Customer center login
Country and Language

Hohner Marine Band Crossover D

60
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • E-Blues
  • E-Trainblues
  • Show less

Harmonica

  • Key: D
  • Richter System
  • 20 Reeds
  • Multi-layer bonded bamboo comb
  • Completely sealed
  • Cover surface made of stainless steel with sound slots
  • 0.90 mm thick brass reed plates
Tuning D
Comb Wood
Number Of Reeds 20
Item number 236312
63 €
Including VAT; Excluding 20 € shipping
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Delivery approx. between Thursday, 28.10. and Friday, 29.10.
1
28 Sales Rank

60 Customer Reviews

5 42 Customers
4 15 Customers
3 2 Customers
2 0 Customers
1 1 Customer
4.6 / 5

response

features

sound

quality

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
Ha
Die neue Crossover-Serie von Hohner
Hannes aus R. 11.11.2009
Vor drei Wochen habe ich die neue Hohner Marineband Crossover zum ersten mal hören und ansehen können, mir ist da sofort der ungewohnt helle Kanzellenkörper aufgefallen. Steve Baker hat an diesem Abend einen tollen Sound heraus gezaubert und hat sie mir als "beste Marineband die er jemals in der Hand hatte" wärmstens empfohlen. Ich war begeistert vom Klang und von der Optik und habe mir gleich am nächsten Tag 5 Harps in den für mich wichtigsten Tonarten bestellt, wohl wissend, daß ich an Steve's Können natürlich bei weitem nicht heranreiche.

Bisher hatte ich hauptsächlich die Marineband Deluxe gespielt und war schon damit sehr zufrieden. Die Crossover jedoch begeistert mich total. Die Verarbeitung ist hervorragend, bei keiner der 5 gelieferten Harps war eine Nachjustierung der Lösabstände erforderlich, was ich bei der Deluxe in den höheren Tonlagen fast immer tun mußte, und die Ansprache ist auch dann ausgezeichnet, wenn man mit wenig Luft und ganz leise anspielt. Der fast weiße, aus Bambusholtz stabverleimte Kanzellenkörper hat nach meinem Empfinden ein gutes Stück Anteil an dem vollen und lauten Sound, den man aus dieser Harp herausholen kann und er sieht zudem auch noch Klasse aus.

Der Preis für diese Harp ist zwar nicht gerade niedrig, wenn man aber die ausgezeichnete Verarbeitung und die wegfallenden Nacharbeiten berücksichtigt ist das akzeptabel. Meine 5 Crossovers werden nicht lange allein bleiben, sobald die Ebbe in meiner Kasse wieder vergeht werde ich mir nach und nach alle verfügbaren Tonarten zulegen.
response
sound
quality
features
23
0
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
HJ
L'harmonica Crossover ? Que dire d'autre que WoW !
Harmonica Jones 27.05.2011
Que dire d'autre que WoW !
Le must de l'harmonica diatonique enfin réalisé et à la portée de tous !
Je suis harmoniciste professionnel, j'ai joué sur bien des modèles jusqu'à ce que je m'arrête sur le Blues harp MS, décu de ne pouvoir être bien sur le Marine Band traditionnel, qui, à l'époque, avait une finition trop bâclé à mon goût (au niveau des lames je précise).
j'ai besoin d'un instrument qui réponde parfaitement à mon jeu : à la fois très acoustique mais capable de générer une saturation naturelle, ce qui caractérise mon style. De plus, n'étant pas un "gros souffleur" comme on dit dan le jargon de la profession, il me fallait un instrument souple mais, joueur de blues, il me fallait le son incisif du Marine Band sans sa rigidité ! Pari réussi, merci Hohner !
Un détail très important aussi à mes yeux, c'est le matériau utilisé : le bambou !
Deux raisons à cela :
Je n'aime jouer que sur du bois (même si parfois j'utilise des sommiers plastiques comme le "spécial 20" qui est lui aussi une petite merveille).
Vu le nombre d'harmonicas que je transporte dans ma valise, (au minimum 30) ça fait vite du poids ! Hors, grâce au bambou, le poids est réduit au 2/3 !!!
La prise en bouche est un régal, ça glisse tout seul !
Et question prix, grâce à Thomann, il est vraiment abordable ! Merci !!!
response
sound
quality
features
13
3
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
T
Toller Sound aber miserabelste Verarbeitung
Ten2Six 21.12.2011
Die Crossover-instrumente klingen wirklich super, kraftvoll, rotzig, und sie sprechen auch viel leichter an, als andere Instrumente selbst höherer Preislagen.
Wenn ihr die gut einstellt (traut euch!!! aufschrauben und Lösabstände verringern), dann braucht ihr kaum Luft, und es gehen sogar Overblows so leicht, wie auf kaum einem anderen Instrument. Warum trotzdem eine schlechte Bewertung?

Weil die Kanzellenkörper leider bei den meisten der Instrumente miserabel verarbeitet sind, und das vereinbart sich mit dieser Preisklasse gar nicht. Ursprünglich war die Crossover als dreifach versiegelt angeboten (das ist auch Standard, denn sonst quillt durch die Atemfeuchtigkeit das Holz und dann Aus und klingt wie Maus). Weil Hohner aber anscheinend Probleme hat, dies zu gewährleisten, wird mittlerweil nur noch vollversiegelt angegeben, bei genauerer Überprüfung stellt man jedoch leider oft fest, dass der Kanzellenkörper noch nie einen Tropfen Lack auch nur von Fern(ost) gesehen hat.
Oder die Kanzellenkörper sind nicht Plan gearbeitet, so dass Nebenluft das Spiel unmöglich macht.

Schaut euch die Harp vor dem ersten Ton genau an, denn nachdem einmal gespielt wurde, geht nur noch Reparatur, und selbst die "reparierten" Instrumente kommen nicht immer in zufriedenstellender Qualität von Hohner zurück. Nach zahlreichen Reklamationen erst habe ich nun einen fast vollständigen funktionsfähigen Satz dieser Harps.

Wäre nicht der Klang, die Ansprache und die Bending- und Overblowleichtigkeit, dann hätte ich die nervigen Reklamationen (bei denen die Thomänner wirklich fast alles möglich machen) gescheut und mich gegen den Kauf dieser Harps entschieden.
response
sound
quality
features
18
3
Report

Report

google translate fr
Unfortunately there was an error. Please try again later.
P
Moins de fuites, plus de son
Pascal263 18.01.2013
Je suis un relatif débutant à l'harmonica diatonique, j'utilise le plus souvent (avec mon prof) un spécial 20 en Do. Mais je dois dire que le Crossover est beaucoup plus sensible, permet des sons beaucoup plus nuancés, voire "sauvages", bref, c'est une bête plus racée, donc aussi plus difficile à maîtriser. Mais c'est plus intéressant aussi ! Question de goûts...
response
sound
quality
features
1
0
Report

Report

YouTube on this topic

Need help?