Jackson Adrian Smith Dinky

Electric Guitar

  • Adrian Smith (Iron Maiden) Artist Signature Series USA
  • Alder body
  • Bolt-on maple neck
  • Ebony fretboard
  • Scale: 648 mm
  • Nut width: 43 mm
  • Mother of pearl DOT inlays
  • 22 Frets
  • Pickups: 1 Di Marzio Super Distortion humbucker (bridge) and 2 Hot Samarium Cobalt Noiseless single coils (centre / neck)
  • 1 Volume- and 1 tone control
  • 5-Way switch
  • Black hardware
  • Original Floyd Rose tremolo
  • Gotoh machine heads
  • White pickguard
  • Colour: Snow White
  • Incl. case

Further Information

Colour White
Body Alder
Top Alder
Neck Maple
Fretboard Ebony
Frets 22
Scale 648 mm
Pickups HSS
Tremolo FR-Style
incl. Bag No
incl. Case Yes
9 Customer Ratings
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • features
  • sound
  • quality
Total
features
sound
quality
Not just a signature guitar
Gus93, 14.08.2019
To begin with bulit quality, the guitar feels rock solid. The neck did not move at all when i changed the string gauge from 9s to 10s and the tremolo system can take a heavy abuse and still, stay perfectly in tune after a setlist of 20 songs.

The sound of the bridge pickup is very fat, sometimes feeling a bit mudy (heavy on the low mids) on the bass strings, but with the right eq settings it can provide a wall of sound that feels dynamic and can cut though a mix. In addition, the midlle pickup has very low output, not breaking up when strumming and has decent results in the in between positions 2 and 4. Last, the neck pickup was really a shocker since it has amazing cleans, but with the right amount of distortion, it becomes extremely fluid for fast legato playing, something that i didn't expect.

Now, to the playability. The neck and the fretwork of this guitar is of the charts. While it is based on a 50's Fender neck, the size is thin, but not too thin compared to an Ibanez for example. The 12-16 radius is amazing and makes palying feel effortless. The frets are huge and the edges are rolled off completelly. The action can get as low as 1.2 mm for the teble strings without buzz, however i have it a bit higher (1.6) since it feels better for my playing.

As for the negatives, the guitar arrived without a set of allen wrench keys for the Floyd Rose, however Thoman sent me one without charge. In addition, the ebony fretboard looked completely dry, but after some oiling, it became sweet. Not a big deal, but for an expensive instrument you expect a certain attention to cosmetics. Last, a very important detail is that in order to adjust the truss rod, you need to remove the neck, since the screw is in the heel, something that Jackson doesn't mention. As stated, the neck is super solid but if you are ever in need of a quick tweak, forget it.

To conclude, i own many quality instruments like ESPs and Gibsons and this Jackson realy impressed me like no other guitar.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
Total
features
sound
quality
Disappointed
ChrisBeard, 15.08.2017
Bought to record with, I had high hopes of this guitar. Unfortunately my Mexican Charvel, at a third of the price, played better from the box.
Guitar setup with not enough neck relief so buzzing on the first 12 frets of the bottom E string. Action was set medium/high, possibly to compensate for the fret buzz.
To be of any use for recording it needed a professional setup. Not something I even considered for an instrument in this price range.
Intonation, on the other hand, was absolutely perfect.
In conclusion, a very versatile sounding guitar with quality parts and reasonable craftsmanship (string retainer screwed in slightly crooked). Beautiful as a wall decoration with plenty of Adrian Smith mojo, but don't expect Custom Shop standards.
On a positive note, the hard case supplied is Jackson branded. It really is excellent and would probably survive Trumpageddon!
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Qualität aus dem Jackson Custom Shop
StratocasterFan, 25.03.2019
Ich habe lange überlegt, ob ich zu dieser E-Gitarre eine Bewertung
verfasse. Nun denn, ich habe mich entschlossen dies zu tun, da es
doch recht viel zu diesem Modell von Jackson zu sagen gibt.
Letztlich ärgere ich mich auch, über die Bewertungen anderer, die
kaum treffend und nachvollziehbar etwas objektiv zu beschreiben
in der Lage sind.

Zum Kauf dieser E-Gitarre braucht man, denke ich, nichts schreiben.
Die Beweggründe sind jedem selbst überlassen. Daher sind Meinungen darüber, von wem auch immer verfasst, völlig unnütz.
Es sei jedoch angemerkt das Jackson Guitars USA sich lange, sehr
lange mit der Lieferung Zeit lassen! Wenn das Modell Dinky also
nicht gerade vorrätig ist, sollte man durchaus mindestens sechs Monate Lieferzeit einplanen.

Der Grund dürfte überraschen. Diese E-Gitarre ist tatsächlich aus
dem Jackson Custom Shop! Der Aufkleber auf dem Versand-Karton verrät es.
Doch warum wird dies nicht auf der Produktseite (ebenso auf der
Herstellerseite) genannt ?

Instrumente der Fender Musical Instruments Corporation (wozu
auch Jackson gehört) welche man als "Custom Shop" verkauft,
werden mit einem höheren Verkaufspreis von 1.000 Euro
(auch mehr) beaufschlagt, einzig wegen dieser Bezeichnung.
Da stellt sich natürlich die Frage, ob Custom Shop-Instrumente
"besser" sind. Ob dem so ist, sollte jeder für sich entscheiden.

Trotzdem beschwert sich manch einer über Konstruktion und
Ausführung dieser E-Gitarre. Schließlich werden kompetenzfreie
Äußerungen wie "keine Custom-Shop-Spezifikationen" oder
"Custom-Made-Standarts" wie es manch einer nennen mag, verwendet und publiziert.

Custom-Shop Spezifikationen gibt es so nicht, denn: Was soll
das sein ?
Weisen bestimmte Hölzer, Tonabnehmer, Mechaniken, oder gar
Aufkleber ein Instrument als ein Solches aus ?

Ganz klar: Nein!

Und all diejenigen, welche sich für eine Gitarre, für weniger als
die Hälfte des Preises dieser Jackson entscheiden, können dies selbstverständlich tun. Sollte jene Gitarre dann mehr oder weniger
besser sein, wäre es sinnvoll dies auch zu beschreiben was "besser" bedeutet, und warum.

Der Umstand das die Adrian Smith Signature-Series USA Modelle
nicht als Custom Shop-Model verkauft werden, führt zu einem
verhältnismäßig günstigem Preis. Zur Freude all Jener, welche sich
dieses Instrument schon lange gewünscht haben.


Nun zu den Details:

Was ist diese E-Gitarre, und was ist sie nicht ?

Die Adrian Smith Dinky ist ein Modell welches Grover Jackson
im Jahr 1986 (sofern man den Informationen aus dem Internet
glauben kann) für Herrn Smith anlässlich der Somewhere in Time-
Tournee, angefertigt hat. In zeitgenössischen Booklets, den LP's
beigefügt, ist diese E-Gitarre zu sehen.
Bei diesem Modell handelt es sich nicht um ein San Dimas sondern ein Dinky-Shaping. Dieses fühlt sich sehr angenehm an, erleichtert
das spielen merklich, und ist natürlich unverkennbar an einen
Stratocaster-Body angelehnt.

Prinzipiell waren die ersten E-Gitarren von Grover Jackson, umbauten von Fender Stratocaster-Gitarren. Somit verfügt auch dieses Modell über die unverkennbare schmale Kopfplatte im 60er-Jahre Stil. Auch hier: Ein Aufkleber auf der Rückseite
verrät den Mutterkonzern. FMIC.

Die Adrian Smith Dinky ist ein Super-Strat-Modell, wie es in den
80er-Jahren häufiger auf den Bühnen anzutreffen war.
Obwohl eindeutig für Heavy Metal oder Hard Rock konzipiert,
eignet sich dieses Instrument auch für Blues- oder Blues-Rock, wofür
die Fender SCN-Tonabnehmer (brummfrei) auch einigermaßen zu
gebrauchen sind.
Allerdings ist diese E-Gitarre nicht mit einer Les Paul oder einer
Vintage-Stratocaster vergleichbar. Mir stellt sich auch die Frage, was
so ein Vergleich darstellen soll ?
Man kann auch eine Fender Telecaster nicht mit einer
Gibson Explorer vergleichen!

Eine Les Paul zu "kopieren" war auch nie der Gedanke, bei der
Konzeption einer solchen Super-Strat. Vielmehr sollte es ein vielseitiges, angenehm zu spielendes, zuverlässiges Instrument sein, zumal Herr Smith, mit den sechspunkt Vibratosystemen von Fender, keine guten Erfahrungen gemacht hatte hinsichtlich Stimmstabilität.
Natürlich basiert die Konstruktion auf dem bekannten Fender-Modell, zuzüglich einem Humbucker mit hohem Output,
für Les Paul ähnliche Klänge, in Kombination mit einem
Floyd Rose-System. Und das ist auch der Umstand, bei dem klar sein sollte, dass sich dieses spezielle Vibratosystem nicht anhört wie ein Fender Tremolo, ob nun Vintage oder American Standart.

Zwar klingt ein Floyd Rose-System anders, aber nicht schlecht,
oder wie manch einer schildert, wenig lebhaft, oder "freudlos",
denn Gitarrenbauer wie im Jackson Custom Shop, bauen das
Instrument um das Floyd Rose-Vibrato herum (sozusagen) um
Klangqualitätsverluste von vornherein gering zu halten.
Und für diejenigen, welche glauben man müsse vorher mehrere
Gitarren mit Floyd Rose-Vibrato gespielt haben, um damit klar
zu kommen, sei gesagt: Das ist totaler Unsinn! Also, keine Angst
vor diesem eigenwilligen, aber dennoch genialem Double-Locking
Vibrato!

Sound:

Was bedeutet es, den Sound als "wenig lebhaft" zu beschreiben ?
Bezieht man sich auf den Gesamtsound, ist dies schlicht
nicht richtig. Unpassende (oder schlecht eingestellte Verstärker), schlechte Kabel, Effektgeräte, und viele andere Faktoren, sind für den Gesamtsound verantwortlich, welchen wir aus den Lautsprechern wahrnehmen.

Bezieht man sich allerdings nur auf das Instrument, merkt man allein
schon am Schwingungsverhalten des Holzes (unverstärkt angespielt)
das hier wirklich Sound zu haben ist. Kommt schließlich noch das passende Equipment hinzu, erhält man einen Klang, der einen
mehr als zufrieden macht, vor allem ohne Effekte gespielt, zeigt sich
das Potenzial dieser Gitarre.

Den typischen Iron Maiden Sound bekommt man jedoch nicht
auf Knopfdruck, dass sollte von vornherein klar sein, da die Gitarristen dieser Band, eine ganze Reihe verschiedener Instrumente
spielen, die mehr oder weniger den Sound formen. Und auch
Herr Smith hat in seinem repertoire nicht nur Jackson-Gitarren.

Zu dem Humbucker, dem DiMarzio Super Distortion, brauche ich
wohl keine Worte zu verlieren. Dazu wurde schon genügend auf der jeweiligen Produktseite geschrieben. Kurz: Er gehört einfach in
diese Gitarre! Power, Sustain, fette Höhen, sehr ausdrucksstark.
Und: Clean ist er wirklich überraschend gut!

Die beiden SCN-Single Coils von Fender, sind gewöhnungsbedürftig
für jemanden der Seymour Duncan gewohnt ist. Ob sie in diese
Gitarre hinein gehören, und ob Herr Adrian Smith sie wirklich in seinen Instrumenten einsetzt, darüber kann man nur mutmaßen.
Mit ihren 6,5 kOhm, klingen sie doch recht leise, und gehen durch
ihren sehr geringen Output schnell unter, im Vergleich zum
Super Distortion.
Zwar sind sie brummfrei, aber der Sound von Noiseless-Pickups
dürfte ohnehin eher Geschmackssache sein.
Ein Humbucker in der Halsposition wäre, nach meiner Auffassung,
hier sicherlich die bessere Wahl gewesen.



Als Nachteilig erweist sich das Material des Schlagbretts.
Es ist weich und verformt sich leicht. Hier ist höchste Vorsicht
geboten, beispielsweise beim aufschrauben zum Austausch der
Elektronik. In jedem Fall sollte vor dem Abnehmen des
Schlagbretts, der Hals abgenommen werden.

Von fragwürdiger Qualität sind auch die Schrauben für Schlagbrett,
Tonabnehmer und Wahlschalter, da sie doch recht schnell oxidieren,
und Ersatz, dann nur aus den USA bestellt werden kann.

Ein weiterer Schwachpunkt ist die Hochglanzlackierung.
Diese ist sehr empfindlich gegenüber Stößen oder Kratzern.

Etwas das absolut nicht in Ordnung ist, in dieser Preisklasse:
Der billige Koffer. Sein Innenfutter stinkt nach Weichmachern
und macht insgesamt auch, keinen wertigen Eindruck.
Beigelegt sind weder ein Zertifikat, noch Werkzeuge zum Einstellen
der Gitarre. Das machen Hersteller wie Gibson besser.


Zur Bespielbarkeit:

Der Hals formt eher ein flaches D-Profil, als ein modernes Fender C.
Mit einer Sattelbreite von 43 mm, ist er angenehm bespielbar,
und liegt gut in der Hand. Also kein typischer "Baseballschläger"
wie bei einer 57er-Stratocaster. Die Bundkanten der Jumbo-Bünde sind hervorragend abgerichtet.

Tatsache ist, dass bei dieser E-Gitarre sehr genau gearbeitet
wurde. Der geschraubte Hals wurde absolut passgenau in den
Korpus eingesetzt. Hier gibt es keinen Spalt an den Seiten, etwas dass
Fender selbst in der Preisklasse über 1.000 Euro, nicht hinbekommt.
Das Holz des Halses, Ahorn und Ebenholz, darf man als ausgesucht
bezeichnen, da es eine sehr schöne Struktur und Farbe aufweist.
Insgesamt ist das Resonanzverhalten des Holzes, Korpus und
Hals, als sehr gut zu bezeichnen.

Das Ebenholzgriffbrett fühlt sich, da unlackiertes Hartholz, anders
an, als Ahorn. Klanglich ist es mit Jenem nicht unähnlich, hat jedoch
eine direktere tonale Ansprache.


Letztlich bleibt zu sagen das Leute, die auf den drahtigen, klaren und höhenreichen Klang einer Stratocaster geprägt sind, oder den singenden, kraftvollen Sound einer Les Paul, mit dieser E-Gitarre
von Jackson, eher weniger zufrieden sein werden.
Gewiss, sie ist mit einer HSS-Stratocaster vergleichbar, aber dennoch
eben nicht selbiges.

Die Jackson Adrian Smith Dinky, ist qualitativ eindeutig in der Spitzenklasse einzuordnen. Sie ist nicht nur für Heavy Metal liebende
Iron Maiden oder Adrian Smith-Fans geeignet, sondern auch für
Gitarristen, die im Hard Rock zuhause sind, und mehr Stimmstabilität
benötigen, dabei jedoch klanglich durch die HSS-Konfiguration
keine Kompromisse eingehen müssen.
Wer die Eigenheiten dieses Modells, die schwierige Ersatzteilversorgung, sowie den schlechten Kundenservice für
Custom-Shop Instrumente in Kauf zu nehmen bereit ist, tut dies bestimmt nicht ganz ohne Grund. Für manche mag sie natürlich
auch eine schöne Dekoration sein! Ob nun im Koffer, Ständer,
oder an der Wand.
Schön anzusehen ist die Dinky in jedem Falle!

Bewertungen ob gut oder schlecht sollten, da scheinbar
nur die wenigsten in der Lage sind dies objektiv zu tun, auch
immer aus der Perspektive betrachtet werden das diese E-Gitarre ihren eigenen Sound hat, und ob dieser nun gefällt oder nicht,
hängt logischerweise auch von dem verwendeten
Verstärker (Marshall, Fender, VOX und anderen) ab.
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
de Original review (Show translation)
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Total
features
sound
quality
Sehr gut verarbeitet Gitarre
Dirk7624, 19.01.2015
Wo Maiden drauf steht ist Maiden auch drinnen..... ich habe eine sehr gut verarbeitete und eingestellte Gitarre in Empfang genommen, da können sich einige namhaftere Hersteller die wesentlich höhere Preise für eine Signatur Gitarre verlangen eine Scheibe abschneiden.
Die Gitarre rockt richtig wie man es eben erwartet, ist aber durch die Singelcoils in der Mitten und Halsposition die auch wirklich absolut rauschfrei arbeiten sehr breitbandig einsetztbar.
Fazit das Preis Leistungsverhältnis ist absolut korrekt
Helpful · Not helpful · Report
Report rating…

Do you believe this rating to be inaccurate or unacceptable for some reason?

Send report
Show variations of this product
Jackson Adrian Smith Dinky
(9)
Jackson Adrian Smith Dinky
to the product
2.299 €

Electric Guitar Adrian Smith (Iron Maiden) Artist Signature Series USA, Alder body, Bolt-on maple neck, Ebony fretboard, Scale: 648 mm, Nut width: 43 mm, Mother of pearl DOT inlays, 22 Frets,...

Jackson Adrian Smith SDX-MN SW X-Ser.
(3)
Jackson Adrian Smith SDX-MN SW X-Ser.
to the product
499 €

Electric Guitar Adrian Smith (Iron Maiden) Signature Model, Basswood body, Bolt-on maple neck, Maple Fretboard, Black dot fretboard inlays, Compound fretboard radius: 305 - 406.4 mm, 22 Jumbo...

Jackson Adrian Smith SDXQ Trans Green
(16)
Jackson Adrian Smith SDXQ Trans Green
to the product
533 €

Electric Guitar X Series, Adrian Smith signature model, Body: Basswood, Top: Quilted maple, Neck: Maple, graphite-reinforced, Fretboard: Maple, Scale: 648 mm, Nut width: 42.80 mm, 22 Jumbo frets,...

Jackson Adrian Smith SDX MN SW
(60)
Jackson Adrian Smith SDX MN SW
to the product
484 €

Electric Guitar X Series, Adrian Smith Signature Model, Basswood body, Maple neck, Maple fretboard, Scale 648 mm, Nut width 42.80 mm, 22 Frets, Pickups: 2x Jackson single coil and 1x Jackson...

Jackson Adrian Smith USA Sel. SD TG
(1)
Jackson Adrian Smith USA Sel. SD TG
to the product
2.699 €

Electric Guitar Adrian Smith (Iron Maiden) Signature Model, Body: Alder, Top: Quilted maple, Bolt-on neck: Maple, Fretboard: Maple, Black dot fretboard inlays, Compound fretboard radius: 305 -...

Jackson Adrian Smith Dinky MN
(8)
Jackson Adrian Smith Dinky MN
to the product
2.299 €

Electric Guitar Adrian Smith (Iron Maiden) Artist Signature Series USA, Alder body, Bolt-on maple neck, Maple fretboard, Scale: 648 mm, Nut width: 43 mm, Mother of pearl DOT inlays, 22 Frets,...

2.299 €
Free shipping incl. VAT
In stock within 3-4 weeks
In stock within 3-4 weeks

This item is expected back in stock soon and can then be shipped immediately.

Standard Delivery Times
Share This Product
Your Contacts
Phone: +49-9546-9223-20
FAX: +49-9546-9223-24
Online Guides
E-Guitars
E-Guitars
Electric guitars are ten a penny and nowadays there are at least as many models and makers to choose from.
Online Guides
Guitar Setups
Guitar Setups
The range of available guitars and amps has never been greater than it is today, and a huge variety of sounds are easily accessible.
 
 
 
 
 
test results:
* The prices shown include VAT. and are valid as long as stocks last. Please click here for international shipping rates. We do not accept liability for typographical errors or inaccurate information of any kind. All invoices will be issued in EUR.
Recently Viewed
Roland FP-30X BK

Roland FP-30X BK; Digital Piano; 88 keys PHA-4 keybed with Ivory Feel; Sound engine: 12 SuperNATURAL Piano tones, 20 E-Piano tones and 24 other tones; max. polyphony: 256 voices; Bluetooth Audio (V3.0) and Bluetooth MIDI (V4.0); build-in speaker system (two...

Recently Viewed
Roadworx Microphone Arm

Roadworx Microphone Arm, microphone desk arm with cable management, cables with a diameter of up to 8mm can be attached to the underside of the arms with a clip system, aluminum construction, locking central hinge, 3/8 "thread connector with 5/8"...

Recently Viewed
IK Multimedia AXE I/O + AmpliTube 5 MAX

USB 2.0 Audio Interface with Guitar Effects Software Audio interface specially designed for guitarists, 2 Inputs for instrument-, line- and microphone signals with discrete class-A preamps and switchable 48 V phantom power, Hi-Z instrument inputs at the front, of...

Recently Viewed
Zoom Am7

Zoom Am7, mid-side stereo microphone for Andriod devices; USB type C connection; 90º / 120º / M-S mode switchable; max. SPL: 120dB; resolution: 44.1kHz / 16Bit, 48kHz / 16Bit; for creating videos, podcasts, vlogs and more; two modes: audio and...

Recently Viewed
Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion

Electro Harmonix Nano Metal Muff Distortion; Effects Pedal; Intense, aggressive sound especially for modern Metal Styles; the 3-Band EQ offers a wide tonal range; The Noise Gate eliminates unwanted Noise when you stop playing; compact Footprint; Controls: Vol, Gate, Dist,...

(1)
Recently Viewed
Rode VXLR Pro

Rode VXLR Pro; Plug adaptor with transformer and power converter; TRS mini jack (3.5mm) to XLR3M; integrated voltage converter from phantom power (12 - 48V) to plug-in power (4V); for connecting VideoMic, VideoMic GO, VideoMicro, VideoMic Pro, VideoMic Pro+, VideoMic...

Recently Viewed
Showtec ACT Fresnel 50 WW

Showtec ACT Fresnel 50 WW; DMX controlled Fresnel theater spot complete with barndoor, filter frame and 1.5 m connection cable; 40 W COB LED; Color temperature: 3200 K; Luminous flux: 3400 lm; manual zoom (10 ° - 58 °); manual...

Recently Viewed
Roland FP-30X WH

Roland FP-30X WH; Digital Piano; 88 keys PHA-4 keybed with Ivory Feel; Sound engine: 12 SuperNATURAL Piano tones, 20 E-Piano tones and 24 other tones; max. polyphony: 256 voices; Bluetooth Audio (V3.0) and Bluetooth MIDI (V4.0); build-in speaker system (two...

Recently Viewed
Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey

Zaor Miza 88 Flex Wengé Grey; studio desk with 19" rack and keyboard tray; offers space for computer monitors (2 x 30"), keyboard, mouse, DAW controller, monitor controller etc.; 2x 4U 19" racks and central drawer; extendable tray, height adjustable...

(1)
Recently Viewed
Black Lion Audio Revolution 2x2

USB2.0 Audio Interface High-quality, two-channel recording solution with combined microphone and instrument inputs, Balanced signal path and high quality microphone preamplifier, Precise Macro-MMC clock, Power supply filtered with PG-i technology, Direct monitoring with mix control and mono switch, AD...

Recently Viewed
Walrus Audio ACS 1 Amp+Cab Simulator

Walrus Audio ACS1 Amp+Cab Simulator; Effectpedal; 3 amp models, based on combo classics from British and American music history; dual-amping option: 2 different amp/cabinet combinations possible for left and right channel; high-class, true-to-the-original IR cabinets matching the individual amps; 6...

Recently Viewed
Elation KL Fresnel 150W 6" CW

Elation KL Fresnel 150 W 6" CW; LED Fresnel spotlight incl. barn door and colour filter frame; infinitely variable manual zoom from 15° to 38°; homogeneous 16-bit dimming; dimmer mode, dimmer curve and dimmer delay can be adjusted according to...

Give Feedback
Feedback Found an error or want to give us feedback about this page?

We're looking forward to hearing from you and aim to solve any problems as soon as we can.