Espace client - inscription
Pays et langue Country and Language

Dreadbox Typhon

27

Synthétiseur de bureau monophonique analogique

  • Ecran 128 x 64
  • 2 VCOs Dreadbox
  • VCAs analogiques
  • Filtre passe-bas 24 dB
  • 12 effets DSP numériques
  • Séquenceur de notes à 32 pas
  • 3 modulateurs avec 4 modes différents (LFO, EG, Random, séquenceur de paramètres pas à pas) et 14 destinations
  • 2 générateurs d'enveloppe ADSR pour VCF et VCA
  • 256 presets avec fonction Import/Export
  • Implémentation MIDI et CC complète via une prise MIDI standard
  • Entrée audio sur Jack 3,5 mm
  • Sortie casque sur Jack 3,5 mm
  • Sortie audio stéréo (L/R) sur Jack 6,3 mm
  • USB
  • MIDI In/Out sur DIN 5 broches
  • Bloc d'alimentation USB standard (min.500 mA) optionnel non-fourni
  • Dimensions: 230 x 130 x 60 mm
  • Poids: 1 kg
  • Câble USB A-B incl.
Format de l´appareil Desktop
Nombre de voies 1
Module de synthèse Analogique
Interface MIDI 1 entrée, 1 sortie
Type de sauvegarde Aucune
Port USB Oui
Effets Oui
Arpégiateur Non
Nombre de sorties analogiques 2
Sortie numérique Non
Écran Oui
Numéro d'article 496419
379 €
Tous les prix TVA incl. (TTC)
Disponible immédiatement
Disponible immédiatement

Cet article est en stock et peut être expédié immédiatement.

Informations sur l'expédition
Livraison gratuite estimée entre le Mercredi, 20.10. et le Jeudi, 21.10.
1
11 Classement des ventes

27 Evaluations client

5 23 Clients
4 2 Clients
3 1 Client
2 1 Client
1 0 Client
4.7 / 5

Utilisation

Caractéristiques

Son

Qualité de fabrication

N
La petite boite de pandore
Neurophage303 25.01.2021
Un jolie petit synthé, vraiment complet avec une interface bien pensée.
Les domaines sonores et très étendue de ligne de basses classiques en passant par des leads puissant, le tous pouvant rapidement partir dans des domaines étranges avec les effets intégrés.
Bref un synthé polyvalent, pas chère et bien construit.
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

I
TYPHON
Inspirasong 22.01.2021
un petit synthé très compact offrant une panel de caractéristiques hallucinante.
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
0
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
M
Solide und TOP Support!
Michael6611 19.06.2021
Der Typhon ist jeden Cent wert. Er ist solide gebaut wie ein Panzer mit stabilem Metallgehäuse. Potis bzw. Encoder bei denen alles satt und geschmeidig läuft ohne zu wackeln. Zum Sound und den Möglichkeiten ist hier und anderorts schon viel positives geschrieben worden, dem ich nicht hinzufügen kann.

Hier aber eine erfreuliches Support Erlebnis, das evtl auch für andere interessant ist und den Typhon nochmals aufwertet:
Nach gut einem Jahr hatte ich leider ein Problem mit dem Typhon. Das Display war urplötzlich so dunkel, dass man meinte, es seit aus. Aber in vollständiger Dunkelheit sah man soeben noch die Anzeige und der Synthie arbeitete (bis auf das Display) normal. So konnte ich trotzdem Firmwareupdate, Einstellungsreset durchführen und Softwareeinstellungen ändern. Half leider nichts. Nachdem ich im Internet einige Forenbeiträge mit dem selben Problem aber keine Lösung gefunden hatte, schrieb ich eine Mail an den Dreadbox-Support. Innerhalb nur weniger Stunden schrieb mir Yiannis (Yiannis Diakoumakos - einer der Inhaber) persönlich zurück und entschuldigte sich für das Problem, dass bei 0,3% der Typhons das Display aus unbekannten Gründen nach relativ kurzer Betriebszeit ausfallen kann.

Er bot mir an, das Gerät einzusenden und zu reparieren oder mir ein Ersatzdisplay zu senden. Er schilderte direkt ausführlich, wie das Display selbst zu wechseln sei (dank der soliden Bauweise wirklich einfach ohne Lötarbeiten). Ich hatte mich mich für den Selbsttausch entschieden. Das neue Display erhielt ich per TNT schnell und für mich komplett kostenlos. Fehler behoben!

Ein solcher Top-Support kann gerade in der heutigen Zeit nicht hoch genug gelobt werden - und dann noch vom Inhaber persönlich, schnell, extrem freundlich und schnell! Und ein Gerät was man (selbst) reparieren kann ist ebenfalls nicht mehr der Normalfall.
Bin immer noch ganz begeistert!

Danke Yiannis, Danke Dreadbox!
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
5
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

google translate de
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Lo
Zu viel Hype, zu wenig Substanz
Lizard of Oz 15.07.2021
Auf dem Papier sieht der Typhon großartig aus, und alleine klingt er auch ganz nett, aber nach mehreren Abenden Jamming bin ich vom Sound (noch) nicht besonders beeindruckt. Gegenüber meinen anderen Analogen fehlt ihm bei mehr als 2-3 anderen Sounds oft die Durchsetzungsfähigkeit, und auch Hüllkurven sind nicht besonders schnell. Zudem stolpere ich ständig über (eigentlich unnötigerweise) stark beschnittene Oszillatorsektion: ich muss immer um die Ecke denken, weil das für mich nicht intuitiv bedienbar ist, der Sound und insbesondere Modulation sind aufgrund des einen durchgehenden Wave-Reglers richtig fummelig einzustellen (sonst kommt man immer in die "Dead Zone" wo nur ein Oszillator klingt), und man hat halt nur einen Ausschnitt der Vorhandenen Möglichkeiten. Warum man keinen direkten Zugriff auf die intern ja durchaus einzelnen vorhandenen Parameter der beiden Oszillatoren bekommt, wissen nur die (griechischen) Götter.

Die Modulationen eröffnen einige nette Möglichkeiten, sind aber nicht gut zu bedienen.

Die Effekte sind eine nette Dreingabe, sind aber halt auch nicht total geil, dafür kann man sie modulieren. ich hab dann testhalber eines meiner MS70 drangehängt, das macht mir schon mehr Spaß.

Ich persönlich finde die Programmierung über die 5 Fader recht nervig und ungenau, Potis wären da meiner Ansicht nach die bessere Lösung gewesen. Ich würde auch gerne die Werte der 7 Drehregler irgendwo einsehen können, aber auch das ist unmöglich. Die Programmierung des Sequenzers und der Stepmodulation ist so gruselig, dass ich das schnell wieder aufgegeben habe. Statt dem Sequencer wäre ein Arpeggiator ganz nett, aber vielleicht kommt der ja noch.

Insgesamt finde ich GUI nicht besonders gelungen, man hätte das mit derselben Anzahl Tasten, Knöpfe und Encoder auch eleganter lösen können, aber das ist ja auch hinterher oft einfacher festzustellen als in der Designphase.

Für 350 ist das ja alles einerseits ganz nett, für das Geld kriege ich allerdings auch gebraucht einen Blofeld plus ein MS70, oder einen MFB Dominion Club, aber die hab ich ja schon rumstehen. Da die Rückgabefrist bereits abgelaufen ist, werde ich dem Typhon nochmal eine Chance geben…
Utilisation
Caractéristiques
Son
Qualité de fabrication
1
0
Signaler l'évaluation

Signaler l'évaluation

Conseil