Alle löschen

dB Technologies Flexsys FM12

Aktives 2-Weg Coax Monitor System

  • Leistung: 240 + 60 W/RMS digipack
  • Best√ľckung: 1x 12" und 1x 1"
  • Frequenzbereich: 62 Hz - 20 kHz
  • SPL max. 126 dB
  • mit FRFR ¬Ė full range flat response
  • Abstrahlverhalten: 60¬į x 90¬į CD Horn
  • Anschl√ľsse: Line/ Mic Eingang/ XLR
  • High Quality Geh√§use
  • Abmessungen (B x T x H): 450 x 290 x 410 mm
  • Gewicht: 17 kg
  • Farbe: Schwarz
  • passende Schutzh√ľlle: Art. 268858 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Multifunktionsgehäuse Nein
Best√ľckung der Tieft√∂ner 1x 12"
Hochtöner 1" und größer Ja
Mikrofoneingang Ja
Line Eingang Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

dB Technologies Flexsys FM12
43% kauften genau dieses Produkt
dB Technologies Flexsys FM12
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
‚ā¨ 389 In den Warenkorb
dB Technologies Flexsys FM10
13% kauften dB Technologies Flexsys FM10 ‚ā¨ 289
the box pro Mon A12
12% kauften the box pro Mon A12 ‚ā¨ 277
Behringer F1220D Eurolive
3% kauften Behringer F1220D Eurolive ‚ā¨ 139
RCF ART 310 A MK III
3% kauften RCF ART 310 A MK III ‚ā¨ 298
Unsere beliebtesten Aktive Monitore
80 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
55 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
akzeptabler Klang, spartanische Ausstattung
Thomas S. 658, 11.04.2016
Meine Anforderungen:
- Wiedergabe eines E-Gitarren-Multieffektgeräts mit Verstärkersimulationen (inklusive Beurteilung des Sounds), auch FRFR Amplification (full range flat response) genannt.
- Verstärkung von Akustik-Gitarren (Konzertgitarre und Westerngitarre)

Zu diesem Zweck soll die Wiedergabe des Monitors möglichst neutral sein.

Die 3 Kandidaten:
- pro mon 12A
- dB Technologies Flexsys FM12
- Dynacord AXM 12A

Nebengeräusche:
(Eigenrauschen und Brummen ohne angeschlossene Quellen, Gain ganz unten)
Ich hatte eigentlich nicht gedacht, dass Rauschen und Brummen überhaupt ein Problem sein könnte, aber der pro mon rauscht und brummt wirklich stark.
Für mich nicht brauchbar, weil es nervt und ermüdet und nicht nur während Spielpausen, sondern auch in leisen Passagen zu hören ist. Man hört das Rauschen und Brummen noch in ca. 10m Entfernung.
Vergleichsmessungen mit der App "Sound Meter" ergaben:
(Messung jeweils direkt am Gitter und in 1 m Abstand)
pro mon: 54dB; 40dB
Flexsys: 47 dB; 33dB
Dynacord: 35dB; 21dB (geschätzt, unterhalb der Messgenauigkeit)
Zum Vergleich:
ruhiges Atmen = ca. 10db,
Blätterrauschen = ca. 10 - 20dB,
Flüstern in 1m Entfernung, Bibliothek = ca. 30dB
Der Flexsys brummt ein wenig, der Dynacord brummt gar nicht.

Wiedergabe:
Sie klingen eigentlich alle 3 gut. Im Vergleich hört man aber deutliche Unterschiede (jeweils die neutrale Einstellung "Neutral, Monitor, flat")
Der Flexsys ist etwas Mitten- und Bassbetonter als der Dynacord.
Der Dynacord hat eindeutig die bessere Höhenauflösung, ohne spitz zu klingen.
Ich habe mit einem externen EQ den Sound des Flexsys Richtung Dynacord "hingetrimmt":
Höhen +3dB, 3kHz -1dB, Bässe - 4dB
Der Dynacord klingt aber trotzdem noch in den Höhen detailreicher.
Den pro mon habe ich dann nicht mehr so ausführlich getestet, weil das alles sowieso im Rauschen untergeht. Mein subjektiver Eindruck aufgrund der anderen Kommentare ist, dass meine pro mon kein Ausreisser ist. Und wenn doch, dann ist die Qualitätskontrolle mangelhaft.

Ausstattung (Auswahl):
Der Flexsys hat einige EQ-Presets, aber leider nichts, wo man einfach nur die Bässe raus und die Höhen rein drehen könnte. Ausserdem nur einen XLR-Eingang, sonst keine weiteren Eingänge.

Dynacord: XLR, Klinke, Cinch, 3 Eingänge, eingebauter parametrischer EQ
-> daher flexibler in der Verwendung als alle anderen. Man kann auch mehrere Gitarren gleichzeitig anschließen.

Fazit: Der Dynacord gewinnt für mich in allen Kategorien.
Für mich ist die präzise Höhenwiedergabe wichtig, denn eine ordentlich verzerrte Gitarre kann über die PA ganz schnell nerven, wenn sie zu viel ziept und zirpt. Das hört man mit dem Dynacord schnell und man kann den Sound entsprechend korrigieren. Der Flexsys vertuscht das gnädig.

Es gilt halt noch immer die alte Regel: Man bekommt, was man zahlt.
Der Mehrpreis für den Dynacord ist m.E. gerechtfertigt -> gekauft.

P.S.: alle drei sind Coaxial-Systeme, wo der Hochtöner in der Mitte des Tieftöners sitzt. Das führt dazu, dass der Sound aus verschiedenen Hörwinkeln sich nicht stark verändert (keine Phasenauslöschungen). Sehr effektiv! (deswegen ist der vergleichbare HK aus dem Rennen geflogen, weil es lästig ist, wenn das Horn nervt bzw. alles dumpf klingt, wenn man sich nur 1m vor der Box hin und her bewegt)

P.P.S: den RCF NX-12SMA gibt's auch noch, aber der war mir dann doch zu teuer.

10 Zoll Systeme kämen auch in Frage, aber die Basswiedergabe der tiefen Saiten und höheren Lautstärken ist bei 12 Zoll i.A. besser. Wenn man Wert auf "leicht und klein" legt, sind die 10 Zoll Systeme im Vorteil.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Empfehlung f√ľr Kemper/Axe FX User
Sonex, 20.06.2016
Ich suchte für den Livebetrieb mit dem Kemper KPA eine Abhöre.Die Kempergemeinde schwört auf Yamaha oder RCF.Ich nicht.Die klingen sicher toll,aber für meinen Geschmack zu HiFi-mäßig.Also mal getestet und auf diesen hier gestoßen.Top verarbeitet,aber für längere Aufenthalte im Proberaum bitte lüften,das Gerät bereitet dann Kopfschmerzen,da die Plastikbeschichtung gast.Das gibt sich aber.Bedienung einfach,nur der Wahlschalter der verschiedenen Anwendungen macht keinen Sinn,da sich klanglich nur marginal etwas ändert.XLR-Klinke Combi als Eingang wäre professionell,ist aber nur XLR,was im Schadensfall einige Probleme aufwirft,es sei denn,man hat ein Klinke-XLR Kabel mal so einfach in Reserve.Nach einer Einspielzeit von ca.30 h klingt der Kleine sehr ausgewogen und rund und bildet das vom Kemper Angebotene sauber und realistisch ab(Rauschen und Brummen = 0).Im Studio erstellte Top Rigs müssen auf der Bühne je nach klanglichen Umfeld nur geringfügig per Kemper Master Monitor EQ angepasst werden(wer Schrott im Kemper hat,wird Schrott hören,und zwar glasklar,über den db?).
Fazit:300 saubere Watt.Bässe,Mitten und Höhen nach einiger Einspielzeit für Kemper und Axe FX User reichlich in amtlich ausgewogener Form vorhanden.Klares Klangbild ohne HiFimäßige Soundfärbungen für E-Gitarren aller Art,auch die Acoustics klingen Spitze über den Monitor.Dank seines angenehm breiten Abstrahlwinkels kann man sich auf der Bühne auch mal von ihm weg bewegen ohne großartige Klangverluste.Klare Empfehlung!
Übrigens:Man kann ihn auch zweckentfremdet für Vocals nehmen:))
P.S.
Für die Kollegen,die in ihren Bewertungen immer ellenlang das Design,statt Sound und Handling,bevorzugt bewerten.
Kauft ihn!Er sieht blendend aus!!?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
‚ā¨ 389
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Lautsprecher
Lautsprecher
Sie sind das schw√§chste und dennoch das wichtigste Glied in der elek¬≠tro¬≠akus¬≠ti¬≠schen √úber¬≠tra¬≠gungs¬≠kette ‚Äď Lautsprecher.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. F√ľr Druckfehler und Irrt√ľmer wird keine Haftung √ľbernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
K√ľrzlich besucht
Focusrite Scarlett 8i6 3rd Gen

Focusrite Scarlett 8i6 3rd Gen; 8-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschl√ľsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 4x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

(2)
K√ľrzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

K√ľrzlich besucht
Marshall Fridge 4.4 Black

Marshall Fridge 4.4 Black; K√ľhlschrank half stack design; Mattschwarze Ausf√ľhrung innen und au√üen; 7 blaue LED¬īs; Innenraum Beleuchtung 3 Watt E14; Transparente, abnehmbare Ablagen; Seitlich angebrachter Thermostat f√ľr Temperatur Reglung; Kapazit√§t 117 Liter, Erh√∂hter Ablageplatz in der T√ľr mit zus√§tzlichem...

(2)
K√ľrzlich besucht
Peterson StroboStomp HD

Peterson StroboStomp HD; Kompakter Strobe Tuner Pedal mit einem gro√üen HD-Display, Speichern Sie Ihre bevorzugten Tunings in einzigartigen Farben, um sie einfach wieder aufrufen zu k√∂nnen, True Strobe bietet ¬Ī 0,1 Cent genauigkeit, √úber 100 Sweetened-Tunings mit USB-Anschluss f√ľr benutzerdefiniertes...

K√ľrzlich besucht
Darkglass Microtubes X Ultra

Darkglass Microtubes X Ultra; Effektpedal f√ľr E-Bass; verf√ľgt √ľber alle Bedienelemente des Microtubes X7, die es dem Benutzer erm√∂glichen, genau die Frequenzen auszuw√§hlen, die er komprimieren und s√§ttigen m√∂chte, aber mit vier Erg√§nzungen: 6-Band-Grafik-EQ; Impulse Response Lautsprechersimulation; Aux Input &...

K√ľrzlich besucht
Line6 Spider V 30 MkII

Line6 Spider V 30 MkII; Modelling Combo; 30 Watt, 1x 8" Custom Fullrange Lautsprecher & Hocht√∂ner; Classic Speaker' Mode f√ľr organischen Klang und nat√ľrliches Spielgef√ľhl; Amp-Presets, die von renommierten Sounddesignern (z.B. Dan Boul von 65 Amps) abgestimmt wurden; Design und...

K√ľrzlich besucht
Zoom LiveTrak L-20R

Zoom LiveTrak L-20R; rackf√§higer Digitalmixer, Audio Interface und Recorder; 20 Eingangs-Kan√§le (16 Mono- plus zwei Stereokan√§le); 16x XLR / TRS Kombi-Buchsen; Stereokan√§le mit 2x 6.3mm Klinke und Cinch-Buchsen; pro Kanal: Gain-Regler, 3-Band Equalizer, Panorama, Kompressor und 2 Effektbusse; Hi-Z-Anschl√ľsse (Kan√§le...

K√ľrzlich besucht
Presonus Eris E5 XT

Presonus Eris E5 XT; Aktiver Studiomonitor; 5.25¬Ē Tieftt√∂ner, 1" Hocht√∂ner mit Seidenmembran; 48 Hz ¬Ė 20 kHz; √úbergangsfrequenz: 3 kHz; Gain-Regler; Mittenregler (Bell EQ,1 kHz, +/-6 dB), H√∂henregler (Kuhschwanzfilter, +/-6 dB); LowCut schaltbar bei 80 oder 100 Hz; Acoustic-Space-Schalter (-2...

K√ľrzlich besucht
Roland CB-BTRMX

Roland CB-BTRMX; Transporttasche f√ľr Roland TR-8, TR-8S und MX-1; best√§ndiges Polyestergewebe; Vlies Innenfutter mit Schaumstoffpolsterung; verst√§rkter Tragegriff

K√ľrzlich besucht
Focusrite Scarlett 18i8 3rd Gen

Focusrite Scarlett 18i8 3rd Gen; 18-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 4 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschl√ľsse: 4x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 4x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

K√ľrzlich besucht
Rockboard MOD 2 V2 Midi & USB Patchbay

Rockboard MOD 2 V2 All-in-One TRS, Midi & USB Patchbay; All-in-One Patchbay f√ľr Pedalboards; passend f√ľr MOD slots in RockBoard Pedalboards; kompatibel mit einer weiten Reihe von anderen Pedalboards; fungiert als zentraler Zugangspunkt zum Effekt Setup; etabliert klare Kabelwege zum...

K√ľrzlich besucht
Boss EQ-200 Graphic Eq

Boss EQ-200 Graphic Eq, Stereo Sound in Studioqualit√§t mit 32-bit/96 kHz f√ľr Gitarre und Bass, 2x 10 Band EQ, wahlweise parallel, seriell oder stereo, 4 Speicherpl√§tze, LED Display, MIDI, USB, Regler: 10 Schieberegler 30 hz-12,8k, Level, Channel, Memory, 2 Fu√üschalter,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns √ľber Ihr Feedback und werden Probleme m√∂glichst schnell f√ľr Sie l√∂sen.