Vic Firth Russ Miller HD Brushes

14

Schlagzeugbesen

  • Set mit zwei unterschiedlichen Besen

Ein Besen für jede Hand:

  • 1 mittelstarker Besen für Wischbewegung auf Snare und Toms
  • 1 härterer Besen mit mehr Rebound für Hi-Hat und Ride Becken
Erhältlich seit März 2014
Artikelnummer 336457
Verkaufseinheit 1 Stück
Besen aus Metall
Holzgriff Nein
Einziehbar Ja
35,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 28.05. und Montag, 30.05.
1

14 Kundenbewertungen

10 Rezensionen

W
Brushbesen für Becken und Snare
Werner918 07.05.2014
Die beiden Jazz-Besen befinden sich in einer wiederverschließbaren sehr aufwendigen Rohrenverpackung.
Bei Herausnehmen der Stöcke fiel mir ein einzelner Metallstab in die Hand sodaß ich erst prüfte, ob die Metallteileim Stock gut befestigt sind was sich positiv bestätigte.
Beim Test kamen mit die Drähte etwas dick vor, auch das für die Snaredrum. Da hätte ich etwas Bedenken bezüglich der Haltbarkeit bei beschichteten Fellen.
Für Becken mag das optimal sein. Im Vergleich zu meinen älteren Brushs sind diese sicherlich für Jazzarbeit gut geeignet. Die wesentlich weicheren Brushs ersetzen sie nicht was sie ja auch nicht sollen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Plastik ist nicht Holz
BrianBarrett 20.08.2021
... das habe ich schon vorher gewusst. Die Besen haben ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Klasse
Patrick8426 15.01.2020
Habe mir diese Besen doppelt gekauft, nach einem Tipp in einem Benny Greb Video
Super Idee, man hat so 2 verschiedene Besenpaare, 2 weichere und 2 härtere, super verarbeitet, Vic Firth Qualität eben!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
P
Futé
Pascal661 20.03.2015
Une paire de balais futée ! L'un des deux balais se déploie un peu moins, ce qui est idéal pour la main qui "ride" et pour accentuer sur une caisse claire, par exemple.
Des balais plus costauds que le modèle Steve Gadd, par exemple, qui offrent un rendu assez percussif (ça reste des balais) sur les cymbales et qui sonnent aussi bien en sons frottés.
Mon nouveau standard.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden