Boss CS-3 Compression Sustainer

339 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
32 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Oldi but Goldi
sanlight, 23.08.2018
Ich vergleiche hier den Boss CS-3 mit dem neueren Boss CP1X und dem Keeley Compressor Plus (nachfolgend KC+ genannt), die ich beide noch im Regal besitze.

Der CS-3 ist insgesamt im Sound ausgewogener und runder. Die Höhen sind weniger spitz (im Verglech zum KC+). Selbst am Anschlag des Tonepotis erreicht der CS-3 nicht dieselbe Aggresivität. Dafür kommen die Mitten etwas besser durch, die sich im Bandgefüge gut durchsetzen.

Der Attack ist sehr angenehm druckvoll, und im Vergleich zu CP1X sehr gut an seinem Spiel einstellbar. Beim CP1X ist der Attack (wahrscheinlich MDP technisch bedingt) praktisch nicht runter zu regeln und sorgt für einen permanenten druckvollen Anschlag. Für mich ist das teilweise zuviel des Guten.

Der Level-Poti ist meiner Meinung nach genau in der 12h Einstellung neutral. Klasse!!!. Dreht man den Levelpoti von dort aus auf, so kann man den CS3 sehr gut als Booster benutzen. Hat aber insgesamt weniger Reserven als z.B. der KC+. Beim Boss CP1X fängt das ganze an zu Brummen, weil die Bässe im Zusammenspiel mit dem nicht regelbaren Attack dann zu dominant werden.

Mit dem Sustain kann man den Gitarrensignal ab 9h Einstellung in die Verlängerung schicken. Dabei wird der Sound je weiter man ihn aufdreht, mehr komprimiert, so dass man das Pedal sehr gut als Low-Drive benutzen kann. Die Kompression ist sehr natürlich und angenehm. Da steht der CS3 dem KC+ im nichts nach! Der jüngere Bruder CP1X hat zwar 2 Knöpfe (Compression und Ratio) zur Verfügung, aber ich schaffe es einfach nicht eine sauber Verzerrung damit zu erzielen. Ich vermute hier die Ursache ist wieder die Multi Dimensional Processing Technologie, welche einzeln die verschiedene Tonspektren komprimiert. Schade dass man den MDP nicht optional abschalten kann.

Angesichts des tollen Preis/Leistungsverhältnisses ist der CS3 der Allrounder in diesem Vergleich und er fügt sich wunderbar in meinem Reportoire neben dem Keeley C+. Den jüngeren Boss CP1X muss ich leider schon jetzt in die Rente schicken...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Metlieb, 27.07.2018
Der Boss Compression Sustainer ist bei mir schon 3 oder 4 Monateim Einsatz. Ich spiele hautpsächlich Death- und Power Metal über eine Ibanez RG mit high-output-Pickups über einen Peavey Valve King 50 W vollröhrenamp. Das Boss CS-3 eignet sich deutlich zu mehr, als auf den ersten Blick deutlich wird. Von der Gitarre aus geht mein Signal zuerst in einen Tuner mit true bypass, anschließend in ein Boss GE-7 Equalizer (geboostete Mitten, abgedämpfte Höhen und Bässe), darauf hin in ein Ibanez Weeping Demon, dann in ein Harley Benton Noise Gate und zum schluss in das CS-3.

Der Level Regler ist auf etwa 2 Uhr, Tone auf 12, Attack voll aufgedreht und Sustain auf etwa 11 Uhr. Über Level lässt sich der Output des Pedals regeln, sodass es effektiv auch die Funktion eines Boosters übernehmen kann. Insbesondere bei längeren Effektketten keine schlechte Idee. Da außerdem jedes Pedal ein wenig am Sound dreht, kann man diesen mit dem Tone-Regler noch leicht manipulieren. Der Attack-Regler bringt, wenn voll aufgedreht, wirklich den vollen Anschlag, wie man ihn sich bei Palm-Mutes wünscht. Bei cleanen Passagen klingt es allerdings wiederum, vor allem über seriell geschaltete high-output-Humbucker, etwas zu heftig, wenn man mit Plektrum spielt. Bei Fingerstyle hingegen behält man damit den notwendigen Anschlag. Der Sustain-Regler ist wohl der am schwierigsten einzustellende. Zu weit nach links und das Signal stirbt sogar noch schneller ab, als ohne Sustainer. Zu weit nach rechts und ekelhaftes feedback und Störgeräusche werden verstärkt. Den größten Unterschied macht allerdings tatsächlich aus, ob man das CS-3 vor oder nach dem Noisegate positioniert. Da in meinem Falle die meisten Nebengeräusche durch die high-output-Gitarre und Pedale entstehen, wollte ich diese zuerst raus haben, bevor sie auf den Compressor/Sustainer treffen. Ein Vorteil davon, dass das Pedal als letztes vor dem Amp positioniert wurde, ist, dass es außerdem einen konstanten Inputlevel gewährleistet, ungeachtet der gerade eingeschalteten und benutzten Pedale, die sich davor befinden. Insbesondere in Kombination mit einem Wah ist das, finde ich, eine gute Sache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Boss CS-3
marie, 08.10.2009
Der Boss Compressor CS-3 gehört zu besten Compressoren und taucht bei vielen Profi-Gitarristen im Floor Board auf! Er nimmt im Cleanen Kanal jedem Röhren Amp das Rest-Gain und sorgt für einen glasklaren Sound. Im Vergleich zu einigen Konkurenten kann man an ihm das "Attack" regeln, um den Zeitpunkt der Kompression zu regeln. Top Sound, gut regulierbar!! Sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Clean Sounds können um einiges verbessert werden. Dieser Effekt hat meinen Clean Sound wirklich beeindruckend gemacht. Extrem gut für Solo's und der Sustain Regler hat es wirklich in sich!
Der CS-3 hat eine wirklich sehr robuste Bauweise sein Gehäuse besteht aus Metall und er ist fast unzerstörbar. Außer man springt von 3 Metern oder so drauf. Aber wer macht sowas schon.
mit im Schnitt 73EUR ist der CS-3 wirklich ein Top Gerät das sein Geld allemals Wert ist.

Hier nochmal alles kurz und knackig zusammengefasst:
Fügt Sustain hinzu, ohne die Klangqualität zu verringern

Level, Tone, Attack und Sustain regelbar
sehr rauscharm

Batterie- oder Netzteilbetrieb möglich
sehr robuste Bauweise
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Knackige Kompression mit viel Sustain!
Metalkamel, 20.03.2019
Ich nutze das Pedal sowohl auf der Bühne und im Studio. Die Bedienung ist sehr intuitiv und einfach in gewohnter Boss Optik. Zusätzlich zum Level, Attack und Tone Regler gibt es ein Sustain Poti. Mit diesem lässt sich sehr leicht die Stärke der Kompression einstellen. Je stärker die Kompression, desto mehr Sustain bekommt der Sound, was bei Distortion zu einem schönem Feedback auch bei niedrigen Lautstärken führt. Der Nachteil dabei ist, dass ein hohes Grundrauschen des Amps ebenso stark verstärkt wird. Meiner Meinung nach ist das jedoch nicht störend, da es ja die Aufgabe eines Kompressors ist, den Klang zu verdichten und leise Töne laut und laute Töne leiser zu machen. Der Attack Regler erfüllt ebenfalls seine Aufgabe und verleiht dem Sound einen knackigen Charakter oder bei langer Attack Zeit einen sanfteren Klang.
Die Verarbeitung ist wie bei allen Boss Pedalen top! Robust! Mehr braucht man dazu nicht sagen.
Final lässt sich sagen, dass sich die Investition auf jeden Fall gelohnt hat und ich jedem dieses Pedal weiterempfehlen würde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse Teil
DarkyPie, 08.08.2019
benutze es auf meinem Pedalboard und es leistet wirklich gute Dienste, Boss Qualität eben :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Hält was es verspricht.
06.01.2016
Ich hab das CS-3 im Zuge der "2 für 3 Aktion" von Boss gekauft und bin absolut damit zufrieden. Der Sound wird sehr gut komprimiert und kann facettenreich variiert werden.
"Clean" oder kombiniert mit einem Verzerrer (in meinem Fall ein big muff pi) macht das Teil absolut Laune und bildet einen festen Pfeiler in meinem Spiel.
Wer nicht zuuuuuuu große Ansprüche hat und sich nicht in den Feinheiten und Details des Gitarrensounds verirrt hat, wird meines Erachtens einen soliden Partner mit dem CS-3 auf seinem Pedalboard finden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Dauerhaft angeschaltet
Julschik, 02.04.2018
Ich habe diesen Treter direkt am Anfang meiner Effektkette platziert.

Es ist traumhaft!
Ob wildes strumming oder leichtes picking... die lautstärke ist immer die gleiche und weder die zuhörer müssen sich die ohren zuhalten noch der techniker muss nachregeln.

Das Gerät ist wie von Boss gewohnt super robust.

klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
perfekt
Peter023, 26.07.2010
Nachdem ich mir schon einen günstigen Compressor von Artec zugelegt habe ( da mich das Deaygerät so begeistert hat) merkt man den Preisunterschied auch im Sound. gleichmäßige Compressionszuführung schönes Sustain und mit dem Höhenregler perfekte Sound angleichung zum trockenen Signal.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top Sound und sehr variabel
Jörg8643, 21.11.2018
Der Sustainer wird auf einem Pedalboard eingesetzt und soll meine Strat etwas andicken.
Funktioniert prima und hat eine warmen Sound
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für Fretless-Spieler unentbehrlich
Lamekan, 24.11.2009
Ich benutze den Boss CS-3 mit einer elektrischen Fretless-Gitarre. Ich spiele weniger Akkorde, dafür um so mehr Melodien, die alle Saiten in voller Länge beanspruchen, ähnlich wie bei Streichern. Durch das Fehlen der Bünde kommt es vor allem auf der H- und der hohen E-Saite zu einem erheblichen Verlust an Volumen. Um dies zu regulieren habe ich einige Kompressor Modelle getestet. CS-3 liefert mit Abstand das Beste Ergebnis. Der Sound wird unverfälscht wiedergegeben und der Volumenanteil einzelner Saiten optimal reguliert.

Die Sustain Einstellung ermöglicht mit ein wenig Vibrato-Technik langatmige Töne (Traum eines jeden Gitarristen) und ein überdurchschnittliches Klangerzeugnis. Praktisch ist auch der Wechsel zwischen Batterie- und Stromversorgung mittels DC-Adapter und.... das Teil ist absolut robust!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Compressor für das gewisse Etwas
Wolfgang573, 30.12.2011
Für den Preis von 72 Euro kenne ich keinen besseren Compressor. Sehr sinnvolle Features wie insbesondere die Klangregelung, machen den CS3 sehr vielseitig einsetzbar. Da ich ausschließliche clean spiele (Tele über Peavey Bandit 112) gibt der CS3 dem Sound bei moderater Einstellung (Sustain auf 10.00 Uhr) das nötige Maß an Griffigkeit und Plastizität, das Transistoramps halt oft fehlt. Bringt meinen Gitarrensound tatsächlich nach vorne. Durch die sehr natürlich wirkende Kompression erhält man außerdem ein sehr angenehmes Spielgefühl! Bei zurückhaltendem Einsatz des Sustainreglers, kaum Rauschen! Verarbeitung und Optik klasse.

Top Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gewohnt gut!
Kusi, 05.12.2018
Ich nutze das Boss CS-3 sowohl für Akustische, wie für E Gitarren.
Das Gerät macht was es soll. Nämlich einen Fetten gleichmässigen Sound und ein traumhaftes Sustain.
Sollte in keinem Pedalboard fehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klare Empfehlung
RonnyJ., 03.07.2011
Mein meist genutzer Effekt für Funk- und Soul-Rythmus-Gitarre. Die Gitarre klingt einfach funkiger, knackiger, präsenter. Ghost-Notes kommen fett, Singlenotes fallen lautstärkemäßig nicht mehr ab, und dennoch klingt es keineswegs aufdringlich, kaum jemand wird denken: "aha, da benutzt der Gitarrist also ein Effektgerät". Ach ja: vor den Verzerrer geschaltet natürlich super für Soli a la Santana: lang stehende volle satte Töne. Klingt übrigens wesentlich besser als der Digitech X-Series Compressor/Sustainer.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mal ja mal nein
Uwe848, 20.06.2014
Zur Zeit benutze ich ihn nicht, aber das heisst nicht, dass ich ihn nie wieder benutzen werde. Ich stelle nur ab und zu mein Pedalboard um. Der CS-37 hat und wird mir gute Dienste leisten. Den geb ich nicht wieder her.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
genau das hat mir immer gefehlt
Protoyp, 03.01.2016
seitdem ich den compressor habe, habe ich das gefühl, viel mehr möglichkeiten zu haben als vorher. ich kann von clean über overdrive bis hin zur distortion gleiten. ich benutze ihn NACH meiner Verzerrung. so reguliere ich also nur die lautstärke und nicht die verzerrung. so klingt jeder übergang in eine andere verzerrung viel besser, weil die gitarre nicht plötzlich leiser oder lauter wird.

einziges manko: bei zu viel compression eines gain-intensiven pedal rauscht es in den Spielpausen. Ich schalte da einfach immer eins der beiden pedale aus und gut ist.

ich wusste vor dem kauf nicht ganz genau, ob ich das pedal brauchen kann. ich wusste zwar, was es macht, aber ich hatte den praktischen nutzen nicht direkt vor augen. Jetzt bin ich froh, dass ich mich getraut habe, es mir zu kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel für wenig Geld
Frederik J., 19.06.2014
Ich hab mir den Compressor vor einiger Zeit mal zugelegt und muss sagen, dass ich doch ziemlich zufrieden bin. Clean gespielt klingt er echt super und das Sustain verlängert sich um einiges. Das laute Rauschen, dass bei hoch aufgedrehten Sustain ensteht nervt zwar, doch kann man da mit dem tone-knopf ganz gut entgegenwirken. Außerdem kann man das gute Ding auch zu einem Höhenboost umfunktionieren, der dann den Verzerrten Passagen ein bisschen mehr Charakter gibt. Einziges Manko: der CS-3 scheint keinen true bypass zu haben sprich, wenn man keine Stromversorgung angeschlossen hat, kommt da auch kein Gitarrensignal durch. Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit dem Compressor. :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
CS-3
Michael749, 24.09.2012
Ich habe mir den CS-3 als Ersatz für meine Behringer CS100 gekauft.
Zur der Bedienung ist hier nicht viel zu sagen da die Regler selbsterklärend sind.
Der Sound gefällt mir ganz gut und auch sehr flexibel was die verschiedene Musikrichtungen angeht. Jedoch ist der Rauschpegel beim Sustain doch recht ich wenn ich ihn ganz aufdrehe. Vielleicht liegt es auch an meiner Verkabelung. Jedoch gibt es beim voll aufgedrehtem Sustain ein Rauschen. Deshalb hier ein Punkt Abzug.
Die Verarbeitung ist auf jeden Fall sehr robust und hält was aus.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach, effizient und toller Klang
Andreas446, 14.10.2009
Ich war auf der Suche nach einem einfachen Kompressor für meinen Bass und bin mit dem BOSS CS-3 nun sehr zufrieden. Schon beim ersten Ausprobieren war ich von der Wirkung und der Klangqualität überrascht: "Komprimiert" wunderbar. Kein zusätzliches Rauschen zu hören. Würde ich wieder kaufen...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Robust, zuverlässig, TOP Sound
medic, 21.10.2009
Hervorragende Verarbeitung, eben Boss. Auch bei direktem Umschalten mittels eines little Lehle Loopers bei inaktiviertem Pedal keine merkliche Klangveränderung, damit (für mich) kein Problem in der Signalkette. Top Klang, daher schein mir ein weiteres Modding nur bedingt sinnvoll.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klassiker
ChendrixG, 01.03.2018
Man ist ja oft geneigt eher mal bei Herstellern wie EHX zu suchen, da die Pedale so wunderschön aussehen und besonders kreative Namen haben.
Aber was soll ich sagen, auch wenn die Boss-Pedale seit jeher gleich oldschool aussehen, waren sie immer robust und auch eine Referenz für den Sound und Technik.
Und das gleiche gilt auch für das CS3.
Ich nutze es für Funk- und Bluesrock mit Strat und Bassbreaker.
Absolut empfehlenswert, da es alle gängigen Funktionen eines Kompressors vereint und super funktioniert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Erfüllt seinen Zweck
HerbertS, 12.11.2009
Bin mit dem Compressor zufrieden. Er hat im Vergleich zu teureren Teilen einen besseren Sound erzeugt. Keine Nebengeräusche feststellbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Klassiker!
Michael S. 496, 26.04.2013
Aus meiner Sicht ein absolutes Muß in jedem Pedal-Setup!

Nimmt die "Harschheit" aus dem Gitarrensignal, verdichtet und verlängert auf Wunsch das Sustain. Hier twängt und pumpt die cleane Tele erst richtig - aber auch angezerrte Leadlines kommen noch "cremiger".

Ein feines Teil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse-Teil!
peterbmeyer, 15.12.2013
Macht genau das, was es soll, bringt deutlich mehr Sustain, ist leicht zu handhaben, Verarbeitung robust, Preis-Leistung absolut angemessen. Kann es allen, die mehr Sustain bei sehr guten Soundeigenschaften benötigen, nur empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gutes Gerät
Bodo aus P., 04.09.2014
Schöne Kompression und Sustain ohne Ende.
Allerdings ist auch ein gewisser Rauschanteil vorhanden, damit kann ich aber gut leben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kompression, jetzt!
MarcusK, 25.10.2009
Es ist kein spektakulärer Effekt auch keiner den man sich als erstes kaufen wird. Seine Stärken liegen im unauffälligen zuverlässigen Soundmodifizieren. Je mehr Erfahrung man hat und/oder recorded desto eher erschliesst sich einem der Sinn diese Kästchens.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Boss CS-3 Compression Sustainer

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
(15)
Kürzlich besucht
Behringer Pro-1

Behringer Pro-1; analoger Synthesizer; dualer VCO-Aufbau auf CEM3340-Basis; Sägezahn- und Puls-Wellenform für VCO A; Sägezahn-, Dreieck- und Pulse-Wellenform für VCO B; Pulsweitenmodulation; Rauschgenerator; 24dB Tiefpass-Filter mit Resonanz; zwei ADSR-Hüllkurven für VCF und VCA; LFO mit Sägezahn-, Dreieck- und Rechteck-Wellenform; two...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz

Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Eine originalgetreue Reproduktion des begehrten 1973er V2 Violet Ram's Head Big Muff Pi Klangs; Regler: Volume, Tone, Sustain; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Soundboks The New Soundboks

Soundboks The New Soundboks, leistungsstarkes tragbares, batteriebetriebenes Outdoor-Lautsprechersystem, Mercus Audio Eximo® 3 x 72W, intelligenter Class-D Verstärker, bis zu 126dB, 2 x10 " Subwoofer + 1x1" Hochtöner, Anschlüsse: Bluetooth 5.0, 3,5 mm Stereo Klinke-Eingang, 2x XLR/Klinke-Combo-Eingang; 3,5 mm Stereo Klinke-Ausgang;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie ProFX12v3

Mackie ProFX12v3, 12 Kanal Mixer, 7x Mikrofoneingänge mit 3-Band-EQ, 4 Inserts und 4x Einknopf-Kompressoren, Die Kanäle 5-10 verfügen über Mikrofoneingänge und Stereo-Line-Eingänge, 1x 3,5 mm Stereoklinken Lineeingang, 2x4 USB Interface, eingebautes GigFX™ Effektgerät mit 24 Effekten, 100 Hz Low Cut...

Kürzlich besucht
Behringer Airplay Guitar ULG10

Behringer Airplay Guitar ULG10; 2.4 GHz Wireless System für E-Gitarre; Plug & Play; Ultra-kurze Latenzzeit um 5 ms, eingebauter 750 mAh Lithium-Akku mit bis zu 6,5 Stunden Lebensdauer; Maximale Reichweite 30 m; 2,4 GHz ISM Band ermöglicht einen weltweit Lizenzfreien...

Kürzlich besucht
Native Instruments Traktor S3

Native Instruments Traktor Kontrol S3; 4-Kanal DJ Controller und Audio Interface; 24-Bit / 44.1 / 48 kHz Wandler; zwei große Präzisions-Jog-Wheels (14 cm); beleuchteter Jog-Wheel-Ring für visuelles Feedback, inklusive Deck-Auswahl; 16 RGB-Pads zum Triggern von Hotcues, Loops und Samples; 3-Band-EQ;...

Kürzlich besucht
Steinberg UR816C

Steinberg UR816C; 16x16 USB 3.0 Audiointerface mit iPad connectivity; 32-Bit integer / 192 kHz; 8 Class-A D-PRE Mikrofonvorverstärker mit +48 V Phantomspeisung; Latenzfreies DSP-unterstütztes Monitoring mit REV-X Hall, Channel Strip und Guitar Amp Classics (auch als VST 3 und AU...

(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZX Death Metal

Toontrack EZX Death Metal (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Mark Lewis in der Sonic Ranch in Tornillo / Texas; beinhaltet 2 komplette Drumsets, klanglich optimiert für...

Kürzlich besucht
Meinl Mike Johnston Groove Cowbell

Meinl Mike Johnston Signature Groove Cowbell, MJGB, Vintage Steel Finish, optimiert für die Verwendung in akustischen Drumsets, inklusive 2 magnetische Dämpfer um den Sound der Cowbell anzupassen,

Kürzlich besucht
Critter & Guitari Organelle M Blue

Critter & Guitari Organelle M Blue; Music Computer; portabler digitaler Synthesizer mit 25 Tasten; integrierter Lautsprecher (3 Watt); integriertes Mikrofon; 4 Echtzeit-Controller; Organelle M wird mit einer Vielzahl vorinstallierter Patches geliefert die bestimmen welche Funktion das Gerät erfüllt (z.B. diverse...

Kürzlich besucht
Boss DD-3T Digital Delay

Boss DD-3T Digital Delay; Effektpedal; neue Funktion, wie Delay-Tempi über den Onboard-Schalter oder externen Fußschalter regulierbar; Regler: Level, Feedback, Time, Mode; LED: Effect On; Fußschalter: Effect Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke) Tempo (6,3mm Klinke), Output (6,3 mm Klinke) Direct...

(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio Apollo Twin X Duo

Universal Audio Apollo Twin X Duo; 10x6 Thunderbolt 3 Audiointerface mit UAD-2 DUO Prozessor für nahezu latenzfreie Aufnahmen über Plug-In-Emulationen klassischer Kompressoren, EQs, Bandmaschinen, Mikrofonvorverstärker und Gitarrenverstärker; 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler; 2x Unison Mikrofonvorverstärker; +48 Phantomspeisung; integriertes Talkback-Mikrofon;...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.