sind. Eine Klangverbesserung erhält man nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Teil 2
SvenAuer..., 30.10.2018
Genauso gut wie der Vorgänger. Die neu Mash- Funktion ist Spielerei und für mich überflüssig. Eigentlich benutzte ich nur drei Presets -Hall, Spring, Plate-. Ich habe bis jetzt noch nicht viele andere Reverbs getestet aber ich traue meinen Ohren und sage, dass dieses Pedal für meine Bedürfnisse klanglich super ist.
Habe mir jetzt Toneprint heruntergeladen und hoffe, ich kann einen eigenen Sound kreieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Hall of Fame 2
Roysh, 11.03.2019
Ein schöner, einfach zu bedienender, solide verarbeiteter Hall für, wie sagt man so schön, "kleines Geld". Mir gefällt, dass über den "Level"-Regler eine feinnervige Mischung des Original- und des Effekt-Signals gelingt. So weit ich das bei den bisherigen Lautstärken, mit denen ich so spiele, beurteilen kann, vernehme ich auch kein Extra-Rauschen. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
must have auf jeden Pedal-Board
Harris+, 12.04.2019
Habe mir das Hall of Fame2 auf Empfehlung gekauft. Angeschlossen...Wahnsinn! Was für Sounds da möglich sind. Bin absolut begeistert und kann es nur jeden wärmstens weiterempfehlen. Auch die Mash-Funktion ist echt cool.

Fazit: 5 ***** TOP
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Sehr gutes Allround Gerät
Tactlis, 31.01.2019
Ich hab mir den Hall of Fame 2 bestellt weil mir noch ein vernünftiges Reverb Pedal gefehlt hat und mich die Beschreibung mit den Toneprints (Digitale Presets welche sich sogar drahtlos über Handy Lautsprecher übertragen lassen mittels Gitarre) überzeugt hat.
Diese geben einem sehr viele einstell möglichkeiten für alle vorlieben.
Allerdings sind auch die Einstellungen nur mittels Regler sehr zufriedenstellend und das Gerät arbeitet absolut störungsfrei.
Einen Stern Abzug gibt es in der Verarbeitung da sich die Anti rutsch Punkte bei unvorsicht schnell Lösen können.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Top Reverb Pedal unter 150 Euro
kay Bee, 13.04.2019
Klasse Reverb, den man zusätzlich boosten kann. Live ein klasse Feature!
Soundtechnisch unwahrscheinlich flexibel. Nen ruhigen Abend einplanen, Lieblingsgitarre anstecken und vieeeeeele Möglichkeiten ausprobieren.

Empfehlenswert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Einsteiger-Multitool, aber nur mit Netzteil
Lubert, 03.12.2018
Ich bin Einsteiger und nutze den Effekt im Proberaum für E-Gitarre und Clavinet in Kombination mit einem 5W Bugera Röhrenverstärker.
Die Vielfältigkeit ist für den Preis unschlagbar und macht das Gerät vor allem dann interessant, wenn man eher experimentell unterwegs ist, oder den "eigenen Sound" erst noch finden muss.
Dass der Effekt dabei klanglich nicht allererste Oberklasse ist ist in dieser Hinsicht für mich zweitrangig.
Der Kauf eines passenden Netzteils sei angeraten, da der Effekt offenbar so viel Strom braucht, dass selbst die "besseren" Batterien nach spätestens 40 Minuten nicht mehr genug Spannung liefern und es zu Aussetzern kommt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Preis Leistung = Perfekt
Felix1999, 12.01.2019
Super Reverb für alle Zwecke, die vielen verschiedenen Modi lassen sehr viel Spielraum für allerlei Spaß. Manchmal klingt mir der Hall ein wenig zu Digital aber das ist Geschmackssache. Für den Preis unschlagbar :).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Sehr gutes Reverb-Pedal
m00d, 23.02.2019
Das tc electronic Hall of Fame 2 ist ein sehr üppig ausgestattetes Reverb-Pedal. Quasi alles was man braucht ist in dem kleinen Kistchen mitgeliefert! Klanglich ist das Pedal auch gut, klingt aber ein wenig zu unnatürlich finde ich - letztlich ist das reine Geschmacksache. Als fest installierte und definierte Halltypen kann man wählen zwischen Room, Hall, Spring, Plate, Church, Shim, Mod und Lofi - besonders Church und Shim stechen hier besonders hervor. Für mich eindeutig die besten Einstellungen des HoF2. Daneben gibt es noch drei weitere Slots, die mit selbst erstellbaren Reverb-Effekten via kostenlosem TonPrintEditor via USB Anschluss bestückbar sind. Ein super Feature! Sehr schön ist auch die sogenannte MASH Funktion, die in den Footswitch integriert wurde und wie ein eingebautes Expression Pedal funktioniert. Diese Funktion sticht, für mich wieder einmal, besonders gut in Kombination mit dem Church oder dem Shimmer Modus und voll aufgedrehtem Decay hervor. Dafür und für die drei frei belegbaren Slots lohnt sich die Anschaffung dieses Pedales unbedingt. Für mich kam das Gerät nicht in Frage, da ich, neben einem ganz klassischen Hall, etwas experimentelleres gesucht habe. Ansonsten aber klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
TC Electronic
texmextone, 04.01.2019
Was will man sagen .. klasse Preis/Leistungsverhältnis, super Verarbeitung, einfach zu bedienen, schneller Zugriff (auch Live) auf viele Reverbs, TonePrint Feature...
Klar, es gibt (wahrscheinlich) noch besserer HallFX, aber live und auf der Bühne langt das Gerät für mich zu 100%

Würde ich auf jeden Fall wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Digital Hall
Son of MooG, 27.09.2018
Dieses Reverb war ursprünglich als Ergänzung zum Boss DD-7 Delays gedacht, der meinen Model D erweitert. Aus Neugierde habe ich es dann an meinen Nord Electro 4D gestöpselt (Stereo-Input, sehr gut), dessen FX-Sektion ja leider kein gleichzeitiges Nutzen von Delay und Reverb ermöglicht, und siehe da: Jetzt hatte ich beides. Das HoF2 bietet ausreichend Parameter, um Reverbs vielfältig zu bearbeiten und in den Mix zu integrieren. Die "Mash"-Funktion habe ich bisher noch nicht genutzt; hier würde ich mir lieber einen Exp.-Pedal-In wünschen. An der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen und die Potis lassen sich gut bedienen. Für den Model D muss ich mir jetzt noch ein anderes Reverb suchen...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Ganz nett, tolle Features Klangquali aber auch dem Preis entsprechend
Sim1984, 01.11.2018
Ein digitaler Multi Reverb, der viele Wünsche zufrieden stellt und auf vielen Pedalboards zu finden ist. Ich habe lange überlegt. Habe bereits einen Boss RV-6 und suchte noch einen guten Hal für meinen großen Bogner Amp der keinen eigenen besitzt. Ich habe mich letzt endlich für den Holy Grail Neo 135,- ¤ entschieden. Alle drei habe ich im Proberaum mit meinem Fender Blues Junior Tweed, welcher einen super eigenen Spring Reverb hat, verglichen. An die Amp eigenen Federhalls von Fender kommt m. E. keine Tretmine ran. Und dies bestätigte sich. Allerdings muss ich sagen, das der Holy Grail schon sehr, sehr nah dran war. In Sachen Klangqualität erhielt ich folgendes Ranking:

Platz 1: EHX Holy Grail Neo
Platz 2: Boss RV- 6 (wenn man die Regler richtig einstellt, für jeden verfügbaren Mode anpassen versteht sich. z.B. beim "Spring" den Tone-Regler etwas in Richtung 3 Uhr dann ist der auch schon echt stark)
Platz 3: TC E. Hall of Fame 2

Wer ein solides Pedal mit vielen Features sucht ist hier auf jeden Fall erst einmal gut bedient. Auch die Mash Funktion ist schon was cooles! Allerdings war das für mich nicht so relavant. werde ihn zurückschicken und den Holy Grail behalten! Der im übrigen nur einen Regler hat der aber sehr empfindlich und subtil reagiert. Auch wenn hier nur drei Modi zur Verfügung stehen, ist es doch so dass man deswegen viele Optionen hat.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Vielseitiges Hallpedal, kleine Schwächen bei klassischen Sounds
Mickjamesfield, 11.09.2018
+ Viele Sounds für wenig Geld
+ MASH-Funktion (Expression-Funktion im Fußschalter)
+ Echter Shimmer-Reverb
+ Fast durchweg hochwertige Sounds

- Klassiker wie Plate,Hall und Room klingen nicht ganz authentisch, stoppen bei kurzen "Decay"-Settings unnatürlich aprupt
- Fußschalter läuft nach circa. 6 Monaten nicht mehr ganz widerstandsfrei

Fazit:
Das Geld auf jeden Fall wert! Wer ein vielseitiges Hallgerät sucht, wird hier zufriedengestellt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
einfach gut
HowIplayit, 26.09.2018
Entgegen anderer Meinungen finde ich gerade die klassischen Reverbs alles andere als steril klingend - ist einfach Einstellungssache. Bin gerade damit sehr zufrieden. Die erweiterten Funktionen habe ich nicht in der Tiefe getestet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Super Klang
Michael5188, 14.12.2018
Ich bin sehr zufrieden.
Von kleiner Raum bis große Kirche ist alles drin.
Toneprints habe ich noch nicht ausprobiert.
Würde ich wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

tc electronic Hall of Fame 2

111 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Reverb-/Halleffekte
Reverb-/​Hall­ef­fekte
"Alles wird ver­hallt" - aber mit Maß und Ziel. Das gilt zumindest im Studio. Auch Live ist der Halleffekt ganz sinnvoll.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Empress Effects ZOIA

Empress Effects ZOIA; Effektpedal; Modular Synthesizer, bietet die erforderlichen Module, um Effekte von Grund auf aufzubauen uns lasse Sie machen was immer du willst, Erstelle deine eigenen benutzerdefinierten Effekte, Synthesizer, Midi-Controller und virtuelle Pedalboards, enthält Module für die meisten Standard-Gitarreneffekte,...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6 C G2

Solar Guitars A2.6 C G2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Ahorn H als, C-Profil, Ebenholz Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Gr aphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe Carbon Black Matte.

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker

Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC, 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Headrush Looperboard

Headrush Looperboard; 4-Kanal Looper mit Time Stretching und integrierten Effekten; Hochauflösendes 7-Zoll Touch-Interfa ce; Individualisierbarer Workflow; Umfangreiche Loop-Kontrol le; Integrierte; Über 9 Stunden Aufnahmezeit; erweiterte Imp ort-/Export-Funktionen; Zahlreiche qualitativ hochwertige Au dioeingänge und -ausgänge; Synchronisierung mit externer MID I-Hardware; Aufnahme...

(1)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB

PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB Purple Burst LTD, limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), gewö lbte und Wölkchenahorndecke, satinierter gerösteter Ahorn Ha ls, geröstetes Ahorn Griffbrett, Wide Thin Halsprofil, Mensu r 635mm (25"), 24 Bünde, Schwarze Bird...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.