Shure SM57 LC
99 €
119 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 27.01. und Freitag, 28.01.
1
B
Standard
Baltasa 27.10.2019
Ich produziere im Mini-Heimstudio elektronische Musik mit einem Mix aus Hard- und Softwaresynthies. Als eher Melodie-verliebter Mensch, bleibt die Rhytmusabteilung dabei oft ein wenig auf der Strecke. Als erstes versuchte ich dem mit einer Drummachine entgegenzuwirken. Nach einigen Jahren fehlt mir hier aber die "Menschlichkeit", das Ungenaue, Organische. Außerdem bin ich nicht so der Samplenutzer. Ich hau gern selber drauf, das macht mir mehr Spaß!
Meine neue Herangehesweise ist nun die Live-Aufnahme von Percussionelementen. Hierzu schaffe ich mir gerade einen Grundstock an Equipment an, wozu auch dieses Produkt gehötzt. Bisher bin ich total begeistert von der Methode und kann sie jeder ProduzentIn mit ähnlichen Percussion-Problemen nur wärmstens ans Herz legen.
Ich bin also KEIN Drummer/Percussionist und nutze meinen Percussion-Kram nur im "Studio" und nicht live.

Das fast Wichtigste bei diesem Unterfangen ist natürlich die asstreine Aufnahme dieser ganzen Percussion-Geschichten. Hier hab ich offengesagt nicht lang überlegt und mir mit dem SM57 den absoulten Industrie-Standard zugelegt und bisher nix bereut.

Die Verarbeitung des Mikros ist total klasse. Allein das Gewicht spricht schon dafür, dass man hier ausdauernde Qualität in Händen hält. Ein Arbeitstier, dass auch gerne mal runterfällt. Am liebsten hätte ich es nur zum Test mal auf den Boden fallen lassen. Hab ich dann aber gelassen ...

Der Sound der aufgenommenen Percussion-Instrumente ist wie erwartet top. Alles ist da. Ich taste mich momentan noch an die jeweils perfekte Mikropositionierung ran, aber schon jetzt gefallen mir die Aufnahmen sehr gut. Kurze Pegelspitzen, heller und klarer Charakter, sowie auch blecherne Nachklingzeiten werden detailgetreu aufgezeichnet.

Weil ich außerdem Klarinette spiele, passt mir das SM57 als Holzbläser-Experte quasi doppelt.

Ein tolles Mikrofon, dass sicherlich viele Jahre bei mir bleiben wird.

Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
6
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Für hohe Impulsschalldrücke unübertroffen (Percussion)
Helmut aus Tirol 01.10.2018
Für die live-Abnahme meiner Bongos habe ich ein einzelnes Mikrofon gesucht, das die hohen Impulsschalldrücke aushält und am Instrument montiert werden kann.
Ursprünglich waren die kleinen Schwanenhalsmicros von Audix und Shure meine Favoriten, aber da diese durch die Hyperniere versprachen, ziemlich stark zu richten, und ich ein einzelnes Micro zwischen Macho und Hembra richten wollte, da weiters die Schwanenhälse nicht mein Vertrauen erringen und der Preis hoch ist (vor allem für zwei), bin ich davon abgekommen.

Ich habe das SM-57 mit einer LP Claw an den Bongos montiert und mit einer INV-9 Shockmount entkoppelt (siehe auch meine Bewertungen für diese beiden in diesem Zusammenhang).
Der mitgelieferte Mikrohalter geht erstens äußerst streng und war für diese Applikation ungeeignet, weil dieser zu viel Körperschall überträgt.

Mit einer selbstgebauten Impedanzanpassung (500 Ohm) und wahrscheinlich auch ohne liefert das Mikro subjektiv ein ausgezeichnetes Resultat und bringt wirklich beide Felle in einen Hut.
Ich habe einige gute Kondesatormikrofone und ein Großmembranmikro und alle wollten einen respektablen Abstand haben, um nicht von den heftigen Impulsschalldrücken Verzerrungen zu erleiden.

Das SM57 ist wirklich ein paar cm vom Fell weg und nichts verzerrt dabei wahrnehmbar. Durch den hohen Signalpegel sinkt außerdem die Bereitschaft zum Rückkoppeln. Für Live sicher hervorragend.

Tolles Mikro und dabei erstaunlich preiswert.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Nicht umsonst eine Legende
Anonym 05.01.2016
Als E-Gitarrist in einer Band und Hobbytontechniker kommt man denke ich nicht darum herum...

...um das legendäre SM 57.

Mal zur Abnahme am Amp, mal am Drumset oder gar für Vocals.
Es ist eines der vielseitigsten Mikrofone die ich kenne.
Ein Allrounder wie er im Buche steht.

Das Mikrofon hat mir schon in so vielen Situationen den Hals gerettet, dass es diese Bewertung sprengen würde, alle aufzuzählen.
Es ist zusammen mit seinem Bruder dem SM58 immer im Jobcase dabei, egal welche Produktion ansteht. Gerne hat man auch mehrere am Start.

Warum auch nicht?

Gerade zur Abnahme von Instrumenten, vor allem für Gitarren-Amps liefert es ein wahnsinnig gutes, wenn auch leicht mittenorientiertes Signal in den Mischer, dass es eine wahre Freude ist, das Signal zu mischen.

Es ist sehr einfach zu handeln und dank der Nierencharakteristik unanfällig für Hintergrundgeräusche oder Rückkopplungen.
Auch mit den teilweise hohen Schalldrücken am Amp kommt es ohne Zicken klar.
Ein wahres Arbeitstier eben.

Es ist zwar seit Jahren unverändert im Aufbau, aber warum sollte man bewährtes auch verändern.

Insgesammt gesagt:
Ich bin rundum zufriden!

Das Mikrofon begleitet mich jetzt schon ein Jahr lang und ich bin sicher, es wird mir noch viele weitere Jahre treu dienen.
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AS
Posaunenklang - beyerdynamic M88TG vs Shure SM57 LC vs AKG C214
Anne Salvej 08.12.2020
Auf der Suche nach einem Mikrofon mit dem Posaune auch nach Posaune klingt und nicht so, als käme sie aus dem Keyboard, habe ich das Shure SM57 LC, das beyerdynamic M88TG und das AKG C214 miteinander verglichen.
Das AKG C214 ist das einzige, was dem authentischen Klang nahe kommt, allerdings ohne die Druckpegelabsenkung. Mit der Druckpegelabsenkung klingt es genauso wie das beyerdynamic: Ganz nett, aber eben nicht nach Posaune. Ohne Druckabsenkung wird aber ein Abstand von ca. 1,4 m benötigt. Das ist auf der Bühne nicht so einfach, im Homerecording schon.

Das Shure ist natürlich nur halb so teuer. Aber beyerdynamic M88TG kostet fast so viel wie das AKG C214. Da ist letzteres auf jeden Fall zu bevorzugen.

Der Unterschied kommt noch klarer mit dem entsprechenden Verstärker heraus. Das AKG C214 ist brillanter, Kraftvoller auch in den Tiefen und authentisch.

Wohl gemerkt, es geht um Posaune. Mit anderen Instrumenten habe ich es nicht getestet.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

VN
Das REC MIC
Vintage Nerd 07.01.2022
Ich wurde inspiriert von dem Thomann You Tube Block um meine Synths durch einen Gitarren Verstärker zu recorden und welches MIC ist da besser als das Shure SM57 LC, welches in jedem tonstudio auf der ganzen welt eingesetzt wird.

Da ich schon seid einigen jahren die produkte von shure benutze (Köpfhörer und MIC SM7B) wusste ich über die hohe produkt qualität bescheid und werde hier auch nicht entäuscht.

Mein Fazit: Dieses MIC ist zum aufnehmen von Instrumenten jeglicher art bestens geignet und sollte in keinem studio fehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Wie erwartet
tg.uitar 09.01.2022
Ich hatte an das Mikro sehr hohe Erwartungen. Doch sie wurden ohne Probleme erfüllt. Es ist extrem Robust und stabil. Empfindlich genug um auch einmal einen leise Akustikgitarre aufzunehmen. Aber am besten gefällt es mir einfach vor dem Gitarren Amp. Bei dem es super sound beweist
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
gutes Mikro mit kleiner Schwäche
Wolfi_123 26.12.2020
Ich habe das Mikro für eine Trompetenabnahme genutzt. An und für sich ist der Klang sehr gut, es werden für mein Empfinden auch die richtigen Frequenzbereiche betont, d. h. eher die mittleren bzw. hohen Frequenzen, was in einer Gesamtabnahme Platz für tiefere Instrumente (Posaune, Tenorhorn) schafft. In der Einzelabnahme (Solo) müsste man für meinen Geschmack mit dem EQ die Bässe/ Mitten anheben.
Ich bin kein besonders lauter Trompetenspieler, habe aber hinsichtlich Pegelverträglichkeit bei einem Abstand von ca. 50 cm festgestellt, dass mein altes EV PL11 hier mehr verträgt. Insofern muss man mit dem Abstand oder Gain etwas spielen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Super Allround Instrumentenmikro
MDip 01.12.2021
Nach langem Überlegen habe ich mir das SM57 als erstes Instrumentenmikrofon für ein paar kleine Aufnahmen im heimischen "Studio" gekauft. Bisher bin ich bei der Aufnahme von Gitarre, Cajon und Gesang nicht enttäuscht worden. Der Bass des Cajons kommt je nach Position nicht richtig zur Geltung, aber da sind aus physikalischen Gründen wohl einfach mehrere Mikrofone nötig. Ich bin auf jeden Fall vollkommen zufrieden, und das auch noch für einen wirklich guten Preis.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Dieter280 04.01.2022
Mein erstes Shure war das 565 in den 70iger Jahren, sagt doch Alles.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
100 %
C-Ro 10.07.2020
Das SM57. Ein echter Klassiker. Jahrelang hatte ich es im Live-Einsatz für die Abnahme von Snare-Drum und Gitarren-Amps/Boxen. Nun greife ich nach längerer Abstinenz auch wieder zur Klampfe und wollte jetzt auch mal etwas ab-, bzw. aufnehmen. Da sich keines meiner SM457 mehr in meinem Koffer befand sollte nun ein neues her.

Wie es aber der Zufall will, bin ich dann, nachdem das Mikro geliefert wurde, in einer anderen Tasche fündig geworden. Da ich meine alten SM57er nun wieder habe (zwar sind sie äußerlich etwas mitgenommen, aber...) und diese noch völlig funktionstüchtig sind, habe ich mich entschlossen dieses Neue wieder zurück zu schicken und die Money-Back-Option zu ziehen. Klar macht so ein fabrikneues Mikro schon richtig was her, aber knapp 100 €, für etwas, was man nicht wirklich braucht ist mir dann doch zu viel. Und der Bühnenduft und die Vintage-Optik sind ja auch nicht schlecht.

Leichte Änderungen am Korb konnte ich feststellen. Ansonsten ist das Design unverändert. Auch vom Sound her konnte ich keinen Unterschied hören.

Das SM57 war und ist nun wieder ein treuer Begleiter und ich würde es (wie ja auch geschehen) immer wieder kaufen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Shure SM57 LC Mikrofon