TC Electronic PolyTune Clip Tuner

Clip-on-Stimmgerät

  • mit PolyTune-Technologie alle 6 Saiten gleichzeitig stimmen
  • Strobe-Tuner mit ±0,02 Cent Stimmgenauigkeit
  • extrem helles und gut ablesbares Display
  • adaptives Display sorgt unabhängig von der Position des PolyTune Clip für optimale Ablesbarkeit
  • hochwertiger robuster Edelstahl-Clip
  • auch für Flat Tunings und Kapodaster geeignet
  • Abmessungen (B x T x H): 25 x 60 x 28 mm
  • Gewicht: 32 g
  • Stromversorgung über eine CR2032-Knopfzelle (Batterie im Lieferumfang enthalten)
  • Farbe: Weiß

Weitere Infos

Chromatisch Ja
Anzeige LED
Mikrofon integriert Ja
Integriertes Metronom Nein
Anschluss für Netzteil Nein
Gehäuseformat Clip

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic PolyTune Clip Tuner
54% kauften genau dieses Produkt
tc electronic PolyTune Clip Tuner
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 29 In den Warenkorb
tc electronic PolyTune Clip Black Tuner
20% kauften tc electronic PolyTune Clip Black Tuner € 29
Thomann CTG-10 Clip Tuner
5% kauften Thomann CTG-10 Clip Tuner € 3,88
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer
3% kauften tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer € 79
tc electronic UniTune Clip Tuner
3% kauften tc electronic UniTune Clip Tuner € 24,90
Unsere beliebtesten Stimmgeräte
977 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
615 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Sensationell gut
KlW, 01.07.2015
Endlich ein Polyphoner Cliptuner. Endlich polyphones Stimmen auf Augenhöhe. Das Gehäuse besteht aus stabilem, harten Kunsstoff im skandinavischen Design, das ich bereits von den Bodengeräten her kannte. Angeblich hat die Firma den Kunststoff selbst entwickelt, da es auf dem Markt bisher keinen geeigneten gab. Das in moderner Optik (stylisch) entworfenene Gehäuse steht stark im Kontrast zu der etwas nach Wäscheklammer anmutenden Klemme. Das erscheint mir allerdings trotz zweifelhafter Optik gut durchdacht, da die Edelstahlklemme einen stabilen und robusten Eindruck macht und als bewegliches Teil ja auch eine Menge mitmachen soll, wenn das Gerät Bühnentauglich sein soll. Die recht große Feder der Klemme sorgt für einen festen Andruck am Instrument, das durch zwei Gummiüberzüge vor Kratzern sicher geschützt ist. Eine Kannte am inneren Gummi bringt das Gerät in die richtige Position und schützt vor Berührung von Feder und Instrument. Das Gerät lässt sich ohne Schwierigkeiten am der Kopfplatte der Gitarre anbringen und zwar bis zu einer Dicke von etwa 2,5 cm. Das Oberteil lässt sich um 180 Grad schwenken aber nicht zusätzlich in andere Richtungen drehen, was nicht schlimm ist, da das Gerät über einen Lagesensor verfügt, der die Anzeige automatisch dreht. So lässt sich das Gerät entweder an Ober- oder Unterseite der Kopfplatte anklemmen und jeweils gut erkennen. Die Bedienung erfolt über drei unauffällige Taster. Das Gerät hat eine Stromsparfunktion und schaltet sich nach ein paar Minuten automatisch ab. Als Stromquelle dient eine CR 2032 Knopfzelle - eine Markenbatterie liegt bei. Das Gehäuse lässt sich zum Batteriewechsel ohne abgebrochene Fingernägel leicht öffnen und sicher wieder schließen.
Das Display ist zweigeteilt und zeigt im kleineren Feld die erkannten angespielten Stammtöne (autochromatisch). Ein kleine LED neben dem Feld zeigt die Erhöhungen an (Fis, Gis, usw...) Das große Displayfeld dient als Stimmanzeige, die mittels roter und grüner LED funktioniert. Hier stehen zwei Modi zur verfügung: Der Nadel-Modus und der Strobe-Modus. Der Strobe Modus soll laut Hersteller etwas genauer sein, ich konnte aber keinen Unterschied feststellen. Insgesamt ist das Gerät sehr genau und beide Anzeigemodi arbeiten präzise und ohne Schwankungen und Hin-und-Her-Gezitter. Es ist wohl eher Geschmacksache, welche Anzeige man wählt. Auch bei heller Beleuchtung sind die LEDs noch recht gut zu erkennen.
Wenn man andere Cliptuner kennt fällt einem sofort die starke Empfindlichkeit des Polytune-Clips auf, denn es spricht extrem schnell auch auf nur leicht angezupfte Saiten an und zwar in allen Frequenzen. Sarkes Anzupfen der tiefen E-Saite, wie bei vielen anderen Geräten ist nicht nötig. Das Gerät reagiert sogar bei einer ganz leichten Berührung des Instrumentes. Die Anzeige bleibt sehr lange stabil stehen und registriert auch noch die letzte Schwingung. Der Clou ist natürlich das automatische Umschalten auf den polyphonen Stimm-Modus sobald man alle Saiten anschlägt (nicht bei Bass - leider). Auch hier reicht ein leichtes darüber-Streichen oder Zupfen vollkommen aus und die Anzeige zeigt die Stimmung der sechs Saiten an. rote LEDs über oder unter den grün dargestellten Saiten zeigt die Verstimmung einzelner Saiten an, die dann entweder direkt korrigiert werden kann oder durch anzupfen der einzelnen Saite, wobei das Gerät sofort in den Einzel-stimm-Modus zurückschaltet. Dabei ist die Reaktionszeit für das Umschalten jeweils sehr kurz. Das polyphone Stimmen funktioniert sehr zuverlässig, egal ob man die Saiten leicht anstreichelt, ob man sie zupft, oder ob man sie kräftig anschlägt. Für bestimmte Live-Umgebungen bei denen die Gitarre sich zwischen den Songs häufiger verstimmt, wird hier ein schnelles und intuitives Stimmen ermöglicht und lästige Pausen vermieden. Die Unterscheidung der angezeigten Saiten ist übrigens unproblematisch, da auch hier das automatische Drehen durch den Lagesensor funktioniert und die Saiten immer aus dem richtigen Blickwinkel dargestellt werden.
Das Stimmgerät lässt sich durch einfaches Durchschalten an einem Taster für Opentunings und für Kapodasterspiel bis zum 7. Bund einstellen, so dass auch hier das polyphone Stimmen kein Problem ist. Insbesondere für den Kapo-Einsatz bei dem häufig nur einzelne Saiten korrigiert werden müssen, ist das sehr komfortabel und fix. Eine Kalibrierung des Gerätes in 1Hz-Schritten ist möglich und speicherbar.
Aufgrund seiner robusten Bauweise, seiner Leistungsmerkmale , seiner Funktionalität, der Genauigkeit und Ansprache ist dies ein wirklich sehr gutes Stimmgerät für den professionellen Einsatz, zu dem ich zumindest als Cliptuner bisher noch keine Alternative kenne. Der Preis erscheint mir dafür fast gering. Ich bin gespannt, wie es sich im echten Einsatz machen wird...
Einziger Minuspunkt ist die fehlende polyphone Funktion im Bass Modus. Aber ich spiele ja nicht Bass ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
PolyTune ohne PolyTune?
20.06.2016
Wird der Polytune seinem Hype gerecht? Ich nutze das Gerät jetzt seit sechs Monaten und bin nicht so angetan, wie die meisten anderen Nutzer.

Der Polytune kommt sehr ordentlich verpackt und sieht schick aus. Die Verarbeitung ist auch sehr sauber und der Clip ist mit Moosgummi gefüttert, damit die Kopfplatte nicht verkratzt wird. Das Display ist riesig, sehr hell und gut lesbar und trotzdem musste ich bisher die Batterie noch nicht wechseln. Also eigentlich perfekte Voraussetzungen, wenn da nicht die technischen Mängel wären:

Der PolyTune Modus funktioniert mit meiner Westerngitarre überhaupt nicht. Die hohe E-Saite und meistens auch die B-Saite werden nicht erkannt und die anderen werden nicht akkurat angegeben, z.B. ist die tiefe E-Saite immer zu hoch, auch wenn sie im chromatischen Modus als richtig angezeigt wird. Ich hatte den Tuner aber wegen seiner Genauigkeit gekauft, PolyTune wollte ich eh nicht wirklich benutzen, deshalb war das für mich in Ordnung.

Der chromatische Modus funktioniert zwar sehr genau, hat aber auch einige Mängel. Wenn der Tuner die Saite einmal erkennt, funktioniert Alles meistens ohne Probleme. Die tiefe E-Saite wird jedoch des Öfteren als A oder D angezeigt, gelegentlich wechselt der Tuner dann auch einfach in den PolyTune Modus und flackert da ein bisschen rum, bis man eine andere Saite anschlägt. Die anderen Saiten werden eigentlich gut erkannt, und die tiefe E-Saite hat dieses Problem bei Drop D auch kaum bis gar nicht. Ich stimme diese inzwischen meistens mit dem Flageolet am zwölften Bund, das funktioniert viel besser.

Insgesamt möchte ich aber betonen, dass das Stimmgerät nicht schlecht ist. Wenn es funktioniert, ist es echt klasse, und meistens kriege ich es auch irgendwie ans Laufen. Das übersichtliche hochglanz (!) Display ohne unnötigen Quatsch, ist ein sehr großes Plus für mich, das "Grün auf grünem Grund" von vielen günstigen Tunern mit mattem Display stört mich total.

TC Electronic hat noch einen Downloadcode für eine PolyTune App für den PC dazugelegt, ich habe es aber auf der Seite nicht hinbekommen, diese zu downloaden. Ich weiß allerdings nicht, ob das mein Fehler war, oder ob da auf der Website was schiefgelaufen ist, und kann deshalb nichts zu dem Programm sagen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 29
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Versandkostenfrei ab € 99
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Stimmgeräte
Stimmgeräte
Elektronische Tuner sind preiswert und genau. Welches Gerät ist für Sie das Richtige? Unser Online-Rat­geber hilft Ihnen gern!
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

(1)
Kürzlich besucht
Marshall Studio Classic SC20H

Marshall Studio Classic SC20H; Gitarren Röhren Top Teil; Pre amp basierend auf den klassischen JCM 800 2203; 20 Watt mit Leistungsreduzierung auf 5 Watt; 2 x ECC83, 1 x ECC83 (phas e splitter), 2 x EL34; Preamp und Master Volume...

Kürzlich besucht
Erica Synths Sample Drum

Erica Synths Sample Drum; Eurorack Modul; Sampler / Sample-Player für Live-Performance; zwei identische Kanäle (A / B) ermöglichen Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Samples; 6 Drehregler zur Echtzeit-Editierung; diverse Abspiel-Modi, Tuning, VCA, AD-Hüllkurve und Effekte pro Kanal einstellbar; Pro Kanal:...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und Rack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den sofortigen Einstieg; integrierter...

Kürzlich besucht
Exponential Audio Stereo Reverb Bundle Crossgr.

Exponential Audio Stereo Reverb Bundle - Loyalty Crossgrade (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von jedem registrierten iZotope Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Freeware-Plugins); drei Halleffekte für natürlichen, nicht modulierten und effektvollen, modulierbaren Nachhall sowie ein Multieffekt-Plugin; bestehend aus Phoenix Verb, R4,...

Kürzlich besucht
IK Multimedia iRig Micro Amp

IK Multimedia iRig Micro Amp; kompakter, batteriebetriebener Gitarrenverstärker mit integriertem Audiointerface; 1x4" Fullrange-Lautsprecher (4 Ohm); Ausgangsleistung: 15 W (Netzbetrieb über optionales Netzteil, z. B. Art. 319559), 7,5 W (Batteriebetrieb); 3 analoge Kanäle: Clean, Drive und Lead; EQ für Bässe, Mitten...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.