Tannoy Gold 7

14 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Tannoy Copper 7
Roland939, 25.06.2020
Gold? Kupfer-Orange.
Damit meine ich die zierende Optik.
Nach Monaten find ich es immer noch....egal
Meine Rokit RP6 klangen auch gut und die Verarbeitung und Features waren besser. Dafür waren sie auch rund nen Fuffi teuerer als die Tannoy pro Stk.
Aufgrund der guten Bewertungen und Videos fiel meine Wahl auf Ersatz auf Tannoy Gold.
Was den Klang angeht, mußte ich ich mich erst etwa einen Tag lang gewöhnen.
Das ist normal, glaube ich.
Tja, was können die Boxen?
Bin kein Profi. Ich benutze die Boxen für Musikanwendung und Beschallung, sprich Homerecording und Streaming.
Beim Streaming fallen große Unterschiede beim Hören durch die Tannoy 7 auf.
Schaue (höre) ich mir eine Folge Spongebob an, bin ich überrascht wie tief diese Box kann und gleichzeitig Sprache perfekt zu verstehen ist! Die das gemacht haben habens voll drauf!
Die Musikeinspielungen bei Staffel 3 sind sehr unterschiedlich und wirklich oberhammer. Mein Tip Spongebob hören! LOL :-)
Anderer Tip ist sich mal Streaming von ARD oder ZDF anzuhören, wo Moderation aber mehr OFF Stimmen viel zu extrem komprimiert klingen und gegen jede Lautheitpetition sprechen. Radio halt. Ä-tzend.
Das alles kann man mit diesen Boxen ganz gut hören!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Ein wirklich guter Monitor - Super Sound - Exakt, transparent und Stereobild - Top
iBoth, 10.05.2020
Leider musste ich etwas warten bis die Gold 7 wieder lieferbar waren, aber das Warten hat sich absolut gelohnt. Sie stellen ein wirklich gutes und transparentes Klangbild in den Raum. Ich bin in Anbetracht des Preises sehr beeindruckt und sie übertreffen meine bisherigen Monitore deutlich und bringen Details zum Vorschein, die ich sonst nur von deutlich teureren Monitoren kenne. Wer die nicht ausprobiert, ist selber schuld. Jedenfalls die ersten Eindrücke - Top.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Interessante Optik gepaart mit sehr gutem Sound.
Widescreen, 27.02.2020
Ich bin relativer Neueinsteiger, das sind meine ersten echten Monitorlautsprecher. Ich kenne aber alle Preislagen von HiFi-Lautsprechern, auch die High-End-Liga. Daher kann ich Klangqualität allgemein sicherlich beurteilen. Vergleiche zu anderen Studiomonitoren kann ich allerdings nicht ziehen, da ich das hier (noch) als Hobby betreibe und nicht 10 verschiedene Paare testen wollte. Das habe ich mit Audio-Interfaces, Mikrofonen, Gitarrenamps, Effektgeräten etc. schon hinter mir. :-)

Ich kenne Tannoy schon von früher, und beim ersten Blick fiel mir sofort die Optik sehr positiv auf. Ich sitze viel in meinem Heimbüro/-studio und wollte nicht immer nur so dröge graue Kisten im Blickfeld haben, wie sie von den üblichen Verdächtigen angeboten werden. Ein Farbakzent kann also nicht schaden. Die Vinyloberfläche ist auch mal was anderes als Hochglanzlack oder Furnier.
Also habe ich diese auf "Verdacht" bestellt im Vertrauen, dass Tannoy das schon hingekriegt hat. Falls nicht, dann eben andere. Und hier muss ich sagen: Die bleiben! 1. Schuss ein Volltreffer, ich bin äußerst positiv überrascht! Kraft ist im Überfluss vorhanden, bei mehr als 50% bläst es einen förmlich zum Studio (13 m²) hinaus. Heißt aber auch, dass man sehr leise Passagen laut genug aufdrehen kann, dass man auch hier noch alles hört.
Äußerst differenzierte Höhen und Mitten, relativ druckvoller Bass (der natürlich keinen Subwoofer ersetzt). Im Vergleich zu sehr guten HiFi-Spielern merkt man deutlich, dass es hier noch einmal viel neutraler zugeht. Was mir aber insgesamt gut gefällt, da ich bei HiFi auch eher neutrale Abstimmungen ab Werk bevorzuge. Könnte mir die Tannoys auch gut an meiner Zweitanlage für den Alltag vorstellen. Klanganpassungen mache ich sowieso lieber per EQ am Verstärker/Receiver.

Gehäuse und Haptik sind prinzipiell auch sehr gut, aber eine von beiden Boxen hat einen leichten Fertigungsfehler, wo das Vinyl nicht ganz eben ist (ein kleiner Hügel). Das gibt einen Stern Abzug bei der Verarbeitung. Aber deswegen tauschen? Hm...

Die Regelungsmöglichkeiten wären zwar allesamt vorne besser aufgehoben, aber die Basskorrektur macht man ja eigentlich nur 1x beim Aufstellen, von daher geht das in Ordnung. Lautstärke und Höhen vorne sind für den Alltag ausreichend. Ich habe das Volumen auf 12 Uhr stehen, den Rest macht mein Monitorcontroller. Ich kann nur jedem empfehlen, sich sowas anzuschaffen, entweder 2in1 oder einzeln. Für einfache Belange reicht ein Behringer Monitor1 um die 30€. Habe ich auch schon ausprobiert. Ich bin dann allerdings auf ein Interface mit aktivem Controller geschwenkt (M-Audio AIR). Ein Kästchen u. 2 Kabel (und damit Fehlerquellen) weniger.

Was nirgends steht: Die Monitore haben an der Unterseite eine geklebte Gummimatte, die eine ziemlich wirksame Entkopplung vom Untergrund erreicht. Bei mir stehen sie auf zweckentfremdeten älva-Hockern aus Eichenholz (gibts bei A... für je 39€) auf dem Schreibtisch, was sehr gut aussieht. So sind sie genau auf Kopfhöhe und ich spare mir teure Ständer. Ich hatte mir ISO-Pads dazubestellt, welche ich nun wohl gar nicht brauche.
Man sollte also vorher testen, ob die mitgebrachte Entkopplung ausreicht, bevor man entsprechend Zubehör ordert.

Dass man 2 unterschiedliche symmetrische Anschlussmöglichkeiten hat, finde ich super. Das macht sie sehr flexibel. Beide funktionieren einwandfrei. Ich verwende nun dauerhaft Cordial CFM 6 MV (Klinke vom Interface auf XLR an den Monitoren).

Die direkte Zuspielung über den 3. (asymmetrischen) Klinkenanschluss verwende ich nicht. Viel zu umständlich. Handy oder MP3-Player kann ich auch an mein Interface anschließen, das ist viel komfortabler. Aber gut, dass es möglich wäre, falls doch mal ein Standalone-Betrieb nötig wird.

Also: Klare Kaufempfehlung! Auch preislich kann man nicht meckern. Für Vergleichbares im HiFi-Sektor würde man viel mehr ausgeben müssen.

Schade ist nur, dass es keinen passend abgestimmten Subwoofer gibt. Denn unter 60 Hz wirds etwas dünn im Sound. Für eine umfassende Beurteilung der ganz tiefen Frequenzen muss ich mich zukünftig also noch etwas umschauen. Aber das war mir vorher schon klar, dafür gibts ja ein Datenblatt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Top Tannoy Qualität
mac-b-music, 14.04.2020
Ich höre seit einigen Jahren in meinem Tonstudio auf der Tannoy Devon ab. Bei der suche passenden Boxen für mein Dolby Atmos Home (7.1.2) System bin ich auf die Gold Serie gestossen. Ich habe die Gold 7 kurzer Hand für die Decke bestellt. Da ich das Koax-Chassis von den Devon s über viele Jahre gewöhnt bin, fühle ich mich mit der Gold 7 sehr wohl in allen Mix Bereichen. Tolles Produkt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Tannoy Gold 7

190 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Di, 11. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.