Source Audio SA 249 One Series C4 Synth

Effektpedal für Gitarre oder Bass

  • Modular-Synthesizer
  • kostenlose Editor Software "Neuro Editor" bietet extrem viele Möglichkeiten der Sound-Gestaltung
  • 6 Onboard Factory Presets
  • 128 Factory Presets über MIDI abrufbar
  • MIDI kompatibel via Source Audio Neuro Hub
  • 4 Voices, 3 wählbare Oszialltor-Wellenformen, 11 Envelope Follower, 25 Filter-Effekte und vieles mehr
  • Universal Bypass, zwischen analog-gepuffertem oder relais-geschaltetem True Bypass wählbar
  • Regler für Input (Sense), Mix (Vol), Control 1 und Control 2
  • Preset Kippschalter für 3 Onboard Presets
  • ALT Kontrolltaste aktiviert Sekundär-Funktion der Potis
  • Bypass Fußschalter
  • Status LED
  • Gehäuse aus gebürstetem eloxierten Aluminium
  • 6,3 mm Monoklinken L/R Ein-/Ausgänge für multiple Routing-Möglichkeiten
  • 3,5 mm TRRS Buchse für Expression Kontrollsignal via Hot Hand 3 oder Expression Pedal für externe Echtzeit-Kontrolle zuweisbarer Parameter
  • MiniUSB Port für PC Verbindung (Windows und Mac-kompatibel)
  • Stromversorgung via mitgeliefertem 9V DC Netzteil, 2,1 x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen
  • Stromaufnahme 165 mA
  • Abmessungen (L x B x H) 114 x 70 x 51 mm

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

Weitere Infos

Art des Effekts Modeling Effekt
4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
3 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Jango Fett, 24.09.2019
Verarbeitungstechnisch gibt es nichts zu bemängeln. Das Teil macht einen soliden Eindruck und auch mit der Software hatte ich bisher keine Probleme.
In punkto Sound und Funktion ist das zweifelsohne das beste Synthpedal auf dem Markt und ich denke es wird den Markt und die Art und weise wie wir Synthpedals betrachten nachhaltig verändern.
Die Möglichkeiten die man mit diesem Teil hat sind schier endlos.

Aber genau hier liegt auch der Hund begraben.
Wenn man nur die 6 vorinstallierten Presets verwendet kratzt man nicht mal an der Oberfläche der Möglichkeiten. Die wahre Größe zeigt das Teil erst im Editor. Dieser ist einigermassen übersichtlich und gut zu bedienen.
Allerdings muss man wissen was man tut. Wer sich noch nie mit den Signalwegen eines analogen Synthesizers auseinander gesetzt hat wird hier erstmal ziemlich überfordert sein. Jede Funktion mal anklicken und hören was sich tut würde einen für Tage beschäftigen. Das macht natürlich auch Spass aber wenn man einen bestimmten Sound anstreben will muss man schon ungefähr wissen wie die Kette aufgebaut werden muss. Wie gesagt, die Möglichkeiten sind gewaltig.
Alleine die Presets anderer User durchzuprobieren, die über die zugehörige App geteilt werden, beschäftigt locker mal einen ganzen Tag. Hier ist für ziemlich jeden Geschmack etwas dabei und man kann selbst diese vorgegeben Settings nach belieben anpassen.

Die Bedienung ohne App lässt etwas zu wünschen übrig. Man kann zwei der vier Regler zwar beliebig belegen aber das umschalten zwischen den beiden Bänken mittels des Alt-Buttons ist schon etwas umständlich. Auch die einzelnen presets pro Bank lassen sich nicht per Fuß sondern nur per Hand umschalten. Ein zweiter Fußschalter wäre da schon nett gewesen. Auf dem Pedal lassen sich zwar 128 Presets abspeichern allerdings hat man ohne externen Midi-Controller nur Zugriff auf die ersten sechs.

Trotz der Kritikpunkte ist das C4 definitiv das beste und mächtigste Synthpedal auf dem Markt. Um es voll ausreizen zu können benötigt man allerdings (erstmal Know-how) einen externen Midi-Controller und ein Expressionpedal. Deswegen gibts Abzüge in der Bedienung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
KRASSES TEIL!
F.J. , 07.08.2019
Als Source Audio dieses Gerät angekündigt hat war ich angefixt; als ich dann gesehen habe, dass Thomann die Kiste gelistet hat musste ich das Gerät vorbestellen.

Nun wurde es endlich geliefert!

Objektiv betrachtet:
Ein Pedal, im handelsüblichen Look. Vier Potis, ein Kippschalter, eher schlichtes Design. That?s it.

Handling
"Das erste Mal":
Mit dem Kippschalter lassen sich Presets auswählen - an der Stirnseite des Gerätes ist ein Taster, mit dem man in den (ALT)-Modus gelangt (Alternativbelegung der Regler & Schalter, man kennt es vll. vom Taschenrechner?).
Einmal im ALT-Modus hat man Zugriff auf drei weitere Presets und zusätzliche Regelmöglichkeiten. Die Regler Control 1 und Control 2 ändern Parameter, die meist vom gewählten Preset abhängig sind.

Man kann das Teil getrost so nutzen, wie es aus dem Karton kommt - einstecken, anschalten, loslegen und die Werks-Presets erkunden.
Hier macht sich schon relativ früh bemerkbar, dass der Effekt einen besonders fetten authentischen Synthsound liefert. Ich bezeichne das mal als "amtlichen" Sound.

Neuro-Editor / Sprung ins kalte Wasser:
Verdammte Axt. Die Möglichkeiten, die einem die Software bieten sind enorm. Ich kann euch nur empfehlen, dass ihr damit beginnt, die Presets anderer User zu testen. Hierfür wird das Smartphone (geht auch über USB mit dem PC) per mitgeliefertem Klinkenkabel an den INPUT2 des Gerätes angeschlossen. Im Bereich Browse/Community könnt ihr mit nur einem Klick auf das gewünschte Preset, besagtes direkt auf das C4 übertragen.
Sobald man ein Preset gefunden hat, welches einem gefällt, kann man damit beginnen dessen Parameter zu ändern und den Folgen zu lauschen.

Wenn ihr natürlich Cracks seid, dann bastelt ihr euch einfach INSTANT eure eigenen abgefahrenen Swells, Octaver, Pads, Leadsounds, Arpeggiatorgeballer, TremoloPolyphonSUB-Sounds.

Die Verarbeitungsqualität ist gewohnt sehr gut.
Die Software wirklich sehr intuitiv - man merkt, dass die Entwickler sich etwas dabei gedacht haben.

Wer auf Synthsounds steht, oder einfach nur n geilen Octaver sucht, der sollte sich das Teil mal anschauen!

In meinem Fall kickt der/die/das C4 zwei Pedale vom Board.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 285
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(10)
Kürzlich besucht
Behringer Pro-1

Behringer Pro-1; analoger Synthesizer; dualer VCO-Aufbau auf CEM3340-Basis; Sägezahn- und Puls-Wellenform für VCO A; Sägezahn-, Dreieck- und Pulse-Wellenform für VCO B; Pulsweitenmodulation; Rauschgenerator; 24dB Tiefpass-Filter mit Resonanz; zwei ADSR-Hüllkurven für VCF und VCA; LFO mit Sägezahn-, Dreieck- und Rechteck-Wellenform; two...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz

Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Eine originalgetreue Reproduktion des begehrten 1973er V2 Violet Ram's Head Big Muff Pi Klangs; Regler: Volume, Tone, Sustain; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm...

Kürzlich besucht
Yamaha THR10II

Yamaha THR10II, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre; 5 Speicherplätze; realistische Röhrenverstärkerklänge und Spielgefühl; 15 Gitarrenverstärker, 3 Bassverstärker, 3 Mikrofonmodelle und Flat Mode; Drei Amp-Modi pro Amp-Typ: Modern, Boutique & Classic; 6 Effects; eingebautes Stimmgerät; Bluetooth und USB; THR Remote Editor/Librarian...

Kürzlich besucht
Harley Benton ST-20HSS SBK Standard Series

Harley Benton ST-20HSS SBK Standard Serie; All Black E-Gitarre; Linde Korpus; geschraubter Ahorn Hals mit modernem C-Halsprofil; Amaranth Griffbrett mit DOT Griffbretteinlagen; Griffbrettradius: 350 mm; 22 Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; Double-Action Halsstab; HSS Tonabnehmer Bestückung; 1x Volumen-...

Kürzlich besucht
Behringer Airplay Guitar ULG10

Behringer Airplay Guitar ULG10; 2.4 GHz Wireless System für E-Gitarre; Plug & Play; Ultra-kurze Latenzzeit um 5 ms, eingebauter 750 mAh Lithium-Akku mit bis zu 6,5 Stunden Lebensdauer; Maximale Reichweite 30 m; 2,4 GHz ISM Band ermöglicht einen weltweit Lizenzfreien...

Kürzlich besucht
Native Instruments Traktor S3

Native Instruments Traktor Kontrol S3; 4-Kanal DJ Controller und Audio Interface; 24-Bit / 44.1 / 48 kHz Wandler; zwei große Präzisions-Jog-Wheels (14 cm); beleuchteter Jog-Wheel-Ring für visuelles Feedback, inklusive Deck-Auswahl; 16 RGB-Pads zum Triggern von Hotcues, Loops und Samples; 3-Band-EQ;...

(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio Apollo Twin X Duo

Universal Audio Apollo Twin X Duo; 10x6 Thunderbolt 3 Audiointerface mit UAD-2 DUO Prozessor für nahezu latenzfreie Aufnahmen über Plug-In-Emulationen klassischer Kompressoren, EQs, Bandmaschinen, Mikrofonvorverstärker und Gitarrenverstärker; 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler; 2x Unison Mikrofonvorverstärker; +48 Phantomspeisung; integriertes Talkback-Mikrofon;...

Kürzlich besucht
Toontrack EZX Death Metal

Toontrack EZX Death Metal (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Mark Lewis in der Sonic Ranch in Tornillo / Texas; beinhaltet 2 komplette Drumsets, klanglich optimiert für...

Kürzlich besucht
Meinl Mike Johnston Groove Cowbell

Meinl Mike Johnston Signature Groove Cowbell, MJGB, Vintage Steel Finish, optimiert für die Verwendung in akustischen Drumsets, inklusive 2 magnetische Dämpfer um den Sound der Cowbell anzupassen,

Kürzlich besucht
Teenage Engineering PO-137 rick & morty

Teenage Engineering PO-137 rick & morty; Vocal Synthesizer und Sampler; integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; Parameter Lock (2 Parameter pro Sound); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; „Lock, Tab“ Schreibschutz für Pattern; Transponieren und Ändern...

Kürzlich besucht
Zoom A1X Four Acoustic FX Pedal

Zoom A1X Four Acoustic FX Pedal; Multi-Effektpedal für Akustikgitarre, Saxofon, Trompete, Violine, Mundharmonika, akustischen Bass und vieles mehr; 50 Speicherplätze; 90 Effekte, darunter 35 neue Effekte, die speziell für akustische Instrumente entwickelt wurden; acht zusätzliche Effekte, bei denen sich Parameter...

Kürzlich besucht
Boss Katana 100 Head MKII

Boss Katana 100 Head MKII, E-Gitarren Topteil, 100 Watt, 5 Verstärker Typen: Clean, Crunch, Lead, Brown & Acoustic und einstellbar, 5 unabhängige Effekte(( Booster, Mod, FX, Delay und Reverb) 3 davon gleichzeitig nutzbar, Power Amp In (für die Benutzung von...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.