Casque studio

  • Fermé
  • Circum-aural
  • Impédance: 36 Ohm
  • Sensitivité: 112 dB SPL/V
  • Transducteurs 53 mm
  • Système d'aimant 1,5 Tesla
  • Bobines mobiles 2 couches ultra-légères
  • Bande passante: 5 - 54.000 Hz
  • Puissance admissible: 300 mW
  • Câble de 3 m
  • Fiche LEMO et fiche mini Jack 3,5 mm plaquée or
  • Poids sans câble: 390 g
  • Adaptateur 6,3 mm et étui incl.

Plus d'infos

Conception Over-Ear
Système Fermé
Impédance 36 Ohm
Réponse en fréquence 5 Hz – 54000 Hz
Adaptateur Oui
Câble remplaçable Oui
Couleur Noir
18 évaluation(s) client:
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Son
  • Confort
  • Qualité de fabrication
Les seuls évaluations client concernant ce produit sont dans une autre langue.
de Traduction automatique (Afficher l'original)
deEvaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Son
Confort
Qualité de fabrication
Jenseits eines offenen Focal Utopia vielleicht der beste dynamische KH
Koboldweibchen, 05.05.2020
Nachdem ich mich vor Monaten bereit einmal zu viel auf meinen Focal Spirit Pro gesetzt hatte und er durchbrach, musste endlich Ersatz her.

Einsatzgebiet eigentlich fast nur Gaming am PC. Daher wollte ich eher wieder nur zwischen 250-500 EUR ausgeben. Denn für richtigen reinen Musikgenuss habe ich ein Stax-Set (L300). Und bisher kam kein noch so teurer dynamischer KH an diesen Klang ran, außer vielleicht der sündhaft teure Focal Utopia den ich mal kurz im Geschäft testen durfte. Der AKG K-872 übrigens auch nicht. Aber das ist bei geschlossener Bauweise vielleicht auch ein unfairer Vergleich...

Dennoch ist dieser KH besonders für ein geschlossenes Modell sehr sehr gut. Sehr plastisch und luftig. Und der Bass ist richtig richtig toll. Ich bin kein Fan von Bassbetonung und mag ihn staubtrocken, präzise, aber mit Druck. Genau das kann der K872. AKG ist für mich ja eher nicht für guten Bass bekannt. Einer meiner ersten KH war ein on-ear AKG für die Bahn und ich fand ihn unglaublich musikalisch, aber Bass war praktisch nicht vorhanden. Was ich damals eher positiv fand, da ich die Bassbetonung billiger KH immer furchtbar fand. Ich musste nach 2 Jahren mit diesem KH erstmal lernen, dass richtig guter Bas ne tolle Sache ist! Ich wandte mich aber erstmal von AKG ab. War ne Zeit Shure sehr zugetan. Dann Focal.
Ich hatte auch den Beyerdynamic T5p Zweite Generation da zum Testen und da war mir der Bass doch etwas zu betont und vor allem zu brummig. Und der Beyer klingt gegen den K872 einfach zu dosig. Dennoch macht der Beyer durchaus Spaß! Aber bei dem geringen Preisunterschied hat man mit dem K872 einfach viel mehr von seinem Geld. Für 500 Euro hätte ich den Beyer vielleicht genommen.
Auch den teuren Denon D9200 sticht der K872 für mich ganz klar aus. Der Denon klingt dagegen einfach platt. Er hat zwar eine sehr angenehme ausgewogene Signatur, aber der Bass ist eher zahm und es fehlt einfach Punch. Den Denon fand ich einfach langweilig und überteuert, auch wenn er super auflöst.
Sehr gerne hätte ich den billigen aber für den Preis richtig tollen Fostex T60RP genommen. Preislich gleich zu meinem Focal Spirit Pro, aber noch etwas besser. Etwas stachlig in den Höhen ist dieser helle KH, daher anstrengend, dafür aber auch spaßig mit gutem Bass. Die halboffene Bauweise hat leider zu sehr die Lüftergeräusche durchkommen lassen. Leider leider. Er wäre eigentlich für meine Zwecke völlig ausreichend gewesen.

Daher entschied ich mich dann leider (?) doch dafür, viel Geld auszugeben. So kann ich zumindest auch mal etwas mobiler wieder gut Musik hören im Garten oder einfach beim Geschirrspülen.

Der K872 fühlte sich anfangs total komisch an. Die Ohrmuscheln sind gewöhnungsbedürftig hohl. Und der KH sitzt etwas zu locker auf meinem schmalen Kopf und rutscht runter, wenn ich mich vorbeuge. Er isoliert aber ganz passabel trotzdem.
An den Klang musste sich mein Gehirn auch erstmal kurz gewöhnen. Mein erster Eindruck war nicht der beste. Er klang irgendwie dünn und blechern im Gegensatz zu den anderen genannten Modellen und meinem Stax. Ich glaube, es liegt an der leicht künstlich wirkenden Räumlichkeit. Oder einfach daran, dass ich den sehr direkten in-your-face Klang meines Stax gewöhnt bin. Der K872 entzerrt alle ein wenig. Manche Studio-Aufnahmen klangen dadurch erstmal "falsch" für mich.
Nach ein paar Stunden Pause, nachdem ich den AKG ironischerweise erstmal ausgeschlossen hatte, setzte ich ihn doch wieder auf und plötzlich klang er richtig toll!

Ich hatte damals den K812 im Laden getestet und fand ihn enttäuschend. Bisschen dünn und dennoch einfach eben nicht ansatzweise so luftig und räumlich wie Stax und das bei doppeltem Preis! Und der Bass war auch eher naja.
Der K872 gilt als verbesserte Neuauflage in geschlossen. Und genau so ist er!
Der ist einfach richtig schön ausgewogen. Kann fett auflegen, wenn die Aufnahme das hergibt oder ganz dezent luftig spielen. Hat genug Hochton-Spritzigkeit ohne anstrengend zu sein. Als Stax-Hörer, wo einfach alles butterweich ist, fallen mir Hochton-Peaks immer auf. Wenn ich Musik laut aufdrehen kann, ohne dass es mir in den Ohren sticht, dann ist der KH gut.

Der aktuelle Preis ist nun endlich da, wo ich sagen kann, ist fair!
Ich habe schon viele KH gehört, von billig über HD800 bis Focal Utopia und Stax SR-009 und ich würde für mich und meine Vorlieben sagen, der K872 ist einer der besten dynamischen.

Ich betreibe ihn über den RME ADI-2 DAC am PC. Aber auch direkt in einen FiiO gesteckt hört er sich noch gut an, wenn auch natürlich weniger räumlich. Das lange Kabel ist perfekt für die Couch.

Geschlossene KH sind immer ein Kompromiss. Offen ist halt schon schöner. Aber der K872 lässt sich das weniger anmerken als die meisten anderen und ist besser als viele offene Modelle. Und man bekommt dafür einen fantastischen aber nie aufdringlichen Bass.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
de Traduction automatique (Afficher l'original)
deEvaluation originale (Afficher la traduction)
Une erreur est malheureusement survenue, veuillez réessayer ultérieurement svp.
Total
Son
Confort
Qualité de fabrication
das ideal
22.10.2016
ich habe einen wirklich guten kh gesucht, der die aufgabe von monitorboxen erfüllt, damit ich unterwegs sound design betreiben kann, das ich nicht im studio verifizieren muss.

getane arbeit mit kh in regionen bis 250,- musste ich im studio immer nacharbeiten, daher war ich recht besorgt, ob ich überhaupt ohne boxen abliefern kann.

in verschiedenen foren las ich heraus, dass die k-812 super zu schein scheinen, mit einem leichten makel in den höhen, welcher bei den 872 wohl nachgebessert worden war. ich fand keinen anderen kopfhörer, der gegen den 812/872 ankam. immer und überall die rede von schönfärberei, der 872 war das linearste in allen vergleichen.

ich sprang ins kalte wasser, schob die kohle über den tisch.

erstes fazit:
yessongs: zum ersten mal der überzeugende eindruck, dass hier nichts nah klingt. als stünde man im publikum

vulfpeck "the beautiful game": auch hier nichts nah, alles arbeitet zusammen in einem wunderbaren raum. eine wonne, diesem organischen spiel und manchmal auch nur allein der wunderbaren kompression zu folgen.

prince "prince": alles nah und simpel gestaffelt, kühl und mathematisch, eine bestätigung für mein vorurteil.

eigene mixe: einige blasen mich weg, zu anderen wollte ich sofort lange todo listen schreiben. auch in vollen, düsteren mixen (mein soundideal ist die exile on main street) höre ich jeden patzer und jeden geniestreich jedes instruments sofort.

die höhen sind sowas von natürlich, dass der erste eindruck einen dunklen sound etikettieren würde.
aber mit der zeit weicht dieser eindruck der sicherheit, alles genau so zu hören, wie es ist.

die k-872 sind eine droge, der preis ist gemessen an boxenpreisen ein witz.
ich habe im leben noch keinen so fein aufgelösten sound gehört, in keinem studio, auf keinen monitoren.

heute würde ich meine monitormixe eher auf den 872 verifizieren, ich höre sicherlich 50% mehr als mit meinen 1032A.
korrekturhören: unschlagbar
kreativhören: unschlagbar
musikhören: als wäre alles bisherige mp3 gewesen
freundin holt sich das ding ständig

verpackung und carry-case sind ebenfalls von höchster güte und wirklich erstrebenswertem design.

was die anderen schreiben stimmt: durch die abwesenheit der schönfärberei steht körpi auch längere arbeitszeiten durch, nach dem absetzen ist der kopf voller ideen.

tragekomfort ist nicht überraschend ideal, für freundin geht der bügel nicht klein genug. aber sie tut ne mütze drunter. das sagt eigentlich auch alles.
Utile · Inutile · Signaler l'évaluation
Signaler une évaluation...

Vous trouvez cette évaluation erronée ou pour une certaine raison inacceptable?

Envoyer
B-Stock disponible à partir de 888 €
969 €
Envoi gratuit et TVA incluse.
Disponible habituellement sous 2-3 semaines
Disponible habituellement sous 2-3 semaines

Le réassort de cet article va très prochainement avoir lieu, et pourra être expédié dès réception.

Informations sur l'expédition
Partager ce produit
Vos contacts
Téléphone: +49-9546-9223-30
FAX: +49-9546-9223-28
Guides en ligne
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Guides en ligne
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grun­dauss­tat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Guides en ligne
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Résumé du test:
* Prix TVA incl. frais de port.
Offre valable dans la limite des stock disponibles. Nous déclinons toute responsabilité quant à d'eventuelles erreurs d'impression.
PPC=Prix public conseillé par le fabricant
(1)
Récemment visité
Thomann DP-28 Plus

Piano numérique 88 touches lestées, Mécanique à marteaux, 25 sons, Métronome, 50 rythmes, Polyphonie 192 voix, Modes: Layer, Split, Duo, Twinova, Reverb et Chorus, Bibliothèque musicale avec 100 presets de chansons, Fonction de transposition, Bluetooth MIDI pour l'application Pianotool...

(1)
Récemment visité
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Convertisseur vidéo Peut recevoir un flux H.264 à partir de n'importe quel ATEM Mini Pro et le reconvertir en vidéo SDI et HDMI et permet d'envoyer des vidéos à des endroits éloignés sur un réseau Ethernet local ou via...

Récemment visité
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Récemment visité
Roland TD-07KV V-Drum Set

Batterie électronique V-Drum Module de sons TD-07: 143 sons, 25 kits prédéfinis, 25 kits utilisateur, Fonction V-Edit, EQ, ambiance et 30 multi-effets, Bluetooth, Métronome interne, Fonction d'apprentissage, Port USB audio et MIDI, Câblage et bloc d'alimentation incl. Configuration...

Récemment visité
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Récemment visité
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Récemment visité
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Pédale Bit Crusher Pour guitare/basse électrique, Produit des sons Lo-Fi style des années 80 rappelant les premiers jeux d'arcade, consoles de salon et d'ordinateurs personnels, Réduit la fréquence d'échantillonnage de 48 kHz à 110 Hz, ce qui entraîne une...

(2)
Récemment visité
Presonus PD-70

Micro dynamique d'enregistrement Idéal pour les applications vocales telles que les podcasts, le streaming en direct ou les applications de diffusion traditionnelles, Diagramme polaire : cardioïde, Sensibilité : 1,6 mV / Pa, Réponse en fréquence : 20 - 20000...

(1)
Récemment visité
the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set

Ensemble microphone à large membrane USB & accessoires de studio Avec connexion USB pour une utilisation directe sur l'ordinateur, Aucun pilote supplémentaire n'est nécessaire, Diagramme polaire : cardioïde, Réponse en fréquence : 30 - 18000 Hz, Sensibilité : 25...

Récemment visité
Decksaver Denon SC6000M Prime

Couvercle de protection Pour Denon SC6000M Prime, Protège contre la saleté, la poussière, les liquides et impact, Matériau : polycarbonate haute qualité, S'adapte à l'équipement sans avoir à débrancher les câbles, Surface transparente, Dimensions (LxlxH) : 47,0 x 32,2...

Récemment visité
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Récemment visité
tc electronic PEQ 3000-DT

Plug-in égaliseur avec contrôleur matériel USB Égaliseur 12 bandes basé sur la console Midas Heritage 3000, Fonctionnement stéréo, L/R et M/S possible, Offre des filtres Bell paramétriques complets, des filtres Cut et Shelf et un égaliseur de phase, Analyse...

Donner un feedback
Feedback Avez-vous trouvé une erreur ou souhaitez-vous commenter cette page?

Nous apprécions vos commentaires et mettons tout en œuvre afin de résoudre les problèmes le plus rapidement possible.