RockNRoller R6RT (Mini)

106 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Verarbeitung
34 Textbewertungen
Gesamt
Verarbeitung
Wird hier und da die Arbeit erleichtern
KeineAhnungVonNix, 16.10.2017
Zuerst der Nachteil:
Aktuell nutze ich eine hochwertige (150,- Euro), völlig zusammenklappbare Sackkarre. Diese nimmt beim Transport im Auto im geklappten Zustand kaum Platz weg. Das ist beim RockNRoller natürlich deutlich anders, der auch geklappt noch ordentlich Platzbedarf hat. Daher habe ich auch lange überlegt, ob ich das Teil überhaupt kaufe, da Platz im Auto manchmal knapp ist.

Warum ich trotzdem gekauft habe? Und damit bin ich auch schon bei den Vorteilen.

1. Auf so manch einer Veranstaltung werde ich meine gesamte für den Abend benötigte Technik (1x 18 Zoll Bass, 2x Top, Lichttasche, Kabeltasche, DJ Case, Laptopkoffer, Stative) tatsächlich mit einer Fuhre (maximal 2 Fuhren) vom Auto in die Location bringen können - und am Ende der Feier wieder zurück. Mit Sackkarre gehe ich aktuell 3-5x den Weg. Es ist also eine deutliche Zeit- und Arbeitsersparnis.
2. Die Tischfunktion! Ich habe mir gleich die einsetzbare Tischplatte mit bestellt und das funzt 1A. Schnell aufgebaut, Tuch vorne vor gespannt und fertig ist der DJ Tisch. Das wiederum erspart mir etwas Platz im Auto, da mein "Notfall-Tisch" nun aus dem Auto verschwinden kann. Ich gehe zwar immer davon aus, dass die Gastro mir einen Tisch stellt, aber spare mir gerne bei zickiger Gastro die Diskussionen ala "Was? Sie wollen einen Tisch? Unsere eigenen DJs bringen aber immer ihren eigenen Tisch mit"....bla bla bla....

Nun ja, aus diesen beiden Gründen habe ich den RockNRoller gekauft und denke, dass ich es nicht bereuen werde. Die Verarbeitung macht übrigens einen vernünftigen Eindruck. Eine Seite ist aktuell noch etwas schwergängig hoch/runter zu klappen und eine der Feststellbremsen geht auch recht schwergängig. Aber alles nicht dramatisch. Ansonsten top das Teil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Tolles Teil für den Transport und mehr.
Peter S. Stgt, 25.05.2015
Ich habe seit längerer Zeit nach etwas gesucht, mit dem sich auch schwerere Dinge möglichst einfach transportieren lassen und bin dabei über den RockNRoller gestolpert. Was mir dabei besonders gut gefallen hat, ist die Flexibilität des Teils, da man die Breite auf seinen Bedarf einstellen kann - und da es das Teil in verschiedenen Größen (und Breiten) gibt, wird für fast jeden was dabei sein.

Ich habe mir für den R6RT entschieden, weil er für mich die richtige Größe hat. Dazu habe ich mir noch das Solid Desk und das Shelf besorgt, so dass ich den RockNRoller noch zusätzlich als mobilen "Tisch" für Mischpult und Zubehör verwenden kann. Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Entscheidung und ich nutze den RockNRoller sogar um Getränkekisten zu transportieren. Sicherlich nicht der angedachte Verwendungszweck, aber für mich optimal! :-)

Für den Transport lässt er sich wunderbar zusammenklappen, so dass man ihn auch noch gut mit einpacken kann. Man sollte lediglich berücksichtigen, dass die Räder nicht klappbar sind und somit noch einen gewissen Platz benötigen.

Fazit: ich würde ihn mir jederzeit wieder holen, lediglich als "Tisch" könnte er noch ein paar cm höher sein, was bei seinen großen Brüdern auch der Fall ist. Dafür ist er für den Transport ein wenig kleiner. Für mich die optimale Mischung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Supernützliches Teil
Hans Joachim W., 10.01.2010
Ich habe den Rocknroller jetzt seit zwei Jahren im Einsatz. Das Ding ist nicht mehr wegzudenken.
Ich nutze es nicht nur, um mein Equipment (Bassamp plus zwei Boxen, Kabelkiste etc.) vom Haus zum Auto zum Gig zum Auto und wieder ins Haus zu fahren. Das Wägelchen hat sich auch im Alltag bewährt, um Getränkekisten rumzukarren oder alles mögliche andere. Ausgezogen ist es überraschend lang, zusammengeschoben und gefaltet passt es hinter den Fahrersitz des Autos. Die Verarbeitung ist recht rustikal, das Gewicht des Teils dementsprechend hoch. Also nix für Leichtbaufanatiker. Schweißnahtfetischsten dürfen auch nicht allzu genau hinsehen.
Das gute daran ist: Es ist nicht viel dran, was kaputt gehen kann. Die beiden aufklappbaren Bügel werden durch ihre eigene Federkraft arretiert. Zum Umklappen drückt man erst ein Drahtseil zwischen den unteren Enden zusammen - dadurch ziehen sich die Ende zusammen und der Bügel kommt an den beiden Riegeln vorbei, die ihn sonst blockieren. Supersimpel, aber es funktioniert. Das einzige, was in zwei Jahren den Geist aufgegeben hat, ist eine der beiden Klemmschrauben für den Auszugsmechanismus. Hier ist die Plastikflügelabdeckung der Schraube auseinandergebrochen. Die übriggebliebene Schraube tut´s aber auch. Ich würde mir den praktischen Roller auf jeden Fall wieder kaufen, wenn er geklaut wird oder den Geist aufgibt (aber eigentlich kann er kaum ganz kaputt gehen).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Wie konnte ich nur ohne auskommen
NAudio, 12.03.2016
Das Cart ist extrem praktisch: vom rollenlosen Subwoofer bis zu Flightcases und schwerem Zubehör lässt sich damit alles erdenkliche transportieren. Das Auf- und Zuklappen sowie die Längenverstellung geht auch gut von statten.

Habe das Cart ursprgl. für die Transporte von PA-Equipment gekauft, aber damit mittlerweile auch einen Umzug absolviert, wo es ebenfalls die Wunderwaffe gegen Rückenschmerzen ist.

Die vom Hersteller angegebene Belastbarkeit scheint auch realistisch zu sein. Auf die "Mini"-Variante kann man sich selbst problemlos draufstellen (80kg), ohne dass man das Gefühl hat, das Cart würde zusammenbrechen. Einzig die ungefederten Vorderräder scheinen je nach Untergrund das begrenzende Element zu sein. Ich habe mich für die kompakte Mini-Variante aus Platzgründen im PKW entschieden - für wen das kein Kriterium ist, sollte sich überlegen, die größere Cart-Variante mit bereiften Vorderrädern zu nehmen. Diese rollt dann vmtl. auch mit extremen Lasten über den groben Asphalt, ohne dass man Angst haben muss, sie würden bei Schlägen ausleiern.

Detail am Rande: Von Thomann wurde mir leider anscheinend eine frühere Generation dieses Carts geliefert ("R6"), die sich von der Abbildung ("R6RT") unterscheidet und noch mit Luftreifen (und nicht den Non-Flat-Reifen) sowie einfachereren Vorderrädern ausgestattet war. Thomann hat sich jedoch hervorragend um eine Lösung bemüht und mir die Non-Flat-Reifen (Artikelnr. 320925) kostenlos nachgeliefert.

Fazit: nicht lange überlegen; kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
RockNRoller R6RT (Mini)
Musik aus Leidenschaft, 13.07.2019
Ich nutze den Transportwagen on the road.
Sehr flexibles Teil und robust. Weit ausziehbar und klein verstaubar. Selbst auf der Wiese, Schotterweg schon gefahren. Da es echt robust ist ist es auch kein Leichtgewicht.
Einziges Manko: die drehbaren Vorderräder könnten größer sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Klap und Go!
Herbert487, 31.07.2012
Hatte schon verschiedene Transportgeräte in Verwendung, doch der passt am besten zu meinen Bedürfnissen als mobilen DJ. Das geringe Gewicht, trotz hoher belastbarkeit und dabei zusammengelegt sehr platzsparend sind die positiven Fakten.

Zu den Minuspunkten:Es fehlte zwar ein Splind (hat jeder Heimwerker normal beim Werkzeug), und die Lager wurden von mir vor den Einbau gefettet (empehlenswert). Weiters werde ich den Aufstellbaren Bügeln nicht zu viel Last zutrauen (keine steilen bergauffahrten). Aber dazu wird er auch nicht benötigt. Alles in allem Dank seiner unübersehbaren Vorteile ein Gerät, welches man nur empfehlen kann. Preisleistung absolut OK! Reserveschrauben habe ich wegen des leicht brechbaren Kunststoff um ca. 5EUR nachbestellt. Hab schon mehr bezahlt für Transportwagen mit doppeltem Gewicht und sperriger zu verladen. Das Ding begeistert mich beim Transport.

Voll gepackt und dabei leichtgängig und stabil! Je länger ich den nutze, desto mehr begeistert er mich!!

Nach Monaten im Einsatz immer noch Top! Hab die Schrauben eher vorsichtig behandelt, und keiner ist gebrochen. Man muss die eben nicht wie einen Schraubstock behandeln dann halten sie auch. Bis 200 KG Beladung hält er locker aus. Auch über so manche kantige Schwellen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Eigentlich tolles Teil, aber leider mit China Plastik
Lutzi, 22.06.2010
Zunächst mal kommt nach der Bestellung ein handliches Paket hier an, was das Wagengerüst sowie ein paar Einzelteile enthält. Als erstes sind dann die Räder zu montieren, hinten 2 luftgefüllte Reifen (also immer schön aufpumpen) und vorne 2 Vollgummi Räder, lenkbar.

Hinten muss das Rad mit einem Splint gesichert werden, ein wenig fummelig. Vorne fragt man sich, wie das Rad fest werden soll, da sich die Lenkachse immer mit dreht. Also schnell zur Rohrzange gegriffen und gegen gehalten. Tatsächlich, so ist es auch in der Anleitung abgebildet ;-)

Somit ist das Teil einsatzbereit. Recht handlich, schnell verstaut. Die Mechanik zum Hochklappen der Bügel indes wirkt recht unprofessionell, wenn gleich es funktioniert, die Bügel mittels dem Seil leicht zusammen zu drücken und dadurch ein angeschweisstes Metallteil zu überwinden... Fahren lässt es sich prima, die gelenkte Achse ist aber immer auf der falschen Seite, aber das ist bei anderen Wagen auch so ;-)

Richtig enttäuscht war ich, als ich den Wagen das erste mal in der Länge anpasste: Flügelschraube sofort auseinander gebrochen. Sprödes Plastik billigster Art. Auch die Abdeckkappen an den Enden der Träger sind aus diesem Plastik, und auch da sind schon Stücke abgebrochen. Der Wagen war noch gar nicht richtig im Einsatz.

Fazit: funktioniert (hoffentlich länger), jedoch Mängel im Detail und dafür eigentlich zu hoher Preis.

Nachtrag: Thomann lieferte mir freundlicherweise Ersatz für die Flügelschraube. Danke! Trotz allem habe ich meine Sachen noch nie so easy zum Einsatzort gefahren. Mit dem Wagen kann es mir echt egal sein, ob es 5 oder 50m weit weg ist. Manchmal könnte man sogar einen größeren gebrauchen, damit wirklich alles drauf geht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Die beste Investition der letzten Jahre!
mix4munich, 20.04.2014
Kurz und gut: Die beste Investition der letzten Jahre! Sein Equipment rollen zu können statt zu tragen, ist eine immense Ersparnis an Zeit, Kraft und Nerven. Auch schön: Die neidischen Blicke der schleppenden Kollegen. Und der Dank, wenn man ihnen den RNRer ausleiht :) "Der Gerät" ist größenverstellbar (ohne Verlust an Stabilität) - wir mussten ihn um ca. 7 cm verkürzen, damit er in den Aufzug unseres Hauses passt. Mit etwas Übung lässt er sich leicht zusammenklappen und passt so auch gut ins Auto. Wenn er kaputt gehen würde (unwahrscheinlich) oder verloren ginge bzw. gestohlen würde (schon eher), würde ich SOFORT einen neuen kaufen. Und das sagt doch eigentlich alles. Den einen Punkt Abzug bei der Verarbeitung gab es dafür, dass der Lack nicht stabilste ist und das aufgeklebte Moosgummi (?) auf den unteren Stangen sich nach etwa 10 oder 15 Einsätzen zu lösen begann. Nichts Ernstes, wenn das Equipment ordentlich verpackt ist. Quasi "Abzüge in der B-Note."
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
...die Schlepperei hat ein Ende...
Peter351, 30.10.2018
Wer kennt es nicht : Bei jedem Gig 4-5 mal vom Bandbus zur Bühne um die gesamte Backline zu transportieren.
da kommt der RockNRoller gerade recht. Alles lässt sich einfach auf dem Transportwagen verstauen und durch die beiden hohen Bügel an der seite fällt so schnell auch nichts herunter. Da freut sich das Herz jedes Muckers.
Der RockNRoller Mini lässt sich nach dem Transport einfach zusammenklappen und findet zwischen Vordersitz und Rückbank lässig Platz. Mie mehr ohne :)))
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Sehr gut
06.02.2016
Toller Wagen,kleines Packmaß,aber wenn man ihn ganz Auszieht bekommt mann eine Menge Bewegt.
Jcm 800 Combo,zwei Gitarrenkoffer,Pedalcase und Kabelkoffer+Kleinkram sind kein Problem.Stabile Verarbeitung und auch als Sackkarre nutzbar!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Genial!!!
Wolfgang725, 19.04.2015
Keine Ahnung, warum ich mich jahrelang so abgeschleppt habe, seitdem ich den RockNRoller habe wird mir das aber sicher nicht mehr passieren. Was mir etwas Sorge bereitet ist die Arretierung der ausgeklappten Bügel, das Ganze erscheint etwas wackelig, hat aber bisher auch bei voller Beladung standgehalten. Würde,ich mir jederzeitmwueder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Super Idee - kleine Mängel
Willi G., 13.12.2012
Der RockNRoller ist normalerweise für jeden Musiker, der sein Equipment selbst transportiert, ein unverzichtbares Teil. Lediglich die Konstruktion (des R6RT Mini) ist stellenweise schon etwas...na ja, einfach (um es mal so auszudrücken).
Die Befestigung der beiden größeren Räder erfolgt mit jeweils einer Beilagscheibe und einem Splint, der nach dem Durchstecken der Achse aufgebogen wird. Na gut, solange es hält dürfte es wahrscheinlich kein Problem geben. Bei der Qualität der Stellschrauben zur Veränderung der Länge des Transportwagens mit ihren Plastikgriffen sollte die Länge des Wagens auch nicht ständig verändert werden um die Schrauben zu schonen. Die Entriegelung der beiden Bügel mittels der ummantelten Stahlseile funtioniert dagegen ganz ordentlich.
In der Praxis funktioniert der Wagen allerdings sehr gut: Voll beladen mit Amp, Effektboard und Gitarren o.ä. erspart man sich jedenfalls den einen oder anderen zusätzlichen Weg. Man sollte halt die benötigte Länge des Wagen einmal einstellen und den RockNRoller ansonsten nach dem Transport einfach nur zusammenklappen, dann kann man auch über die Konstruktionsschwächen hinwegsehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
hakeliger helfer
siehorst, 14.04.2014
der klappmechanismus der bügel ist nicht so wirklich elegant und zumindest anfangs etwas 'spanabhebend', aber darum geht es nicht.
sondern darum, daß dieses wägelchen mir die last mit der last abnimmt und dabei auch noch vernünftig in mein auto (kombi) paßt. ein größerer wäre überdimensioniert gewesen.
ich glaube nicht, daß ich es schaffe ihn in allen gigs der nächsten fünf jahre kaputtzubekommen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Ein Traumwagen für Fotografen
Fotograf, 06.06.2018
Das Teil ist genial, weil durch die Bügel vorne und hinten nichts runterrutscht und man ihn genau passend einstellen kann, so daß auch nichts wackelt.

Der beste Wagen, den ich je hatte. Und im Auto macht er sich auch noch ordentlich klein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
erstklassig
Werner175, 07.07.2014
hammer teil ... vor allem wegen der Belastbarkeit !!! ein wenig "sperrig" da nicht wirklich klein zusammen zu legen ... aber insgesamt sehr musikerrückenfrundlich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Super Wägeli
Fredy, 09.12.2018
Das Wägelchen hat mir nun schon lange sehr gute Dienste geleistet. Ohne Auszug klein - aber sehr gross mit dem Auszug - der auch sehr einfach zu handhaben ist. Sehr stabil. Nur das zusammenlegen und dann noch mitnehmen mit PKW ist nicht so Top. Kommt halt drauf an wieviel Platz noch da ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Klasse Ergänzung zum R14G
Th466, 05.06.2017
Nachdem ich den RockNRoller R14G gekauft hatte, habe ich den "Kleinen" als Ergänzung dazugekauft. Ausgezogen ist er fast so lang wie der R14G zusammengeschoben. Das ist die richtige Größe, um auch vernünftig mit den Wagen um die Kurven zu kommen. Wenn sie nicht so teuer wären, hätte ich bestimmt noch 1-2 mehr.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
2,5 Jahre RockNRoller
DJ Jens, 14.01.2013
Habe diesen RockNRoller seit 2,5 Jahren im Einsatz (alle 2-3 Wochen). Nach dieser Zeit mussten Vorderräder und Hinterräder erneuert werden. Vorderräder Lager ausgeschlagen, Hinterräder Luftreifen defekt. Habe damals noch 119 Euro bezahlt.

Fazit: Nie wieder ohne!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Wie ging es nur vorher?
party-dj-stefan.de, 27.06.2012
Das Teil ist einfach und genial. Habe es zufällig beim Stöbern entdeckt und bin begeistert. Wo ich vorher mit dem Sackkarren x-mal mal hin und her gefahren bin, fahre ich nun Topteile, Cases, Nebelmaschine etc. auf 2x rein. Mir spart der RockNRoller ca. 10min Auf- und Abbauarbeit.

Absoluter Kauftipp, wer seinen Rücken schönen möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Endlich hat die Schlepperei ein Ende!
vincentpodborsky, 28.10.2009
Wenn es das Wägelchen nicht gäbe, müsste man es erfinden. Statt sechs mal zwischen dem am Bordstein geparkten Minivan und der Kneipe hin uns her zu rennen, schaffen wir es inzwischen, Mischer, zwei Boxen, zwei Monitore, zwei Taschen Krempel und Ständer, eine Cajon sowie je einen Gitarren- und Basskoffer oben drauf mit dem Rocknroller zu bewegen. Im Proberaum steht es platzsparend in der Ecke und schämt sich, weil das verflixte Ding noch keine Treppen steigen kann!

Da es so robust ist, dass es angeblich über 200 kg aushält, kommt es auch als Transportmittel für gehfaule Bandkollegen in Frage. Wie sagt der Bergmann: Wat Du fahren kannst, datt brauchst Du nich zu tragen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Praktisch, aber man muss nacharbeiten
eiertreter, 24.03.2016
Der praktische Nutzen ist super, aber leider sind die Splinte ab Werk wirklich mit Vorsicht zu genießen - da reißt man sich beim Auf- oder Abbau schnell mal den Finger auf.

Also Zange raus und alles noch mal ordentlich zurechtbiegen oder einfach abkleben. Auch die Radnabe ist recht scharfkantig, aber mit der kommt man eigentlich nicht in Berührung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Top Tool!
Peter3309, 01.09.2015
Perfekt zum Transportieren jeglichen Equipments. Ich benutze ihn zum Transport meiner kleinen Gesangsanlage sowie für meine Kamera-Equipment bei Foto-Jobs. Er ist vielfältig umbaubar und trägt enorme Gewichte. Gleichzeitig ist er sehr platzsparend zu verstauen. Besser als jede Schubkarre! Würde ich immer wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Kleiner Helfer
G-23, 25.11.2017
Hab auch den grossen Bruder und mir diesen kleinen als Transport Wägelchen für Kamera Equipment gekauft.
Er ist echt super.
Stabil und klein zusammenzulegen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Einfach genial dieser Transportwagen. Erweiterte Funktion.
Rolf6020, 28.11.2014
Ich habe mir den R6RT im Juni 2014 gekauft, weil meine Straße für 8 Wochen gesperrt wurde. Ich musste mein Equipment von meinem Haus zur Seitenstraße ans Auto fahren. Der Transportwagen ist einfach genial. Ich hätte den schon vor 40 Jahren kaufen sollen. Bisher habe ich ihn ca. 50 Mal eingesetzt. 2 Mal hin und her und das Equipment steht vor der Bühne.

Jetzt habe ich den Transportwagen zu einem Keyboardständer gemacht. Alu-Vierkantrohr - 720 Gramm - einige Löcher gebohrt - nur 2 Schrauben sind am Transportwagen zu befestigen. Jetzt hat oben ein Keyboard Platz und unterhalb befindet sich das Mischpult mit Funksystemen.

Ich besitze auch noch den R2RT(micro). Der ist genau so gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Hilft gegen Kreuzschmerzen
Manuel aus I., 18.06.2014
Der RockNRoller R6RT (Mini) war für mich die beste Investition des letzten Jahres. Der Trolley ist sehr stabil gebaut und lässt sich mit ordentlich Gewicht bepacken. Ist die Fracht verladen, lässt er sich wieder zusammenklappen und findet auch in der kleinsten Abstellkammer noch Platz. Absolute Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

RockNRoller R6RT (Mini)

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-66
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
(2)
Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen

Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen; 2-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

Kürzlich besucht
Meris Hedra Pitch-Shifter

Meris Hedra Pitch-Shifter; Pitch Shifter Effekt Pedal, 3 Harmoniestimmen/Delay Lines mit rhythmischem Zeitversatz, Tap Tempo Funktion und Synchronisation, 12 diatonische Harmonien sowie chromatisches Pitch Shifting, bis zu 16 Presets via MIDI, 24 Bit AD/DA mit 32 Bit Fließkomma DSP, schaltbarer...

(2)
Kürzlich besucht
Hercules Stands GS-432B+ 3-Way Guitar Stand

Hercules Stands GS-432B+ 3-Fach Gitarrenständer; einfachste Höhenverstellung; Auto Grab System für den sicheren Halt; Mit Adapter für kleinere Sattelbreiten (28 mm); Nicht geeignet für Gitarren mit Nitrolack! Sattelbreite: 40 mm - 52 mm ( 1.57" - 2.05"); Höhe: 905 mm...

Kürzlich besucht
Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany

Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany, Linkshänder Akustikgitarre / Elektrische Stahlsaitengitarre, Mini Travel Grand Symphony Größe, ausgesuchter Mahagoni Korpus, Boden gewölbt, Nato V-Shape Hals, Blackwood Griffbrett, 596 mm Mensur, 43 mm Sattelbreite, 20 Bünde, Dot Inlays, Blackwood Steg, integrierte Bellcat AP-55...

Kürzlich besucht
Modal CRAFTsynth v2.0

Modal CRAFTsynth v2.0; Monophoner Wavetable-Synth; 40 Wellenformen mit Morphfunktion (zwischen Wellenformen einer Bank); Oszillatoren pro Stimme; virtuell analoge, digitale und generative Wellenformen (inkl. Modal 002 Waves); Cross-, FM-, und Phasemodulation, Hard- und Window-Sync, Ringmodulation, Derez/Bitcrush, Wavefolders und Waveshapers; 3x Hüllkurvengeneratoren...

(1)
Kürzlich besucht
the t.amp E-1500

the t.amp E-1500 Stereo-Endstufe, Leistung: 2x 1430W an 4 Ohm, 2x 950W an 8 Ohm (@1kHz, THD

Kürzlich besucht
Marshall Woburn Multi Room Black

Woburn Multi Room Black - Lautsprecher 15 W Tweeter, 40 W Woofer, Bluetooth (V4.2 + EDR) & Miniklinke und Cinch, Chromecast, Spotify Connect und Apple AirPlay, Aktiver Stereo Lautsprecher mit Bass Reflex System, Class D Endstufe, Frequenzgang: 30 -...

Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen

Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen; 18-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 8 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Talkback-Funktion durch integriertes Mikrofon; Pad-Schalter, Anschlüsse: 8x Mic-/ Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch (2 davon frontseitig mit...

(1)
Kürzlich besucht
Zoom B1X Four Bass Multi Effect

Zoom B1X Four Bass Multi Effect Bass; Effektpedal; 71 interne Effekte; 9 Amp-Simulationen; Bis zu fünf Effekte gleichzeitig und in beliebiger Reihenfolge nutzbar; Looper mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden / 64 Beats in CD-Qualität; Integriertes Expression-Pedal; Guitar...

Kürzlich besucht
Enki AMG-2 Guitar Double Case

Enki AMG-2 Guitar Double Case: E-Gitarrenkoffer für 2 Instrumente aus Roto-Molded Polyethylen, EA-Schaumauskleidung im Inneren, mit Rollen, abnehmbarer Deckel, Vorhängeschloss geeignet, Maße außen: 120,65 x 45,72 x 26,67 cm (L x H x B ); Maße innen: 104 x 40...

Kürzlich besucht
Playtime Engineering Blipblox

Playtime Engineering Blipblox; Synthesizer für Kinder; geeignet ab 3 Jahre; einfachste Bedienung zum spielerischen Erlernen von Klangsynthese; Oszillator mit 12 Misch-Klängen aus diversen Wellenformen, PWM, Sync und FM; zwei Oszillator-Modulationsquellen wählbar mit einstellbarer Intensität; modulierbarer Tiefpassfilter; zwei LFOs mit Sinus-...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.